• Gut 2,3
  • 17 Tests
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auflösung: 16,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix P510 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 9 von 13
    • Seiten: 16

    „gut“ (2,28)

    „Die Nikon Coolpix P510 hat einen fast so großen Zoombereich wie die Canon SX50 ... Der Bildstabilisator verhindert zuverlässig verwackelte Aufnahmen. Bei Tageslicht schießt die P510 Fotos in hoher Qualität, bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Bilder etwas unscharf und düster. Der eingebaute GPS-Empfänger trägt den Aufnahmeort in die Bilddaten ein.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 21 von 33

    „gut“ (62%)

    Bildqualität (40%): „gut“;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (10%): „gut“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,6)

    Bild (40%): „gut“ (2,3);
    Video (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Blitz (5%): „gut“ (2,1);
    Sucher (5%): „gut“ (2,5);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,7).  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: Nr. 12 (Dezember 2012)
    • Erschienen: 11/2012
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: riesiger Zoombereich; AE-Lock-Funktion.
    Minus: unpräziser Autofokus; lange Auslöseverzögerung bei Videoaufnahmen; Einstellmöglichkeiten bei Video.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 45 von 52
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (76%)

    Bildqualität: 73,25%;
    Ausstattung: 68,11%;
    Handling: 90,38%.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 23/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,37)

    Fotoqualität: 2,31;
    Fotoqualität bei wenig Licht: 3,22;
    Videoqualität: 2,79;
    Einstellmöglichkeiten und Besonderheiten: 1,88;
    Bedienung: 2,57.  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2012 (Oktober/November)
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Nikon behandelt die Videofunktion eher als Dreingabe. Das macht sich besonders beim langsamen Autofokus und bei der langen Startverzögerung bemerkbar. Auch das nahezu komplette Fehlen von manuellen Bildeinstellungen ist ärgerlich. Der enorme Brennweitenbereich ist für Filmer aber interessant, da so verschiedene Perspektiven ohne Positionswechsel möglich sind.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012

    ohne Endnote

    „Bildqualität gut“

    „Die Nikon glänzt mit üppiger Ausstattung und einem großen Funktionsumfang. Neben Aufnahmen mit extremer Teleeinstellung gehören auch Full-HD-Video, Panoramafotografie bis zu 360 Grad, HDR-Aufnahmen und ein GPS-System dazu. Das alles ist dank eines klaren Steuerkonzepts leicht bedienbar und führt zu guten Bildergebnissen ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,6)

    „Universalkamera mit Superzoom, Qualität durchaus annehmbar (mit Tendenz zum Gut). Nicht besonders schnell.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 31

    „gut“ (76%)

    „1000 mm Endbrennweite sind Rekord! Die Bildqualität kommt dagegen nicht an die besten Kameras im Test heran. Einen Pluspunkt gibt es für das GPS-Modul.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Top Ausstattung mit 42-fach-Zoom; Bildqualität im Weitwinkel; Sehr guter Bildstabilisator.
    Minus: Bildrauschen bei schlechtem Licht.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 13

    Note:2,28

    Fotoqualität: 2,18;
    Fotoqualität (wenig Licht): 3,32;
    Videoqualität: 2,79;
    Einstellmöglichkeiten: 1,52;
    Bedienung: 2,31.  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,28)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Plus: sehr großer Zoombereich; GPS-Empfänger eingebaut.
    Minus: Umschalten zwischen Sucher und Monitor per Hand.“  Mehr Details

    • CHIP Online

    • Erschienen: 07/2012

    73,2%

    Preis/Leistung: 54%

    Die herausragendste Eigenschaft der Coolpix P510 ist ihr Superzoom mit einer 42-fachen optischen Vergrößerung. Leider zählen die Geschwindigkeit des Autofokus und die Bildqualität nicht zu den positiven Merkmalen, da sie eher mittelmäßige Leistungen erzielen. Wer jedoch ein Schwenkdisplay haben möchte, eine GPS- und Full-HD-Funktion präferiert, hat hier alles vereint. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 4

    79%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „PRO: Mit einer Brennweite von maximal 1000mm bietet Nikon den größten Spielraum. Bis ISO 400 gelingen rauscharme und noch annehmbar aufgelöste Bilder.
    KONTRA: Nichts für Nachtschwärmer - in den hohen ISO-Stufen tritt ein störendes Rauschen auf.“  Mehr Details

zu Nikon Coolpix P510

  • Nikon Coolpix P510 Digitalkamera (16 Megapixel, 42-fach opt.

    16, 1 Megapixel CMOS - Sensor (effektiv) mit rückwärtiger Belichtung 42 - faches Superzoom mit optischem ,...

  • Nikon Coolpix P510 Digitalkamera (16 Megapixel, 42-fach opt.

    16, 1 Megapixel CMOS - Sensor (effektiv) mit rückwärtiger Belichtung 42 - faches Superzoom mit optischem ,...

  • Nikon Coolpix P510, schwarz,Top, wenig benutzt, mit Zubehoer

    Nikon Coolpix P510, schwarz, Top, wenig benutzt, mit Zubehoer

  • Nikon COOLPIX P510 16,1 MP Digitalkamera - Anthrazit

    Nikon COOLPIX P510 16, 1 MP Digitalkamera - Anthrazit

  • Nikon Coolpix P510 Digitalkamera Kamera - Nikkor 42x 4.3-180mm Optik

    Nikon Coolpix P510 Digitalkamera Kamera - Nikkor 42x 4. 3 - 180mm Optik

  • Nikon Coolpix P510 Digitalkamera Kamera mit Nikkor 42x 4.3-180mm Optik

    Nikon Coolpix P510 Digitalkamera Kamera mit Nikkor 42x 4. 3 - 180mm Optik

Kundenmeinungen (181) zu Nikon Coolpix P510

181 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
123
4 Sterne
35
3 Sterne
12
2 Sterne
4
1 Stern
5
  • Nikon Coolpix P510 zum Planespotting geeignet?

    von Steviestar
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, extrem scharfes Objektiv, extremer Zoombereich, ansprechende Optik, akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Anfänger, privat, Video
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger

    ...ja, kann ich nur sagen. Ich hatte zuvor auch eine Kamera von Nikon mit 6-Fach-optischen Zoom, man merkt den Unterschied extrem.
    Einige bemängeln ja die zu lange Zeit zum Scharfstellen, am Flughafen bei einem 300km/h schnellen Flieger ist genau das wichtig und es klappt meistens einwandfrei.
    Die Bildqualität finde ich nicht etwa ok, nein die ist wirklich Super wie auch fast alles andere an der Kamera.
    Auch die Akkuleistung ist bemerkenswert, wird vom Hersteller angegeben, etwa 70min., ich schaffte gestern am Flughafen 2,5Std. und der Akku ist noch immer nicht leer.
    So, nun zu den wenigen negativen Eigenschaften der Kamera.
    Der Makromodus funktioniert nur extrem schlecht bis gar nicht, für mich nicht relevant weil die Flieger selten in 10cm Entfernung sind.
    Was für mich aber wichtig ist, ist ein nicht verwackeltes Foto auch bei vollen Zoom, und genau das funktioniert leider nicht, deshalb ist zu Raten, sich auch ein Stativ dazu zu kaufen.
    Insgesamt bin ich aber einfach nur glücklich über den Kauf der P510.

    Antworten

  • Test Nikon P 510

    von namenick
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Bilder unscharf, Bildqualität nimmt bei bestimmten Einflüssen stark ab
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Hallo, ich habe die Kamera auf Herz und Nieren getestet.

    Die Kamera macht keine hochwertigen Fotos, es gibt besonders beim Tele extremste Lichtränder und Verwischungen, dies auch bei allen möglichen manuellen Einstellungen (mit oder ohne Bildstabilisator), die ich laut Nikon Support vorgenommen habe.

    Auch Bilder mit anderer Brennweite haben nur mittelmäßige Qualität.

    Ich kann nur von einem Kauf abraten!

    Antworten

  • Tolle Bridgekamera für (fast) jeden Einsatzbereich

    von walu123
    • Vorteile: einfache Bedienung, extrem scharfes Objektiv, großes Display, extremer Zoombereich
    • Geeignet für: Draußen, Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch, alle Dokumentationsaufgaben, alle, Anfänger, privat, Video
    • Ich bin: Profi

    Habe die Kamera zu meiner professionellen Nikon Kameraausrüstung gekauft. Nutze dort neben der brandneuen D800 auch etliche hochwertige Optiken.
    Bei der P510 reizte mich vor allem der extrem Große Telebereich, welcher mit Nikon FX Objektiven praktisch nicht zu realisieren ist. Bereits beim ersten Ausprobieren hat mich sehr gute Bildstabilisator und die einfach Handhabung überzeugt. Nach Ausbelichtung mehrer Testbilder muss ich der Kamera eine sehr gute Qualität assistieren. Bis ISO 400 gut, bis ISO 800 o.k., darüber unbrauchbar. 10x15cm bis 20x30cm Bilder wirken knackig scharf, auch die Farben sind natürlich, etwas übersättigt. Bitte nicht mit einer DSLR vergleichen, im Vergleich zu meiner D800 sieht man Unterschiede, diese kostet aber auch das 10fache mit Objektiv (und dann ohne die Brennweite!) Für den täglichen Gebrauch gut geeignet. Denn wer unbedingt nachbearbeiten will sollte sich sowieso eine RAW-fähige kamera kaufen. Dies kostet jedoch enorm viel Zeit und bedarf entsprechendem Wissen.

    Wer also einfach gute Bilder machen will, z.B. bei Fussballspielen, im Tierpark etc. wird die P510 sehr zu schätzen wissen. Schnwekmonitor, Sucher, tolle Videofunktion zu diesem Preis sind aktuell von keinem anderen HErsteller zu erhalten.
    Raten würde ich zum schwarzen Modell, welches aufgrund der matten Kunststoffschale hochwertiger wirkt als die beiden Farben.

    Von mir volle Punktzahl und klare Kaufempfehlung. Wer mehr will, gerade bei der Bildqualität, der muss deutlich mehr investieren.

    Antworten

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix P-510

Neuer Telezoomrekord mit 1.000 Millimetern

Bridgekameras mit 30fach optischem Zoom sind schon der Hammer, aber Nikon setzt mit seiner neuen P510, die ab März 2012 erhältlich sein soll, neue Maßstäbe. Das 42fache Zoomobjektiv wird mit einer maximalen Brennweite von 1.000 Millimetern (1 Meter) angeboten und lässt fast jeden daran zweifeln, in diesem Bereich noch verwacklungsfreie Fotos schießen zu können. Dabei setzt der Hersteller auf eine Bildstabilisierung innerhalb des Objektivs, die störungsfreier ablaufen soll als die vergleichbare Sensorstabilisierung.

Insgesamt 14 Linsen in 10 Gruppen, davon 4 ED-Glaslinsen, sollen für eine hohe Bildqualität und Farbtreue sorgen. Die Lichtstärke liegt beim 24 Millimeter Weitwinkelbereich bei 1:3,0 und im Tele bei beachtlichen 1:5,9. Die Bildinformationen landen auf einem 16 Megapixel großen CMOS-Sensor mit Hintergrundbeleuchtung, der auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Aufnahmen produzieren soll. Den vom Hersteller angegebenen digitalen Zoom, der mit 2facher Vergrößerung arbeitet und einen maximalen Telebereich von 2.000 Millimetern anbietet, wird man wohl bei der optischen Leistung des Objektivs weniger benötigen.

Ein recht flott arbeitender Autofokus mit Kontrasterkennung ermöglicht Serienbildaufnahmen von 7 Fotos pro Sekunde. Die dazugehörige Gesichtserkennung arbeite im Automatikmodus – manuelle Einstellungen der Messfelder sind ebenfalls möglich. Eine Motivverfolgung im Videomodus garantiert scharfe Aufnahmen des Motivs. Die Kontrolle der Aufnahme kann einerseits in dem elektronischen Sucher mit einer Auflösung von 201.000 Bildpunkten oder direkt auf dem 3,0 Zoll großen Display mit 921.000 Bildpunkten erfolgen. Viele Motivprogramme entbinden den Fotografen von manuellen Einstellungen, die aber jederzeit auch realisierbar sind. Neben den Programmen Nahaufnahme, 3D, Dämmerung, Porträt, Feuerwerk , Panorama lassen sich Funktionen wie Best-Shot zur Auswahl der besten Aufnahme, Serienbilder bis 120 Aufnahmen pro Sekunde anwählen. Mit dem Full HD-Modus bei der Videoaufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde bietet die neue Rekord-Coolpix den üblichen Standard an.

Mit einem GPS-Modul, allen nötigen Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte, einem integrierten Blitz und komplettem Zubehör stellt die P510 eine starke Konkurrenz im Feld der Superzoom-Kameras dar und wird bei amazon beireits für 429,- angeboten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix P510

Typ Bridgekamera
Bildsensor CMOS
Features Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 90 MB
3D-Bilder vorhanden
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-1000mm
Optischer Zoom 42x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
GPS vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
  • MPO
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 555 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VMA910E1

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix P-510 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Panasonic Lumix DMC-SZ7Olympus SP620UZPanasonic Lumix DMCTZ31Sony CyberShot DSCHX200VNikon Coolpix S30Sony CyberShot DSC-TX20Sony CyberShot DSC-W630Sony CyberShot DSC-WX100Nikon Coolpix L810Nikon CoolPix P310