Hier finden Sie die derzeit besten Ski. Die Liste zeigt von Käuferinnen und Käufern gut bewertete Produkte. Auch Testsieger und Preis-Leistungs-Tipps aus Magazinen sind dabei. So geht Transparenz!

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 27 weitere Magazine

Ski Bestenliste

Beliebte Filter: Einsatzgebiet

2.730 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Ski im Test: Wayback 88 (2019) von K2, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    K2 Wayback 88 (2019)

    Für alles gut, auch fürs Por­te­mon­naie
    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 2
    Ski im Test: Wayback 80 (2019) von K2, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    K2 Wayback 80 (2019)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 3
    Ski im Test: Edge 88 (2019) von Stöckli Sport, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Stöckli Sport Edge 88 (2019)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 4
    Ski im Test: BMT 109 (2019) von Völkl, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Völkl BMT 109 (2019)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 5
    Ski im Test: Dobermann SLR (Modell 2014/2015) von Nordica, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Nordica Dobermann SLR (Modell 2014/2015)

    • Ein­satz­ge­biet: Sla­lom, Race
    • Vor­span­nung: Car­ver
    • Geeig­net für: Her­ren
  • 6
    Ski im Test: Redster S9 (2019) von Atomic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Atomic Redster S9 (2019)

    Mit ein­ge­bau­ter „Ser­vo­len­kung“
    • Ein­satz­ge­biet: Sla­lom, Race, Piste
    • Vor­span­nung: Klas­si­sche Vor­span­nung (Cam­ber)
    • Geeig­net für: Her­ren
  • 7
    Ski im Test: V-Werks Katana (Modell 2016/2017) von Völkl, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Völkl V-Werks Katana (Modell 2016/2017)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren, Fre­e­ri­der
    • Vor­span­nung: Tip-​/Tail-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren
  • 8
    Ski im Test: Stormrider 95 (Modell 2015/2016) von Stöckli Sport, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Stöckli Sport Stormrider 95 (Modell 2015/2016)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren, Fre­e­ri­der
    • Vor­span­nung: Tip-​/Tail-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren
  • 9
    Ski im Test: Cloud 9 von Atomic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Atomic Cloud 9

    • Geeig­net für: Damen
  • 10
    Ski im Test: Core 89 (2019) von Hagan, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Hagan Core 89 (2019)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 11
    Ski im Test: Transalp 80 (Modell 2015/2016) von Fischer Sports, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Fischer Sports Transalp 80 (Modell 2015/2016)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren
  • 12
    Ski im Test: Ripstick 96 (Modell 2016/2017) von Elan, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Elan Ripstick 96 (Modell 2016/2017)

    • Ein­satz­ge­biet: Fre­e­ri­der, All-​Moun­tain
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 13
    Ski im Test: Transalp 80 (Modell 2014/2015) von Fischer Sports, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Fischer Sports Transalp 80 (Modell 2014/2015)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 14
    Ski im Test: Stormrider 97 (Modell 2016/2017) von Stöckli Sport, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    Stöckli Sport Stormrider 97 (Modell 2016/2017)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren, Fre­e­ri­der
    • Vor­span­nung: Tip-​/Tail-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 15
    Ski im Test: Hannibal 96 Carbon (2019) von Fischer Sports, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Fischer Sports Hannibal 96 Carbon (2019)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 16
    Ski im Test: Ubac 95 (2019) von Zag, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Zag Ubac 95 (2019)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 17
    Ski im Test: Backland 85 (Modell 2015/2016) von Atomic, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Atomic Backland 85 (Modell 2015/2016)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Klas­si­sche Vor­span­nung (Cam­ber)
    • Geeig­net für: Her­ren
  • 18
    Ski im Test: Backland 95 (Modell 2016/2017) von Atomic, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Atomic Backland 95 (Modell 2016/2017)

    • Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • 19
    Ski im Test: Transalp 80 (Modell 2016/2017) von Fischer Sports, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Fischer Sports Transalp 80 (Modell 2016/2017)

    • Ein­satz­ge­biet: All-​Moun­tain
    • Vor­span­nung: Tip-​Rocker
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen
  • Unter unseren Top 19 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Ski nach Beliebtheit sortiert. 

  • Ski im Test: Mantra von Völkl, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Völkl Mantra

    • Ein­satz­ge­biet: Fre­e­ri­der, All-​Moun­tain
    • Geeig­net für: Her­ren, Damen

Ratgeber: Ski

Kur­ven­stars im Bret­ter-​Wald – eine Über­sicht

Seit einigen Jahren ist der Skimarkt fest in der Hand der Carver. Sie haben den klassischen Alpinski weitgehend abgelöst und sich in vielerlei Modellvarianten ausdifferenziert. Allen Carvern gemeinsam ist jedoch die Taillierung, das heißt die Ski sind in der Mitte schmaler als an den Enden und Schaufeln. Die Taillierung gibt zugleich den Kurvenradius der Skier vor und erlaubt ein besseres Aufkanten. Kurven werden mit Carvern daher „geschnitten“ (carving) – eine buchstäblich schwungvolle Skitechnik, die ihren Erfolg begründet hat.

Kleine Typenkunde

Der Kurvenradius eines Carvers ist im Vergleich zu einem Alpinski um einiges kürzer. Er liegt zwischen 10 und 20 Metern, Alpinskis benötig(t)en mitunter bis zu zwanzig Meter mehr. Generell gilt: Je kleiner der Kurvenradius, desto stärker fährt sich der Ski wie „von alleine“. Die Carver werden deshalb auch unter anderem anhand ihrer Taillierung beziehungsweise des Kurvenradius voneinander unterschieden. Weitere Unterscheidungsmerkmale sind die Biegesteifigkeit (Flex) sowie die Torsionssteifigkeit (Verwindungssteifigkeit in der Längsachse).

Carver bieten aber nicht nur den Vorteil, dass sie durch ihre drehfreudige Bauweise das Kurvenfahren unterstützen. Sie sind außerdem in den Kurven laufruhiger, und die Technik lässt sich im allgemeinen selbst von Ein-, Um- und Wiedereinsteigern relativ schnell lernen – was auch damit zusammenhängt, dass Carver in der Regel etwas kürzer sind als Alpinskier. Vom Fahrgefühl her wiederum erinnern sie an Snowboards, als dessen Alternativkonzept sie übrigens auch „erfunden“ wurden.

Je nach Schwungradius, Pistenart und fahrerischem Können sind Carver in mehrere Untergruppen eingeteilt, weswegen jedes Skitalent seinen Wunsch-Ski im breit gefächerten Angebot finden dürfte. Die folgende Tabelle gibt eine erste Kurzübersicht zu den einzelnen Modelltypen, die jeweils in einem eigenen Ratgeber näher vorgestellt werden.
TypCharakteristikGeländeart
Allmountaincarverbreiter Ski (über 72 mm), viel Auftrieb, für sportliche Fahrer, Tiefschnee-geeignetGelände, auch Piste
Allroundcarverbis mittleres Tempo, für Anfänger und Wiedereinsteiger und Genussfahrer, fehlerverzeihendfast jede Piste, auch fürs Gelände
FreecarverSchmaler Allround-Carver (unter 72 mm), wendig und drehfreudig für gut präparierte Pistenfreies Gelände
FreeriderÜberbreite (bis 130 mm), wenig tailliert, für Tiefschneefreies Gelände
FuncarverKurze, weicher, stark taillierter Ski, auch als Lernski für Anfänger eingesetzt; weniger für hohe Geschwindigkeiten ausgelegtPiste
Slalomcarverwendig, drehfreudig, kurze Radien, für gute bis sehr gute SkiläuferPiste
Racecarverfür hohe Geschwindigkeiten; relativ hoher Radius, anspruchsvoller Ski für KönnerPiste

Was unterscheidet Damen- von Herren-Ski?

Amüsanterweise besteht für Herren-Ski keine eigene Kategorie, der Handel hat sich inzwischen ohnehin auf die „Unisex“-Kultur eingeschworen. Etliche Anbieter werfen aber speziell für Damen entwickelte Ski in kürzeren Längen, femininen Farben und mit weicherem Flex auf den Markt – oft erkennbar an der Bezeichnung „W“ oder „WMN“. Zu den Damen-Ski gelangen Sie hier.

von Wolfgang Rapp

Fachredakteur im Ressort Home & Life – bei Testberichte.de seit 2008.

Zur Ski Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Ski

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Ski Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Ski sind die besten?

Die besten Ski laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf