Elektrofahrräder

(1.063)
Sortieren nach:  
Green Mover La Vida Plus - Shimano Deore XT (Modell 2013)
1
Bulls Green Mover Lavida Plus - Shimano Deore XT (Modell 2013)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Das E-Bike von Bulls kommt im klassischen Design daher und ist rundum gelungen. Der Motor ist klasse, ebenso die Fahrleistung. Die Zeitschrift ElektroRad urteilte mit „überragend“.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Riese und Müller Delite Hybrid II (Modell 2014)
2
Riese und Müller Delite Hybrid II (Modell 2014)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: Sehr wendig und handlich, spurtstark und dennoch alltagstauglich. Minus: Träger mit geringster Seitensteifigkeit im Testfeld; teuer.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Impulse XXL I8R8G Nexus (Modell 2013)
3
Kalkhoff Impulse XXL I8R 8G Nexus (Modell 2013)

Trekkingrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Kalkhoffs Impulse XXL I8R 8G Nexus punktet mit harmonischer Abstimmung, guten Bremsen, Rücktrittsbremse. Der Motor ist kräftig und der Akku hält lange durch. Es fehlen Tachoanzeigen und ein Spritzschutz am Vorderrad.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Macina Nu-Vinci (Modell 2013)
4
KTM Bikes Macina NuVinci (Modell 2013)

Trekkingrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Das E-Bike Macina NuVinci ist ein echtes Kraftpaket und bietet neben guten Bremsen auch klasse Scheinwerfer und einen robusten Rahmen. Das Schaltsystem ist intuitiv verständlich, selbst für Laien.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Impulse i 8R HS (Modell 2013)
5
Kalkhoff Impulse i8R HS (Modell 2013)

Elektrofahrrad, Cityrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Klasse Elektrorad für Alltag und Touren mit beeindruckender Gesamtharmonie und sehr guten Fahreigenschaften. Kauftipp!“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Turbo S - Sram X0 (Modell 2012)
6
Specialized Turbo - Sram X.0 (Modell 2012)

Mountainbike, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Keine Federung; Rahmenmaterial: …

Durch seinen elektrischen Zusatzantrieb erreicht der Fahrer ein Tempo, das für den Durchschnittsradler nicht realistisch ist. Wenig Tritte in die Pedale reichen und man hat eine beachtliche Reisegeschwindigkeit. Dabei ist die Zuschaltung des Elektromotors nicht immer nötig. Trainierte und routinierte Biker können es trotz des relativ hohen Gewichts auch ohne das Plus an Power handhaben.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Haibike eQ Xduro FS RX - Shimano Deore XT (Modell 2011)
7
Haibike eQ Xduro FS RX - Shimano Deore XT (Modell 2011)

Elektrofahrrad, Cityrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Mit dem eQ Xduro FS RX haben alle Freude, die gerne eine Motorunterstützung am Rad haben wollen. Überzeugende Argumente für das Hai Bike-Modell sind die hochwertige Verarbeitung und die Funktionalität. Als All-Mountain ist es auch für sportliche Ausflüge geeignet, wie zum Beispiel Singletrails.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

SILK carbon E2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)
8
Simplon SILKcarbon E2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Carbon

Mit diesem elektrobetriebenen Gefährt ist man mit knapp 27 Kilometern pro Stunde unterwegs. Der Heckmotor treibt das Simplon-Modell von 2012 schnell und verzögerungsfrei an und ist dabei auch noch völlig lautlos. Wen es interessiert, sollte mal einen Blick darauf werfen.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Velotraum VK-1 (Modell 2014)
9
Velotraum VK-1 (Modell 2014)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: Volle Gang-Auswahl aus 3x10; starker Fahrrad-Charakter; hohe Gepäckstabilität; wendig, gutes Handling. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Cannondale Mavaro Rigid - Shimano Deore (Modell 2013)
10
Cannondale Mavaro Rigid - Shimano Deore (Modell 2013)

Elektrofahrrad, Cityrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Cannondales Mavaro Rigid verfügt über eine Shimano Deore-Schaltung und bewältigt selbst unwegsameres Gelände zuverlässig. Das subjektiv empfundene niedrige Gewicht trägt ein Übriges dazu bei, dass man sich damit gut fühlt.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Fahrrad News, Heft 3/2013 Tourenbike vom Erstausstatter Ein Fahrrad wurde von der Zeitschrift Fahrrad News unter die Lupe genommen, blieb aber ohne Endnote. … zum Test

 
Stevens Bike E-Triton 25 (Modell 2014)
11
Stevens Bike E-Triton 25 (Modell 2014)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: Hochklassige Ausstattung mit den richtigen Prioritäten; stabile Konstruktion; souveräne Fahreigenschaften. Minus: Reifendurchlauf hinten gering.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Caprile - Nu Vinci Harmony (Modell 2013)
12
Stevens Bike Caprile - NuVinci Harmony (Modell 2013)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Das Tourenbike aus dem Hause Stevens Bike überzeugt aufgrund seines Designs und der komfortablen, automatischen Schaltung. An dieser Komposition stimmt einfach alles.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Pegasus Premio E10 (Modell 2014)
13
Pegasus Premio E10 (Modell 2014)

Trekkingrad, Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Kompromisslos leichter E-Tourer, der durch seine tolle Dynamik beeindruckt und mit seinem hohen Komfort überzeugt!“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Flyer X-Serie 29 Zoll XT Deluxe - Shimano XT (Modell 2012)
14
Biketec Flyer X-Serie 29" XT Deluxe (Modell 2012)

Mountainbike, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Aluminium

Da das Gewicht beim Flyer hinten lagert, kann es sein, dass das Vorderrad bei ungünstigem Untergrund ausschert. Das Fahren mit dem Bike muss geübt werden, weil der Panasonic-Motor schnell seine Kraft zusteuert.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

ST 2 (Modell 2014)
15
Stromer ST2 (Modell 2014)

Urbanbike, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren; Rahmenmaterial: Aluminium

„... Der Stromer bleibt mit 28 Kilo zwar kein leichtes E-Bike. Dank tiefem Schwerpunkt, stabilem Rahmen und der klugen Verteilung der Masse auf beide 26-Zoll-Räder fährt er sich jedoch …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Haibike XDuro Trekking SL (Modell 2014)
16
Haibike XDuro Trekking SL (Modell 2014)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Testsieger mit Marathon-Qualitäten: fahrstabil, große Bodenfreiheit und kompromisslos sportlich ausgestattet.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Bergamont E-Line C-XT (Modell 2014)
17
Bergamont E-Line C-XT (Modell 2014)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: Exakte Schaltung, sehr gute Scheibenbremsen. Minus: Schlechte Gepäckträger-Federklappe, Befestigung des hinteren Schutzblechs.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: E-bike, Heft 2/2014 Sparwunder Im Dauertest der Zeitschrift E-bike befand sich ein Pedelec. Eine Endnote wurde nicht vergeben. … zum Test

Onyx Deluxe+ (Modell 2014)
18
Diamant Onyx Deluxe + (Modell 2014)

Elektrofahrrad, Cityrad; Geeignet für: Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Das Onyx Deluxe + ist ein Faszinosum für komfortbedachte Tourenfans. Neben dem bequemen Aufsteigen, dem ergonomischen Sitzen und sanften Dahingleiten gefiel vor allem die grandiose …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Greenmover Sportslite Plus - Shimano Deore XT (Modell 2012)
19
Bulls Green Mover Sportslite Plus - Shimano Deore XT (Modell 2012)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Das Bulls Sportslite Plus ist ein sehr gelungenes Allzweck-Fahrrad, egal ob für jung oder alt. Sowohl auf der Straße als auch über Stock und Stein verrichtet es zuverlässig seinen Dienst und zeigt “

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 2 Meinungen

 

Weitere Informationen in: ElektroRad, Heft Nr. 4 (September-Dezember 2012) Allzweckwaffe In der ElektroRad 1/2012 testeten wir das Bulls Green Mover Sportslite Plus und vergaben die Note ‚Überragend‘. ER -Testerin Monika Berthelson nahm es im Langzeittest genauer unter die Lupe und prüfte es im bayerischen 5-Seen-Land auf Herz und Nieren. Getestet wurde ein Fahrrad, das ohne Endnote blieb. … zum Test

Electrolyte Vorradler (Modell 2014)
20
Electrolyte Vorradler (Modell 2014)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Das Vorradler beweist Allrounder-Qualitäten: Mit wenigen Veränderungen ist es auch in der Tourer-Riege vorne dabei und überzeugt mit seiner durchdachten Konstruktion und dem leisen Lauf.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Neuester Test: 19.08.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 54


Produktwissen und weitere Tests zu Elektrofahrräder

Coole Sache! FACTS 6/2009 - Der neue Superstar in der FACTS-Redaktion heißt Maximilian II. Er ist flink, schmal, zierlich und schaut obendrein noch schick aus. Und das Beste: Er ist ein Abkömmling von Tante Paula aus Hamburg.

Entspannt touren & lässig bergauf aktiv Radfahren 3/2009 - Ende Januar: Um die Vorzüge von Elektrorädern zu zeigen, lud ein deutscher Hersteller 16 Pressevertreter nach Mallorca ein. Dass starker Wind die Argumente pro Elektrorad derart deutlich unterstützen würde, hätte keiner gedacht.

Die Kraft im Griff Trekkingbike 4/2009 - Beim Estelle-Rad bleibt die Technik offen sichtbar. Der modulare Aufbau des starken Heinzmann-Antriebs ist hier Konzept. So ist Um- und Nachrüsten ein Kinderspiel. Oder der Antrieb bleibt mal ganz zu Hause.

Ständig Rückenwind plugged 3/2009 - Ein Fahrrad mit Hilfsmotor? Das ist doch was für Rentner. Völlig falsch, es ist die ideale Mobilisierung für den Alltag. Ein paar Tage mit dem Agattu Pedelec F überzeugen nicht nur den, der es fährt, sondern auch seine Umgebung.

Bike mit Elektroantrieb von Hammacher Schlemmer - Leise und schön Dieses Elektrofahrrad ist besonders leise. Der Motor kann 48 Kilometer weit mit 30 km/h dahinschnurren und wer dabei fleißig weitertritt, dem sehen seine Mitmenschen nicht einmal an, dass er die Tour nicht selbst bewältigt. Nach den 48 Stunden muss das Elektrorad von Hammacher Schlemmer dann für 5 Stunden an die Steckdose.

Bikes mit Elektroantrieb - Benzin sparen leicht gemacht Eine umweltfreundliche Alternative zum Zweitwagen oder Motoroller sind Elektrofahrräder, auch Pedelecs genannt, allemal. Wie die Internetseite wiwo.de berichtet, werden die leise schnurrenden Trethelfer im Moment immer beliebter. Das liegt unter anderem an steigenden Benzinpreisen und der Diskussion um den Klimawandel. Der Boom der Pedelecs ist ein weltweiter: In China wurden letztes Jahr so viele Elektrofahrräder wie nie zuvor verkauft (um die 20 Millionen) und in Holland haben sich die Verkaufszahlen verdoppelt.

City-Blitz aktiv Radfahren 5/2008 - KTM hat sein Cityblitz-Elektrorad für 2008 komplett überarbeitet. Der Tiefeinsteiger überzeugt in puncto Komfort, Motorsteuerung und Fahreigenschaften - an angenehmer Allrounder!

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Elektrofahrräder. Ihre E-Mail-Adresse:


Elektrofahrräder mit Trittunterstützung - Pedelecs genannt - und E-Bikes mit tretunabhängigem Zusatzantrieb erleichtern Personen mit Handikap das Fahrradfahren in schwerem Gelände. Sie werden hauptsächlich als alltagtstaugliches, komfortables Cruiserrad oder als Tourenrad angeboten, daneben gibt es aber auch zielgruppenspezifische Klapp-/Falt-Pedelecs und Lasten-Pedelecs.


Mühelos bergauf oder gegen den Wind fahren - kein Problem mit einem Elektrofahrrad mit Trittunterstützung (sogenannte Pedelecs) oder gar mit einem tretunabhängigem, akkubetriebenen Zusatzantrieb (oftmals E-Bike genannt). Gerade in bergigen Gegenden sind daher Elektrofahrräder für Menschen mit einem körperlichen oder sportlichen Handikap eine gute Möglichkeit, trotzdem mobil zu bleiben. Ob man sich dabei nun für ein Pedelec oder gleich für ein E-Bike (als mögliche Alternative zu einem Mofa beispielsweise) entscheidet, hängt von der individuellen Situation ab. Die meisten Elektrofahrräder werden als City-Cruiser-Modelle angeboten, eignen sich also auch gut für tägliche Einkaufsfahrten. Durch ihre tiefen Einstieg und der bequemen Lenkerhaltung lassen sie sich komfortabel handhaben. Mit einer Akku- beziehungsweise Lithium-Batterienleistung von bis zu 80 Kilometern bei hochwertigen Tourenfahrrädern ist man aber auch für etwas längere Ausflüge und kleinere Touren bestens gerüstet. Unter den Pedelecs wiederum lässt sich bei einigen Qualitäts-Modellen das gewünschte Maß an Trittkraftverstärkung genau einstellen, so dass der Fahrer in jeder Situation die gerade notwendige Unterstützung erhält. Die Angebotspalette an Pedilecs hat sich wie auf dem gesamten Fahrradmarkt mittlerweile sehr stark nach Zielgruppen ausdifferenziert: Easy-Pedelecs eignen sich dabei wegen ihrer leichten Bauweise ideal als Trainingsgerät und für die Freizeit, Klapp-/Falt-Pedelecs lassen sich im Bus, Metro, Zug oder Auto einfach transportieren und sind daher im Urlaub oder für die tägliche Fahrt ins Büro optimal, Familien-Pedelecs wiederum sind wie die Lasten-Pedelecs besonders stabil, und sogar Sport- beziehungsweise aerodynamisch ausgefallen designte Renn-Pedelecs sind im Handel. Pedelecs unterliegen übrigens innerhalb der EU weder Helm-, Versicherungs- noch Führerscheinpflicht. Lediglich die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist auf 25 km/h limitiert. E-Bikes dagegen dürfen als "Fahrrad" nur 20 km/h schnell fahren und sind versicherungs- wie helmpflichtig. Außerdem ist ein Mofa-Führerschein Voraussetzung.