Dimage Z1 Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 12 Tests
20 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Mehr Daten zum Produkt

Konica Minolta Dimage Z1 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 10

    „Gutes Handling, schnelle, nicht immer gute Bilder.“

  • „sehr gut“ (55,5 Punkte)

    Platz 24 von 70

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 14

    „Preiswerte Sucherkamera ... Sehr geringes Bildrauschen.“

  • „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 6

    „Mit der Dimage Z1 erreicht die preiswerteste Kamera eines der besten Testergebnisse. Vor allem der schnelle Autofokus und die umfangreiche Ausstattung sprechen für die Minolta ...“

  • „gut“ (2,1)

    „Preistipp“

    Platz 3 von 9

    „Günstige, komfortable Kamera mit hohem Funktionsumfang und guter Fotoqualität.“

  • „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Die Minolta Dimage Z1 ist hervorragend ausgestattet und der Testsieger in dieser Preisgruppe. Mit Ihren Ausbaumöglichkeiten ist sie für den Hobbyfotografen sehr zu empfehlen.“

  • 93%

    6 Produkte im Test

    „Die DiMAGE Z1 spielt dank ihrer reichhaltigen Ausstattung und der fotografischen Ergebnisse auf den vorderen Plätzen mit...“

    • Erschienen: Februar 2004
    • Details zum Test

    „Topkauf“ (5 von 5 Sternen)

    „Eine Digitale, die auch viele Freunde kleiner analoger Spiegelreflexkameras begeistern wird.“

  • „sehr gut“ (55,5 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 5

    „Die Minolta ist die schnellste und günstigste Megazoomkamera im Test...“

  • „gut“ (84 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „ ‚Nur‘ drei Megapixel, aber bester Gesamteindruck.“

  • „gut“

    17 Produkte im Test

    „Kamera mit gutem Zoom“

  • 8,2 von 10 Punkten

    Platz 3 von 12

    „Schneller Autofokus, Riesen-Zoom, Einschränkungen bei der Bildqualität.“

Kundenmeinungen (20) zu Konica Minolta Dimage Z1

3,1 Sterne

20 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (50%)
4 Sterne
7 (35%)
3 Sterne
1 (5%)
2 Sterne
1 (5%)
1 Stern
1 (5%)

3,0 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Eine wahre Freude ist dieses Meisterwerk der Technik!!!

    von Gregor Schruff

    "Liebe beim ersten KLICK" :o)

    Die Minolta Dmage Z1 besitze ich jetzt seit ca. einem Jahr. Ich bin mit der Kamera absolut zufrieden und es gibt keinen Punkt an ihr auszusetzen.

    Mehrere digitale Kameras mit gleicher oder höherer Auflösung habe ich zuvor schon ausprobiert (Polaroid, Olympus, Yakumo, Pentax, Trust, HP), aber keine konnte sich mit der Minolta messen. Lediglich die F100, welche auch von Minolta ist, hatte mich zuvor schon überzeugt (Bildquali, Funktionen, Handling, Bauform).

    Im Makro,-/Super-Makrobereich lassen sich mit der Z1 unglaublich detaillierte Fotos machen. Aber auch die Landschaftsaufnahmen, welche ich bisher damit gemacht habe, lassen keine Wünsche offen.
    Besonders hervorzuheben ist natürlich der optische 10fach-Zoom!!!
    Auch sind die manuellen Einstellmöglichkeiten bei dieser Kamera ein echtes Highlight. Zu erwähnen wäre hier zum Beispiel das knipsen mit einer Belichtungs-Reihenfolge - das heißt, dass man bei gedrücktem Auslöser gleichzeitig 3 Bilder mit unterschiedlicher Belichtung schießen kann. Das macht Sinn, wenn im automatischen Modus die Aufnahme nicht ganz zufriedenstellend ist.
    Was mir noch außerordentlich gut gefällt, ist der "optische" Sucher (findet kaum noch bei den "Neuen" Verwendung). Hier wird das Bild vom LCD in den Sucher übertragen. Somit kann man auch bei starkem Sonnenlicht hervorragend photographieren.

    Wer eine erstklassige Kamera sucht und nicht diesem albernen Trend folgt, den Megapixeln hinterher zu rennen, der hat mit der Z1 eine Kamera, welche auch zukünftig empfehlenswert bleibt.

    Für alle "normalen" Photographen ist die Bildauflösung dieser Kamera absolut zufriedenstellend!!!

    Ich hoffe, dass diese Meinung euch weiter bringt...

    - Gregor Schruff - ( ***.pc-beginner.de)

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Konica Minolta Dimage Z1

Typ Bridgekamera
Sensor
Auflösung 0 MP
Weitere Produktinformationen: - 3,2 MP
- 10fach optisches Megazoom von 38 - 380 mm + 4fach Digitalzoom

Weiterführende Informationen zum Thema Minolta-Qms Dimage Z 1 können Sie direkt beim Hersteller unter konicaminolta.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Megazoom

COLOR FOTO 1/2004 - Zudem garantiert der Bildstabilisator eine hohe Praxistauglichkeit, die nur die zu hohe Auslöseverzögerung schmälert. Minolta Dimage Z1 Die 3-Megapixel-Minolta zieht mit ihrem futuristischen Design die Blicke auf sich und bietet wie die Kodak ein 10fach-Zoom. Beide Objektive machen zwar einen sehr ähnlichen Eindruck, doch die Minolta erzielt verglichen mit der 4-Megapixel-Kodak eine deutlich niedrigere Auflösung im unteren Bereich der 3-Megapixel-Klasse. …weiterlesen

Paare & Gruppen

DigitalPHOTO 1/2005 - Wenn mehr als eine Person abgebildet werden soll, verlangt dies eine andere Herangehensweise des Fotografen. Das Einfangen von Zusammengehörigkeit und Nähe ist genauso wie das Inszenieren mehrerer Modelle Thema dieses Zweiges der Porträtfotografie.In diesem Teil der Porträt-Serie wird erklärt und gezeigt wie man Paare und Gruppen richtig fotografiert. …weiterlesen

Die Z-Story

Foto Digital 5-6/2005 - Mittlerweile kennzeichnet Konica Minolta vier Megazoom-Kameras (Modell im Markt plus Nachfolger) mit dem ´Z´-Logo.Testumfeld:Im Test waren zwei Digitalkameras mit den Bewertung 4 und 3,75 von 5 Punkten. …weiterlesen

Hubraum für Fotografen

Pixelguide 3/2005 - Drei neue Digitalkameras von Panasonic, Konica Minolta und Casio locken mit üppigen Ausstattungsmerkmalen. Hohe Zoomleistung, umfangreiche fotografische Ausstattung und zum Teil ungewöhnliche Features erweitern den kreativen Spielraum des Fotografen.Testumfeld:3 Digitalkameras im Vergleich: 2 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen

„Digitalitis“ - Digitale Kompaktkameras

Stiftung Warentest 2/2004 - Digitalkameras sind der Renner: im Elektronikhandel und bei der STIFTUNG WARENTEST. Testberichte über Digitalkameras gehören zu den am häufigsten abgerufenen Tests im Internet. Zum ersten Mal hat nun eine digitale Kamera die Endnote sehr gut erreicht. Die Olympus E-1 lässt kaum noch Wünsche offen. Höchstens den nach Rabatt: Die digitale Spiegelreflexkamera kostet fette 2 550 Euro. Zum Trost: Es gibt viel billigere Kameras, die kaum schlechter sind.Testumfeld:Im Test waren 14 digitale Kompaktkameras davon 8 mit dreifachem und 6 mit sieben- bis zehnfachem Zoom. Das Urteil lautet: 11 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. …weiterlesen