In der Kategorie Funktionsunterwäsche finden Sie atmungsaktive Sport-BHs und Sportunterhosen für den Sommer oder Thermounterwäsche für den Winter. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Sportunterwäschen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

446 Tests 35.800 Meinungen

Die besten Sportunterwäschen

1-20 von 1.358 Ergebnissen
Neuester Test:

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Funktionsunterwäsche

Was soll­ten Sie über Funk­ti­ons­un­ter­wä­sche wis­sen?

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Funktionswäsche sorgt im Sommer für Kühlung
  2. Funktionswäsche sorgt im Winter für Schutz vor Unterkühlung
  3. Synthetik-Funktionsunterwäsche ist flexibel und kühlend
  4. Merino-Funktionsunterwäsche ist geruchshemmend und wärmend
  5. je höher der Elasthananteil, desto länger die Trockenzeit

Funktionsunterwäsche Funktionsunterwäsche sorgt dafür, dass Ihnen beim Sport nie zu warm und nie zu kalt ist (Bildquelle: odlo.com)

Welche Funktionsunterwäsche ist besser: Merinowolle oder Kunstfaser?

Sportunterwäsche aus Baumwolle gilt mittlerweile als passé. Das Material ist wenig atmungsaktiv und saugt sich daher mit Schweiß voll und kühlt Ihren Körper aus, insbesondere in Ruhephasen zwischen Ihren Trainingseinheiten. Gebräuchlich ist daher meist Funktionsunterwäsche aus Synthetikfaser. Kunstfaser verhindert den Sauna-Effekt, da sie atmungsaktiv ist und Körperfeuchtigkeit effektiv nach außen abtransportieren kann, wo sie verdunstet. Thermounterwäsche aus Merinowolle ist etwas teurer, bietet jedoch auch viele Vorteile.
 

Funktionshemd Funktionshemden aus Kunstfaser mit Elasthan bieten viel Flexibilität und sind optimal für dynamische Trainingseinheiten (Bildquelle: falke.com)

Für welchen Sport eignet sich Funktionswäsche aus Kunstfaser?

Bei Funktionswäsche kommt es unter anderem darauf an, dass der Schweiß nicht zu schnell nach außen transportiert wird. Stattdessen sollte die Wäsche den aufgenommenen Schweiß zunächst großflächig verteilen, um den Kühlungseffekt der Transpiration nicht zu verhindern. Dieses Kunststück gelingt bei Unterhosen und Unterhemden mit synthetischen Fasern, wie Polyester und Polyamid (Nylon) am besten. Aufgrund ihrer hohen Kühlleistung ist der Einsatz entsprechender Sportunterwäsche daher vor allem bei schweißtreibendem Sport, wie besipielsweise Jogging, Radfahren sowie bei Sportarten mit häufigen Ruhephasen (Klettern, Skifahren) am sinnvollsten, da so gut wie keine Flüssigkeit gespeichert wird. Funktionsunterwäsche aus Polyamid nimmt etwas mehr Flüssigkeit auf und trocknet auch nicht so schnell, ist dafür aber reiß- und scheuerfester. Kunstfasern mit einem Anteil von Elasthan sind im Vergleich zu Modellen ohne Elasthan sehr flexibel und eignen sich somit optimal für dynamischen Sport, bei dem Sie viel Bewegungsfreiheit benötigen. Außerdem erhöht das elastische Material den Tragekomfort. Je höher der Anteil von Elasthan in Ihrer Funktionswäsche desto länger ist die Trockenzeit der Unterwäsche, da Elasthanfasern Feuchtigkeit speichern.
 

Bei welchem Sport ist Funktionswäsche aus Merinowolle optimal?

Alle Synthetikfasern neigen bei längerer Verwendung leider dazu, unangenehme Gerüche zu produzieren. Auf längeren Wanderungen und Trekkingtouren schwören daher viele Sporttreibende und Wanderenthusiasten zurecht auf Funktionswäsche aus Merinowolle. Die Naturfaser vom Merinoschaf besitzt eine antibakterielle Wirkung und kann daher problemlos über mehrere Tage getragen werden, ohne Ausdünstungen durch Schwitzen zu produzieren. Merinowolle speichert außerdem viel Flüssigkeit, ohne dass sich die Wäsche dadurch feucht oder gar nass anfühlt und wärmt deshalb sehr lange. Der Kühleffekt wird durch die Eigenschaft der Faser, Luft zu binden, weiter reduziert. Unterhemden, Unterhosen für Herren oder Damen aus Merinowolle eignen sich daher sehr gut als Thermounterwäsche beim Zwiebelprinzip in Kombination mit Funktionsjacken wie Softshells und Hardshells. Allerdings trocknet Merinowolle nur langsam, weswegen Sport Unterhosen und Shirts immer häufiger aus einem Wolle-Kunstfaser-Mix gefertigt wird, um die Trockenzeit zu verringern. Ein großer Vorteil von Merino-Unterwäsche ist, dass sie sowohl an warmen als auch an kühlen Tagen getragen werden kann. Übrigens: Obwohl Merinowolle am Körper deutlich weniger kratzt als herkömmliche Wolle, empfinden viele sie, vor allem im feuchten Zustand, als unangenehm. Für empfindliche Menschen ist daher ein Probetragen sehr ratsam.

 

Merino-Funktionswäsche Funktionsunterwäsche aus Merinowolle ist geruchshemmend und speichert Wärme auch im feuchten Zustand (Bildquelle: icebreaker.com)

Gibt es geruchshemmende Synthetikunterwäsche?

Einige Hersteller versuchen der unangenehmen Geruchsbildung von Synthetik-Funktionsunterwäsche mit, zum Teil nicht ganz unbedenklichen, Chemikalien entgegenzuwirken. Ein relativ junger Trend bei geruchshemmender Sportunterwäsche: das Einarbeiten von Silber in Form feiner Fäden. Über den Geruchsstopper-Effekt gehen die Meinungen allerdings stark auseinander. Wenn Sie wirklich sicher sein möchten, selbst nach einem harten Sporttag nicht zu riechen, dann sollten Sie daher zu Wäsche aus Merinowolle greifen. Heute verarbeiten die Hersteller auch Kunstfasern aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais oder Holz - sogenannte Bio-Kunststoffe in ihren Unterhosen und Unterhemden. Sie wirken teilweise, wie Merinowolle, antibakteriell, punkten jedoch vor allem unter dem Aspekt Nachhaltigkeit. Wenn Sie auf besonders schadstoffarme Bekleidung Wert legen, sollten Sie außerdem auf Unterwäsche mit ISO 14001-Zertifizierung und Öko-Tex-Sigel achten.
 

Welche Typen von Funktionsunterwäsche gibt es?

Bei Funktionsunterwäsche denken die meisten wohl an Funktionsunterhemden, oft auch Funktionsshirts genannt. Solche Unterhemden gibt es für Damen und Herren. Sie eignen sich für eigentlich jeden Sport, die Hersteller bieten sie jedoch auch in speziellen Ausführungen für  Wanderungen oder zum Bergsteigen und Klettern sowie für Radfahrer und Läufer an. Auch beim Motorradfahren sollten Sie auf spezielle Motorradunterwäsche zurückgreifen um gegen Fahrtwind und niedrige Temperaturen geschützt zu sein. Skifahrer und Snowboarder kleiden sich in ebenfalls in spezieller Wintersportunterwäsche. Passend dazu vertreiben viele Outdoorunternehmen lange Unterhosen für Herren und Damen, damit Sie auf der Piste nicht unterkühlen. Solche langen Unterhosen werden oft auch als Thermounterwäsche bezeichnet. Speziell für Damen haben die Hersteller Pantys und Sport-BHs im Programm, damit auch bei dynamischen Fitnesseinheiten alles in From gehalten wird und für atmungsaktivität gesorgt ist.

Zur Funktionsunterwäsche Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sportunterwäschen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Funktionsunterwäsche Testsieger

Weitere Ratgeber zu Sportunterwäschen

Alle anzeigen
    • aktiv laufen

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 6

    Das Ziel ist ganz nah

    Wer weiß es besser als Carsten Eich? Der deutsche Rekordler im Halbmarathon, 10-Kilometer-Straßenlauf und zweitbeste deutsche Marathonläufer der vergangenen 20 Jahre gibt sein Wissen in zahlreichen Workshops und in Laufcamps als Experte weiter. Er sagt Ihnen, was Sie für eine erfolgreiche Planung Ihres Wettkampfjahres 2015 wissen müssen.

    ... zum Ratgeber

    • LAUFZEIT

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 4

    Die Suche nach dem Richtigen

    Auf vier Seiten hat die Zeitschrift Laufzeit (Ausgabe 6/2014) insgesamt zehn aktuelle Sport-BHs zusammengestellt. Zwei Modelle werden genauer beschrieben.

    ... zum Ratgeber

    • LAUFZEIT

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 4

    Funktion ohne Kompromisse

    In diesem 4-seitigen Kaufberater der Zeitschrift Laufzeit (11/2013), werden die grundlegenden Eigenschaften von Funktionsunterwäsche kurz vorgestellt. Ein kleiner Marktüberblick über 10 Produkte gibt Anregungen für den nächsten Einkauf.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Funktionsunterwäsche sind die besten?

Die besten Funktionsunterwäsche laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Welche Funktionsunterwäsche ist besser: Merinowolle oder Kunstfaser?
  2. Für welchen Sport eignet sich Funktionswäsche aus Kunstfaser?
  3. Bei welchem Sport ist Funktionswäsche aus Merinowolle optimal?
  4. Gibt es geruchshemmende Synthetikunterwäsche?
  5. ...

» Mehr erfahren

Wie bewertet SNOW Funktionsunterwäsche?

„Was warmes für drunter“ (Erschienen 10/2020)

Beim Tourengehen kommt man schnell ins Schwitzen, bei der Abfahrt sollte auf der Haut aber alles wieder warm und trocken sein. Die neuen Baselayer versprechen genau das. Wir haben getestet, ob sie das Versprechen auch halten können. ...

» Vollständige Testzusammenfassung lesen