Isofix-Kindersitze

251
Top-Filter: Gruppe nach Körpergewicht
  • I-III (9 bis 36 kg) I-​III (9 bis 36 kg)
  • II-III (15 bis 36 kg) II-​III (15 bis 36 kg)
  • I (9 bis 18 kg) I (9 bis 18 kg)
  • 0+-I (bis 18 kg) 0+-​I (bis 18 kg)
  • Kindersitz im Test: Reverso von Concord, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    1
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Kidfix SL von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    2
    • Gut (1,8)
    • 2 Tests
    127 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Platinum Vaya i-Size von GB, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    3
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Beide Richtungen: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Trillo LX von Joie, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    4
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Pallas M-fix von Cybex, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    5
    • Gut (2,1)
    • 3 Tests
    180 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Zero.1 Elite (i-Size) von Recaro, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    6
    • Gut (2,2)
    • 3 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Beide Richtungen: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Rebl Plus i-Size von Nuna, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    7
    • Gut (2,2)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Beide Richtungen: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: AxissFix von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    8
    • Gut (2,2)
    • 4 Tests
    • 09/2018
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Von 61 bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Beide Richtungen: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: 2wayPearl mit Isofix-Basis 2wayFix von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    9
    • Gut (2,2)
    • 9 Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Von 67 bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Beide Richtungen: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: YOUniverse Fix (Gruppe 1/2/3) von Chicco, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    10
    • Gut (2,4)
    • 3 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Doona+ Babyschale & Travelsystem 2in1 mit Isofix-Basis von Simple Parenting, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    11
    • Gut (2,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Juno 2-fix von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 3 Tests
    116 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I (9 bis 18 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Primo Viaggio SL mit Isofixbasis von Peg Perego, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Pebble Plus mit Isofix-Basis 2wayFix von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Swingfix M i-Size von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Von 61 bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Swingfix i-Size von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reboarder
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 105 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: i-Level von Joie, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 85 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    • Liegefunktion: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Rock mit FamilyFix One i-Size Base von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Von 45 bis 75 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Evoluna i-Size 2 von Kiddy, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 85 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    • Liegefunktion: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Aton 5 + Aton Base 2 von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg)
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    • Liegefunktion: Ja
    weitere Daten
Neuester Test: 25.10.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Isofix-Kindersitze Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2018
    Erschienen: 10/2018
    Seiten: 4

    Sicher sitzen ab 100 Euro

    Testbericht über 18 Autokindersitze unterschiedlicher Baugruppen

    Testumfeld: Es wurden insgesamt 18 Kindersitze für verschiedene Gewichtsklassen und Altersgruppen getestet. Für die Bewertung untersuchte man die Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und im Bezug enthaltende Schadstoffe. Zusätzlich listet die Stiftung Warentest "gut" benotete Produkte aus früheren Tests.

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 4

    Viel heiße Luft

    Testbericht über 23 Autokindersitze

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2017
    Erschienen: 10/2017
    Seiten: 5

    Sicher ankommen

    Testbericht über 16 Autokindersitze für unterschiedliche Altersgruppen

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kindersitze mit Isofix.

Ratgeber zu Kinder-Sitze mit Isofix

Solide Verbindung, leichte Bedienung

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. Isofix verringert das Risiko, beim Einbau einen Fehler zu machen
  2. die meisten Isofix-Sitze können auch gegurtet werden
  3. etliche Isofix-Sitze bieten einen Top-Tether statt Stützfuß – optimal für Fahrzeuge mit Bodenstaufach
  4. Isofix zwar teurer als gurtmontierte Sitze, aber oft genauso sicher
  5. nicht jeder Sitz passt in jedes Auto – manche sind nur typspezi­fisch für bestimmte Fahrzeuge zugelassen.
  6. Hauptvorteil von Isofix für höhere Altersgruppen sind sichere Leerfahrten

isofix seatDas erste Isofix-System wurde von Britax-Römer in Zusammenarbeit mit VW auf den Markt gebracht und gilt heute, 40 Jahre später, als globaler Einbaustandard für Kinderautositze. Doch wenn Eltern sich heute nach einem passenden Kindersitz umsehen, herrscht noch immer Verunsicherung. Zu viele verschiedene Systeme mit und ohne Isofix-Anbindung, Basen, Stützbein und Begrifflichkeiten wie Top-Tether und Universalzulassung haben kaum Klarheit gebracht. Warum sind trotz technischen Konsens der Fahrzeughersteller und Länder auf die Konstruktion der Isofix-Haken und passenden Gegenösen der Fahrzeuge noch immer keine Kindersitze am Markt, die universell in jedes Auto passen? Wäre die Fahrt mit Kindern dann nicht deutlich sicherer?


Isofix-Basis mit Babyschale und Kleinkindsitz von Maxi-Cosi Die Isofix-Halterung für Babyschalen und Kleinkindsitze greift in die Halte-Ösen des Fahrzeugs und verbleibt fest im Fahrzeug. (Bildquelle: amazon.de)

Isofix-Sitze sind einfacher zu handhaben, aber auch teurer

Wer zu einem Isofix-Kindersitz greift, greift zwar meist doppelt so tief in den Geldbeutel als bei Standard-Kindersitzen mit Gurtbefestigung. Dafür hat er es zunächst einmal leichter. Besonders bei Babyschalen für die ersten Lebensmonate empfehlen sich Isofix-Modelle, die direkt und fest mit dem Fahrzeug verbunden werden. Eine Babyschale lässt sich mit Isofix viel leichter herausnehmen und einsetzen – Gurtbedienung mit Einfädeln von Kind und Sitz entfällt, der Sitz wird einfach per Klicksystem mit der Isofix-Basis verbunden, die fest im Fahrzeug bleibt. Ein entscheidender Vorteil liegt in der Verringerung von Bedienungsfehlern insbesondere auch mit Blick darauf, dass manchmal Personen die Kindersitze bedienen, die mit dem System nicht vertraut sind. Das Problem ist nur: nicht jedes Isofix-System, nicht jede Basis passt in jedes Auto. Eltern sind deshalb gehalten, beim Hersteller nachzufragen oder einen Blick in die Fahrzeug-Typenlisten zu werfen. Denn obwohl man bei einem Isofix-Kindersitz eine feste, genormte Verbindung zwischen Sitz und Auto erwarten darf, gibt es noch immer nur wenige Isofix-Sitze mit Universalzulassung für jedes Fahrzeug, das heißt: Vor dem Kindersitzkauf muss man umständlich in Handbüchern und Listen der Sitzhersteller suchen, ob der Sitz der Wahl auch wirklich zu den Isofix-Bügeln des eigenen Familienautos passt.

Die besten Babyschalen mit Isofix

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Concord Reverso Gut(1,7)
2 GB Platinum Vaya i-Size Gut(2,0)
3 Recaro Zero.1 Elite (i-Size) Gut(2,2)

Isofix-Kindersitz mit Top Tether Ein Haltegurt oben am Sitz, sogenannter Top Tether, kann die Vorverlagerung des Kopfes bei einem Frontaufprall verhindern. Etliche Isofix-Sitze bieten stattdessen einen Stützfuß zur Stabilisierung an. (Bildquelle: amazon.de)

Problem Top Tether: Nicht alle Fahrzeuge haben einen dritten Verankerungspunkt

Selbst wenn der Kindersitz für den universellen Einbau in alle auf Isofix vorbereiteten Fahrzeuge zugelassen ist ("Universalkindersitz"), muss das Fahrzeug einen dritten Verankerungspunkt für einen Zusatzgurt (Top Tether) besitzen. Dieser Befestigungspunkt kann sich am oberen Ende oder hinter der Rücksitzlehne befinden und ist entweder vorhanden oder nicht – laut ADAC ist er auch nicht nachrüstbar. Gerade hier liegt derzeit der Haken, wenngleich seit dem Jahr 2011 alle EU-Fahrzeug-Neuzulassungen mit einem solchen dritten Verankerungspunkt für den Top Tether vorausgestattet sein müssen. Wer also kein Fahrzeug mit einem solchen Zusatzfixpunkt besitzt, muss sich für die umständlichere, meist weniger sichere Standardlösung entscheiden und seinen (Isofix-)Kindersitz per Autogurt befestigen. Ein weiterer, nicht minder unbefriedigender Umstand sind Freigabesperren der Autohersteller bei Isofix-Basen mit Stützfuß in Autos mit Staufächern im Fußraum. Technische Lösungen sind Füllköper (etwa von der Firma VW) oder Stützfüße, die sich besonders weit bis zum Boden des geöffneten Staufachs ausfahren lassen, um den Kindersitz sicher abzustützen. Doch leider gilt auch hier: Eltern kommen nicht umhin, anhand der Freigabelisten vor dem Kauf ganz genau hinzusehen.

Die besten Isofix-Kindersitze mit Top Tether in der Übersicht

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Britax Römer Trifix i-Size Gut(2,0)
2 Maxi-Cosi AxissFix Gut(2,2)
3 Chicco YOUniverse Fix (Gruppe 1/2/3) Gut(2,4)

Zur Isofix-Kindersitz Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Isofix-Kinder-Sitze

  • Römer Xtensafix
    Stiftung Warentest Online 10/2013 Geprüft wurde ein Autokindersitz, den man für „mangelhaft“ erachtete. Als Kriterien zogen die Prüfer Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe heran.
  • Diono Monterey 2 Isofix
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Ein Autokindersitz der Gruppe II/III wurde geprüft und für „gut“ erachtet. Kriterien für die Beurteilung waren Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe.
  • Maxi Cosi 2wayPearl mit Isofix-Basis 2wayFix
    Stiftung Warentest Online 5/2014 Betrachtet wurde ein Autokindersitz, der mit dem Qualitätsurteil „gut“ abschnitt. Als Testkriterien zog man Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe heran.
  • Chicco Oasys 1 Isofix
    Stiftung Warentest Online 5/2014 Getestet wurde ein Autokindersitz, der mit der Note „gut“ abschnitt. Als Kriterien nahmen die Prüfer Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe zur Hand.