Vorverstärker

507

Top-Filter Technologie

  • Röhre Röhre
  • Digital Digital
  • Hybrid Hybrid
  • Verstärker im Test: Pre Box S2 Digital von Pro-Ject, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,0
    5 Tests
    10/2018
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 0,6 kg
    • Audio- / Video-Formate: MQA, DSD64, DSD128, DSD256 & DSD512
    • Abmessungen (mm): 103 x 103 x 36
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Paris Smart PX1 von Advance Acoustic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,0
    3 Tests
    06/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 5,25 kg
    • Frequenzbereich: 10 Hz - 50 kHz
    • Abmessungen (mm): 230 x 315 x 105
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Director von SPL - Sound Performance Lab, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    Sehr gut
    1,0
    5 Tests
    08/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 3,3 kg
    • Frequenzbereich: 4 Hz - 300 kHz
    • Abmessungen (mm): 278 x 330 x 57
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: SA-T7 von Vincent, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    Sehr gut
    1,0
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 8,5 kg
    • Frequenzbereich: 10 Hz - 100 kHz
    • Abmessungen (mm): 430 x 370 x 135
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: WXC-50 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    5
    Sehr gut
    1,1
    3 Tests
    26 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 1,44 kg
    • Audio- / Video-Formate: MP3, WMA, MPEG4, AAC, WAV, FLAC, AIFF, ALAC, DSD
    • Abmessungen (mm): 215 x 245,9 x 51,5
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: nuControl von Nubert, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    Sehr gut
    1,4
    6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 7,5 kg
    • Frequenzbereich: 10 Hz - 24 kHz
    • Abmessungen (mm): 430 x 380 x 90
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: C-510 von NAD, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    7
    Sehr gut
    1,4
    5 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: D/A-Wandler
    • Typ: Vorverstärker
    • Eingänge: HDMI, Mini-Klinke, Digital Audio (koaxial), AES/EBU, USB, Digital Audio (optisch)
    • Technologie: Transistor
    • Ausgänge: XLR, Cinch
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: SA-32 von Vincent, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    8
    Gut
    1,9
    4 Tests
    06/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 6,2 kg
    • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
    • Abmessungen (mm): 430 x 360 x 77
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: RC-1590 von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    9
    Gut
    1,9
    3 Tests
    08/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 9,2 kg
    • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
    • Abmessungen (mm): 431 x 348 x 144
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Pre Box RS + Power Box RS Uni 1-way von Pro-Ject, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    10
    Gut
    1,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Frequenzbereich: 20 Hz – 50 kHz
    • Eingänge: XLR, Analog (Cinch)
    • Ausgänge: XLR, Cinch (Record / Tape)
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: SLA-35 von Monacor, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    11
    Gut
    2,0
    1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: RC 1572  von Rotel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    12
    Gut
    2,1
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 7,4 kg
    • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
    • Abmessungen (mm): 431 x 338 x 99
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: RC-1570 von Rotel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    13
    Gut
    2,1
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Eingänge: 4x Cinch, 1x XLR, 2x koaxialer Digitaleingang, 2x optischer Digitaleingang, 2x USB
    • Ausgänge: 2x Pre Out Cinch, 1x Pre Out XLR
    • Gewicht: 7 kg
    • Audio- / Video-Formate: WAV, MP3, WMA, AIFF
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: US24192i von AMC HiFi, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    14
    Gut
    2,4
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Eingänge: 4x optisch, 2x koaxial, 1x AES/EBU, 1x USB
    • Ausgänge: 1x koaxial, 1x Analog Out (RCA/XLR)
    • Gewicht: 5 kg
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Euforia Mark II von Feliks-Audio, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    2 Tests
    11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 6 kg
    • Abmessungen (mm): 205 x 310 x 175
    • Eingänge: Analog (Cinch)
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Ovation PA 8.2 von AVM Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    5 Tests
    06/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 12 kg
    • Audio- / Video-Formate: PCM (bis 384 kHz, 24 Bit), DSD (bis DSD128, 5,6 MHz, 1 Bit)
    • Abmessungen (mm): 430 x 355 x 130
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Sound Hub von Dali, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    07/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 1,6 kg
    • Abmessungen (mm): 300 x 213 x 76
    • Features: Digitaleingang, Bluetooth
    • Eingänge: USB, Digital (koaxial), Digital (optisch), Analog (Klinke), Analog (Cinch)
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: MaiA Pre von Pro-Ject, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 1,1 kg
    • Abmessungen (mm): 206 x 150 x 36
    • Features: Digitaleingang, Bluetooth
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: nuControl 2 von Nubert, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    1 Test
    08/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 7 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 30 W
    • Frequenzbereich: 10 Hz – 24 kHz
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: micro iTube2 von iFi audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 0,278 kg
    • Frequenzbereich: 10 Hz – 200 kHz
    • Abmessungen (mm): 67 x 175 x 28
    weitere Daten
Neuester Test: 09.11.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Vorverstärker Testsieger

Tests

Produktwissen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 01/2012
    Seiten: 2

    Rettung vor dem Tod

    Wer noch alte Kassetten oder Tonbänder besitzt, sollte sie bald digitalisieren, um sie vor dem sicheren Tod durch Auflösung der Magnetschicht zu retten. In der neuen Serie der Zeitschrift Video-HomeVision wird gezeigt, wie man Schallplatten, Kassetten, Videos und Super-8-Filme ins digitale Format bringen kann.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Pre-Amps

  • Schallplatten-Zeitmaschine, made in Switzerland
    image hifi 3/2011 Dieses unglaubliche Gerät simpel nur als Vorverstärker zu titulieren hieße ein paar Stockwerke zu tief zu stapeln: Hier kommt amtliches (Studio-)Equipment von EMT.
  • Old School auf Französisch
    image hifi 3/2011 Wir lernen zu ‚Verdier‘ einen männlichen Artikel kennen ...
  • Einleuchtend
    HIFI-STARS Nr. 15 (Juni-August 2012) Fängt jetzt die audiophile Lautsprechermanufaktur Backes & Müller an, eine eigene Elektronikserie aufzulegen, um möglicherweise schlußendlich sogar noch zum Vollsortimenter zu mutieren? ...Geprüft wurde ein Verstärker, der keine Endnote erhielt.
  • Passiver (Klang-)Aktivist
    HIFI-STARS Nr. 14 (März-Mai 2012) Die ‚Umschalt- und Lautstärkeregeleinheit‘ von Thomas Hartwig wird den HighEnder zunächst dadurch überraschen, daß sie keinen Netzanschluß besitzt. Gar keinen. ...
  • Blaues Leuchten
    image hifi 5/2010 Ein berühmter US-Erfinder. Ein Car-Audio-Mann, ein Surroundsound-Gründervater, ein Home-Theater-Spezialist. Und was macht er privat? Er hört Schallplatten!
  • Eben mal volljährig
    HIFI-STARS Nr. 11 (6-8/2011) Über Octave-Audio-Röhrengeräte in Punkto Qualität und Ausführung noch viel zu schreiben, hieße Eulen nach Athen tragen. An dieser Stelle wollen wir lieber ein Produkt vorstellen, das mittlerweile 18 Jahre hinter sich gebracht hat und nun zur Überholung ins Werk geschickt wurde. ...
  • ADP-1 Valve
    Beat 3/2010 Seit hochwertige Analogemulatoren, beispielsweise die Plug-ins von Sonalksis, SPL Analogcode oder dem DSP-Spezialisten URS, auch im Heimstudio angekommen sind, genießt echtes Röhrenequipment kaum noch Aufmerksamkein. Ab und an aber sollte man sich rückbesinnen und sich vom analogen Charme eines Röhrenvorverstärkers verzaubern lassen. ...
  • Nicht jeder Vinylfreund kann auf den Phonoeingang seines Verstärkers vertrauen: Oft setzen die Hersteller Notschaltungen ein oder lassen den Eingang komplett weg. Dann bleibt nur der Griff zur Phonovorstufe: Mit ihr hilft man seinem Plattenspieler auch ohne Phonoeingang auf die Sprünge. Die Zeitschrift „Stereo“ hat sieben Geräte auf Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit geprüft und vergibt gleich vier mal das Prädikat „Highlight“.
  • Diskreter Charme
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2009 Rega? Das sind doch die etwas spleenigen Briten, die immer alles ganz leicht und einfach bauen müssen, damit resonanzmäßig alles gut wird? Prinzipiell ja - nur nicht, wenn's ausgerechnet eine Phonovorstufe werden soll.
  • Von LP auf CD
    PC VIDEO 6/2007 Wer seine Plattensammlung digital auf CD speichern möchte, kann dies mit einer kleinen USB-Box tun.
  • Ayre K-5xe und V-5xe
    image hifi 6/2007 Was steckt hinter Ayre? Ein allürenfreier und blitzgescheiter Mann, ein Multitalent. Was steckt hinter 'e'? Feinstes Detail-Tuning, aber kein bisschen Kosmetik.
  • Zwei Welten
    hifi & records 1/2008 Sie verbinden klassischen Britischen Verstärkerbau und moderne Bedienfreunlichkeit: Meridians G 02 und G 56.
  • DDR
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2007 Eine Hommage an den ehemaligen deutschen Osten? Mitnichten. ‚DDR‘ steht für ‚Downward Dynamic Range‘ und beschreibt ein entscheidendes Kriterium, das diese Röhrenvorstufe zu einer ganz besonderen Vertreterin ihrer Zunft machen soll.
  • „Master Mind“ - Endstufe
    stereoplay 8/2004 in Verbindung mit einem Vorverstärker des selben Herstellers.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Vorstufen.

Pre-Amps

Anwender, die noch über einen Plattenspieler verfügen, benötigen einen Vorverstärker zur Verstärkung des relativ schwachen Ausgangssignals für die Endstufe. Sie werden heutzutage insbesondere von "Tüftlern" und Audiophilen den Vollverstärkern oder Vor-/Endstufenkombinationen vorgezogen. Bei CD-oder DVD-Player hingegen dienen sie zur Wahl des Eingangsgeräts oder Laustärkenregelung. Obwohl sich auf dem Markt für HiFi-Anlagen Vollverstärker, die in einem Gerät die Funktion einer Vor- und Endstufe in sich vereinen, weitgehend dominieren, vertrauen HiFi-Begeisterte sowie audiophile Tüftler nach wie vor auf die Kombination zweier Verstärkergeräte, einer Vor- und einer Endstufe. Dadurch können insbesondere hochwertige Einzelkomponenten je nach Wunsch zusammgestellt beziehungsweise je nach Bedarf ausgetauscht werden. Ausserdem besteht die Möglichkeit, zwischen Vor- und Endstufe noch einen zusätzlichen Equalizer anzuschließen, was ansonsten nur bei einem hochwertigen Vollverstärker mit "auftrennbarer" Endstufe realisierbar ist, bei dem der Ausgang der Vorstufe und der Eingang der Endstufe über ein außen liegendes Kabel oder einen Drahtbügel geführt wird. Vorverstärker sind insbesondere auch dann vonnöten, wenn ein relativ schwaches Ausgangssignal - zum Beispiel von einem Moving-Coil-Tonabnehmersystem bei einem Plattenspieler - vor der Bearbeitung durch eine Endstufe (als Leistungsverstärker) erst verstärkt und/oder eine Frequenzgangentzerrung vorgenommen werden muss. Bei einem CD- oder MD-Player ist heutzutage eigentlich kein Vorverstärker mehr notwendig, da die Hochpegelsignale direkt von einem Vollverstärker oder einer Endstufe weiterverarbeite werden können. Vorverstärker werden daher zur bequemen Auswahl der verschiedenen Signalquellen (CD, MC, DVD, Tuner) mittels eines Umschalters sowie zur Lautstärkenregelung eingesetzt. Außerdem lassen sich an ihnen Loudness (Angleichung der Bässe und Höhen bei leisen Lautstärken) sowie eine Balanceregelung vornehmen (Lautstärkenangleichung der Lautsprecher; Einstellung von Bässen und Höhen, die bei teuren Geräten aber oft abschaltbar ist). Alternativ zu den Einzelgeräten sind auch Vor-/Endstufen-Kombinationen für technisch nicht so versierte Tüftler im Handel, bei denen es sich um bereits aufeinander abgestimmte Verstärkersysteme mit getrennter Vor- und Endstufe handelt.