Drohnen & Multicopter

(221)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Kameradrohnen

Spaceship rcTREND 3/2016 - Area 51 könnte die Designschmiede für den Vista FPV von Dromida gewesen sein, zumindest wenn es nach dem Aussehen geht. Gerade in der 250er-Klasse, also Copter mit 25 cm Diagonale, gibt es inzwischen reichlich Auswahl an Kamera tragenden Coptern. Was macht den Dromida Vista FPV also besonders? Für wen könnte er genau das Richtige sein? Unser Test gibt Auskunft. Eine Drohne befand sich auf dem Prüfstand. Eine Benotung fand nicht statt. Näher betrachtet und benotet wurden die Kriterien Ausstattung, Bauaufwand, Flugeigenschaften und -zeit sowie Bildqualität und Preis-/Leistung. Der Schwierigkeitsgrad wurde angegeben.

Spaß im Quadrat FMT - Flugmodell und Technik 3/2016 - Ja, irgendwie hat das was mit den Quadrocoptern, sie üben schon einen gewissen Reiz aus. Nein, Filmen, Fotografieren, automatisches Fliegen mit GPS, Coming-Home, Follow-me usw. sollte es dann doch nicht sein, dazu bin ich zu sehr Modellflieger, bei dem eben das Fliegen ganz oben steht. Und ja, auch der Modellbau sollte nicht zu kurz kommen. Gegenstand des Tests war ein Quadrokopter, der keine Endnote erhielt.

Bei Fuß! rcTREND 4/2016 - Stellen Sie sich vor, Sie legen ein Armband an, wie eine Armbanduhr. Sie laufen damit los, oder setzen sich auf das Fahrrad und fahren los. Wie ein Hündchen an einer unsichtbaren Leine folgt Ihnen ein Quadrocopter und filmt oder fotografiert Sie auf Wunsch auch noch dabei. Alles Science-Fiction? Vielleicht ein neuer Zulieferer-Gag von Amazon? Ein Quadrocopter befand sich im Einzeltest. Eine Endnote blieb aus. Die geprüften Kriterien waren Ausstattung, Bauaufwand, Flugeigenschaften und Flugzeit sowie Bildqualität und Preis-/Leistung. Der Schwierigkeitsgrad wurde angegeben.

Akrobat - So gut ist der Ninja 400MR von JR Propo Modell AVIATOR 4/2016 - 3D-Fliegen ist bei RC-Helikoptern ein alter Hut. Anders sieht es da bei Multikoptern aus. Bislang. Das Bild könnte sich dank JR Propo nun grundlegend wandeln. Mit dem Ninja 400MR stellt der japanische Global Player einen Kunstflug-tauglichen Quadrokopter zur Verfügung, der großes Potenzial für einen neuen Trend birgt. Wie gut dieser Akrobat ist, was er kann und wer ihn unbedingt haben muss, das wollten wir genauer wissen. Ein Quadrokopter wurde getestet, jedoch nicht benotet.

Tough-Stuff rcTREND 1/2016 - Die meisten Quadrocopter sind inzwischen sehr robust gegen Beschädigungen aller Art. Propeller halten auch einmal Kontakt mit der Wiese aus und selbst bei rauer Landung müssen kaum mehr als das Landgestell und eventuell Teile des Gehäuses getauscht werden. Solche mechanischen Reparaturen sind relativ einfach und mit wenig Kosten verbunden. Aber es gibt etwas, vor dem sich fast jeder Quadrocopter-Pilot fürchtet: Wasser. Ein Quadrokopter mit Kamera befand sich im Einzeltest. Eine Endnote blieb aus. Die geprüften Kriterien waren Ausstattung, Bauaufwand, Flugeigenschaften und - zeit sowie Bildqualität und Preis-/Leistung. Zudem wurde der Schwierigkeitsgrad angegeben.

Kurz & knapp video 12/2016 - Testumfeld: Acht Produkte aus der Unterhaltungselektronik wurden getestet, darunter ein TV-Receiver, eine Actioncam, eine Drohne, zwei Tablets, zwei Kopfhörer und eine Universalfernbedienung. Die Produkte erhielten 4 x die Note „sehr gut“, 3 x „gut“ und 1 x „befriedigend“.

Fliegender Filmer SFT-Magazin 5/2016 - DJIs Neue schließt die Lücke zwischen Fortgeschrittenen- und Einsteigerdrohnen. Die Phantom 4 kann wirklich jeder fliegen – und dabei großen Spaß haben! Im Einzeltest war ein Quadrocopter, der die Bewertung „sehr gut“ erhielt.

Oranger Engel - Wasserfest, Kameraträger, Rettungs-Drohne Modell AVIATOR 3/2016 - Feuchtigkeit ist der Feind jeder RC-Elektronik. Eine ins Wasser fallende RC-Drohne kommt selbst bei erfolgreicher Bergung einem mitunter teuren Totalverlust gleich. SwellPro verspricht mit der Splash Drone einen wasserfesten Multikopter, der zugleich eine Fülle ergänzender Aufgaben meistern kann: Rettungsdienste, Kameraträger und mehr. Aber wie gut schneidet das Komplettpaket in der Praxis ab? Getestet wurde ein FPV-Set, das keine Endnote erhielt.

Big Brother RC-Heli-Action 7/2016 - Indoor-Fliegen wann und wo immer man will - der Inductrix 200 FPV soll es möglich machen, sei es in der Küche beim kniffligen Hindernis-Parcours oder im Wohnzimmer. Natürlich auch Outdoor im engen Garten, auf der Terrasse oder sonst wo - auch hier soll problemloser Einsatz möglich sein. Absolutes Highlight, womit der Flugspaß auch bei eventuellen Hinderniss-Berührungen ungetrübt bleibt: Die um die Vierblatt-Props angeordneten Rotorgehäuse sorgen für einen optimalen Schutz bei Kollisionen.

Einfach abheben mit der Phantom 4 Computer Bild 11/2016 - Nein, eine Drohne zu fliegen, ist wirklich nicht einfach. In der Phantom 4 hat DJI aber viele Innovationen untergebracht, die das Leben eines Quadkopter-Piloten bequemer machen - inklusive Kollisionsschutz. Aber auch sonst hat sich an der neuen Drohne gegenüber dem Vorgänger einiges verändert. Zum Transport steckt die Phantom 4 in einer stabilen Styroporbox. Vor dem Start lassen sich die Rotoren in Sekundenschnelle montieren: draufstecken, drehen, einrasten - fertig.

Spassformel rcTREND 2/2016 - In dieser Stufe ist er allerdings nur für erfahrene Piloten zu empfehlen. Für Einsteiger ist die 100%-Stufe zu wild, der Copter kann bei einem ungeübten Piloten schnell außer Kontrolle geraten. Das bringt uns zum nächsten Punkt: Robustheit. Der Formula Q bildet bei den Coptern von Revell Control keine Ausnahme. Diese konnten und können stets viel einstecken. Dies hat der Formula Q bei meinen Flügen unfreiwillig unter Beweis gestellt.

Alleskönner rcTREND 2/2016 - Das ist eine Sache von Sekunden und danach konnte ich problemlos die ersten Schwebeversuche machen. Und wenn man nun noch die Kamera einschaltet, kann das volle Programm eigentlich schon losgehen. Doch jetzt lehnen Sie sich erst mal zurück und lesen in Ruhe, was dieser Gravit GPS alles kann. Zunächst hat der Gravit etliche verschiedene Flugzustände, die man nutzen kann. Hier gibt es den Balance-Mode, mit dem sollte man auch beginnen.

Batteries ARE Included! rcTREND 1/2016 - Hier zeigte sich schnell, dass der Propellerschutz um die Motoren eine prima Sache ist und auch heftigste Kollisionen dem kleinen Copter nichts anhaben können. Der Zugo besitzt drei "Schwierigkeitseinstellungen" (von Horizon als Flugmodi bezeichnet), einstellbar durch Druck auf den rechten Controller: Easy, Pro und 3D. Je nach Einstellung fallen die Steuerreaktionen unterschiedlich schnell aus. Mir persönlich gefällt die Einstellung Pro am besten.

Yellow Cab RC-Heli-Action 5/2016 - Selbstverständlich lassen sich die Flüge auch auf der micro-SD-Card aufzeichnen ("REC"-Taste am Video-Rekorder oder separater Kanal). Das Rennen kann losgehen. Align/freakware bietet mit dem MR25 eine gelungene Super-Combo-Lösung an, die lediglich mit einem passenden Empfänger, Akku sowie einer FPV-Videobrille komplettiert werden muss. Er lässt sich dank der verschiedenen Flugmodi universell einsetzen, angefangen vom zahmen Flugverhalten bis hin zur kunstflugtauglichen Rennsemmel ohne Limits.

Sixpack de luxe FMT - Flugmodell und Technik 4/2016 - Noch am gleichen Tag versah ich den Copter noch mit vorn weißen und hinten roten Superflux-LEDs, welche die Fluglageerkennung deutlich erleichtern. Etliche weitere Testflüge zeigten nachhaltig, dass der Gravit Hexa Carbon mit der von mir verwendeten Ausrüstung, Firmware und den Default-PID-Werten spitzenmäßig fliegt, sowohl ohne als auch mit ActionCam an Bord. Bei keinem der geschilderten Manöver konnte ich auch nur ansatzweise ein Wobbeln oder Nachschwingen feststellen.

Kopfstand RC-Heli-Action 3/2016 - Verbiege die Grenzen der Physik ", verspricht Graupner in der Beschreibung des brandneuen, kurz vor Weihnachten 2015 ausgelieferten Alpha 300Q 3D. Klare Sache, dass wir hier natürlich mitbiegen wollten und das Modell geordert haben. Der Alpha 300Q 3D ist in drei Versionen verfügbar. Einmal als Chassis-Bausatz ohne Elektronik, als Kit mit Motoren, Controllern und BEC sowie als HoTT-Version komplett aufgebaut inklusive kompletter Elektronik mit dem neuen GR-18 Kopterflight und LED-Beleuchtung.

Kameraflieger VIDEOAKTIV 2/2016 - Toll ist, dass durch die sehr weit vorne angebrachte Kamera auch bei einem schnellen Geradeausflug die Rotorblätter (trotz ihrer Länge) nicht ins Bild geraten können. Die 4K-Bilder sind fast schon plastisch, eben ganz 4K und tatsächlich glasklar. Etwas außerhalb unserer Testlinie liegt der Synopro X6 von Synosystems. Das X6 steht für die sechs Motoren des Hexakopters.

Kraftknirps FMT - Flugmodell und Technik 2/2016 - Gelegentlich lasse ich den Scout ohne Kamera und ohne Videosender auf Sicht rumturnen. Dank vorn und hinten angebauter, verschiedenfarbiger Superflux-LEDs ist die Fluglage gut zu erkennen. Mit Vollgas muss man beim Sichtflug allerdings vorsichtig umgehen. Schneller als man denkt schwindet der Scout auf Pixelgröße. Die in meiner Einleitung gestellte Frage, ob es sich gelohnt hat, den Scout zu bauen, beantworte ich mit einem überzeugten "Ja".

Rennsemmel(chen) - Racekopter Walkera Runner 250 von Multikopter Deutschland Modell AVIATOR 2/2016 - Geduld, Geduld, nach den nächsten Zeilen herrscht Klarheit darüber, warum der Walkera Runner 250 in der Standardversion eine lohnenswerte Investition darstellt. Multikopter Deutschland bietet selbstverständlich auch die neue Advanced-Variante mit GPS und integrierter Full-HD-Kamera an. So viel Upper Class muss ein Racekopter aber dann nicht mitbringen, wenn es alleine um Speed und Nervenkitzel geht.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Drohnen & Multicopter.