Fernseher mit Smartphonesteuerung

(1.614)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Samsung (302)
  • LG (243)
  • Philips (241)
  • Panasonic (195)
  • Grundig (135)
  • Sony (131)
  • Toshiba (69)
  • Telefunken (57)
  • Hisense (43)
  • 24 Zoll (9)
  • 32 Zoll (135)
  • 40 Zoll (171)
  • 42 Zoll (117)
  • 43 Zoll (76)
  • 48 Zoll (68)
  • 49 Zoll (108)
  • 50 Zoll (109)
  • 55 Zoll (353)
  • 58 Zoll (14)
  • 60 Zoll (37)
  • 65 Zoll (150)
  • 75 Zoll (17)
  • Full HD (972)
  • Ultra HD (600)
  • LCD/LED (1.529)
  • OLED (44)
  • 3D (752)
  • HDR10 (301)
  • HDR10+ (55)
  • HLG (88)
  • Dolby Vision (33)
  • Curved (85)
  • Plasma (30)
  • DVB-T2 HD (579)
  • DVB-S2 (1.547)
  • DVB-C (1.601)
  • Twin Tuner (241)
  • TV-Aufnahme (1.228)
  • Smart-TV (1.603)
  • Kein Smart-TV (9)
  • HbbTV (1.528)
  • WLAN (1.410)
  • Media-Streaming (1.518)
  • Gestensteuerung (200)
  • Sprachassistent (20)
  • Sprachsteuerung (404)
  • Media-Player (1.532)
  • 1080p/24 (1.272)
  • Wi-Fi Direct (969)
  • Miracast (691)
  • 3D-Konvertierung (656)
  • HEVC/H.265 (608)
  • mehr…
  • Aldi (8)
  • Andere Anbieter (106)
  • test (Stiftung Warentest) (263)
  • Heimkino (259)
  • EcoTopTen (237)
  • Stiftung Warentest Online (226)
  • Audio Video Foto Bild (226)
  • HiFi Test (215)
  • mehr…

Ratgeber zu Fernseher mit Smartphonesteuerung

Steuerung per Handy

Neue Funktionen verlangen nach neuen Bedienkonzepten. So lassen sich zahlreiche Fernseher mit Internetzugriff, die sogenannten Smart-TVs, nicht nur mit der beiliegenden Fernbedienung, sondern alternativ mit einem Smartphone beziehungsweise mit einem Tablet steuern. Dazu benötigt man eine App, die im Portal des jeweiligen Anbieters geladen wird. Welche Vorteile bietet die Smartphonesteuerung?

Remote-Apps für iOS, Android und Windows Phone

Ist man im Besitz eines Flachbildfernsehers, der per LAN oder drahtlos per WLAN mit einem Router kommuniziert, dann profitiert man in vielen Fällen von der Möglichkeit, den Fernseher mit iPod touch, iPad, iPhone oder einem Android-Gerät zu steuern. Die Bezeichnung „Smartphonesteuerung“ wird der Sache also nicht ganz gerecht, schließlich sind auch MP3-Player und Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem erhältlich, die per WLAN ins Netz funken. Die passende App lädt man via iTunes im App Store von Apple beziehungsweise bei Android-Geräten im Play Store von Google. Üblicherweise kommt die Anwendung direkt vom TV-Hersteller. Bei Smartphones mit Windows-Betriebssystem ist die Auswahl nicht ganz so groß, trotzdem kann die Suche nach einer Remote-App lohnen. Einige Apps steuern auch andere Geräte des Herstellers, darunter Blu-ray-Player, Multimedia-Player und AV-Receiver.

Flexibel dank Touchscreen

Hat man die Anwendung geladen und den geforderten Zugangscode eingegeben, verwandelt sich das Smartphone zur Fernbedienung. Zu einer erfreulich flexiblen Fernbedienung, denn während die mechanischen Taststen bei einem klassischen Signalgeber immer da sind, kann man man die Oberfläche vieler Remote-Apps individuell gestalten. Wer sich im täglichen Umgang auf grundlegende Funktionen wie den Wechsel des Programms und das Einstellen der Lautstärke beschränken will, blendet die restlichen Tasten einfach aus. Besonders praktisch ist das Smartphone auch bei der Texteingabe, wenn man zum Beispiel eine Adresszeile tippt oder die Suchfunktion nutzt. Bei einer konventionellen Fernbedienung muss man die Buchstaben auf dem Fernsehschirm mühsam mit einem Steuerkreuz anwählen, bei einem Smartphone funktioniert das deutlich schneller. Ähnlich bequem lassen sich Smart-TV-Apps starten. Je nach Fernseher bieten die Apps weitere Extras, etwa eine Programmzeitschrift, die Steuerung mit Sprachbefehlen oder die Möglichkeit, Inhalte vom TV zu empfangen beziehungsweise dorthin zu streamen.

Autor: Jens

Produktwissen und weitere Tests zu TVs mit Smartphonesteuerung

UHD-Premium Premiere audiovision 3/2016 - Auf der CES Anfang Januar erstmals präsentiert, jetzt schon in unserem Messlabor: Panasonics TX-65 DXW 904 erfüllt als erster TV den ‚Ultra HD Premium‘-Standard. Wir haben das 6.000 Euro teure Flaggschiff auf Hertz und Nits überprüft. Ein Ultra-HD-Fernseher befand sich im Einzeltest und erhielt eine „sehr gute“ Bewertung. Als Testkriterien dienten Bild- und Tonqualität, Material und Verarbeitung sowie Praxis und Ausstattung. Außerdem wurden die idealen Einstellungen angegeben.

Hellauf begeistert! SFT-Magazin 6/2016 - Extreme Spitzenhelligkeit und trotzdem exzellente Schwarzwerte? Klingt wie die Quadratur des Kreises. Panasonic gelingt der Trick. Im Einzeltest befand sich ein UHD-TV, der mit „sehr gut“ bewertet wurde.

4K Ambilight-TV mit abnehmbaren Lautsprechern SATVISION 4/2016 - Der 55PUS8601 ist der erste Philips-Fernseher aus dem neuen 2016er-Line-up, den wir in diesem Jahr in unserem Testlabor begrüßen durften. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein dreifacher Twin-Tuner für Satellit, Kabel und DVB-T2 inklusive HEVC-Unterstützung, zwei CI+-Steckplätze für Pay-TV, vierseitiges Ambilight und zwei abnehmbare Lautsprecher, die sich magnetisch am Fernseher befestigen oder alternativ frei im Raum aufstellen lassen. Als Ultra-HD-Fernseher kann er knackscharfe Bilder mit einer Auflösung von 3.840 mal 2.160 Pixeln darstellen. Im Gegensatz zu vielen älteren Philips-Modellen, die wir bereits getestet haben, kann der 55PUS8601 auch die aktuell ausgestrahlten UHD-Kanäle über Satellit empfangen und darstellen. Wir haben den Fernseher mit Android-TV-Betriebssystem (5.1.1), Hexacore-CPU und einer beachtlichen Soundleistung von 50 Watt auf den Prüfstand gestellt. Ein UHD-Fernseher befand sich im Einzeltest und erhielt ein „gute“ Endnote. Die geprüften Kriterien waren unter anderem Bild, Bedienung, Ton und Stromverbrauch.

UHD-Premium-Premiere HomeElectronics 3-4/2016 - Mit der Bezeichnung TX-65 DXW 904 schickt der japanische Hersteller Panasonic sein bestes Pferd ins UHD-Rennen. Durch sein Ultra-HD-Premium-Zertifikat soll er Farbe, Kontraste, Helligkeit und Schwarzwert besonders gut darstellen. Ein UHD-Premium-Fernseher wurde getestet, jedoch nicht benotet.

3D ohne Brille Video-HomeVision 8/2012 - In unserer Ausgabe 4/12 konnten wir einen ersten Blick auf den Prototypen des Toshiba 55ZL2G werfen und haben Technik sowie Grundlagen erklärt. Jetzt läuft die Serienproduktion und wir konnten endlich testen, messen und bewerten. Im Check war ein Fernseher, der mit „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

3D ohne Brille Audio Video Foto Bild 6/2012 - Die Sensation: Toshiba hat den ersten Fernseher, der brillenlosen 3D-Spaß ermöglicht. Sehen andere 3D-Bildschirme jetzt plötzlich alt aus? Der Test des brandneuen High-Tech-Geräts verrät es. Geprüft wurde ein Fernseher, der mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bild- und Tonqualität, Anschlüsse, Multimedia-Funktionen (USB/Netzwerk), Bedienung und Ausstattung, Umwelt und Gesundheit sowie Service.

Bildende Kunst HomeElectronics 12/2011 - Zwar möchte der 46PFL9706K wohl gar nicht als Design-Fernseher durchgehen - dafür gibts schliesslich die dezidierte Design-Linie der Marke. Dennoch haben sich die Philips-Gestalter Mühe gegeben, die Menge an Hightech ansehnlich zu verpacken. ...

Kino vom Feinsten Heimkino 12/2013-1/2014 (Dezember/Januar) - Großes Display und maximale Auflösung – das ist eine perfekte Kombination bei den neuen Ultra-HD-TVs. Der Einstieg in die Ultra-HD-Welt heißt bei Sony ‚KD 55X9005A‘. Wir haben ihn für Sie getestet. Ein Fernseher befand sich auf dem Prüfstand und wurde mit „ausgezeichnet“ beurteilt. Als Bewertungskriterien dienten Bild (HDMI), Ton, Ausstattung sowie Verarbeitung und Bedienung.

Toshiba 32L6463DG Stiftung Warentest Online 1/2015 - Auf dem Prüfstand befand sich ein Fernseher, der mit der Endnote „ausreichend“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.

Panasonic TX-39ASW604W Stiftung Warentest Online 11/2014 - Im Check befand sich ein LCD-Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.

Philips 32PFK5509 Stiftung Warentest Online 9/2014 - Auf dem Prüfstand befand sich ein LCD-Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.

Grundig 47 VLE 9474 BL Stiftung Warentest Online 9/2014 - Auf dem Prüfstand befand sich ein LCD-Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.

Sony KDL-42W805B Stiftung Warentest Online 7/2014 - Ein Fernseher befand sich im Einzeltest. Er erhielt die Endnote „gut“. Sowohl Bild, Ton und Handhabung als auch Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften dienten als Bewertungskriterien.

Sony KDL-32W705B Stiftung Warentest Online 6/2014 - Ein Fernseher befand sich auf dem Prüfstand und erhielt die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.

Sharp LC-39LE652E Stiftung Warentest Online 11/2013 - Es wurde ein Fernseher näher unter die Lupe genommen und mit der Note „befriedigend“ bewertet. Als Kriterien dienten Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Smartphonegesteuerte Fernseher.