Kopfhörerverstärker

280
Top-Filter: Hersteller
  • FiiO FiiO
  • Musical Fidelity Musical Fidelity
  • Lake People Electronic Lake People Electro­nic
  • Lehmann Audio Lehmann Audio
  • Verstärker im Test: Q5 von FiiO, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: In Ear Stick von Fischer Amps, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Acro L1000 von Astell & Kern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Phonitor xe von SPL - Sound Performance Lab, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,1)
    • 1 Test
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • 5
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: AmpUSB   von InLine, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,3)
    • 4 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Amp-USB EQ von InLine, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 7 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Kopfhörerverstärker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Verstärker im Test: Mojo von Chord Electronics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 9 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: HD-DAC1 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 10 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: HP2 von PreSonus, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Linear D MkII von Lehmann Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Groove von Apogee Electronics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 5 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
    • Gut (1,8)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Drachenfels USB von Lehmann Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: NX1s von Topping, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Hugo 2 von Chord Electronics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: HDV 820 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Linear 25 von Opera-Consonance, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Linear USB II von Lehmann Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: AT-HA5050H von Audio-Technica, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 1 Test
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
Neuester Test: 22.02.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Kopfhörerverstärker Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kopfhörerverstärker.

Ratgeber zu Kopfhörerverstärker

Verstärkung für den Kopfhörer

Kopfhörerverstärker Beyerdynamic A20Kopfhörer bleiben unter ihren Möglichkeiten, wenn sie mit einem Vollverstärker, einem HiFi-Receiver oder direkt mit der Quelle verbunden werden. Mit einem Kopfhörerverstärker erzielt man bessere Ergebnisse. Neben Varianten für den stationären Betrieb gibt es handliche Geräte für unterwegs, die Mobiltelefonen, MP3-Playern, Tablets und Notebooks unter die Arme greifen. Was zeichnet Kopfhörerverstärker aus?

Stationäre Lösungen

Hohe Spannungen sind für Kopfhörer unerlässlich - genau wie für Lautsprecher. Allerdings ist weniger Leistung gefragt, denn mit Werten von 30 bis 600 Ohm liegt der Eingangswiderstand deutlich über dem von Lautsprechern, die es auf eine Impedanz von vier bis acht Ohm bringen. Boxen brauchen also einen Verstärker, der für hohe Ströme ausgelegt ist. Dabei bieten Vollverstärker und HiFi-Receiver in der Regel nicht nur Lautsprecherausgänge, sondern auch Kopfhörerbuchsen, was einen Spannungsteiler mit hoher Dämpfung notwendig macht. Diese Spannungsteiler verzerren das Signal und verschlechtern den Klang. Bessere Ergebnisse erzielt man mit Kopfhörerverstärkern, denn hier sind die Verstärkerschaltungen für Kopfhörerimpedanzen optimiert. Einige Kopfhörerverstärker, etwa der Phonitor 2, sind sogar in der Lage, das Stereopanorama von Boxen im Raum zu simulieren: Durch Anpassen von Laufzeitdifferenzen und Pegelunterschieden wirken sie der sogenannten Superstereobreite entgegen, also der vollständigen Links-Rechts-Trennung eines Kopfhörers.

Mobile Verstärkung

Neben stationären Verstärkern gibt es mobile Geräte, die das Ausgangssignal von Smartphones, MP3-Spielern, Tablets und Notebooks verstärken und den Klang optimieren. Mobile Verstärker nutzen Batterien oder Akkus, einige werden per USB mit Energie versorgt. Genau wie bei ihren stationären Pendants gelangen die Signale vom Quellgerät entweder analog oder – falls ein D/A-Wandler integriert wurde – digital über einen USB-Port beziehungsweise über einen optischen oder einen koaxialen SPDIF-Eingang zum Verstärker. Vorteil des eingebauten D/A-Wandlers: Die Konvertierung von digital zu analog findet nicht mehr im Player, sondern im Verstärker statt, was den Klang erheblich verbessern kann, denn der D/A-Wandler im Quellgerät ist oft minderwertig. Je nach Verstärker lassen sich Signale mit einer Samplingrate von maximal 48 Kilohertz (16 Bit), 96 oder 192 Kilohertz (24 Bit) zuspielen. Zusatzfunktionen wie iPod-Steuerung, ein Mikrofon zum Freisprechen oder ein in der Lautstärke regelbarer Kopfhörerausgang sind bei mobilen Kopfhörerverstärkern keine Seltenheit.

Zur Kopfhörerverstärker Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Kopfhörer-Verstärker

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 5/2011
    Erschienen: 08/2011
    Seiten: 4

    Mit Köpfchen

    Was gibt’s heute eigentlich noch für 100 Euro? Wenn man Selbstbauer ist – eine ganze Menge. Wenn man auf Fertiggeräte angewiesen ist – lächerlich wenig. Da kommt uns die 99-Euro-Offerte von Dynavox gerade recht: Der CSM-112 ist ein ordentlicher Kopfhörerverstärker, der so ziemlich alles an Hörern treiben kann, was der Markt so hergibt.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Verstärker für Kopfhörer

  • Der Konkurrent
    HIFI-STARS Nr. 24 (September-November 2014) Gerade mal 10 x 13 x 2 Zentimeter mißt das Gehäuse des kleinen Kopfhörerverstärker-Wandlers aus dem Hause Chord. Sein Name: Hugo. Das ist keine Anspielung auf einen deutschen Namenspatron, sondern klingt auf englisch ausgesprochen wie ‚you go‘, was die Mobilität des mit multiplen Fähigkeiten ausgestatteten Kästchens widerspiegeln soll. ...Geprüft wurde ein mobiler D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörerverstärker. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • Oehlbach XXL DAC Ultra
    PC Games Hardware 9/2015 Normalerweise bekannt für ausgefeilte Hi-Fi-Verkabelung, bietet Oehlbach mit dem XXL DAC auch einen schicken Digital-Analog-Wandler an.Ein Verstärker befand sich im Einzeltest. Er erhielt 5 von 5 erreichbaren Sternen.
  • STEREO 2/2012 Das lebhafte Interesse an hochwertigen Kopfhörern hat einem relativ neuen Gerätetypus zu beachtlicher Marktbedeutung verholfen: dem Kopfhörerverstärker. Wir stellen Ihnen zwei hochklassige, technisch eigenständige Experten vor.Testumfeld:Im Test waren zwei Kopfhörerverstärker, die die Bewertungen 96 und 97 Prozent erhielten.
  • Black Beauty
    hifi & records 3/2011 Nach Vor- und Endverstärkern steht Julius Futterman auch für den neuen Kopfhörerverstärker von Eternal Arts Pate.
  • Kopf-Hörers Verführung
    HIFI-STARS Nr. 11 (6-8/2011) Einer meiner Freunde hat sich vor einigen Jahren einen hochwertigen Kopfhörer samt Versorgungsteil aus dem Programm einer japanischen Marke angeschafft. Nachdem er mehrere Male damit gehört hatte, verbannte er das teure Stück schließlich in einen Wandschrank - seither ist es unbenutzt. Seine Antwort auf meine Frage, warum er denn seinen Kopfhörer nicht mehr verwende: ‚Das ist nicht meines, ich höre nun einmal viel lieber über Lautsprecher.‘ ...
  • SPL 2Control
    Beat 6/2009 Im Heimstudio ist die Arbeit mit dem Kopfhörer oft unvermeidlich. Ohne eine optimierte Audioausgabe aber wird ein solcher Mix zum Blindflug. Schlägt jetzt die Stunde der 2Control?
  • Der Alles-besser-Könner
    ear in 6-7/2014 Zu den bemerkenswertesten Erscheinungen rund ums Thema HiFi in den letzten Jahren gehört zweifellos der Boom des Themas ‚Kopfhörer‘ mit allem, was damit zu tun hat. Passend dazu gibt's jetzt ein ziemlich endgültiges Statement in Sachen Kopfhörerverstärker.Ein Kopfhörerverstärker wurde getestet und mit 1+ beurteilt. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Klang, Ausstattung und Bedienung.
  • SPL Phonitor
    Beat 11/2008 Ein raumklangliches Abhören über Kopfhörer galt bisher als unmöglich. Um das zu ändern, züchtete SPL im Labor gleich eine neue Gerätegattung: den Kopfhörerabhörverstärker. Ob das Experiment wohl gelingt?
  • Weniger ist mehr
    MP3 Spezial 1/2008 ‚A1‘ – wer ein Gerät so nennt, hat mit dem lautstarken Klopfen auf die Marketingtrommel aber mal so gar nichts am Hut, sondern will durch tatsächliche Leistungen überzeugen. Und genau diesen Weg schlägt Beyerdynamic mit dem so getauften Kopfhörerverstärker selbstbewusst ein.
  • Weniger ist mehr
    HiFi Test 2/2008 ‚A1‘ - wer ein Gerät so nennt, hat mit dem lautstarken Klopfen auf die Marketingtrommel aber mal so gar nichts am Hut, sondern will durch tatsächliche Leistungen überzeugen. Und genau diesen Weg schlägt Beyerdynamic mit dem so getauften Kopfhörerverstärker selbstbewusst ein. Die Benotung basiert auf den Kriterien Klang, Labor und Praxis.
  • Weniger ist mehr
    digital home 1/2008 ‚A1‘ - wer ein Gerät so nennt, hat mit dem lautstarken Klopfen auf die Marketingtrommel aber mal so gar nichts am Hut, sondern will durch tatsächliche Leistungen überzeugen. Und genau diesen Weg schlägt Beyerdynamic mit dem so getauften Kopfhörerverstärker selbstbewusst ein. Getestet wurden die Kriterien Nutzwert, Qualität und Bedienung.
  • Weniger ist mehr
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2008 ‚A1‘ - wer ein Gerät so nennt, hat mit dem lautstarken Klopfen auf die Marketingtrommel aber mal so gar nichts am Hut, sondern will durch tatsächliche Leistungen überzeugen. Und genau diesen Weg schlägt Beyerdynamic mit dem so getauften Kopfhörerverstärker selbstbewusst ein.
  • Helles Köpfchen
    HomeVision 1/2008 Der Kopfhörerverstärker Beyerdynamic A 1 haucht alten wie neuen hochwertigen Kopfhörern audiophiles Leben ein und verweist Standardanschlüsse an Receivern und Amps auf die Plätze. Testkriterien waren Konzept und Praxis.
  • Symmetrische Verhältnisse
    HIFI-STARS 3/2009 Beim Namen ‚CEC‘ klingelt es doch dirket - richtig! Riemenangetriebene CD-Laufwerke, ‚LEF‘, ‚IGM‘, um nur einiges zu nennen, was einem sofort durch den Kopf geht. Wollte man die Firmengeschichte, des in Japan ansässigen Unternehmens hier ausführlich beschreiben, würde es den Rahmen dieses Artikels sprengen; lassen wir es also lieber. ...
  • ART Head Amp
    Beat 9/2005 Der Art Head Amp bietet einfaches Kopfhörer-Monitoring auf kleinstem Raum.
  • Kopfarbeiter
    STEREO 10/2014 Deutlich oberhalb des A20 positioniert Beyerdynamic den seit der High End erhältlichen Kopfhörerverstärker A2. Stereo hat ihn sich angehört.Im Praxistest war ein Kopfhörer-Verstärker, dessen Klang-Niveau mit 97% bewertet wurde.
  • Musikalische Libelle
    avguide.ch 1/2013 Ein USB-D/A-Wandler wurde geprüft, aber mit keiner Endnote versehen.
  • Ohrenbalsam
    i-fidelity.net 3/2015 Ein Kopfhörerverstärker mit D/A-Wandler befand sich auf dem Prüfstand. Das Urteil lautete „überragend“. Die Bewertungskriterien waren Klangqualität. Ausstattung und Verarbeitung.