HiFi-Receiver

(969)
Sortieren nach:  
AVR171
1
Harman / Kardon AVR 171

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: MHL-Unterstützung, Bluetooth integriert, AirPlay, …

„... Glasklar, präzise und dynamisch sorgt ... der AVR171 für spektakulären Heimkino-Ton. Die kräftigen Endstufen können herzhaft zupacken und bei Filmszenen wie in ‚Zorn der Titanen‘ die Bude …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

VSX-529-K
2
Pioneer VSX-529

AV-Receiver; Audiokanäle: 5.2; Features: HTC Connect, MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, …

„Der Pioneer VSX-529 beweist uns, dass auch bei AV-Receivern in der gehobenen Einsteigerklasse/unteren Mittelklasse noch Performance-Sprünge möglich sind. ... Besonders der gute Stereoklang und die …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 2 Meinungen

 

SR 7008
3
Marantz SR7008

AV-Receiver; Audiokanäle: 9.2; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, Multiroom, …

Rundum gelungen: Neben der Bedienung, die auch Einsteiger nicht verwirrt, überzeugt der Marantz-AV-Receiver mit exzellenten Endstufen, die äußerst kraftvoll klingen. Unter technischen Gesichtspunkten ganz auf der Höhe der Zeit.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 6 Meinungen

 

 
AVR4520
4
Denon AVR-4520

AV-Receiver; Audiokanäle: 9.2; Features: Smartphonesteuerung, iPod-Direktsteuerung, Multiroom, …

Neueste Technik und hochwertige Komponenten zeichnen Denons-Oberklassemodell aus. Dank der hohen Flexibilität und dem ausgeglichenen, hörfreundlichen Klangbild wird er auch höchsten Ansprüchen genügen können.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 10 Meinungen

 

SC2023
5
Pioneer SC-2023

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: MHL-Unterstützung, WLAN optional, iPod- …

Für rund 1000 EUR bietet Pioneer mit dem SC-2023 einen klasse Receiver, der alle gängigen Schnittstellen besitzt und eine kraftvolle Leistung in der Praxis zeigt. Insbesondere bei den Bässen ist das energieeffiziente Gerät vorn mit dabei.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 13 Meinungen

 

STR-DA5800-ES
6
Sony STR-DA5800ES

AV-Receiver; Audiokanäle: 9.2; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, iPod- …

Die Referenz aus dem Hause Sony ist ein Kraftpaket, das mit hoher Klanggenauigkeit bei genügend Leistung punktet. Hilfreich ist die gute Einmess-Automatik. Der eine oder andere wird jedoch eine AirPlay-Funktion vermissen.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 3 Meinungen

 

TX-NR 3010
7
Onkyo TX-NR3010

AV-Receiver; Audiokanäle: 9.2; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, …

Ausgezeichnete Bild- und Ton-Leistungen sowie eine umfangreiche Ausstattung machen den Onkyo TX-NR3010 zu einem Top-Angebot. Sowohl bei der Fein- als auch bei der Grobdynamik brilliert der lebendige Onkyo mit besten Ergebnissen.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 2 Meinungen

 

AVR-X 4000
8
Denon AVR-X4000

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, Audio- …

Für alle, die auf der Suche nach einem Receiver sind, der alles bietet, was der Stand der Technik hergibt, ist mit Denons AVR-X4000 sehr gut bedient. Klanglich top agiert das Modell, da auch das präzise Einmessen unkompliziert vonstattengeht.

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 57 Meinungen

 

RX-V-500D
9
Yamaha RX-V500D

AV-Receiver; Audiokanäle: 5.1; Features: MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, …

Mit dem RX-V500D von Yamaha bekommt man eine recht erschwingliche Entertainment-Zentrale, die umfangreich ausgestattet ist und auch klanglich zu punkten weiß. Die Funktionen sind auf viele Einsatzbereiche abgestimmt.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 26 Meinungen

 

SC-1224-K
10
Pioneer SC-1224

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: HTC Connect, WLAN integriert, Audio-Rückkanal, …

„Pioneers SC-1224 ist wieder ein toller Kompromiss in Sachen Ausstattung und Klang. Den guten Endstufen dürfte der warme, kraftvolle, klangfarbenreiche Charakter zu verdanken sein. Endlich Streaming “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: video, Heft 10/2014 Klang nach Maß Kräftige AV-Receiver zwischen 600 und 1200 Euro bilden das Rückgrat der meisten Surround-Anlagen. video hat sich bei den neuesten Modellen vor allem die eingebauten Einmess-Computer genauer angeschaut. Was wurde getestet? Auf dem Prüfstand befanden sich drei AV-Receiver der Mittelklasse, von denen zwei mit „sehr gut“ und einer mit „gut“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Bild- und Klangqualität, Ausstattung sowie Bedienung und Verarbeitung. … zum Test

 
RX-A 1030
11
Yamaha RX-A1030

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, Video- …

„Plus: satter Klang und hohe Leistung; überdurchschnittlich viele Anschlüsse; flexible Klangregelung mit semiparametrischem EQ. Minus: Einstellung der Boxenabstände etwas grob; keine Bildregler.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

AVR151
12
Harman / Kardon AVR 151

AV-Receiver; Audiokanäle: 5.1; Features: Smartphonesteuerung, DLNA, Internetradio; …

„Plus: sauberer Klang / niedrige Bauhöhe. Minus: einfache LS-Klemmen.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

RXV575
13
Yamaha RX-V575

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, iPod- …

Wer auch bei einer geringeren Investition einen schönen Heimkino-Abend erleben will, macht mit dem Yamaha RX-V575 nichts falsch. Er bietet alles Nötige, was einen guten Receiver ausmacht.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 54 Meinungen

 

RX-S600-D
14
Yamaha RX-S600D

AV-Receiver; Audiokanäle: 5.1; Features: MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, …

„Der schlanke RX-S600D von Yamaha ist ein elegant gestalteter AV-Receiver mit sehr guter Ausstattung, toller Bedienbarkeit und souveränem Mehrkanalklang, der sich vor allem durch seine exzellente …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 13 Meinungen

 

TX-NR 1010
15
Onkyo TX-NR1010

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, …

Dynamisch ist die Akustikwiedergabe des TX-NR1010​, hier kann er mit etablierten Konkurrenten mithalten, sei es bei der Fein- oder Grobdynamik. Der Sound entwickelt eine einnehmende Atmosphäre und ist ausgewogen. Pegelfestigkeit beweist der AV-Receiver ebenfalls. Zwar geht ihm die markenbekannte Samtigkeit etwas ab, dafür arbeitet er mit größerer Lebendigkeit. Ausgestattet ist er sehr umfassend, wobei alles seinen Zweck hat und nach praktischen Gesichtspunkten ausgewählt wurde.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 4 Meinungen

 

RX-V-775
16
Yamaha RX-V775

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, Video- …

Dynamik, Räumlichkeit und Detailreichtum machen den RX-V775 zu einem akustischen Top-Produkt. Auf nahezu jede klangliche Situation hat der Yamaha die passende Antwort. Dazu passt dann auch die gelungene Handhabung.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 53 Meinungen

 

AVR3313
17
Denon AVR-3313

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, iPod- …

Hier zeigt sich das man ein gutes Produkt abliefern kann, obwohl oder gerade weil man gegen den Trend agiert. Während die meisten Konkurrenten so große Mengen an Funktionen auffahren, dass die Ergonomie anfängt zu leiden, setzte Denon auf eine Reduzierung. Das zahlt sich aus. Mit seinem gradlinigen Konzept weiß der AVR-3313 zu überzeugen.

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 30 Meinungen

 

Weitere Informationen in: AUDIO, Heft 9/2012 Don't mind the gap Mit dem neuen AVR-3313 führt Denon die Gapless-Wiedergabe von Musik-Streams ein. Mehr noch: Sein durch und durch geradliniges Konzept prädestiniert ihn dafür, die Kluft zwischen klassischen Stereo-Verstärkern und hochkomplexen AV-Zentralen zu schließen. Im Check war ein AV-Receiver mit einer Bewertung von 92 Punkten. Als Testkriterien dienten Klang Stereo (Analog), Klang Surround und Klang Surround HD sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. … zum Test

TX-NR 828
18
Onkyo TX-NR828

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.2; Features: MHL-Unterstützung, Smartphonesteuerung, Video- …

Opulent in Erscheinung und Ausstattung ist Onkyos Modell eine tolle Investition. In der Praxis lässt der TX-NR828 keine Wünsche offen. Kleinere Probleme beim Bildschirmmenü kann man angesichts des finanziellen Aufwands verkraften.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 31 Meinungen

 

SR 6008
19
Marantz SR6008

AV-Receiver; Audiokanäle: 7.1; Features: Smartphonesteuerung, Video-Konvertierung, iPod- …

„Mit Audysseys bewährter MultEQ-XT-Einmessung korrigiert der Marantz den Frequenzgang von Boxen zuverlässig. ... Der SR 6008 besitzt hochauflösende HDAM-Module mit Stromgegenkopplung. Bei voller …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 3 Meinungen

 

AV2CD509
20
Auna AV2-CD509

CD-Receiver, Stereo-Receiver; Audiokanäle: 2.0

„Plus: eingebauter Radio-Tuner; günstiger Preis; Systemfernbedienung. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 42 Meinungen

 

Neuester Test: 12.09.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 49


» Alle Tests anzeigen (1.389)

Tests


Testbericht über 11 AV-Receiver unterschiedlicher Preisklassen

Die 7.1-Heimkino-Receiver des Jahrgangs 2014 klingen nicht nur hervorragend, sie sind dank HDMI 2.0 auch fit für die Ultra-HD-Zukunft. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich insgesamt elf AV-Receiver unterschiedlicher Preisklassen. Darunter waren sieben 7.1-Modelle und vier Alternativen mit einem 5.1-System. …  


Testbericht über 2 Netzwerk-Player

Stolz sein können sie beide: Linn, weil sie schon seit Jahren mit Erfolg auf Streaming setzen. …  


Testbericht über 3 AV-Receiver

Kräftige AV-Receiver zwischen 600 und 1200 Euro bilden das Rückgrat der meisten Surround-Anlagen. …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (74)

Produktwissen

Ein Höchstmaß an Bild- und Tonqualität liefern AV-Receiver, und auch in puncto Ausstattung lassen sie kaum noch Wünsche offen. CHIP hat 16 Geräte von 200 bis 2.400 Euro auf den Prüfstand gestellt. …  

Auf insgesamt 17 Seiten informiert die Zeitschrift video (8/2013), was ein AV-Receiver leistet, …  

Gute AV-Receiver sind nicht nur für die mehrkanalige Filmton-Wiedergabe geschaffen, …  


Ratgeber

Welche Typen gibt es?

ratgeber-receiverSpricht man im HiFi-Bereich von einem Receiver, dann handelt es sich um einen Stereo- und/ oder Surround-fähigen Verstärker, den der Hersteller mit einem Tuner für den Radioempfang kombiniert hat. In vielen Haushalten behaupten sich die anschlussfreudigen Geräte als zentrale Komponente. Welche Receivertypen unterscheidet man im Einzelnen?

Stereo-, CD- und SACD-Receiver
Zunächst kann man zwischen Stereo- und AV-Receivern unterscheiden. Ein Stereo-Receiver spezialisiert sich – der Name verrät es schon – auf die Wiedergabe von Stereo-Signalen und findet deshalb vor allem bei Musikliebhabern großen Anklang. Die Stereo-Signale zahlreicher Quellen – beispielsweise CD-, oder MP3-Player, TV-Receiver oder Plattenspieler - werden auf ein oder zwei Lautsprecherpaare verteilt. Neben den analogen Line-Eingängen und den optischen beziehungsweise koaxialen Digitalanschlüssen haben moderne Receiver immer häufiger einen USB-Port vorzuweisen und sind netzwerkfähig. Hat der Hersteller neben dem Radio-Tuner noch einen CD-Player verbaut, dann spricht man von einem CD-Receiver. Kommt das Gerät obendrein mit SACDs zurecht, handelt es sich konsequenterweise um einen SACD-Receiver. Im Prinzip könnte man Stereo-, CD- und SACD-Receiver also als besonders kräftige Kompaktanlagen mit einem eher audiophilen Anspruch und besonders üppiger Anschlussleiste bezeichnen.

AV-Receiver für Ton- und Bildsignale
In Zuge des Surround-Booms der letzten Jahre sind Receiver, die sich auf die Wiedergabe von Stereo-Signalen beschränken, fast vollständig vom Markt verschwunden. An ihre Stelle traten die AV-Receiver, also mehrkanalfähige HiFi-Verstärker mit integrierten Radioempfänger, die sich als zentrale Schnittstelle für diverse Audio- und Video-Quellen (AV) empfehlen. Das Kürzel „AV“ meint also, dass die Geräte nicht nur Ton-, sondern auch Bildsignale verarbeiten können und komfortabel zwischen den angeschlossenen Quellen hin- und herschalten. Mehrkanalfähig sind solche Receiver, weil sie das Tonsignal wahlweise an Stereo-Boxen oder diskret an mehrere Lautsprecher schicken. Üblicherweise werden 5.1- oder 7.1-Kanäle unterstützt. Seit einiger Zeit gibt es sogar Receiver, die bis zu 9.1-Kanäle wiedergeben können – etwa den TX-NR3010 von Onkyo. Die passenden Surround-Decoder für DTS beziehungsweise Dolby Digital dürfen natürlich nicht fehlen.


Produktwissen und weitere Tests

Schöne Bescherung audiovision 1/2013 - Auf den folgenden ... Seiten stellen wir Ihnen die besten Heimkino-Geräte des Jahres vor. Planen Sie den weihnachtlichen Einkaufsbummel oder wählen Sie Ihre Favoriten. ...

Multimediataugliche Schaltzentrale CHIP HD-WELT Nr. 1 (Januar/Februar 2012) - Eine Top-Klangqualität sowie eine zeitgemäße Multimedia- und Netzwerkausstattung sind die Stärken des Onkyo.

Volle Kontrolle audiovision 8/2012 - AV-Receiver sind mehr als die zentrale Steuereinheit im Wohnzimmer. Per AirPlay verteilen sie die Musik von iPhone und iPad im ganzen Haus, darüber hinaus haben sie zahlreiche praktische Netzwerkdienste an Bord. In diesem 4-seitigen Workshop erläutert die Zeitschrift audiovision (8/2012) wie zum Beispiel AirPlay mit iPad und Co. funktioniert sowie das Fernsteuern mit Hilfe von Apps. Des Weiteren erfährt man etwas über die Netzwerkfunktionen und -Angebote verschiedener Hersteller.

Die besten AV-Receiver des Jahres Heimkino 12/2012-1/2013 (Dezember/Januar) - Im letzten Jahr haben wir wieder viele AV-Receiver auf Herz und Nieren für Sie getestet. Jetzt stellen wir Ihnen die besten Geräte des Jahres als Kaufempfehlung zusammen.

Tiptop HiFi Test 6/2012 (November/Dezember) - Mit dem AVR-2113 läutete Denon die neue AV-Receiver-Generation des Unternehmens ein. Womit dieser 600-Euro-Receiver überzeugt, erfahren Sie im nachfolgenden Testbericht. Testumfeld: HiFi Test begutachtete einen AV-Receiver und vergab die Endnote 1,1. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Klang, Labor, Praxis und Ausstattung.

Musik im Heimkino Heimkino 12/2013-1/2014 (Dezember/Januar) - Gute AV-Receiver sind nicht nur für die mehrkanalige Filmton-Wiedergabe geschaffen, sondern können auch für richtig guten HiFi-Sound im Heimkino sorgen. Wir zeigen Ihnen nachfolgend zwei einfache Möglichkeiten. Wie die Musikwiedergabe mittels AV-Receiver funktioniert, erklärt die Zeitschrift Heimkino (12/2013-1/2014) auf diesen 2 Seiten anhand von 2 Möglichkeiten. Sowohl das Airplay-Musikstreaming als auch das Bluetooth-Streaming werden hier thematisiert.

Yamaha RX-V2067 CHIP 10/2011 - Multimediale Endstufe: Yamahas Oberklassemodell liefert zuallererst das, was es soll - ein tolles Audioerlebnis. ...

So geht's: HDMI verstärken, leiten und schalten audiovision 12/2011 - Nur selten reicht eine Verbindung über HDMI-Kabel, oft muss das Signal durch andere Geräte geleitet werden. Dabei gibt es viele Probleme, aber für jedes auch eine Lösung. Wir sagen, worauf zu achten ist.

Sattes Paket für Sound-Tüftler CHIP HD-WELT Nr. 2 (März/April 2011) - Der Yamaha lässt sich dank seines erstklassigen Sounds und zahlreicher Einstellmöglichkeiten optimal an unterschiedlichste Heimkino-Situationen anpassen.

Die Scharfmacher kommen video 9/2012 - HD, Deep Color und 3D wurden von den AV-Receivern bereits absorbiert. Jetzt machen Marantz, Onkyo und Yamaha ihre Steuerzentralen fit für extrascharfes Ultra HD. Kann Pioneer da etwas entgegensetzen? Testumfeld: video untersuchte vier AV-Receiver und vergab dabei die Noten 1 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. Testkriterien waren Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung sowie Verarbeitung.

Gut gefunkt audiovision 2/2013 - Obwohl er nur 600 Euro kostet, ist der Sony STR-DN 1030 der erste Receiver mit WLAN an Bord. Er holt sich Musik aus dem Netz und beherrscht AirPlay. Testumfeld: Audiovision untersuchte einen AV-Receiver und vergab die Endnote „gut“. Als Testkriterien dienten Tonqualität sowie HDMI-Bildauflösung (PAL auf 1080), Qualität der Videoverarbeitung, Lautsprecher-Konfiguration und Ausstattung.

Higher & higher stereoplay 2/2012 - Seine Überlegenheit gegenüber dem günstigeren RX A 2010 weiß der neue RX A 3010 von Yamaha gut zu verstecken. Gehört dazu vielleicht auch besserer Klang?

Hoher Standard audiovision 10/2012 - Die Top-Receiver von Onkyo repräsentieren stets den aktuellen Stand der Technik. Das gilt auch für den neuen TX-NR 5010. Testumfeld: Es wurde ein AV-Receiver getestet, der für „sehr gut“ befunden wurde. Zur Bewertung dienten die Kriterien Tonqualität, HDMI-Bildauflösung (PAL auf 1080), Qualität der Videoverarbeitung sowie Lautsprecher-Konfiguration und Ausstattung.

Der zu den Sternen greift stereoplay 3/2012 - Dieser Surrounder kommt mal von der westlichen Seite des Planeten – und fühlt sich himmlischer Musik im besonderen Maße zugewandt.

Net-Work Heimkino 2-3/2012 (Februar/März) - Einen AV-Receiver als multimediale Zentrale einzurichten ist gar nicht schwer. Wir zeigen Ihnen anhand des Denon AVR-2312, wie es geht.

Heimkonzert AUDIO 5/2012 - Sonys AV-Receiver STR-DA 5700 ES versteht sich prächtig mit dem Online-Angebot ‚Digital Concert Hall‘ und rekonstruiert dafür die Akustik der Berliner Philharmonie mit einem eigenen DSP-Programm. Zudem beginnt mit dem 2400-Euro-Boliden das neue Zeitalter von Videostreams. Ein Exklusivtest.

Brennraum AUDIO 11/2011 - Wer rund 2000 Euro für einen AV-Receiver investiert, darf zurecht eine pralle Ausstattung, ordentlich Leistung und audiophilen Klang erwarten. Wir haben drei anspruchsvolle Kandidaten zwischen 1900 und 2200 Euro zum Test geladen, die alle Kompetenzen in sich vereinen und das Wohnzimmer heiß befeuern. Testumfeld: Im Test waren drei AV-Receiver. Die Bewertungen reichten von 93 bis 96 Punkten. Als Testkriterien dienten Klang Stereo, Klang Surround und Klang Surround HD sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

Net zueinander stereoplay 9/2011 - Für knapp 600 Euro prahlen die neuen AV-Receiver von Denon und Onkyo nicht mit allem. Aber sie bieten schon Netzwerk und weitere Überraschungen dazu. Testumfeld: Es wurden zwei AV-Receiver getestet. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

Leinenzwang AUDIO 8/2011 - AV-Receiver mit Netzwerkfähigkeit, Fernsteuer-Apps und Airplay gibt es bereits ab 550 Euro. Wir haben vier heiße Kandidaten bis 700 Euro an die Netzwerkleine gehängt. Testumfeld: Im Test waren vier AV-Receiver. Als Testkriterien dienten Klang Stereo (Analog), Klang Surround und Klang Surround HD sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

Heiße Öfen stereoplay 1/2011 - Um diese drei Receiver bis in die letzten Winkel der Bedienungsanleitung zu verstehem, benötigt man beinahe die Kompetenz eines Ingenieurs. Schmelzen hier auch die Musikfreunde dahin? Testumfeld: Im Test befanden sich drei AV-Receiver. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

Herzstücke gamePRO 12/2011 - Egal ob Spiele, Filme oder Musik. Ohne Receiver läuft in modernen Wohnzimmern nichts mehr. Testumfeld: Im Test waren sechs Receiver, die Bewertungen von 79 bis 86 Prozent erhielten. Als Testkriterien dienten Bedienung und Soundqualität.

Vom Netz gespeist AUDIO 10/2010 - Egal, welches Tonformat es sein soll, der moderne AV-Receiver muss alles können - auch Musik aus dem Netzwerk fischen. Denon, Onkyo und Pioneer statten ihre Geräte ab 1300 Euro folglich jeweils mit einer Netzwerkbuchse aus. Drumherum aber wartet jeder mit unterschiedlichen Fähigkeiten und klanglichen Akzenten auf. Testumfeld: Im Test waren drei AV-Receiver. Testkriterien waren Klang Stereo/Surround/ HD, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

Bund fürs Erleben AUDIO 2/2011 - Wer sich längerfristig an einen AV-Receiver binden will, sollte ein bisschen mehr investieren. Anthem, Denon, Marantz und Sony stecken in ihre AV-Flaggschiffe der Generation 2011 nicht nur jede Menge Klang, Kraft und Komfort, sondern auch einige feine und zukunftsfähige Extras. Testumfeld: Im Test befanden sich vier AV-Receiver. Bewertet wurden die Kriterien Klang (Stereo, Coax Digital, HD), Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

Guter Receiver für Heimkino-Einsteiger CHIP Test & Kauf Nr. 2 (Februar/März 2013) - Testumfeld: Testgegenstand war ein AV-Receiver, der eine „gute“ Bewertung erhielt. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Ausstattung, Energieeffizienz sowie Handhabung und Verarbeitung.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema HiFi-Receiver. Ihre E-Mail-Adresse:


Infos zur Kategorie

Anders als zum TV-Empfang gedachte Receiver sind HiFi-Receiver das Herzstück einer Stereo-/Surround-Anlage. Wer nur Musik hören will, greift zum Stereo-Receiver, Heimkinofans sind mit einem AV-Receiver besser beraten. Zum Teil werden die Geräte mit einem Laufwerk für CD, SACD, DVD oder Blu-ray ausgestattet.


Bei einem HiFi-Receiver – egal, ob Stereo- oder Surround- respektive AV-Receiver – handelt es sich um einen Verstärker mit eingebautem Tuner. Ein Stereo-Receiver nimmt die Tonsignale externer Quellen entgegen, verstärkt sie und leitet sie an ein oder zwei Lautsprecherpaare weiter. Seit einigen Jahren werden HiF-Receiver, die sich auf die Wiedergabe von Stereo-Signalen beschränken, von mehrkanalfähigen AV-Receivern verdrängt. Ein AV-Receiver verarbeitet Ton- und Bildsignale, wobei sich das Tonsignal nicht nur über zwei, sondern je nach Modell über fünf, sieben oder neun Kanäle ausgeben lässt. Die Hauptkanäle für Front (2x), Center (1x), Surround (2x), Surround Back (2x) und zusätzliche Lautsprecher (Front Height, Front Wide) können mit einem (5.1, 7.1, 9.1) oder mit zwei Subwoofern (5.2, 7.2, 9.2) kombiniert werden. Mit an Bord eines AV-Receivers sind Decoder für diverse Dolby- und DTS-Tonformate. Soll das Tonsignal einer Blu-ray-Disc nicht vom Player selbst, sondern vom AV-Receiver gewandelt werden, braucht man ein Modell, das die aktuellen HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS HD decodieren kann. Kaufentscheidend sind außerdem die vorhandenen Anschlüsse, schließlich fungiert der Receiver als Schaltzentrale zwischen verschiedenen HiFi-Geräten. Neben den üblichen analogen und digitalen AV-Anschlüssen integrieren die Hersteller immer häufiger USB-Schnittstellen oder Kartenleser für die Multimedia-Wiedergabe sowie Ethernet-Buchsen für den Zugriff auf Heimnetz und Internet.