Jacken von The North Face bieten einen guten Mix aus urbanem Style und Outdoortauglichkeit durch farbenfrohe Designs und innovative Technologien. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten The North Face Jacken am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

199 Tests 8.800 Meinungen

Die besten The North Face Jacken

  • Gefiltert nach:
  • The North Face
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 281 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 9
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: The North Face Jacken

Experte für Lifestyle und syn­the­ti­sches Fut­ter

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. US-Experte für Bergsteiger- und Wintersportequipment
  2. seit den Achtzigern auch als Lifestyle-Marke beliebt
  3. Entwickler von innovativen Outdoor-Technologien
  4. für jedes Wetter eine passende Jacke

the north face Jacken The Nort Face hat für jeden Outdoor-Begeisterten eine passende Funktionsjacke im Portfolio (Bildquelle: thenorthface.de)

Welche ist die beste The North Face Jacke für Sie?

The North Face begann als Hersteller von Rucksäcken und Ausrüstung für Bergsteiger und ist heute ein Allround-Outdoor-Experte für Wandern, Trekking, Expeditionen im Hochgebirge, Wintersport und Trailrunning. Vor allem die Funktionsjacken von The North Face bestechen durch einen gelungenen Mix aus innovativen Technologien und einem stylischen Design. So haben sich einige Jacken von The North Face aus den achtziger und neunziger Jahren zu Klassikern entwickelt und erscheinen immer noch in nur minimal aktualisierten Varianten. Darunter zum Beispiel die beliebte Daunenjacke Nuptse oder die Hardshell 1990 Mountain Jacke. Die meisten Funktionsjacken von The North Face können Sie also durchaus im Alltag tragen, sie machen aber auch bei Ihren Outdoor-Aktivitäten eine gute Figur. Für nahezu jeden Einsatzzweck hat das US-Unternehmen eine passende Jacke im Portfolio. Die meisten Modelle kommen allerdings besonders gut als Wanderjacke in Frage.
 

the north face Hardshell Hardshells von The North Face zeichnen sich neben hoher Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität durch ein cooles Design aus (Bildquelle: thenorthface.de)

Was zeichnet Hardshells von The North Face aus?

Die Hardshelljacken von The North Face sind mit der bewährten Gore Tex-Membran ausgestattet und bieten Ihnen dadurch Schutz vor Regen, Schnee und Wind, sorgen dank der Atmungsaktivität aber auch für ein trockenes Klima zwischen Körper und Kleidung. Sie eignen sich optimal als äußere Schicht bei Wanderungen, Trekkingtouren oder beim Klettern und Skifahren. Viele The North Face-Hardshells sind helmtauglich.
 

the north face nuptse Die Nuptse zählt seit den 80ern zu den beliebtesten Daunenjacken (Bildquelle: thenorthface.de)

Was sind die Merkmale der Daunenjacken von The North Face?

Mit der Himalayan oder der Nuptse zählen die Daunenjacken wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Jacken von The North Face. Ihr klassisches Design aus meist zwei Farben hat sich in das kollektive Bewusstsein der Leute eingebrannt. Die Daunenjacken bieten durch ihre hohe Bauschkraft nämlich nicht nur viel Wärme für Outdoorfans und Bergsportler, sondern fanden über den Umweg durch diverse Musikvideos aus den Neunzigern auch den Weg in die deutsche Jugendkultur und sind auch heute noch häufig im urbanen Raum zu sehen.
 

Was sind Primaloft und Thermoball für Materialien?

Bei den meisten Funktionsjacken von The North Face handelt es sich um Thermojacken. In diesem Bereich hat das Unternehmen mit Primaloft und Thermoball zwei Technologien auf den Markt gebracht, die bis heute zu den besten Materialien für synthetisches Futter zählen. Solche Isolationsjacken von The North Face eignen sich besonders gut als mittlere, wärmende Schicht bei Outdooraktivitäten wie Wanderungen, Wintersport und Trekkingtouren. Der große Vorteil von Thermojacken mit Primaloft oder Thermoball gegenüber Daunenjacken ist, dass das Material auch in feuchtem Zustand nicht seine wärmeisolierende Eigenschaft verliert. Dadurch werden Sie von solchen Jacken auch bei starkem Regen noch gewärmt, obwohl die Thermojacken von The North Face meist nicht komplett wasserdicht, sondern nur wasserabweisend sind. Außerdem können die Thermojacken mit synthetischer Fütterung problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden.

 

the north face thermoball Das innovative Thermoball-Material wärmt auch, wenn es nass wird (Bildquelle: thenorthface.de)

Wie schneiden Funktionsjacken von The North Face in Tests und Kundenmeinungen ab?

Neben den Hardshells, Daunenjacken und Thermojacken gehören auch Fleecejacken und Softshells zum Angebot von The North Face. In Tests bekommen die Funktionsjacken des US-Herstellers oft gute oder sogar sehr gute Noten. In den Tests loben die Fachleute häufig die hohe Wasserdichtigkeit, die gute Winddichtigkeit und die Atmungsaktivität bei Hardshells von The North Face. An den Isolationsjacken mit synthetischem Futter schätzen die Experten sowie die Kundinnen und Kunden unter anderem das geringe Gewicht. In den Erfahrungsberichten der Käuferinnen und Käufer lesen Sie meist Informationen zum Tragekomfort und zum Sitz der Jacken.
 

Die leichtesten Funktionsjacken von The North Face:

Zur The North Face Funktionsjacke Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema The North Face Jacken.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle The North Face Funktionsjacken Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche The North Face Funktionsjacken sind die besten?

Die besten The North Face Funktionsjacken laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Welche ist die beste The North Face Jacke für Sie?
  2. Was zeichnet Hardshells von The North Face aus?
  3. Was sind die Merkmale der Daunenjacken von The North Face?
  4. Was sind Primaloft und Thermoball für Materialien?
  5. ...

» Mehr erfahren