Funktionsjacken

(3.367)
Sortieren nach:  
Cerium LT Hoody Daunenjacke
1
Arc'teryx Cerium LT Hoody

Daunenjacke; Geeignet für: Damen; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Gefüttert, …

„Leicht und warm, bis ins Detail durchdacht und hochwertig: Trotz des stolzen Preises ist die Cerium Lt Hoody jeden Cent wert.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Alpha SV Jacke
2
Arc'teryx Alpha SV Jacket

Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht; Material: Gore- …

Wenn man sehr aufs Gewicht achten muss, da auf einer längeren Tour jedes Gramm zählt, kann beruhigt zur Alpha greifen. Sie ist leicht und für alle Wetterlagen geeignet.

Vergleichen
Merken

8 Testberichte

 

Dynamic Neo Jacke
3
Bergans Dynamic Neo Jacket

Hardshell-Jacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Wasserdicht, Atmungsaktiv, …

Bergans wetterfeste Dynamic Neo Jacket eignet sich durch ihren Schnitt besonders fürs Radfahren, da sie insgesamt länger ist. Des Weiteren ermöglicht die Jacke dynamische Bewegung, sodass man nicht das Gefühl hat, irgendwie eingeschränkt zu sein.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

 
Tiak Jacke
4
Vaude Tiak Jacket

Regenjacke; Geeignet für: Herren, Damen; Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst; Wasserdicht, …

Außer der kräftigen Farbe bietet die Tiak Jacket auch gut umgesetzte Reißverschlüsse sowie effizienten Schutz vor Wasser bei gleichzeitig hoher Luftdurchlässigkeit. Bei starken Regenschauern kann aber Wasser über den Kragen eindringen. Der Gesäßbereich ist ebenfalls nicht gut vor Wasser geschützt, da der eng geschnittene Schulterbereich dafür sorgt, dass die Jacke nach oben gezogen wird.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 5 Meinungen

 

Marmot Rom Jacket
5
Marmot Rom Jacket

Softshell-Jacke; Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst; Winddicht, Wasserabweisend; …

„Wen der mit Rucksack eingeschränkte Taschenplatz nicht stört, erhält eine sehr komfortable Softshell für viele Touren - auch bei nasskaltem Wetter.“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 5 Meinungen

 

Crestone Jacke
6
Vaude Crestone Jacket

Wasserdicht, Atmungsaktiv; Material: Polyamid

Mit der Crestone Jacket hat Vaude eine Funktionsjacke im Handel, die neben ihrem auffälligen Design unter anderem mit sehr geringem Gewicht punkten kann. Wasserdicht und atmungsaktiv Wer auf der …

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 4 Meinungen

 

Jack Wolfskin Rock Me Jacket
7
Jack Wolfskin Rock Me Jacket

Softshell-Jacke; Einsatzbereich: Sommer; Windabweisend, Atmungsaktiv, Wasserabweisend; …

„Plus: extrem wasserabweisend; preiswert. Minus: relativ winddurchlässig.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Vaude Lagalp Hooded
8
Vaude Lagalp Hooded

Softshell-Jacke; Material: Polyurethan, Elastan/Spandex, Polyester

„Günstige 200 Euro kostet die Lagalp Hooded. Die kurz geschnittene Jacke besteht aus Bluesign-zertifiziertem Material, das sich im Test als robust und sehr wetterfest erweist und zudem schön weich …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 4 Meinungen

 

Norröna Falketind Gore-Tex Jacket
9
Norröna Falketind Gore-Tex Jacket

Hardshell-Jacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Wasserdicht, Atmungsaktiv, …

Atmungsaktivität: 4 von 6 Punkten; Ventilation: 4 von 6 Punkten; Konstruktion: 3 von 6 Punkten; Imprägnierung: 4 von 6 Punkten; Wetterschutz: 4 von 5 Punkten; Komfort: 4 von 5 Punkten; …

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Bormio Jacke
10
Vaude Bormio Jacket

Thermojacke; Geeignet für: Herren, Damen; Einsatzbereich: Winter; Elastisch, Atmungsaktiv; …

„Es gibt Jacken, die möchte man nicht mehr ausziehen - wie die Vaude Bormio. Durch ihr geringes Gewicht spürt man sie kaum, was auch am luftigen Stoff liegt. Dennoch hält sie Wind weitgehend ab und …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

 
Jack Wolfskin Fitz Roy
11
Jack Wolfskin Fitz Roy

Softshell-Jacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Atmungsaktiv, Winddicht, …

„... Die sehr langen Unterarm-Pit-Zips reichen vom Ärmel bis auf Höhe der Rippen. Sie lassen sich von beiden Seiten aus leichtläufig öffnen. Besonders beim schweißtreibenden Bergaufgehen belüften die …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 1 Meinung

 

Seraction Hardshelljacke
12
Mountain Hardwear Seraction Jacket

Hardshell-Jacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Windabweisend, Wasserdicht, …

„Das sehr clean gehaltene Seraction Jacket ist körperbetont und lang geschnitten. Das geschmeidige Material und die Stretcheinsätze unter den Armen unterstützen die gute Bewegungsfreiheit. Mit …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Jack Wolfskin Nucleon Jacket
13
Jack Wolfskin Nucleon Jacket

Softshell-Jacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Atmungsaktiv, Winddicht, …

„Mit 200 Euro gehört das ­Nucleon ­Jacket zu den günstigen Testmodellen. Umso erfreulicher, dass seine Leistung voll überzeugt. Aufgrund der geringen Isolation ... und des hohen Klimakomforts lässt …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 1 Meinung

 

Alpha FL Jacket Men
14
Arc'teryx Alpha FL Jacket Men's

Hardshell-Jacke; Geeignet für: Herren; Einsatzbereich: Winter; Windabweisend, Wasserdicht, …

„Trotz ihres robusten Dreilagenmaterials wiegt die neue Alpha FL nur 325 Gramm. Das minimalistische Federgewicht glänzt mit bestem Wetterschutz und guter Bewegungsfreiheit. Auch die Verarbeitung ist …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

Larice Jacke
15
Vaude Larice Jacket

Softshell-Jacke; Geeignet für: Herren, Damen; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; …

„Raffinierter Kühlungshybrid: 3 Stoffe von winddicht bis dampfsaugend, top Belüftung, super Kapuze, sehr schlanke Arme, aber Rumpf rutscht, Stretchfleece + RVs saugen Nässe.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 1 Meinung

 

Super Chockstone Jacke
16
Mountain Hardwear Super Chockstone Jacket

Softshell-Jacke; Geeignet für: Herren; Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst; Elastisch, …

„... Das Super Chockstone Jacket ist extrem elastisch und macht jede Bewegung mit. Zudem glänzt es mit einer sehr guten Imprägnierung, die auch längeren Nieselregen abhält. Am Klimakomfort gibt es …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Norröna Trollveggen Gore Tex Pro Shell Jacket
17
Norröna Trollveggen Gore Tex Pro Shell Jacket

Hardshell-Jacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Windabweisend, Wasserdicht, …

Wetterschutz: 5 von 5 Sternen; Tragekomfort: 5 von 5 Sternen; Klima: 5 von 5 Sternen; Gewicht/Packmaß: 3 von 5 Sternen; Qualität: 4 von 5 Sternen.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

Storen Jkt
18
Bergans Storen Jacket

Hardshell-Jacke; Geeignet für: Damen; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Wasserdicht, …

„... Das Storen Jacket ist ... sehr leicht und enthält eine hochwertige und atmungsaktive Dermizax-Membran. Die sportliche Schnittführung bietet gute Bewegungsfreiheit, lässt jedoch einer …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Herren Posta Softshell Jacket IV
19
Vaude Men's Posta Softshell Jacket IV

Softshell-Jacke; Geeignet für: Herren; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Atmungsaktiv, …

Vaudes eng geschnittene Posta Softshell, ist aus einem sehr elastischem Material gefertigt und bietet bei allen Aktivität einen angenehmen Tragekomfort. Zudem überzeugt die saubere Verarbeitung, die man zum Beispiel an den Reißverschlüssen erkennt.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 27 Meinungen

 

Mizuno Breath Thermo Jacket
20
Mizuno Breath Thermo Jacket

Thermojacke; Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst; Windabweisend, Atmungsaktiv, …

„... Breath-Thermo-Fasern wandeln Körperfeuchtigkeit in Wärme um. Wind- und wasserabweisend, unsichtbare Reflektoren ...“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Neuester Test: 19.02.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 169


» Alle Tests anzeigen (1.104)

Tests


Testbericht über 2 Sportbekleidungen

Es hat sich einiges getan – unten drunter und oben drüber. Nicht nur funktioneller und vielfältiger, sondern auch bunt ist es auf dem Socken- und Laufbekleidungsmarkt geworden. Neben den klassischen Farben schwarz und weiß reicht die Palette nun von gelb, pink, grün, blau bis bunt, je nach Hersteller. …  


Testbericht über 6 Fleecejacken

Testumfeld: Das Wandermagazin testete 6 Fleecejacken, darunter 4 Herren- sowie 2 Damenmodelle. …  


Testbericht über 27 Wind- und Wetterjacken

27 Jacken für Läufer, die gerne über die Stadtgrenze hinaus die Trails entdecken. Wir haben …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (96)

Produktwissen


Wer im Winter läuft, braucht eine Jacke! Am besten eine hochwertige und multifunktionelle, die vor Wind, Kälte und Regen schützt. Wir zeigen Ihnen zehn tolle Modelle, damit Sie entscheiden können, welche Laufjacke für Ihre Anforderungen geeignet ist. Die Zeitschrift aktiv laufen informiert in Ausgabe 6/2013 über …  


Die Laufbekleidung Herbst/Winter bietet überraschende …  


Berge darf man nicht unterschätzen. Oberhalb der Baumgrenze gibt es wenig Schutz und Wetterwechsel …  


Ratgeber zu Funktionsjacken

Das Drei-Schichten-Prinzip

ZwiebelschalenprinzipWer vor dem Erwerb einer Funktionsjacke steht, stößt oft auf den Begriff „Zwiebelschalenprinzip“. Dabei handelt es sich um eine sinnvolle Kombination aus mehreren Funktionskleidungsstücken für optimalen Schutz bei schwierigen Witterungsbedingungen. Layer System, Drei-Lagen-Prinzip oder Drei-Schichten-Prinzip sind weitere Begriffe für diese Art sich zu kleiden. Funktionsjacken haben den Vorteil, dass sie sowohl im Verbund mit weiterer Kleidung verwendet werden können, aber auch solo eine gute Figur machen. Die Outdoor-Hersteller haben für jede Aktivität ein passendes Modell im Portfolio. Um sowohl bei mildem Wetter als auch bei niedrigen Temperaturen eine praktische Jacke zu haben, sollte man über die verschiedenen Typen von Funktionsjacken Bescheid wissen. Funktionelle Jacken kommen allerdings nicht nur bei Outdoor-Sportarten in Frage, sondern können durchaus auch im Alltag getragen werden. Mittlerweile bieten die Hersteller die Jacken meist in vielen unterschiedlichen Designs an, sodass die Funktionskleidungsstücke sich bei jedem Anlass sehen lassen können – egal, ob auf dem Weg zur Arbeit oder bei einer Trekking-Tour in alpinem Terrain.

Untere Schicht
Wer bei niedrigen Temperaturen Sport treibt oder zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, sollte als erste Schicht Funktionsunterwäsche tragen. Solche speziellen Unterhemden zeichnen sich durch sehr hohe Atmungsaktivität aus. Bei schweißtreibenden Tätigkeiten wird Feuchtigkeit effizient von innen nach außen geleitet, damit der Körper trocken bleibt. Sportunterwäsche wärmt den Träger und wirkt gleichzeitig einer Überhitzung des Körpers entgegen. Neben Unterhemden und Sport-BHs bieten die Hersteller auch spezielle Unterhosen für weibliche und männliche Sportler an.

Zweibelschalenprinzip FleecejackeMittlere Schicht
Als klassische zweite Schicht können Fleece-Jacken bezeichnet werden. Sie bieten viele Vorteile einer mittleren Schicht beim Zwiebelschalensystem. Sie sind angenehm weich, isolieren die Körperwärme und gewährleisten dadurch einen hohen Tragekomfort. Zudem zeichnen sie sich durch ein gutes Feuchtigkeitsmanagement aus und unterstützen so das trockene Jackenklima bei anstrengenden Aktivitäten. Des Weiteren haben Jacken aus Fleece meist ein geringes Gewicht. Sie können ideal als Mid Layer verwendet werden, leisten aber auch einzeln getragen an kühlen Sommer- oder Frühlingstagen ihren Dienst.

Die beliebten Softshell-Jacken haben ähnliche Eigenschaften wie Fleece-Jacken. Sie sind atmungsaktiv und meist wasser- und windabweisend. Dadurch können sie bei leichtem und nur kurz anhaltendem Niederschlag durchaus auch solo getragen werden – in warmen Gefilden können Softshells also auch äußere Schicht sein. Sie sind elastisch und haben meist einen enganliegenden Schnitt. Somit eignen sie sich optimal für sportliche Aktivitäten im Freien. Durch ihr geringes Gewicht und ein oft sehr kompaktes Packmaß können Softshell-Jacken problemlos im Trekking-Rucksack transportiert werden und jederzeit zum Einsatz kommen.

Zwiebelschalenprinzip ThermojackeBei besonders niedrigen Temperaturen in extremen Gefilden wie zum Beispiel alpinen Hochtouren oder Expeditionen in Polarregionen sollten sogenannte Thermojacken (Isolationsjacken) als zweite Schicht verwendet werden. Daunenjacken bieten genau wie Thermojacken mit synthetischer Wattierung gute Wärmeisolation, um den Körper vor Unterkühlung zu schützen. Solche Jacken sind meist nicht wasserdicht, sondern nur wasserabweisend und sollten daher nicht bei starkem Regen getragen werden. Allerdings hat die synthetische Fütterung von Isolationsjacken gegenüber Daunenjacken den entscheidenden Vorteil, dass sie auch im feuchten Zustand noch ausreichend Wärme isolieren. Dieser Jackentyp bietet sich vor allem bei Bergsportarten, wie Eisklettern oder Skitouren an. Sie können aber durchaus auch als Winterjacke im Alltag zum Einsatz kommen.

Zwiebelschalenprinzip HardshellsÄußere Schicht
Um ideal bei schwierigen Witterungsbedingungen geschützt zu sein, verwendet man als äußere Schicht eine Hardshell oder eine Regenjacke. Solche Funktionsjacken sind nicht nur atmungsaktiv, sondern vor allem wasserdicht und winddicht. So halten sie auch starkem und langanheltendem Regen oder Schneefall stand und sorgen dafür, dass zwischen Körper und Kleidung stets ein trockenes Klima herrscht. Sollte es bei schweißtreibenden Aktivitäten doch einmal zu feucht unter der Jacke werden, ist es von Vorteil, wenn die Hardshell über Reißverschlüsse unter den Armen verfügt. So kann zusätzliche Ventilation gewährleistet werden. Hardshells sind aus robustem, langlebigem Material gefertigt, sodass sie sich gut für Kletter- und Trekking-Touren eignen. Natürlich empfehlen sie sich auch für Wanderer oder im Alltag, wenn schlechtes Wetter zu erwarten ist. Wer keinen Schutz vor Niederschlag, sondern lediglich vor Kälte sucht, greift zu einer Daunen- oder Thermojacke.

Viele Hersteller kombinieren den Mid Layer und den Shell Layer und bieten sogenannte Doppeljacken oder 3-in-1-Jacken an. Dabei handelt es sich um Funktionsjacken, bei denen zwei Jacken per Reißverschluss miteinander verbunden sind. Meist handelt es sich dabei um eine Fleece-Jacke (mittlere Schicht) und eine Hardshell (äußere Schicht).


Produktwissen und weitere Tests zu Funktionsjacken

Darf es etwas Farbe sein? LAUFZEIT & CONDITION 9/2013 - Die Laufbekleidung Herbst/Winter bietet überraschende Vielfalt. Auf 6 Seiten informiert die Zeitschrift Laufzeit (9/2013) über die Laufsportmodetrends für die Saison Herbst-Winter. Der kleine Markktüberblick zählt 25 Produkte.

Passend, wenn der Berg ruft! Wandermagazin Nr. 174 (Januar/Februar 2014) - Berge darf man nicht unterschätzen. Oberhalb der Baumgrenze gibt es wenig Schutz und Wetterwechsel können, auch im Hochsommer, sehr plötzlich kommen. Bei der Funktionsbekleidung für die Berge spielt der Schutzfaktor daher eine besonders große Rolle.

Alleskönner aktiv laufen Nr. 6 (November/Dezember 2013) - Wer im Winter läuft, braucht eine Jacke! Am besten eine hochwertige und multifunktionelle, die vor Wind, Kälte und Regen schützt. Wir zeigen Ihnen zehn tolle Modelle, damit Sie entscheiden können, welche Laufjacke für Ihre Anforderungen geeignet ist. Die Zeitschrift aktiv laufen informiert in Ausgabe 6/2013 über den Kauf von Winter-Funktionsjacken. Auf vier Seiten werden zehn Schlechtwetter-resistente Jacken vorgestellt und gesagt, welche Fragen man sich vor dem Kauf einer solchen Outdoorjacke stellen sollte.

Inov-8 Racelite-Serie TRAIL 6/2013 (November/Dezember) - Testumfeld: Getestet wurde Sportbekleidungs-Serie bestehend aus einer Hose, einem Langarmshirt sowie einer Jacke. Endnoten blieben aus.

Zugfrei MountainBIKE 9/2014 - Leichter Luftschutz mit top Klima für kühle Sommertage. Testumfeld: Untersucht wurde eine Funktionsjacke, die ohne Endnote blieb.

Bewegungstalent klettern 9/2014 - Clever, die Kanadier: Kombinieren eine Softshell mit einem Gore-Tex-Wetterschutz, und heraus kommt eine sehr leicht und bequeme Jacke, die die besten Eigenschaften von beidem mitbekommen hat. ... Testumfeld: In der Praxis prüfte man eine Funktionsjacke, für die keine Note vergeben worden ist.

Unwetter-Retter MountainBIKE 6/2014 - Federleichter Wetterschutz: Die teure Scudo Jacket von Skinfit trotzte den Elementen. Testumfeld: Im Check befand sich eine Funktionsjacke, die nicht benotet wurde.

Natürlich regendicht RADtouren 2/2015 - Testumfeld: Eine Fahrradjacke mit Funktionseigenschaften wurde getestet. Sie erhielt keine Endnote.

Nahtlose Winterwaffe triathlon Nr. 128 (Februar 2015) - Testumfeld: Eine Fahrradjacke für den Winter wurde getestet. Eine Note ist nicht vergeben worden.

Des Läufers neue Kleider aktiv laufen 2/2015 - Baumwoll-Shirts sind out. Das ist längst ein alter Hut. Aber was wissen Sie sonst über die richtige Bekleidung beim Laufen? Wir bringen Sie auf den neusten Stand. Die Zeitschrift aktiv laufen (2/2015) informiert auf diesen 2 Seiten umfassend über Funktionsbekleidung, Bodymapping und wie man die Schichten seiner Kleidung am besten funktionell aufeinander abstimmen kann.

Scharfe Schote klettern 1/2015 - Hoss wäre neidisch: Der Klettermantel von Red Chili ist ein Hingucker. Testumfeld: Ausprobiert wurde eine Funktionsjacke für den Klettersport, die keiner Benotung unterlag.

Klimawandel LAUFZEIT & CONDITION 9/2011 - Wie heißt das filigrane Gebilde, vielfach verzweigt, von oben kommend, auf der Haut sofort zu Wasser schmelzend ... Richtig: Schneeflocke! Damit diese und deren Vorläufer nicht auf der Läufer-Haut ankommen, haben sich die Sportartikler für Herbst und Winter gut gerüstet. Membrane, verschweißte Reißverschlüsse, kaum bemerkbares Gewicht – geballte Funktionalität, um den Wettern zu trotzen. Auf den nachfolgenden Seiten hat die LAUFZEIT-Redaktion einen Mini-Ausschnitt aus der Fülle der Angebote zusammengestellt. Damit dürfte jeder den Favoriten bei seiner Lieblingsmarke finden, um in Herbststürmen und Flockenwirbeln entspannt zu trainieren, auch wenn Herbst und Winter noch unendlich fern zu sein scheinen. Kleiner Tipp: Pflegesymbole beachten. Dann hält die Freude am Neuerwerb lange vor.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Funktionsjacken. Ihre E-Mail-Adresse:


Atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend, strapazierfähig - Funktionsjacken sind die idealen Kleidungsstücke für alle Outdooraktivitäten, bei denen ein zuverlässiger Schutz gegen Wind und Regen notwendig ist. Die regendichte Außenhaut schützt allerdings nur bedingt gegen Kälte, weswegen sich ein zusätzliches Innenfutter mit unterschiedlichen Wärmeschutzgraden empfiehlt. Besonders robust wiederum sind die Dreilagenjacken.


Ob Wandern oder Trekking, Fahrrad- oder Motorradtouren - Outdoorsportarten erfreuen sich seit längerem einer anhaltenden Konjunktur und haben zur Entwicklung einer breiten Palette an Funktionsjacken geführt. Aber auch wer sich beruflich oder privat viel im Freien aufhält und daher öfters widrigen Wetterumständen wie Wind, Regen und Kälte ausgesetzt ist, liegt mit diesem Kleidungsstück goldrichtig. Funktionsjacken bestehen nämlich aus Spezialfasern wie Gore-Tex oder Sympatex mit mikroskopisch kleinen Poren, die Wassertropfen abhalten, auf der anderen Seite jedoch Dampfmoleküle nach außen abtransportieren. Alternativ dazu werden Funktionsjacken mit einer Beschichtung aus zum Beispiel Polyurethan versehen, die dieselbe Funktion übernimmt. Funktionsjacken sind deshalb zugleich regendicht wie atmungsaktiv, wobei sich allerdings in Praxistests immer wieder gezeigt hat, dass nur die wenigsten Modelle extremem Regen wirklich 100-prozentig gewachsen sind. Außerdem hält ihre Außenhaut nur relativ schwach die Körperwärme zurück. Viele Funktionsjacken besitzen daher eine zusätzliche (Fleece-)Innenjacke von unterschiedlicher Dicke gegen Kälte. Für den Herbst und Winter in der Stadt beziehungsweise in milderen Regionen ist eine Innenjacke mit mittlerer Wärmeisolation ausreichend, für kalte Winterregionen dagegen werden auch Modelle mit einem hohen bis sehr hohen Wärmeschutz angeboten. Wer sich häufig sportlich betätigt, kann mit einer zu stark wärmenden Jacke allerdings schnell ins Schwitzen geraten. Außen- und Innenjacke können übrigens häufig auch auseinander genommen und getrennt voneinander getragen werden. Im Normalfall sind neuere Funktionsjacken darüber hinaus auch Leichtgewichte und haben daher einen hohen Tragekomfort. Gerade beim Sport punkten die extrem leichten Modelle mit zum Teil unter 250 Gramm Gewicht. Bei Langzeittrekkern hingegen werden "Dreilagenjacken" immer beliebter, bei denen Oberstoff, Membran und Futter fest miteinander verbunden sind, was die Jacke besonders strapazierfähig macht. Funktionsjacken sollten schließlich so bemessen sein, dass sich ein wärmendes Luftpolster zwischen Körper und Jacke bildet. Es gibt sie daher auch in verschiedenen Ausführungen für Frauen und Männer.