JVC HiFi-Receiver

(23)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 7.1 (1)

Produktwissen und weitere Tests

Schöne Bescherung audiovision 1/2013 - Leider verändern sich die Farben aus seitlicher Perspektive stark. Zudem entstehen Flecken am unteren Bildrand. Im Menü kann man per "Judder-Minderung" und "Unschärfeminderung" festlegen, wie stark der TV ruckelnde Filmbilder glätten und Doppelkanten schneller Laufschriften entfernen soll. Die Zuspielung von 4:3-Videos per HDMI1080i/p macht dank vollständiger Formatumschaltung mit 4:3-Sidebar und 16:9-Zoom keine Probleme.

Überall fernsehen SAT+KABEL 7-8/2012 - Im Heimnetzwerk dürften diese Werte kein Problem darstellen, beim Internetzugriff von unterwegs aus möglicherweise schon. Volle Funktionsvielfalt. Das erste positive Zwischenfazit: Der von uns angeschlossene Kabel-Receiver, die HD Box von Unitymedia, ließ sich problemlos und stabil fernsteuern. Der Signalgeber wird 1:1 auf der Benutzeroberf läche abgebildet und gestattet es, ausnahmslos alle Funktionen aus der Ferne zu nutzen.

So geht's: HDMI verstärken, leiten und schalten audiovision 12/2011 - 10 HDMI-Verarbeitung in Scalern und Videoprozessoren Wie ein hochwertiger AV-Receiver, aber ohne Tonteil, präsentiert sich für HDMI ein Scaler beziehungsweise Videoprozessor. Er fordert von der Quelle die Signalart an, die er verarbeiten oder weiterleiten kann, ungeachtet der EDID-Informationen von Display oder Audio-Decoder. Was er dann wo ausgibt, liegt einerseits an den angeschlossenen Geräten, aber auch an der Einstellung des Prozessors.

AV-Receiver in 5 Schritten optimieren Audio Video Foto Bild 9/2010 - Den AV-Receiver mit dem Fernseher verbinden n AV-Receiver mit dem Fernse- her verbinden: Die meisten AV-Receiver haben ein Bildschirmmenü und müssen deshalb über einen der Monitorausgänge mit dem Fernseher verbunden werden. Dafür kann ein beliebiger Anschluss ge4 wählt werden, da für das Menü die Qualität zweitrangig ist. 3 Einige AV-Receiver können die unterschiedlichen Videosignale passend für den Monitorausgang umwandeln (etwa von S-Video› und YUV› auf HDMI).

Eisbrecher video 4/2003 - Er musizierte ähnlich artikulationsscharf wie der Pioneer, gab sich aber im Grundtonbereich schlackenloser und präziser. Von der betonten Kühle, die einige der älteren Onkyo-Receiver in den video-Tests zu Gehör brachten, war hingegen nichts mehr hören. HARMAN/KARDON AVR 4550 Äußerst anpassungsfähig durch ausgeklügelte Features. Mit dem AVR 4550 demonstriert Harman/Kardon eindrucksvoll, was sich an AV-Receivern noch entscheidend verbessern lässt.

Ein Fall für Zwei video 1/2004 - Der DVD-Spieler steuerte lichtstarke, kontrastreiche und farblich ausgewogene Bilder bei – nur in schnellen Kameraschwenks störte Grießeln. SHERWOOD V-903/R-903 R Sherwood-Duo lockt mit dezentem Understatement. Newcastle heißt die neue, gehobene Produktlinie von Sherwood – die brandneue DVD/Receiver-Kombi zählt zu den ersten Produkten, die den Wandel vom klobigen Wattprotz- hin zum High-Tech-Image vollziehen sollen.

So funktioniert ein AV-Receiver Audio Video Foto Bild 3/2010 - Mit aufwendigen Grafiken erklärt AUDIO VIDEO FOTO BILD die Funktionsweise von Geräten der Unterhaltungselektronik.

Guter HD-Ton muss nicht teuer sein Die Zeitschrift „Audio“ hat drei digitale A/V-Receiver getestet. Diese Receiver sind in der Lage, die Tonströme einer HD-Quelle digital wiederzugeben. Der dafür notwendige HD-Dekoder ist ein teures Feature, deshalb müssen die Hersteller bei den preiswerten Geräten knapp kalkulieren. Und so hat man sich in der Redaktion die Frage gestellt: Wie günstig kann HD-Ton sein?

Anschließen leicht gemacht Audio Video Foto Bild 10/2009 - Sie wählen einfach am AV-Receiver den gewünschten Zuspieler; der Receiver liefert dann das Bild an den Fernseher, den Ton an die Boxen. Wo Sie Ihre Geräte anschließen, erfahren Sie hier. iPod-Dock: Yamaha bietet das „iPod“-Dock „YDS-11“ als Zubehör an (75 Euro). Sie stöpseln es hier A an. Der „RX-V765“ (Test ab Seite 50) spielt Musik und Videos vom „iPod“ ab. Die Steuerung klappt per Yamaha-Fernbedienung;

Empfangsstation Heimkino 3/2007 - Der RX-D301 aus dem Hause JVC ist nicht ‚nur‘ ein Siebenkanal-Heimkinoreceiver, sondern auch eine Empfangsstation für Musik vom heimischen PC. HEIMKINO stellt Ihnen dieses interessante Gerät einmal näher vor.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema JVC HiFi-Receiver.