• Gut 1,6
  • 4 Tests
241 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 20,3 MP
Akku­lauf­zeit (CIPA): 270 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix A900 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Das starke Objektiv deckt mit seinem optischen 35-fach-Zoom einen Bildbereich von Weitwinkel bis Supertele ab. Filmt in 4K-UHD. ...“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (88,53%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“

zu Nikon Coolpix A900

  • NIKON Coolpix A900 Schwarz Kompaktkamera
  • NIKON Coolpix A900 Silber Kompaktkamera
  • Nikon Digitalkamera A900
  • Nikon Digitalkamera A900
  • Nikon Coolpix A900 Digitalkamera in Schwarz - 12 Monate Gewährleistung
  • MIT GARANTIE* Nikon Coolpix A900 (schwarz) (#I107)
  • Nikon Coolpix A900 [20.3MP, 35-fach opt. Zoom, 3"] schwarz - SEHR GUT
  • MIT GARANTIE* Nikon Coolpix A900 (schwarz) (#I188)
  • MIT GARANTIE* Nikon Coolpix A900 (schwarz) (#I116)
  • NIKON Coolpix A900 Kompaktkamera 20.3MP 35x opt. Zoom 4K UHD 3 Zoll WLAN NEU OVP
  • Nikon Coolpix A900 Kamera / Kompaktkamera / Digitalkamera / Reisezoomkamera

Kundenmeinungen (241) zu Nikon Coolpix A900

4,1 Sterne

241 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
137 (57%)
4 Sterne
45 (19%)
3 Sterne
26 (11%)
2 Sterne
9 (4%)
1 Stern
23 (10%)

4,1 Sterne

231 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,1 Sterne

9 Meinungen bei billiger.de lesen

4,5 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Nikon Coolpix A 900

Nikon Coolpix A 900

Rie­sen­zoom und trotz­dem hand­lich, aber aus der Hand nur bei schö­nem Wet­ter zu gebrau­chen

Stärken
  1. großer Zoombereich
  2. gute Videoqualität - sogar mit 4K-Auflösung
  3. klappbares Display
Schwächen
  1. Bildqualität nur bei sehr guten Lichtverhältnissen gut
  2. im maximalen Zoom geht Schärfe verloren
  3. bei maximalem Zoom kann die Kamera kaum ruhig gehalten werden
  4. Bluetooth-Verbindung (SnapBridge) noch nicht ausgereift

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Bei ausreichender Helligkeit liefert die A900 mit ihren üppigen 20 Megapixeln scharfe Bilder mit natürlichen Farben. Je weiter Du allerdings zoomst, desto mehr nimmt auch die Schärfe ab, vor allem an den Bildrändern.

Bildqualität bei wenig Licht

Sind die Lichtverhältnisse nicht ideal, geht die Bildqualität schnell zurück. Brauchbare Bilder in Innenräumen sind nur bei einer guten Ausleuchtung oder mit einem Stativ möglich. Das Bild beginnt schnell zu Rauschen und Details gehen damit verloren. Im Notfall kannst Du allerdings auf den integrierten Blitz zurückgreifen.

Zoom & Brennweite

Mit ihrem 35-fachen Zoom deckt diese Kamera alle erdenklichen Aufnahmesituationen ab: Weitläufige Landschafts- oder Stadtaufnahmen lassen sich hiermit einfangen und ebenso weit entfernte Motive nah heranholen. Gerade Nutzer bemängeln aber, dass Bilder bei maximalem Zoom verwackeln – der integrierte Bildstabilisator stößt hier an seine Grenzen.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Die Kamera startet zügig und auch der Autofokus verrichtet seinen Dienst treffsicher und schnell. Allerdings lässt er in den höheren Zoombereichen und insbesondere bei widrigen Lichtverhältnissen laut Testern und Nutzern länger auf sich warten.

Akkulaufzeit

Nach dem Standardmessverfahren der CIPA (Camera & Imgaging Products Association) hält die Kamera 270 Aufnahmen pro Akkuladung durch. Das ist ein mittelmäßiger Wert, der allerdings stark von der individuellen Nutzung abhängt. Die Nutzer sind jedenfalls sehr zufrieden, und heben die Akkulaufzeit positiv hervor.

Videoqualität

Die Möglichkeit, Videos mit 4K-Auflösung aufzunehmen, ist in dieser Preisklasse immer noch eine Besonderheit. Allerdings ist die hohe Auflösung anfälliger für Verwacklungen, sodass Du über den Einsatz eines Stativs nachdenken solltest. Weder an der Qualität der 4K- noch an den Full-HD-Aufnahmen gibt es etwas auszusetzen.

Handling & Display

Display & Sucher

Das Display kann sowohl nach oben als auch nach unten gekippt werden, was flexible Aufnahmewinkel ermöglicht. Für Selfies lässt sich das Display sogar um 180 Grad nach vorne klappen. Dass weder eine Touchfunktion noch ein Sucher vorhanden sind, ist in dieser Preisklasse verschmerzbar und wird kaum bemängelt.

Bedienung

Die Meinungen über die Bedienung sind zwiespältig: Die Kamera bietet einige manuelle Einstellmöglichkeiten, welche erfahrenere Anwender zu schätzen wissen. Aber auch Neueinsteiger kommen mit dieser Kamera in der Regel zurecht. Einige Nutzer fühlen sich durch die Einstellungsmöglichkeiten allerdings überfordert.

Motivprogramme

Die Kamera bietet eine umfangreiche Auswahl an Programmen, die je nach Aufnahmesituation gezielt ausgewählt werden können. Außerdem stehen Filtereffekte zur Verfügung, um den Bildern einen besonderen Look zu geben. Wer seine Bilder im Nachhinein am Computer professionell bearbeitet, könnte das Rohdatenformat RAW vermissen.

Verarbeitung

Gehäuse

An der Verarbeitung des Gehäuses gibt es nichts zu meckern: Einige Nutzer empfinden den Kunststoff zwar als wenig wertig, insgesamt wird die Kamera aber als solide beschrieben. Dank des gummierten Griffs liegt sie gut in der Hand.

Gewicht & Größe

Trotz des großen Zooms, fällt das Kameragehäuse erfreulich kompakt und mit knapp 300 g nicht sehr schwer aus. Die Nutzer wissen das zu schätzen, da die Kamera so unterwegs – wie es sich für eine Travelzoom gehört - immer dabei sein kann. Für die Hosen- oder Hemdtasche ist sie zwar zu groß, findet aber beispielsweise in der Jackentasche Platz.

Nikon Coolpix A 900

Für wen eignet sich das Produkt?

Die Coolpix A900 von Nikon ist eine klassische Reisezoom-Kamera mit gehobener Ausstattung. Das Objektiv mit 35-fachen Zoom bietet Ihnen große Flexibilität vom Weitwinkel bis weit in den Tele-Bereich. Die noch recht kompakten Maße von 11,3 x 6,7 x 4,0 Zentimetern sorgen dafür, dass die Kamera auch im kleinen Reisegepäck Platz findet. Mit unter 300 Gramm drückt sie dabei auch nicht allzu sehr aufs Gewicht. Die Bedienelemente sprechen sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Nutzer an, denen sie einen guten Zugriff auf manuelle Einstellungsmöglichkeiten bieten.

Stärken und Schwächen

Die Kamera ist mit einem 4K-Video-Modus ausgestattet, zeichnet Videos bei Bedarf also in vierfacher Full-HD-Auflösung auf - in dieser Klasse noch eine Seltenheit. Videos können zudem als Zeitraffer-Aufnahmen angefertigt werden. Um bei den hohen Brennweiten unverwackelte Bilder zu ermöglichen, kombiniert die Kamera einen optischen und einen elektronischen Bildstabilisator.
Das zoom-starke Objektiv schwächelt allerdings bei der Lichtstärke, die mit F3,5 im Weitwinkel und F6,9 im Telebereich nicht gerade hoch liegt. Erhöhtes Bildrauschen war in schlechten Lichtsituationen bereits bei der Vorgängerin Coopix S9900 ein Thema, von dem auch die A900 betroffen sein dürfte.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Rund 460 Euro werden für die flexible Reisekamera veranschlagt – eine stolze Summe, in der sich beispielsweise die 4K-Video-Funktion niederschlägt. Die Vorgängerin S9900 ging bereits zum Start für weniger über die Ladentheke und liegt mittlerweile bei erschwinglichen 250 Euro (Amazon). Dabei bietet, sie eine ähnlich gute Ausstattung, jedoch ohne 4K und mit minimal niedrigerem Zoom-Bereich.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix A900

Typ
  • Kompaktkamera
  • Travelzoom-Kamera
Empfohlen für Einsteiger
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Farbtiefe 24 Bit
Features
  • Live-View
  • Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 473 MB
Sensor
Auflösung 20,3 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-840mm
Optischer Zoom 35x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,4-6,9
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 270 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 6,9 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 921000px
Klappbares Display vorhanden
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 113 mm
Tiefe 39,9 mm
Höhe 66,5 mm
Gewicht 298 g

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix A 900 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Nikon Coolpix A300Nikon Coolpix B 500Nikon Coolpix B700Sony Cyber-shot DSC-HX80Olympus Tough TG-870Canon PowerShot SX620 HSNikon Coolpix W100Panasonic Lumix DMC-LX15Panasonic Lumix DMC-FZ2000Sony Cyber-shot DSC-RX100M5A