Gut

1,6

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 20.02.2019

Optisch wie der Vor­gän­ger, aber mit Detail­ver­bes­se­run­gen

Passt die Lumix DC-FZ1000 II zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Panasonic Digitalkamera, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

  1. Touchscreen sorgt für mehr Möglichkeiten und Flexibilität
  2. praktische 4K-Fotofunktion
  3. energiesparender dank Bluetooth-Verbindung

Schwächen

  1. nur kleine Verbesserungen zum Vorgänger (knapp 300 Euro günstiger)

Panasonic Lumix DC-FZ1000 II im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,0)

    Platz 7 von 10

    Bild mit automatischen Einstellungen (40%): „gut“;
    Bild mit manuellen Einstellungen (10%): „gut“;
    Video (10%): „gut“;
    Sucher und Monitor (10%): „sehr gut“;
    Handhabung (30%): „gut“.

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Die Panasonic DMC-FZ1000 II lockt mit großem 1-Zoll-Sensor (20 MP) und 16-fach-Zoomobjektiv, aber auch mit schlauen Extras. So sorgt etwa Focus Stacking für durchgehende Schärfe im gesamten Bild – vom Blümchen direkt vor der Linse bis zum Gipfel am fernen Horizont ...“

  • „gut“ (2,00)

    16 Produkte im Test

    Pro: Suchergröße; Geschwindigkeit; Autofokus.
    Contra: Abmessungen und Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,0)

    6 Produkte im Test

    Vorteile: großer und heller Sucher; exzellente Bilder und Videos; effizienter und reaktionsschneller Zoom.
    Nachteile: hohes Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 02.08.2019 | Ausgabe: 9/2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,0)

    Stärken: ausgezeichnete Bildqualität; vielseitiges 16-fach-Zoom-Objektiv; blitzschneller Autofokus; Ausstattung eignet sich hervorragend zum Filmen.
    Schwächen: kein Kopfhörerausgang; Kunststoffgehäuse wirkt billig; Akkuausdauer nur durchschnittlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 03.07.2019 | Ausgabe: 8/2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,1)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,5)

    Stärken: hervorragende Bildqualität; sehr umfangreich ausgestattet, unter anderem mit 4K-Foto-Modi; ausgezeichnetes Handling; rasanter Autofokus; Sucher macht einen tollen Job.
    Schwächen: Kunststoff-Gehäuse; langsame UHS-I-Technologie bei Speicherkartenfach. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... präsentiert sich hingegen wie eine kleine Spiegelreflex. Sie bietet mit dem Brennweitenbereich bis 400 Millimeter zwar weniger als Konkurrenzprodukte. Dafür nutzt sie den Typ-1-Zoll-Chip, der mit mehr Pixelfläche auch eine etwas bessere Bildleistung bietet.“

  • „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 2

    „.. der um etwa ein Drittel verengte Aufnahmewinkel bei UHD-Aufnahmen sorgt dafür, dass diese Kamera nicht in jedem Fall eine Alternative zu Modellen mit Wechselobjektiven ist ... Die Kamerafunktionen lassen sich sehr genau den eigenen Vorstellungen anpassen, das setzt aber eine intensive Beschäftigung mit dem Gerät voraus. Bei Tageslichtaufnahmen ist die Qualität hervorragend, bei dunklen Motiven bleibt noch Spiel nach oben.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    Video (40%): „gut“ (1,8);
    Ton (20%): „gut“ (2,5);
    Foto (10%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (30%): „gut“ (1,6).

  • „sehr gut“ (1,1)

    Preis/Leistung: „günstig“ (2,3)

    6 Produkte im Test

    Stärken: Bildqualität auf hervorragendem Niveau; Autofokus arbeitet rasant; Videos lassen sich in UHD aufnehmen.
    Schwächen: Gehäuse wirkt wenig hochwertig; Akku könnte länger durchhalten; verglichen mit dem Vorgänger gibt es kaum Verbesserungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 02.08.2019 | Ausgabe: 17/2019
    • Details zum Test

    „gut“ (2,00)

    „Schön griffig wie eine ausgewachsene Spiegelreflex, aber mit fest eingebautem Zoom: Die Bridge-Kamera Panasonic Lumix FZ1000 II zielt auf anspruchsvollere Fotografen und Filmer, die aufs Wechseln des Objektivs verzichten können. ... Zum Einschalten braucht die FZ1000 II eine gute Sekunde, danach reagiert sie richtig fix: Nach nur 0,10 Sekunden hatte sie scharf gestellt und ausgelöst ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (2,00)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    „Plus: Hohe Bildqualität, großer Sucher, schnell bei Serien.
    Minus: Groß und etwas schwer.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 27.06.2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,1)

    Preis/Leistung: „akzeptabel“

    Stärken: Bildqualität schneidet sehr gut ab; großer Zoombereich; rasanter Autofokus; zügige Serienbildgeschwindigkeit; zeichnet Videos in 4K auf; üppig ausgestattet mit Touchscreen, OLED-Sucher, Bildstabilisator sowie Bluetooth und WLAN.
    Schwächen: Akku könnte länger durchhalten; Gehäuse wirkt nicht sehr hochwertig; im Vergleich zum Vorgänger wenig Neuerungen; SD-Kartenfach nur mit UHS-I. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von CHIP Online in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Die FZ1000 II bietet zwar keine Zoom-Superlative, dafür liefert sie auch bei voll ausgerahrenem Tele ein noch ausreichend plastisches und detailreiches Bild.“

    • Erschienen: 21.06.2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (95,45%)

    „Kauftipp (5 von 5 Sternen)“,„Allround-Tipp“

    Stärken: selbst bei höheren ISO-Werten liefert sie eine sehr gute Bildqualität; ziemlich lichtstarkes Objektiv; gutes und sicheres Handling; großer elektronischer Sucher überzeugt mit Helligkeit und recht hoher Auflösung; Autofokus arbeitet sehr flink; flotte Serienbildgeschwindigkeit; Voll- und Halbautomatik, aber auch jede Menge individuelle Einstellmöglichkeiten; überragnde 4K-Videoqualität, Full-HD-Aufnahmen sehr gut ...
    Schwächen: stärkerer Crop bei 4K-Aufnahmen; Bildstabilisator bei Videos nicht immer zuverlässig und auf Tonspur hörbar; Gehäuse besteht aus nicht abgedichtetem Kunststoff. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Panasonic Lumix DC-FZ1000 II

zu Panasonic Lumix DC-FZ1000 II

  • Panasonic DC-FZ1000 II Premium-Bridgekamera (1 Zoll Sensor, 20 MP,
  • Panasonic LUMIX FZ1000II schwarz DC-FZ10002EG
  • Panasonic DC-FZ1000 II schwarz Digitalkamera
  • Panasonic DC-FZ1000 II Premium-Bridgekamera (1 Zoll Sensor, 20 MP,
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II schwarz
  • Panasonic Lumix DC-FZ 1000 II
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II DC-FZ10002EG
  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II schwarz
  • Panasonic DC-FZ1000 II EG-K schwarz H-105852
  • PANASONIC Lumix DC-FZ1000 II schwarz
  • Panasonic DC-FZ1000 II Premium-Bridgekamera (1 Zoll Sensor, 20 MP,

Kundenmeinungen (415) zu Panasonic Lumix DC-FZ1000 II

4,6 Sterne

415 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
320 (77%)
4 Sterne
54 (13%)
3 Sterne
21 (5%)
2 Sterne
8 (2%)
1 Stern
12 (3%)

4,6 Sterne

415 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Optisch wie der Vor­gän­ger, aber mit Detail­ver­bes­se­run­gen

Passt die Lumix DC-FZ1000 II zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Panasonic Digitalkamera, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

  1. Touchscreen sorgt für mehr Möglichkeiten und Flexibilität
  2. praktische 4K-Fotofunktion
  3. energiesparender dank Bluetooth-Verbindung

Schwächen

  1. nur kleine Verbesserungen zum Vorgänger (knapp 300 Euro günstiger)

Aus dem Hause Panasonic kommt mit der Lumix DC-FZ1000 II der Nachfolger der beliebten Lumix DMC-FZ1000. Auf den ersten Blick lassen sich kaum Unterschiede erkennen: Beide verfügen über einen 1-Zoll-Sensor, lösen mit 20 Megapixeln auf, decken einen Brennweitenbereich von 25 bis 400 Millimeter ab (16-fach Zoom) und bieten eine Lichtstärke von f/2,8-4. Was hat sich also verändert? Gibt es neue Features? Lassen Sie uns mal einen Blick auf das neue Modell werfen.

Was wurde verbessert? 

Optisch hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht sehr viel getan. (Bildquelle: Panasonic.com)

Die neue Bridgekamera wurde vor allem technisch auf den Stand der Zeit gebracht. So verfügt die FZ1000 II über einen Touchscreen, der es Ihnen ermöglicht, den Touch-Autofokus sowie weitere Funktionstasten zu nutzen. Das Display erfreut sich nun außerdem auch an einer etwas höheren Auflösung. An der Beweglichkeit hat sich nichts geändert. Es lässt sich weiterhin schwenken und umklappen und ermöglicht Ihnen damit Aufnahmen aus den verschiedensten Perspektiven. Im Allgemeinen hat Panasonic kleine Detailverbesserungen vorgenommen: einen größeren Sucher, mehr Pufferspeicher bei Serienbildern und neben einer WLAN-Verbindung können Sie Smartphones, Tablets oder PCs nun auch via Bluetooth mit der Kamera verbinden. Das spart kostbare Akkukapazitäten! Apropos: Der Akku ist etwas langlebiger geworden und soll nun bis zu 440 statt nur 360 Aufnahmen (nach CIPA-Standard) schaffen.

Welche neuen Features werden Ihnen geboten?

Die 4K-Fotofunktion ermöglicht Ihnen Motive einzufangen, die sich sehr schnell bewegen und mit der klassischen Serienbildfunktion nicht zufriedenstellend festgehalten werden können. Die Aufnahmen bieten eine Auflösung von 8,4 Megapixeln. Sie haben die Wahl zwischen Bildserien, die wahlweise auch schon vor dem Auslösen aufnehmen, und Fokusserien, bei denen Sie hinterher das Foto mit dem besten Fokus auswählen können. Außerdem können Sie für ein Foto mit hoher Schärfentiefe Ihre Serien per Stacking zu einem Bild zusammenfügen. Videofilmer aufgepasst! Wenn Sie 4K-Filme aufnehmen möchten, können Sie das nun mit 30 statt 25 Bildern pro Sekunde. Nach viel Kritik am Vorgängermodell hat Panasonic die unterschiedlichen 4K-Videobildfrequenzen bei PAL (Europa) und NTSC (USA) nun auch hier behoben. Bei den Full HD-Aufnahmen sind nun Bildraten von 60 statt 50 Bildern pro Sekunde möglich. Die Lumix DC-FZ1000 II verfügt außerdem über einen Mikrofon-Anschluss.

Lohnt sich ein Umstieg vom Vorgänger?

Wenn Sie großen Wert auf die 4K-Fotofunktion und einen Touchscreen legen sowie die Kamera gerne drahtlos mit anderen Geräten verbinden, ist die neue Bridgekamera auf jeden Fall attraktiv. Ein Wechsel lohnt sich in diesem Fall. Der mittlerweile 5 Jahre alte Vorgänger gilt nicht als komplett veraltet. Panasonic weist aber darauf hin, dass es sich bei der DC-FZ1000 II um Detailverbesserungen handelt. Wenn Sie besagte Features also nicht benötigen, erhalten Sie mit der FZ1000 für knapp 300 Euro weniger noch immer ein gutes Modell. Das könnte auch für Neueinsteiger relevant sein. Überlegen Sie sich vor dem Kauf am besten, welche Features Ihnen wichtig sind und worauf Sie verzichten können.

von Steffi

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Panasonic Lumix DC-FZ1000 II

Auflösung

20 MP

Die Kamera bie­tet eine hohe Auf­lö­sung, sie liegt über dem Schnitt von 15 Mega­pi­xeln.

Optischer Zoom

16 x

Die Kamera ver­fügt über einen sehr großen Zoom, der weit über dem Schnitt von 3-​fach liegt.

Akkulaufzeit (CIPA)

440 Aufnahmen

Die Akkualauf­zeit ist sehr hoch und liegt deut­lich über dem Durch­schnitts­wert von 284 Auf­nah­men.

Gewicht

810 g

Die Kamera ist sehr schwer, im Schnitt wie­gen andere Modelle nur 287 Gramm.

Aktualität

Vor 3 Jahren erschienen

Das Modell ist noch aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Digi­tal­ka­me­ras 7 Jahre am Markt.

Typ Bridgekamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Sensor
Auflösung 20 MP
Sensorformat 1"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12.800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-400mm
Optischer Zoom 16x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/2,8-4
Minimale Blende f/8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 440 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung k.A.
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 12 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS k.A.
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1240000px
Klappbares Display k.A.
Klapp- & schwenkbares Display vorhanden
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus k.A.
HDR-Modus k.A.
Panorama-Modus k.A.
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest k.A.
Wasserdicht k.A.
Größe & Gewicht
Breite 137 mm
Tiefe 131 mm
Höhe 97 mm
Gewicht 810 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DC-FZ 1000 M2 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf