Objektive

(1.863)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Landschaft / Architektur (409)
  • Porträt (181)
  • Makro/Nahaufnahmen (201)
  • Sport- / Tierfotografie (133)
  • Reise (115)
  • Alltagsaufnahmen (189)
  • Festbrennweite (324)
  • Zoom (815)
  • Mit Bildstabilisator (381)
  • Ohne Bildstabilisator (660)

Produktwissen und weitere Tests zu Objektiv-Linsen

Lichtstarkes Weitwinkel fotoMAGAZIN 2/2016 - Sigma setzt seine Reihe von äußerst lichtstarken Autofokus-Objektiven fort. Erste Eindrücke vom 1,4/20 mm DG HSM Art. Im Praxischeck befand sich ein Weitwinkelobjektiv, das keine Endnote erhielt.

Tamron 3,5-6,3/18-200 mm Di II VC FOTOTEST 6/2015 - Kompaktes und leichtes Reisezoom zum Kampfpreis. Ein Superzoom-Objektiv wurde getestet und für „gut“ befunden. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke.

Nikon AF-S Nikkor 300mm f/4E PF ED VR Digitale Fotografie Themen - 27/2016 (April-Juni) - Nikons Phase Fresnel Teleobjektiv hat sich unter Sport- und Wildlife-Fotografen schnell einen Namen gemacht, denn es ist lichtstark und trotzdem kompakt. Auf dem Prüfstand befand sich ein Teleobjektiv, das mit 4,5 von 5 Sternen abschnitt. Als Testkriterien dienten Verarbeitungsqualität, Ausstattung, Leistung und Preis-/Leistungsverhältnis.

Weltmeisterlich Pictures Magazin 12/2015 - Mit dem neuen 20 Millimeter Objektiv aus der Art-Serie schuf Sigma das derzeit lichtstärkste Ultraweitwinkelobjektiv für Vollformat-DSLRs und gleichzeitig einen Volltreffer. Getestet wurde ein Weitwinkelobjektiv, das mit der Endnote „überragend“ abschnitt. Grundlage für die Bewertung waren die Kriterien Bildqualität, Verarbeitung und Preis-Leistung.

The Art of Weitwinkel camera 2/2016 - Es ist das erste und derzeit einzige Objektiv, das ein 20 mm Superweitwinkel mit einer Lichtstärke von f/1,4 kombiniert. Sigmas neues Art-Objektiv setzt also Maßstäbe. Doch bringt das technisch Machbare ausreichende Bildqualität? Und ist die Lichtstärke mehr als ein Gimmick für Optiknerds? Getestet wurde ein Weitwinkelobjektiv, das mit 4 von 5 Punkten abschnitt. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.

So richtig schön lang d-pixx 2-3/2016 - In schöner Regelmäßigkeit bringt Fujifilm Top-Objektive für sein X-System heraus. Das 2/35 mm, das wir ebenfalls testen konnten, gehört dazu. Und das 100-400 mm? Wir schauen es uns an. Ein Telezoom-Objektiv wurde getestet und für „hervorragend plus“ befunden.

So richtig schön normal |1 d-pixx 2-3/2016 - Es ist schön zu beobachten, dass neben Objektiven mit sehr hohen Lichtstärken und/oder sehr langen Brennweiten, die sehr viel Geld kosten (das sie wert sind), immer wieder auch normale Objektive für normale Geldbeutel auf den Markt kommen, so wie Anfang des Jahres das 2/35 mm von Fuji. Getestet wurde eine Festbrennweite, die die Endnote „hervorragend plus“ erhielt.

Weitlichtig FOTOHITS 12/2015 - Sigma geht wieder auf Rekordjagd. Mit dem ‚20mm F1,4 DG HSM | Art‘ stellt das Unternehmen einen Neuzugang unter den hauseigenen Lichtriesen vor und erweitert das Produktportfolio um das derzeit weitwinkligste Objektiv für Vollformatkameras mit einer Lichtstärke von 1:1,4. Auf dem Prüfstand befand sich ein Weitwinkelobjektiv, das mit der Endnote „exzellent“ abschnitt.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wechselobjektive.

Objektivlinsen

Systemkameras kann man mit verschiedenen Objektiven bestücken, deren Bajonett-Anschluss unterschiedlich funktioniert – eine Übersicht dazu findet sich im folgenden Ratgeber. Man unterscheidet zwischen Objektiven mit fester Brennweite und sogenannten Zoom-Objektiven, die unterschiedliche Bereiche von Makro bis Tele abdecken. Besondere Effekte werden mit Spezialobjektiven erreicht. Ob man sich bei der Bestückung der eigenen Kamera ein Original-Objektiv des selben Herstellers zulegt oder lieber das Angebot von renommierten Drittanbietern wie Tokina, Tamron, Sigma Foto und Zeiss nutzt, hängt häufig vom Budget ab. Das Standard-Objektiv mit einer festen Brennweite von 50 Millimetern, das zwar vielseitig einsetzbar ist und meist über eine gute Lichtstärke verfügt, wurde inzwischen von guten Standardzoom-Objektiven abgelöst. Diese decken einen durchschnittlichen Brennweitenbereich von rund 28 bis 120 Millimetern ab, erreichen aber meist nur eine Lichtstärke von 1:4,5 und sind den festen Brennweiten mit 1:2,8 oder besser unterlegen. Durch eine hohe Lichtstärke lassen sich sehr schöne Bokeh-Effekte erzeugen, die das Motiv scharf vor einem verschwimmenden Hintergrund erscheinen lasse. Auch wenn die optische Qualität der Zoomobjektive in den letzten Jahren verbessert wurde, leiden sie konstruktionsbedingt unter Verzeichnung und Vignettierung. Andererseits sind gute Zoomobjektive sehr praktisch und befreien die Ausrüstung von zusätzlichem Ballast. Weitwinkelobjektive mit geringer Brennweite unter 30 Millimetern (äquivalent zum Kleinbildformat) eigenen sich besonders für die Landschaftsfotografie und Gruppenaufnahmen – auch hier besteht die Wahl zwischen Weitwinkelzoom und fester Brennweite. Makro-Objektive sind in der Naturfotografie besonders beliegt, da man dem Motiv sehr nahe kommen darf (meist 1 Zentimeter) und ein Abbildungsmaßstab von 1:1 ermöglicht wird. Bei den Teleobjektiven werden Brennweiten bis 1200 Millimeter erreicht, die auch sehr weit entfernte Motive erfassen können. Als Effektobjektive kommen Fischauge und 3D zum Einsatz. Beim Fischauge erzielt man einen ähnlichen Effekt wie beim Blick durch einen Türspion. Für echte 3D-Aufnahmen benötigt man ein Doppelobjektiv, das stereoskopisch aufnimmt und idealerweise die optischen Informationen an zwei Sensoren weitergibt. Die so genannten Tilt-Shift-Objektive sorgen durch Linienverschiebung für ganz besondere Effekte in der Gebäudefotografie und bei Landschaftsaufnahmen. Für eine wesentliche Verbesserung der Aufnahmequalität sorgen Objektive mit einer opto-mechanischen Bildstabilisierung (Lens-Shift), die ein Freihandfotografieren im oberen Brennweitenbereich und bei langen Verschlusszeiten ermöglichen.