Immer ein Kompromiss: lange im Einsatz, aber mit Abstrichen beim Unfallschutz. Nur in Maßen mitwachsende Sitze sind empfehlenswert. Um Ihnen die besten mitwachsenden Kindersitze zu zeigen, haben wir 168 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

  • Stiftung Warentest
  • ADAC Motorwelt
  • Stiftung Warentest Online
  • und 7 weitere Magazine

Die besten mitwachsenden Kindersitze

Top-Filter: Gruppe nach Körpergewicht

  • Gefiltert nach:
  • Mitwachsend
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 500 Ergebnissen
  • Britax Römer Kidfix M i-Size

    Gut

    2,0

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Kidfix M i-Size von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    1

  • Maxi-Cosi Morion i-Size

    Gut

    2,0

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Morion i-Size von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    2

  • Maxi-Cosi Pearl 360 + FamilyFix 360 Base

    Gut

    2,1

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Pearl 360 + FamilyFix 360 Base von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    3

  • Maxi-Cosi Mica Pro Eco i-Size

    Gut

    2,1

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Mica Pro Eco i-Size von Maxi-Cosi, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    4

  • Joie i-Trillo LX

    Gut

    2,1

    3 Tests

    Kindersitz im Test: i-Trillo LX von Joie, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    5

  • Nuna Prym

    Gut

    2,1

    3 Tests

    Kindersitz im Test: Prym von Nuna, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    6

  • Recaro Salia

    Gut

    2,3

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Salia von Recaro, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    7

  • Britax Römer Dualfix iSense Set

    Gut

    2,4

    3 Tests

    Kindersitz im Test: Dualfix iSense Set von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    8

  • Unter unseren Top 8 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Mitwachsende Kindersitze nach Beliebtheit sortiert. 

  • Cybex Anoris T i-Size

    Sehr gut

    1,5

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Anoris T i-Size von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Britax Römer Swingfix M i-Size

    Gut

    1,7

    1 Test

    Kindersitz im Test: Swingfix M i-Size von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Britax Römer Kidfix III M

    Gut

    1,7

    1 Test

    Kindersitz im Test: Kidfix III M von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Cybex Solution S-Fix

    Gut

    1,7

    1 Test

    Kindersitz im Test: Solution S-Fix von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Cybex Solution M-Fix SL

    Gut

    1,7

    1 Test

    Kindersitz im Test: Solution M-Fix SL von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Cybex Solution M SL

    Gut

    1,7

    1 Test

    Kindersitz im Test: Solution M SL von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • HTS iZi Modular RF X1 + iZi Modular i-Size Base

    Gut

    1,8

    1 Test

    Kindersitz im Test: iZi Modular RF X1 + iZi Modular i-Size Base von HTS, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Cybex Solution S i-Fix

    Gut

    1,8

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Solution S i-Fix von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Joie Traver

    Gut

    1,8

    1 Test

    Kindersitz im Test: Traver von Joie, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Kiddy Cruiserfix 3

    Gut

    1,8

    1 Test

    Kindersitz im Test: Cruiserfix 3 von Kiddy, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Britax Römer Kid II

    Gut

    1,8

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Kid II von Britax Römer, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Cybex Solution M

    Gut

    1,8

    2 Tests

    Kindersitz im Test: Solution M von Cybex, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 14
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Mitwachsende Kindersitze

Der gute für alle Bedürf­nisse ist noch nicht gefun­den

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • günstige Lösung, um lange Zeit auf einen einzigen Sitz zurückgreifen zu können
  • Graco Milestone für Kinder bis 36 kg schützt im Test nur „ausreichend“
  • Stiftung Warentest: nur „in Maßen mitwachsende Sitze“ kaufen
  • empfehlenswert sind Babyschalen der Gruppe 0+/I und Kindersitze der Gruppe I/II/III
  • den Sitz für alle Bedürfnisse gibt es nicht – besser mindestens zwei Sitze anschaffen
  • mitwachsende Sitze der ECE-Klasse II-III nur mit Rücken- und Kopfstütze verwenden

Axkid one Plus schwarz Das ist noch selten: ein Kindersitz, der Babys, Kleinkinder und ABC-Schützen gleichermaßen gut schützt. Für den One+ ruft Hersteller Axkid allerdings Preise um die 750 Euro auf. (Bildquelle: amazon.de)

Wie beurteilt die Stiftung Warentest mitwachsende Kindersitze?

Selbst die kritischen Warentest-Tester räumen ein: Mitwachsende Kindersitze helfen Eltern dabei, Geld für mehr übrigzuhaben. Ein mitwachsender Kindersitz vereint mehrere Altersgruppen und bietet eine kostengünstige Lösung, um über mehrere Jahre hinweg auf einen einzigen Kindersitz zurückgreifen zu können. Auch Groß- und Schwiegereltern kaufen gern solche altersübergreifenden Sitze, es geht oft nicht anders. Doch wenn schon mitwachsend, dann in Maßen – so eine Empfehlung von Kindersitzexperten in der Zeitschrift „test“. Denn die Prüfreihen zu Modellen für die unterschiedlichen Alters- und Gewichtsgruppen zeigen, dass sich das Versprechen von Unfallsicherheit über die ganze Kindheit hinweg bei einem All-in-One-Kindersitz wie dem Graco Milestone nur schwer einlösen lässt.
Das Graco-Experiment sah so aus: Ein 250-Euro-Kindersitz für die ECE-Gruppen 0+, I, II, III und damit für Neugeborene und Zwölfjährige gleich gut geeignet, einfach in drei verschiedene Sitzgrößen umzuwandeln und mit automatischer Anpassung der Gurthöhe in dem Moment, da man die Kopfstütze in die Höhe zieht. Doch der Graco pumpt nicht nur, um den wachsenden Schützling sicher im Sitz zu halten, sondern zeigt sich auch zu prall für einen Sitz, der auch Tests zur Bedienung und zum Platzbedarf im Auto bestehen muss.

Stiftung Warentest: Kaum einer schützt gut von Baby bis Kind

Dem Thema mitwachsende Kindersitze nähert man sich mit der Stiftung Warentest am besten so: Kaufen Sie nur „in Maßen mitwachsende Kindersitze“, am besten eine gute Babyschale für Neugeborene und einen Anschluss-Sitz, wenn das Kind heraus­gewachsen ist. Die großen Allrounder für alle Altersgruppen schützen Kinder meist nur ausreichend beim Frontalcrash. Eine Ausnahme bildet der Axkid One+ aus dem Test­jahr 2021. Er schützt gut von Baby bis Kind, reicht aber nur bis 125 cm Kindesgröße. Manche Sitze wirken, als wollten Sie ganze Budgets auf einmal verschlingen – gerade auch die drehbaren i-Size-Kleinkindsitze wie der Maxi-Cosi Axissfix Air für etwa 650 Euro und einen Einsatzzeitraum von ca. vier Jahren; doch in den Datenbanken der Stiftung Warentest finden Sie gute Mitwachsende auch zu sozialverträglichen Preisen. Für den Cam Gara 0.1 beispielsweise überweist man im Online-Handel nur rund 90 Euro, und für um die 106 Euro erhalten Sie mit dem Heyner MultiProtect Aero Tech einen akzeptablen Gruppe-I-III-Sitz für das gesamte Kindergarten- und Schulalter. Am sichersten sei es, solche Sitze stets mit Rückenlehne und eine Stütze im Kopfbereich zu verwenden, schreiben die Warentest-Tester. Allein auf einen Sitzerhöher ohne Kopfabstützung und Seitenschutz zu vertrauen, ist nach Test-Aussagen nicht empfehlenswert.
Sitze für alle Altersgruppen schützen das Kind meist nur ausreichend beim Frontalcrash. – Stiftung Warentest

Mitwachsender Kindersitz Cybex Pallas S-Fix Mitwachsend, ohne Eltern besondere Umstände bei der Bedienung abzutrotzen: Der Kindersitz Cybex Pallas S-Fix verdient sich das Testurteil „Gut“, erzwingt aber Kompromisse bei der Unfallsicherheit. (Bildquelle: amazon.de)

Mitwachsende Kindersitze im Test: Preiswerte bis ca. 4 Jahre

  • Maxi-Cosi MiloFix mit Isofix-Basis, ECE-Klasse 0+/I, ca. 230 Euro, Warentest-Urteil „Gut“
  • Cybex Sirona, ECE-Klasse 0+/I, ca. 210 Euro, Warentest-Urteil „Gut“
  • Cam Gara 0.1, ECE-Klasse 0+/I, ca. 90 Euro, Warentest-Urteil „Ausreichend“
  • Chicco Cosmos, ECE-Klasse 0+/I, ca. 100 Euro, Warentest-Urteil „Ausreichend“
  • Chicco AroundU i-Size, ECE-Klasse i-Size 40 bis 105 cm, ca. 365 Euro, Warentest-Urteil „Befriedigend“
  • Joie i-Anchor mit i-AnchorFix-Base, ECE-Klasse i-Size 40 bis 105 cm, ca. 150 Euro, Warentest-Urteil „Befriedigend“
  • Joie i-Anchor Advance, ECE-Klasse i-Size 40 bis 105 cm, ca. 150 Euro, Warentest-Urteil „Befriedigend“

Kleine Auswahl mitwachsender Kindersitze in der Übersicht


Handhabung im Vergleich: mitwachsender Kindersitz oder nicht?

Mitwachsender Kindersitz Graco Milestone Zu viel versprochen: Der eine Sitz für alle Bedürfnisse ist nach "test"-Erkenntnissen noch nicht gefunden. Beim Graco Milestone hapert es gleich an drei Kernkriterien für einen guten Sitz – Unfallschutz, Handhabung und Ergonomie. (Bildquelle: amazon.de)

Viele Hersteller bieten inzwischen eine ziemlich breite Palette an mitwachsenden Kleinkindersitzen bis ca. vier Jahre an, die Sie, meist mit Nestchen zum Verkleinern des seitlichen Spiels von Schalenrand und Oberköper, von der ersten Stunde an verwenden können. Doch die meisten sind sperrig und deutlich schwerer als reinrassige Babyschalen. Und anders als bei einer Babyschale mit Isofix-Basis können Sie das Rein- und Rausheben samt Kind mit einem Klick nicht bewerkstelligen. Im Normalfall funktioniert das Tragen in der Armbeuge überhaupt nicht – enttäuschend, wenn Sie die Schale samt Würmchen beispielsweise zum Einkaufen mitnehmen möchten.

Warum mitwachsende Sitze Einschränkungen im Alltag mit sich bringen

Bei einem mitwachsenden Kindersitz für die gesamte Kindheit wird die eingeschränkte Handhabung besonders deutlich: Mit dem Graco Milestone oder Konkurrenzsitz Joie Verso sparen Sie zwar viel Geld, müssen aber im ersten Jahr auf Freiheiten verzichten, die Ihnen nur Isofix-Babyschalen bieten. Ohne Helfer sind Sie im Zweifelsfall aufgeschmissen, wie die Stiftung Warentest etwa zum Concord Reverso ohne Tragemöglichkeit formuliert.
Eine Spur besser gefällt den Testern die Handhabung des Joie Trillo Shield, einem Fangkörpersitz für Kinder von ca. 9 bis 36 kg: Weil er Eltern zu Beginn nicht mit Gurtfummelei belästigt, sondern den Schützling mit einem Pralltisch sichert, schlägt sich der Sitz im Praxistest deutlich besser als mancher Konkurrenzsitz mit Fünfpunktgurt. Ein Testsieger wird aus einem mitwachsenden Kindersitz trotzdem nicht ohne Weiteres. Die Datenbank der Stiftung Warentest kennt bislang keinen sehr guten seiner Klasse. Dafür bleiben die meisten die Siegerformel aus sehr guter Unfallsicherheit, überragender Bequemlichkeit und einer Bedienbarkeit auch für Menschen schuldig, die sonst nicht mit Kindersitzen vertraut sind. Gerade bei Babyschalen sei es die bessere Entscheidung, zunächst eine Babyschale zu verwenden und später, wenn das Kind herausgewachsen ist, auf einen Folgesitz umzusteigen, der keine Kompromisse erzwingt. Auch wenn viele Hersteller behaupten, diesen Spagat zu schaffen: Der eine Sitz für alle Bedürfnisse ist noch nicht gefunden.

Tipp: Auch die praktischsten Kindersitze haben ihre Tücken. Das gilt auch für Isofix-Sitze mit dem so vielbesungenen Schnell-Einrastsystem, mit dem Eltern es im Alltag besonders leicht haben sollen. Speziell bei den Sitzen für die unteren Altersgruppen müssen Sie unbedingt darauf achten, Ihr Kind nicht zu locker anzuschnallen. Schon ein paar Zentimeter zu viel Spiel zwischen Kind und Sitzgurt können für den Sprössling gefährlich werden. Wie Sie Kinder im Kindersitz richtig anschnallen und Leben retten können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.


 

von Sonja Leibinger

„Sparen beim Kindersitzkauf muss nicht verkehrt sein. Wer einen Kombisitz für mehrere Altersstufen kauft, hat heute eine größere Auswahl als früher.“

Zur Mitwachsender Kindersitz Bestenliste springen

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 6/2021
    • Erschienen: 05/2021
    • Seiten: 6

    Viele Gute, vier Versager

    Testbericht über Kindersitze

    „Von der Schale fürs Baby bis zum Sitz fürs 1,50 Meter große Kind schützen viele gut. Doch es fanden sich auch Schadstoffe – und ein lebensgefährlicher Babysitz.“Frischgebackene Eltern haben die Qual der Wahl – die Auswahl an Babyschalen ist groß. Gut zu wissen: In den meisten Babyschalen ist der Nachwuchs im

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 6/2022
    • Erschienen:
    • Seiten: 6

    Auf die Sitze, fertig - los!

    Testbericht über 26 Autokindersitze

    „Erstmals ist ein Sitz für Kinder und Kleinkinder sehr gut. Er hat einen Airbag. Einige Sitze sind mangelhaft bei Sicherheit oder Schadstoffen.“ Testumfeld: Im internationalen Gemeinschaftstest von Stiftung Warentest und ADAC wurden 26 Autokindersitze getestet. Im aktuellen Testbericht finden Sie Kindersitze für Neugeborene, Kleinkinder und Kinder

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 12/2021
    • Erschienen: 11/2021
    • Seiten: 1

    Gute ab 120 Euro

    Testbericht über 10 Autokindersitze

    „Im aktuellen Test sind Babyschalen eine sichere Sache. Mitwachsende Sitze empfehlen wir diesmal nicht.“ Testumfeld: Im Vergleich der Stiftung Warentest, der in Zusammenarbeit mit dem ADAC erfolgte, haben sich insgesamt 10 Kindersitze mit „guten“ Qualitätsurteilen durchgesetzt. Zur Auswahl stehen Babyschalen sowie Sitze fü

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kindersitze

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Mitwachsende Kindersitze Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche mitwachsenden Kindersitze sind die besten?

Die besten mitwachsenden Kindersitze laut Tests:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie beurteilt die Stiftung Warentest mitwachsende Kindersitze?
  2. Stiftung Warentest: Kaum einer schützt gut von Baby bis Kind
  3. Mitwachsende Kindersitze im Test: Preiswerte bis ca. 4 Jahre
  4. Kleine Auswahl mitwachsender Kindersitze in der Übersicht
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche mitwachsenden Kindersitze sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf