Funktionsjacken

(4.073)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Frühjahr/Herbst (2.102)
  • Sommer (666)
  • Winter (1.609)
  • Gore-Tex (251)
  • Polyester (1.284)
  • Polyamid (Nylon) (1.115)
  • Elastan / Spandex (555)
  • Kunstfaser (220)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Funktionsjacken

Insel-Stil TOUR 4/2016 - Huez ist eine britische Marke für Radklamotten, die mit gedeckten Farben und reduzierten, klassisch anmutenden Designs an die Trendsetter von Rapha erinnert. Ausprobiert haben wir die Starman Storm Jacket für britisches Insel- und kontinentaleuropäisches Siffwetter. ... Im Einzeltest befand sich eine Funktionsjacke, es wurde keine Endnote vergeben.

Abenteuerjacke SURVIVAL MAGAZIN 1/2016 - Der deutsche Lodenspezialist Roughstuff fährt schwere Geschütze auf. Wir haben mit dem Haudegen-Anorak Wind, Wetter und Funkenflug getrotzt. Es wurde ein Schlupfanorak untersucht, der keine Endnote erhielt.

Komfort-König outdoor 7/2016 - Jack Wolfskins Exolight trägt sich traumhaft. Aber hält die Dreilagenjacke dicht? Eine Softshelljacke wurde überprüft. Sie erhielt keine Endnote.

Darf es etwas Farbe sein? LAUFZEIT & CONDITION 9/2013 - Die Laufbekleidung Herbst/Winter bietet überraschende Vielfalt. Auf 6 Seiten informiert die Zeitschrift Laufzeit (9/2013) über die Laufsportmodetrends für die Saison Herbst-Winter. Der kleine Markktüberblick zählt 25 Produkte.

Schutz bei Wind und Wetter klettern 4/2016 - Briten trotzen Sturm und Regen. Dass an dem Klischee was dran sein muss, zeigt das Baffin Island Jacket des englischen Herstellers Berghaus. Die 3-Lagen-Jacke aus Hydroshell ist absolut dicht und bietet einen ausgezeichneten Klimakomfort. ... Im Einzeltest befand sich eine Funktionsjacke, diese erhielt keine Endnote.

Der Sommer kommt klettern 4/2016 - Abends auf dem Campingplatz oder bei der Gipfelpause – wenn im Sommer etwas Wärme und Windschutz gefragt sind, schlägt die Stunde des jüngsten Sprosses der Atom-Serie. ... Im Einzeltest befand sich eine Funktionsjacke, diese erhielt keine Endnote.

Dampfmaschine outdoor 4/2016 - Was leistet der Fleece-Wärmejacken-Hybrid von Haglöfs in der Praxis? Geprüft wurde eine Funktionsjacke. Sie erhielt keine Endnote.

Mein bestes Stück MountainBIKE 4/2016 - Diese Parts begeistern MountainBIKE-Redakteure wirklich. Die Bergsportler-Jacke Fitz Roy von Karpos sorgt bei Chris Pauls für Grinsen trotz Mistwetter. Überprüft wurde eine Funktionsjacke, welche keine Endnote erhielt.

Alleskönner aktiv laufen Nr. 6 (November/Dezember 2013) - Wer im Winter läuft, braucht eine Jacke! Am besten eine hochwertige und multifunktionelle, die vor Wind, Kälte und Regen schützt. Wir zeigen Ihnen zehn tolle Modelle, damit Sie entscheiden können, welche Laufjacke für Ihre Anforderungen geeignet ist. Die Zeitschrift aktiv laufen informiert in Ausgabe 6/2013 über den Kauf von Winter-Funktionsjacken. Auf vier Seiten werden zehn Schlechtwetter-resistente Jacken vorgestellt und gesagt, welche Fragen man sich vor dem Kauf einer solchen Outdoorjacke stellen sollte.

Aus zwei mach eins outdoor 3/2016 - Ein Daunen-Synthetik-Mix soll beim Hybridjacket Vaude Tacul PD die Vorteile beider Stoffe vereinen. Gelingt die Mission? Im Check war eine Hybridjacke, die keine Endnote erhielt.

Funktions-Unterwäsche Tourenfahrer 1/2016 - Hersteller KLIM verfolgt eine gänzlich andere Strategie in Sachen Isolation – Stichwort Zwiebelprinzip. Testumfeld: Im Check befanden sich zwei Funktions-Oberteile, die nicht abschließend benotet wurden.

Passend, wenn der Berg ruft! Wandermagazin Nr. 174 (Januar/Februar 2014) - Berge darf man nicht unterschätzen. Oberhalb der Baumgrenze gibt es wenig Schutz und Wetterwechsel können, auch im Hochsommer, sehr plötzlich kommen. Bei der Funktionsbekleidung für die Berge spielt der Schutzfaktor daher eine besonders große Rolle.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Funktionsjacken.

Outdoorjacken

Atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend, strapazierfähig - Funktionsjacken sind die idealen Kleidungsstücke für alle Outdooraktivitäten, bei denen ein zuverlässiger Schutz gegen Wind und Regen notwendig ist. Die regendichte Außenhaut schützt allerdings nur bedingt gegen Kälte, weswegen sich ein zusätzliches Innenfutter mit unterschiedlichen Wärmeschutzgraden empfiehlt. Besonders robust wiederum sind die Dreilagenjacken. Ob Wandern oder Trekking, Fahrrad- oder Motorradtouren - Outdoorsportarten erfreuen sich seit längerem einer anhaltenden Konjunktur und haben zur Entwicklung einer breiten Palette an Funktionsjacken geführt. Aber auch wer sich beruflich oder privat viel im Freien aufhält und daher öfters widrigen Wetterumständen wie Wind, Regen und Kälte ausgesetzt ist, liegt mit diesem Kleidungsstück goldrichtig. Funktionsjacken bestehen nämlich aus Spezialfasern wie Gore-Tex oder Sympatex mit mikroskopisch kleinen Poren, die Wassertropfen abhalten, auf der anderen Seite jedoch Dampfmoleküle nach außen abtransportieren. Alternativ dazu werden Funktionsjacken mit einer Beschichtung aus zum Beispiel Polyurethan versehen, die dieselbe Funktion übernimmt. Funktionsjacken sind deshalb zugleich regendicht wie atmungsaktiv, wobei sich allerdings in Praxistests immer wieder gezeigt hat, dass nur die wenigsten Modelle extremem Regen wirklich 100-prozentig gewachsen sind. Außerdem hält ihre Außenhaut nur relativ schwach die Körperwärme zurück. Viele Funktionsjacken besitzen daher eine zusätzliche (Fleece-)Innenjacke von unterschiedlicher Dicke gegen Kälte. Für den Herbst und Winter in der Stadt beziehungsweise in milderen Regionen ist eine Innenjacke mit mittlerer Wärmeisolation ausreichend, für kalte Winterregionen dagegen werden auch Modelle mit einem hohen bis sehr hohen Wärmeschutz angeboten. Wer sich häufig sportlich betätigt, kann mit einer zu stark wärmenden Jacke allerdings schnell ins Schwitzen geraten. Außen- und Innenjacke können übrigens häufig auch auseinander genommen und getrennt voneinander getragen werden. Im Normalfall sind neuere Funktionsjacken darüber hinaus auch Leichtgewichte und haben daher einen hohen Tragekomfort. Gerade beim Sport punkten die extrem leichten Modelle mit zum Teil unter 250 Gramm Gewicht. Bei Langzeittrekkern hingegen werden "Dreilagenjacken" immer beliebter, bei denen Oberstoff, Membran und Futter fest miteinander verbunden sind, was die Jacke besonders strapazierfähig macht. Funktionsjacken sollten schließlich so bemessen sein, dass sich ein wärmendes Luftpolster zwischen Körper und Jacke bildet. Es gibt sie daher auch in verschiedenen Ausführungen für Frauen und Männer.