Systemkameras spiegellos

(412)

Produktberatung Digitalkamera: Vom Typ her bin ich eher ...

Gelegenheitsfotograf
Hobby-Fotograf
Profi-Fotograf

Hilfe zur Nutzung

Typ wählen:

Bitte wählen Sie links aus den Optionen aus. Wenn Sie mit der Maus über die Bereiche fahren, erhalten Sie weitere Informationen. Mit der getroffenen Auswahl starten Sie direkt den Produktberater!

Bestenliste
Sortieren nach:  
Olympus OM-D E-M1 Kit (mit M. Zuiko Digital 12-40mm 1:2.8)
1
Olympus OM-D E-M1 Kit (mit M. Zuiko Digital 12-40mm 1:2.8)

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS; Min. Brennweite (KB- …

„... Die OM-D bietet ... einen Phasen-AF, der zum Einsatz kommt, wenn Objektive aus dem FourThirds-Programm verwendet werden. ... Der Sensor der E-M1 kommt ohne Tiefpassfilter aus und die JPEGs aus …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 56 Meinungen

 

OM-D EM1
2
Olympus OM-D E-M1

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Live MOS

Mit der OM-D E-M1 ist Olympus ein überzeugendes Modell gelungen, das aufgrund seiner Ausstattung und Leistung überzeugt. Ambitionierte werden daran ihre Freude haben, wenn sie eine handliche Kamera mit kompakten Maßen lieben.

Vergleichen
Merken

44 Testberichte | 56 Meinungen

 

Lumix GH4K
3
Panasonic Lumix DMC-GH4

Spiegellose Systemkamera; 16,05 MP; Live MOS

„Unter den Systemkameras gilt Panasonics Lumix GH4 bei Videofans aufgrund der guten 4K-Unterstützung als Highlight. ... In der Praxis liefern beide Kameras eine tolle Bildqualität und produzieren …“

Vergleichen
Merken

41 Testberichte | 4 Meinungen

 

XT1
4
Fujifilm X-T1

Spiegellose Systemkamera; Optischer Zoom: 3x; X-Trans-CMOS II

„Im Duell der Kompakten kann sich die X-T1 knapp gegen die Olympus OM-D EM1 behaupten. Das liegt vor allem an der Top-Bildqualität und dem robusten Minigehäuse im Retrolook.“

Vergleichen
Merken

35 Testberichte | 65 Meinungen

 

OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2,8 Pro)
5
Olympus OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

Spiegellose Systemkamera; 16,1 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS; Min. Brennweite (KB- …

„Die Olympus OM-D E-M5 Mark II ist eine feine und starke Kamera. Die Leistung des neuen Bildstabilisators beeindruckt ebenso wie die hohe Geschwindigkeit, die die Kamera bei Einzelbildern und …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 3 Meinungen

 

α 7 II
6
Sony Alpha 7 II

Spiegellose Systemkamera; Optischer Zoom: 2,5x; Exmor CMOS

„Die Alpha 7 II ist derzeit gleich in mehrerlei Hinsicht die beste Vollformatkamera von Sony am Markt: Sie hat einen schnelleren Autofokus als A7, A7S und A7R, liegt zudem dank modifiziertem Gehäuse …“

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 8 Meinungen

 

α7s
7
Sony Alpha 7S

Spiegellose Systemkamera; 12,2 MP; Exmor CMOS

„... Sie ist eine vollwertige Filmerkamera. Die Lichtstärke ist beeindruckend und gibt einem gerade im Reportage-Einsatz einen deutlich höheren Spielraum. Zumal man durch das S-Log einen höheren …“

Vergleichen
Merken

28 Testberichte | 16 Meinungen

 

Lumix DMC-GH3EG-K
8
Panasonic Lumix DMC-GH3

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Live MOS

Das Lumix-Modell überzeugt mit seiner Bildqualität und der hohen Geschwindigkeit, die der Autofokus und die Serienbildfunktion bieten. Mit der Lumix DMC-GH3 werden alle zufrieden sein, die sich der anspruchsvollen Fotografie verschrieben haben und bei Fotos und Videos keinerlei Kompromisse eingehen wollen. Man sollte aber über das nötige Kleingeld verfügen.

Vergleichen
Merken

44 Testberichte | 24 Meinungen

 

NX 1
9
Samsung NX1

Spiegellose Systemkamera; 28 MP; Optischer Zoom: 3x; BSI CMOS

„Plus: sehr gute 4k-Bildqualität; üppig ausgestattet. Minus: hoher Aufwand in der Postproduktion; geringe Objektiv-Auswahl.“

Vergleichen
Merken

30 Testberichte | 17 Meinungen

 

NX 300 M
10
Samsung NX300M

Spiegellose Systemkamera; Optischer Zoom: 2x; CMOS

Man nehme eine NX300, statte sie mit einem neuen Betriebssystem aus und überarbeite das Display. Raus kommt eine neue Kamera, die vorerst nur den koreanischen Markt beglückt. Die NX300M von Samsung …

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 42 Meinungen

 

 
OM-D E-M10 (mit M.Zuiko Digital 14-42 mm F3,5-5,6 II R)
11
Olympus OM-D E-M10 (mit M.Zuiko Digital 14-42 mm 1:3,5-5,6 II R)

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS; Min. Brennweite (KB- …

„Die Videoqualität der Olympus konnte nicht wirklich überzeugen: Feine Motivdetails gingen durch Artefaktbildung verloren, in dunklen Bereichen sind keine Farben zu erkennen, und bei Bewegungen stört …“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 59 Meinungen

 

α7
12
Sony Alpha 7

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP

„... die Alpha 7 empfiehlt sich als eine der günstigsten Vollformatkameras, die es derzeit gibt.“

Vergleichen
Merken

32 Testberichte | 63 Meinungen

 

Lumix DMCGX7
13
Panasonic Lumix DMC-GX7

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS

Panasonics DMC-GX7 punktet aufgrund ihrer kompakten Bauform, dem klappbaren Display und der Videofunktion in Full-HD-Qualität sowie den Schnellzugriffstasten auf diverse Features. Das Helligkeitsrauschen bedingt zudem eine bessere Darstellung von Details.

Vergleichen
Merken

24 Testberichte | 29 Meinungen

 

Alpha 7 R
14
Sony Alpha 7R

Spiegellose Systemkamera; 36 MP

„... Bis ISO 1600 bleibt sowohl das Luminanz- als auch das Farbrauschen unauffällig. Allerdings treten vor allem bei der A7R stärker ausgeprägte Artefakte auf. Wegen der sehr hohen, den 36 Megapixeln …“

Vergleichen
Merken

38 Testberichte | 29 Meinungen

 

XM1
15
Fujifilm X-M1

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; CMOS

Bildqualität: 97 von 100 Punkten; Ausstattung / Handling: 65 von 100 Punkten; Geschwindigkeit: 73 von 100 Punkten.

Vergleichen
Merken

24 Testberichte | 52 Meinungen

 

Weitere Informationen in: CHIP FOTO VIDEO, Heft 11/2013 Schickes Kraftpaket Mit der Fujifilm X-M1 im edlen Gewand wird die Top-Bildqualität des viel gelobten X-Trans-CMOS-Sensors auch für preisbewusste Hobbyfotografen erschwinglich. Eine Kamera befand sich im Check und erhielt in der Endwertung die Note „gut“. Bildqualität, Ausstattung/Handling und Geschwindigkeit dienten als Testkriterien. Ein weiteres Modell wurde vorgestellt. … zum Test

OMD E-M10
16
Olympus OM-D E-M10

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS

„Die gediegene Olympus schießt in jeder Situation solide Bilder und punktet mit Touchscreen und kräftigem Akku.“

Vergleichen
Merken

29 Testberichte | 59 Meinungen

 

OMD E-M5 Mark II
17
Olympus OM-D E-M5 Mark II

Spiegellose Systemkamera; 16,1 MP; Live MOS

„... besticht durch ihr ergonomisches Design im Retro-Schick und bietet dabei eine Featuredichte und Bildqualität, die mit großen DSLRs mithalten kann. Details wie die beiden Einstellräder für die …“

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 3 Meinungen

 

NX 300
18
Samsung NX300

Spiegellose Systemkamera; 20,3 MP; CMOS

Das spiegellose System aus dem Hause Samsung bedient sich der Retro-Optik. Haptisch und optisch macht das Gerät einen sehr soliden Eindruck. Die NX300 verfügt über vielfältige Einstellmöglichkeiten und Funktionen, die trotz des Retro-Designs den Ansprüchen der Zeit genügen.

Vergleichen
Merken

33 Testberichte | 75 Meinungen

 

Lumix DMCGH4H
19
Panasonic Lumix DMC-GH4H

Spiegellose Systemkamera; 16,05 MP; Optischer Zoom: 10x; Live MOS; Min. Brennweite (KB- …

Bild (40%): „gut“ (2,3); Video (10%): „sehr gut“ (0,8); Blitz (5%): „gut“ (2,2); Sucher (5%): „sehr gut“ (0,8); Monitor (10%): „sehr gut“ (1,1); Handhabung (30%): „sehr gut“ (1,4).

Vergleichen
Merken

13 Testberichte | 4 Meinungen

 

PENEP5
20
Olympus Pen E-P5

Spiegellose Systemkamera; 16,1 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS

„Plus: Gute Bildqualität, Klappdisplay, WLAN, Fokus-Peaking, robust. Minus: Hauttöne nicht optimal, kein Klinken-Eingang für Mikrofone, Preis.“

Vergleichen
Merken

31 Testberichte | 27 Meinungen

 

Neuester Test: 26.03.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21


» Alle Tests anzeigen (1.675)

Tests


Testbericht über 70 Digitalkameras

Testumfeld: Geprüft wurden insgesamt 70 Digitalkameras, darunter 28 Spiegelreflexkameras und 42 spiegellose Systemkameras. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 48 x „gut“ und 22 x „befriedigend“. Zu den Testkriterien zählten Bildqualität, Ausstattung / Handling und Geschwindigkeit. …  


Testbericht über 24 Produkte aus den Bereichen IT und Consumer Electronics

Ob Tablet, Handy, Fernseher oder Kamera – wir präsentieren Ihnen aktuelle Topmodelle zum …  


Testbericht über 3 spiegellose Systemkameras

Modellpflege vom Feinsten, bei einem echten Haupttreffer: Die Alpha 7 II ist die erste Vollformat- …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (1.470)

Produktwissen


In diesem 9-seitigen Artikel gibt die Zeitschrift CHIP FOTO VIDEO (4/2015) 10 Tipps zu frischen Bildideen und erklärt, wie man sie sogleich umsetzen kann. Man erfährt unter anderem wie Porträts mit dem Licht der Dämmerung wirken, welche Effekte nächtliche Stadtansichten mit gezielter Unschärfe haben und wie man optische Täuschungen in seine Fotos einbaut. …  


Auf 10 Seiten verrät die Zeitschrift CHIP FOTO VIDEO (3/2015) 10 Fototipps, die man in der kalten …  


Bestimmt haben auch Sie sich schon bei so manchem Foto im Internet oder in einer Zeitschrift …  


Ratgeber zu Systemkameras spiegellos

DSLM-Kaufberatung

Panasonic G3W DSLM

Panasonic G3W DSLM

Im Jahre 2008 stellten Olympus und Panasonic mit der Einführung des Micro-Four-Thirds-Standards (MFT) die ersten spiegellosen Systemkameras vor, die auf die bislang bekannte Spiegeltechnik komplett verzichteten, deutlich kleiner waren als die gängigen Spiegelreflexkameras und trotzdem den Komfort boten, bei Bedarf das Objektiv zu wechseln. Der Vergleich zu den Kompaktkameras hinkt, da die Bildqualität der neuen Kameraklasse deutlich höher anzusiedeln ist, was aber auch vom genutzten Sensor abhängig ist. So folgten Samsung und Sony mit ihren NX- und NEX-Kameras, die einen APS-C-Sensor bekamen, wie auch Pentax, Fujifilm und Nikon mit einem noch kleineren Sensor. So sind alle namhaften Kamerahersteller im Segment der spiegellosen Systemkameras, kurz DSLM (Digital Single Lens Mirrorless) genannt, vertreten.

Anschaffungskosten
Wer annimmt, dass die vereinfachte Bauart der DSLMs die Anschaffungskosten drücken würde, der irrt. Die Anschaffung einer spiegellosen Systemkamera beansprucht das Budget in nahezu ähnlicher Weise wie die einer Spiegelreflexkamera (DSLR) und erreicht schnell die 1.000-EUR-Grenze. Fast alle Hersteller bieten ihre Modelle als Kit an, das ein Standardzoomobjektiv mit durchschnittlicher Lichtstärke beinhaltet. Nur selten bekommt man den blanken Kamera-Body angeboten und kann das Objektiv frei wählen. So zielen die Kamerahersteller ganz besonders stark auf den Einsteigermarkt und man bekommt eine Basisausstattung bereits um 500 EUR angeboten.

Wechselobjektive
Der große Vorteil einer so kompakten Kamera liegt in der Nutzung verschiedener Objektive, die je nach Aufnahmesituation am Bajonett-Anschluss ausgetauscht werden können. Die sicherlich größte Auswahl hat man im Micro-Four-Thirds-Bereich von Panasonic und Olympus. Aber auch die anderen Hersteller sorgen dafür, dass man mittels Adapter die bereits vorhandenen Objektive weiterhin nutzen kann. Dazu gehören die Modelle Canon EOS-M, Nikon 1 und Sony NEX. Insbesondere jene Fotografen, die bereits hochwertige und lichtempfindliche Objektive besitzen, werden diese Möglichkeit zu schätzen wissen.

Bildqualität
Bei der Bildqualität muss man im Bereich der DSLMs kaum Abstriche machen, wenn man diese mit den deutlich größeren DSLRs vergleicht. Lediglich die kleinen Sensoren sind bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich im Nachteil. Letztendlich hängt die Detailqualität von der Güte des Objektivs ab. Als Beispiel soll an dieser Stelle die stark umworbene und beliebte Nikon 1 V2 dienen, die mit einem Standardzoomobjektiv 10-30mm angeboten wird. Packt man das Nikkor 18,5-Millimeter-Festbrennweitenobjektiv mit einer Lichtstärke von 1:1,8 auf den zierlichen Kamera-Body, wertet man die Bildqualität ganz stark auf und die kleine DSLM kann zeigen, welche Qualitäten wirklich in ihr stecken.

Kamerakauf
Ambitionierte Hobbyfotografen brauchen letztendlich keine ausführliche Beratung beim Kauf einer spiegellosen Systemkamera. Jedoch sollten Einsteiger in diesen Bereich die Vorzüge eines Fotogeschäfts beanspruchen, um bei der reichhaltigen Auswahl die richtige Entscheidung zu treffen. Beabsichtigt man keine weiteren Investitionen für Spezialobjektive, ist man mit einer hochwertigen Kompaktkamera mit lichtstarkem Superzoom besser beraten.


Produktwissen und weitere Tests zu Systemkameras spiegellos

Klein, schön, vielseitig Foto Digital 11-12/2009 - Zur IFA brachte Panasonic die neue Lumix GF1 für das Micro Four Thirds System heraus. Die kleinste Kamera der Lumix G-Linie überrascht durch hohe Bildqualität und kreative Flexibilität. Testumfeld: Es wurde die Eignung für Einsteiger, Hobby und Profi angegeben.

Fisch und Vogel HomeElectronics 9/2009 - Mit der Pen E-P1 hat Olympus eine schicke, technisch wohlgerüstete Kompaktkamera für Wechselobjektive lanciert. Ein erster Eindruck.

Fotografie neu definiert CHIP FOTO VIDEO 12/2008 - Bei ihrer Ankündigung hat die Panasonic DMC-G1 ganz schön Staub aufgewirbelt. Kein Wunder, ist sie doch der erste Vertreter des neuen Standards Micro-Four-Thirds - und somit entschieden mehr als nur ein neues Kameramodell.

Große Leistung in kleinem Gehäuse CHIP Online 2/2014 - Testumfeld: Im Check befand sich eine Digitalkamera, die mit 89% beurteilt wurde. Bewertungskriterien waren Preis-Leistung, Bildqualität, Ausstattung/Handling und Geschwindigkeit.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Systemkameras spiegellos. Ihre E-Mail-Adresse:


Mit dieser neuen Kameraklasse werden die Vorteile der Spiegelreflextechnik und der digitalen Kompaktkameras miteinander verbunden, die für eine neue Freiheit des Fotografierens sorgen. Auf ein aufwendiges Spiegelsystem wird hierbei verzichtet, allerdings auch auf einen optischen Sucher. Einige Modelle besitzen daher wenigstens elektronische Sucher.


Im englischen Sprachraum hat die neue Geräte-Klasse den Namen „EVIL“ bekommen, der nichts anderes als „Electronic Viewfinder Interchangeable Lens Camera“ bedeutet. Prinzipiell besitzen diese handlichen Systemkameras kein aufwendig konstruiertes Spiegelsystem mehr. Das macht sie kleiner, leichter und billiger, ohne fotografische Qualitätseinbußen gegenüber den teuren DSLRs. Besonders Reisende wissen die neue Qualität der Kompaktheit zu schätzen, aber auch jene, die nicht immer die schwere DSLR mitschleppen wollen, greifen jetzt eher zu dieser Kamera. Trotzdem mag sich nicht jeder daran gewöhnen, dass kein optischer Sucher mehr zur Verfügung steht. Stattdessen muss der Live-View Monitor herhalten und bei einigen Modellen wird noch ein elektronischer Sucher integriert. Kann man sich mit einem elektronischen Sucher anfreunden, stehen einige Vorteile gegenüber der herkömmlichen Spiegeldarstellung dem Fotografen zur Verfügung. Einerseits werden zusätzliche Informationen zur einfachen Menüsteuerung eingeblendet und der Fotografierende sieht das Bild genau so, wie es später in der Aufnahme aussehen wird. Folglich lassen sich Blenden und Belichtungszeiten sofort simulieren, ohne dass man das Auge vom Motiv wenden muss. Leider kann man die Objektive aus Spiegelreflex-Kameras nur eingeschränkt nutzen und auch Adapterlösungen stellen nicht das Optimum dar, da diese den Autofokus beeinträchtigen oder gar abschalten können. Hat man sich die entsprechenden Weitwinkel-, Tele- oder passenden Zoom-Objektive zugelegt, sind deutlich bessere Aufnahmen möglich als mit herkömmlichen digitalen Kompaktkameras. Die große Nachfrage bei den Käufern beflügelt die Hersteller eigene Produktreihen zu kreieren: Olympus Pen-Reihe, Samsung NX-Serie oder Sony Nex.