Wayback 80 (2019) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

K2 Wayback 80 (2019) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    21 Produkte im Test

    „Leicht, leichter, K2 Wayback 80. Der leichteste Ski im Test mit klar unter einem Kilo pro Ski. Für dieses extrem geringe Gewicht schlägt sich der K2 in Sachen Fahrperformance und Kantengriff sehr gut. Spürbare Abstriche muss man nur bei der Laufruhe hinnehmen. Ein toller Ski für Leute, denen ein geringes Gewicht extrem wichtig ist oder die bei Pistentouren gerne mal Gas geben.“

zu K 2 Wayback 80 (2019)

  • K2 WAYBACK 80 1 design 170 170 (10C0204-101160)
  • K2 Wayback 80 Tourenski 2020-Schwarz-170
  • K2 Wayback 80 Tourenski 19/20 Unisex
  • K2 Wayback 80 19/20

Einschätzung unserer Autoren

K 2 Wayback 80 (2019)

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. extrem geringes Gewicht (Paargewicht <2.000 g)
  2. optimal für eher gemütliche Fahrer/innen
Schwächen
  1. Fahrcharakter schlägt durch geringes Gewicht leicht ins Nervöse um

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu K2 Wayback 80 (2019)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 163 / 170 / 177 cm
Taillierung 113-80-100 mm
Radius 20 m (170 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2019/2020
Gewicht pro Paar 1880 g (170 cm)

Weitere Tests & Produktwissen

Geballte Power

SkiMAGAZIN 5/2016 - Dadurch glänzen sie mit hoher Eisgriffigkeit, Laufruhe und Spurtreue. Eine technische Gemeinsamkeit ist die "KERS"-Technologie (siehe Kasten links). Kurzum: Beide Ski sind auf aggressives Fahren in hohem Tempo ausgelegt, obwohl in Sachen Geschwindigkeit die Unterschiede schon beginnen, denn Speed ist im Rennbereich nicht gleich Speed - und Racer nicht gleich Racer. Gehen wir ins Detail. …weiterlesen

Ein Colt für alle Fälle

SkiMAGAZIN 6/2014 - Geht nicht? Gibt's nicht! - So lautet das Motto der Allmountain Performance-Modelle. Ihr Versprechen: Top-Leistung, egal bei welchen Schneeverhältnissen und in welchem Gelände. …weiterlesen

Typische Fahrfehler ...

SkiMAGAZIN 1/2014 (Januar) - Spannen Sie bewusst Ihre Bauchmuskeln an, und versuchen Sie, den Schwung mit einem Tal-offenen Oberkörper zu fahren. Sie werden sofort merken, dass Sie mit mehr Bewegungen aus den Beinen fahren müssen, um den Ski in der Kurve steuern zu können. Als zusätzliche Hilfe dienen Ihnen Ihre Stöcke. Umfassen Sie diese fest und versuchen Sie, die Griffe möglichst fest zusammenzudrücken. …weiterlesen

Durchblick bewahren

SkiMAGAZIN 5/2013 (November) - Wie gut sie das schaffen und wo bei den einzelnen Modellen die Schwerpunkte liegen, verrät unser Test Wenn man sich die wichtigsten Trends und Entwicklungen der Ski-Branche der letzten Jahre vor Augen hält - Freeride, breitere Taillierungen, Rocker-Konstruktion - dann ist es nicht verwunderlich, dass Allmountain-Ski mittlerweile bei fast allen Herstellern zu den wichtigsten Segmenten im Verkauf gehören. …weiterlesen

Auf und ab - aber immer hoch hinaus!

SkiMAGAZIN 2/2013 (Februar/März) - Stabil auch im verspurten Tiefschnee. Auf der Piste beeindruckt er mit festem Kantengriff und ausgezeichnetem Handling. CHARAKTERISTIK: Der Black Diamond Stigma zeigt sich als Spezialist für frischen Pulver, dort gleitet er perfekt und zeigt sich ganz lebhaft. Ruppige Verhältnisse mag er dafür weniger, er wird unruhig, die Schaufel instabil, der Ski braucht dann einiges an Kraft. Auch auf der Piste fordert er einen aktiven Fahrer. Die Tester bemängelten allerdings auch die Skipräparierung. …weiterlesen

Touren-Ski auf Test-Tour

ALPIN 10/2004 - Was ist neu am Test? Wir entwickeln in enger Zusammenarbeit mit unseren Testern den Skitest ständig weiter. Vor diesem Hintergrund entstand auch die Ergänzung der Tabelle um drei Punkte. So haben wir heuer erstmalig die Geschwindigkeit berücksichtigt und mit „niedriger“ und „hoher“ Geschwindigkeit abgefragt. Ebenso verhält es sich mit den vorherrschenden Bedingungen, die auch nur in zwei Unterteilungen auftauchen und zwar mit „harte Verhältnisse“ und „weiche Bedingungen“. …weiterlesen