Nikon Digitalkameras

(202)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Bis 6 Megapixel (18)
  • 6 bis 12 Megapixel (47)
  • 12 bis 16 Megapixel (36)
  • 16 bis 18 Megapixel (49)
  • 18 bis 20 Megapixel (5)
  • Ab 20 Megapixel (15)
  • Bildstabilisator (118)
  • Gesichtserkennung (110)
  • Blitz (95)
  • Panorama-Modus (61)
  • Full-HD (38)
  • WLAN (37)
  • Sucher (35)
  • HDR-Modus (29)
  • mehr…
  • 4K/Ultra HD (4)
  • Full HD (27)
  • HD (81)
  • Outdoor (10)
  • Reise (Superzoom) (7)
  • Alltag (3)
  • Nur Testsieger anzeigen (60)
  • Nikon Coolpix (196)
  • Nikon DL (2)

Ratgeber zu Nikon Fotoapparate, digital

Sortiments-Überblick

DSLR Spiegelreflexkamera D4S

Während andere Hersteller wie Sony oder Panasonic sich zunehmend aus der Produktion von Spiegelreflexkameras zurückgezogen haben, ist ein Schwerpunkt bei Nikon nach wie vor die Herstellung von DSLRs. Aber auch die Produktion von spiegellosen Systemkameras gewinnt beim japanischen Unternehmen immer mehr an Bedeutung.

Digitalkamera Kompaktkamera Coolpix S32

Coolpix

Die unter der Bezeichnung Coolpix zu findenden Artikel sind Kompakt- oder Bridgekameras unterschiedlichster Ausstattung. Die einfachsten Modelle tragen die Bezeichnung S wie Style und sind recht bunt. Die Kompaktkameras in der P-Serie haben lichtstarke Objektive, während AW für die robusten Outdoorkameras steht. Bridgekameras kann man sowohl in der P- als auch in der L-Serie finden. Sie zeichnen sich vor allem durch viel Zoom aus.

Systemkamera wasserfeste 1 AW 1

Nikon 1

Nikon hat im Gegensatz zu Canon schon früh auf die Entwicklung von spiegellosen Systemkameras gesetzt. So verwundert es nicht, dass die mit Nikon 1 gekennzeichneten Wechselobjektivkameras im Test gut bis sehr gut abschneiden. Auch hier verraten die Zeichen im Produktnamen einiges über die Kamera. So ist die Nikon 1 AW1 beispielsweise die erste Systemkamera weltweit, mit der man baden gehen kann.

Nikon Spiegelreflexkamera

Auch hier unterscheidet sich der asiatische Anbieter vom Hauptkonkurrenten Canon. Nikon hat auch 2014 noch eine analoge Kleinbild-Spiegelreflexkamera in seinem Programm. Die Nikon F6 kam 2004 für analoge Foto-Enthusiasten auf den Markt und hält wacker die 1.500-EUR-Grenze. Mit der Nikon DF kommt die DSLR im klassischen 70er Jahre Look, aber modernster Technik im Inneren. Die D4S ist derzeit das Vollformat-Flaggschiff aus dem Hause. Die Spiegelreflexkameras mit einer dreistelligen Zahl können ebenfalls auf einen Vollformatsensor blicken und erbringen eine professionelle Bildqualität, während die vierstelligen Zahlen für die APS-C-formatigen Spiegelreflexkameras stehen und somit den ambitionierten Hobby-Fotografen ansprechen.

Autor: Marie

Produktwissen und weitere Tests zu Nikon Kameras, digital

Nikon Coolpix A iCreate 5/2013 - Ein stolzer, gar nicht so cooler Preis, aber ist die Coolpix A ihr Geld wert? Im Check war eine Digitalkamera. In der abschließenden Bewertung erhielt sie 4 von 5 Sternen.

Der massige Bilderblock: Nikon P7100 FOTOHITS 11/2011 - Handlich ist die Nikon nicht wegen geringer Baugröße, sondern weil viele Funktionsschalter unmittelbaren Zugang zu allen Einstellungen erlauben.

Zoomspezialist mit Stil: Nikon S9100 FOTOHITS 6/2011 - In dem schmalen Gehäuse mit elegantem Schwung verbirgt sich eine Kamera mit intelligenten Automatiken und hoher Leistungsfähigkeit.

Die Monsterzooms, Teil 1: Nikon P500 FOTOHITS 5/2011 - Rekordverdächtiges Objektiv, das Äußere einer Spiegelreflexkamera und viele manuelle Einstellungen machen die neue Nikon zu einer Top-Bridge-Kamera.

Leistung im Kompaktformat: Nikon P7000 FOTOHITS 1-2/2011 - Die Nikon P7000 greift mit großem Sensor die Kompaktkonkurrenz an. Viele Einstellmöglichkeiten und 7,1fache Zoomstärke gehören zu ihren Pluspunkten.

Beam me up, Nikon! DigitalPHOTO 1/2010 - Die kleine Coolpix im mattschwarzen oder aluminiumsilbernen Kompaktgehäuse hat es wahrlich in sich: Die extrem flache Kamera mit Periskop-Optik strahlt die Fotos über den integrierten LED-Beamer direkt auf die nächste frei verfügbare Fläche. Das Zeug zum Trendsetter hat der neue Nikon-Winzling aber auch durch seine inneren Werte. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Ausstattung und Handling.

Nikon stellt die Zukunft im Internet vor Der Kamerahersteller Nikon hat ein neues Internet-Portal ins Leben gerufen. Es heißt ' Nikon Next' und soll Informationen zu zukünftigen Entwicklungen im Bereich der digitalen Fotografie bereit stellen. Daher stellt Nikon das Portal auch unter das Motto ''bringing the future into focus''. Auf dem Internetportal sind Interviews zu finden, die mit Technikern und Forschern geführt wurden. Beispielsweise mit dem ''Begründer des Autofokus'', Ken Utagawa. Fotografen präsentieren sich und natürlich findet der Leser jede Menge Informationen über Kameras von Nikon und die Historie, auf die der Konzern mittlerweile zurückblicken kann. Und natürlich immer wieder Fotos, Fotos, Fotos...

Hochauflösende Kameras im Vergleich - Nikon D3X zeigt Spitzenwerte Die Zeitschrift ''Foto Magazin'' hat besonders hoch auflösende digitale Spiegelreflexkameras getestet und dabei vor allem das Augenmerk auf die Nikon D3X gerichtet. Sie ist das Konkurrenzmodell zu der Canon EOS 1Ds Mark III, die in mehr als 24 Megapixel auflöst. Im Endeffekt erwies sich die Nikon D3X als die Kamera mit der besten Bildqualität, die die Redakteure des ''Foto Magazin'' jemals getestet haben.

Nikon im Test - Weniger Geld für mehr Bildqualität Die Zeitschrift '' HOME electronic'' hat zwei Schwestermodelle von Nikons Spiegelreflexkameras miteinander verglichen: Die kompakte D90 mit der semiprofessionellen D300. Erstaunlicherweise konnte die große Nikon D300 zwar eine geringfügig bessere Ausstattung vorweisen, doch bei der Bildqualität zeigte die D90 kleine Vorsprünge.

Nikon Coolpix S560 Stiftung Warentest Online 8/2009 - Getestet wurden unter anderem Bildqualität (Autofokus, Auflösung, Bildrauschen ...), Blitz, Sucher und Monitor (Sucherqualität, Suchergenauigkeit, Monitorqualität) sowie Handhabung (Gebrauchsanleitung, Einstellungen, Auslösen, Geschwindigkeit ...).

Nikon Coolpix S9 Stiftung Warentest Online 4/2008 - Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Handhabung sowie Betriebsdauer.

Nikon Coolpix L5 Stiftung Warentest Online 4/2008 - Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Handhabung sowie Vielseitigkeit.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nikon Cams, digital.

Nikon Digital-Kameras

Digitale Spiegelreflexkameras führt der Kamerahersteller Nikon unter der Seriennummer D. Hier unterscheidet der Hersteller zwischen professionellen und alltagstauglichen Modellen. Die COOLPIX-Reihe beinhaltet vor allem digitale Kompaktkameras, aber auch einzelne Bridgekameras in vier verschiedenen Serien. Darüber hinaus hat Nikon auch eine analoge Kamera im Programm. Nikon bietet für Fotointeressierte eine breit gestreute Palette von Produkten an, die in Bezug auf Ausstattungsmerkmale und Preis, sowie der Zielgruppe allerdings höchst unterschiedlich aufgestellt sind. So hat dieser Hersteller für ambitionierte Fotografen eine Reihe von Spiegelreflexkameras im Programm, die versprechen über eine gute Bildqualität und viele interessante Ausstattungsmerkmale zu verfügen. Dabei unterteilt Nikon die Spiegelreflexkameras in zwei Bereiche: hochpreisige DSLRs für professionelle Fotografen (Professional genannt) und DSLRs für den alltäglichen Gebrauch (Consumer genannt), die dann entsprechend günstiger zu haben sind. Alle diese Modelle tragen die Reihenbezeichnung D. Hierfür bietet Nikon auch eine eigene Objektiv-Reihe an, die unter dem Titel Nikkor läuft und viele Objektive für die Bereiche Autofokus, manuelle Objektive und Telekonverter bereit hält. Alle weiteren digitalen Kameras fasst Nikon unter dem Reihentitel COOLPIX zusammen. Untergliedert ist diese Reihe in vier verschiedene Serien: die P-, S-, AW- und L-Serie. Hier finden sich momentan insgesamt 20 Modelle in einer breiten Palette von leistungsfähigen und gut ausgestatteten Kompaktkameras bis hin zu handlichen und bunten Schnappschusskameras mit einer einfachen Bedienung. Hinter der AW-Serie (All Weather) verbirgt sich eine robuste und wasserdichte Outdoor-Kamera. Für ambitionierte Fotografen beinhaltet diese Reihe auch einzelne Bridgekameras, die eine bessere Bildqualität, eine größere Brennweite und mehr manuelle Einstellungsmöglichkeiten versprechen. Des Weiteren hat Nikon auch eine analoge Kamera im Programm, die unter dem Reihennamen F verzeichnet ist.