Maxi-Cosi Titan Pro Test

(Mitwachsender Kindersitz)
  • Befriedigend (2,7)
  • 1 Test
  • 05/2019
57 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
  • Nur Isofix: Nein
  • Vorwärts: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Maxi-Cosi Titan Pro

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Unfallsicherheit (50%): „befriedigend“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Maxi-Cosi Titan Pro

  • Maxi-Cosi Titan mitwachsender Kindersitz mit ISOFIX und Schlafposition,

    Een kind in ontwikkeling groeit overal razendsnel uit. Bij Maxi - Cosi hebben we daar iets op bedacht: ,...

  • Maxi-Cosi Titan Kindersitz

    Der Kindersitz Titan von MAXI - COSI überzeugt nicht nur mit Funktionalität und Sicherheit, sondern begleitet Dein Kind ,...

  • Maxi-Cosi Titan mitwachsender Kindersitz mit ISOFIX und Schlafposition,

    Een kind in ontwikkeling groeit overal razendsnel uit. Bij Maxi - Cosi hebben we daar iets op bedacht: ,...

  • Maxi-Cosi Titan mitwachsender Kindersitz mit ISOFIX und Schlafposition,

    Een kind in ontwikkeling groeit overal razendsnel uit. Bij Maxi - Cosi hebben we daar iets op bedacht: ,...

  • Maxi-Cosi Titan Nomad Grey

    Kinder werden schnell groß und wachsen noch viel schneller aus Dingen heraus. Der Maxi - Cosi Titan mit seiner ,...

  • Maxi-Cosi Auto-Kindersitz Titan, Nomad Grey, grau

    Der Titan von Maxi - Cosi ist ein Sitz der Klasse I / II / III und wurde speziell für Kinder mit einem Gewicht von ca. ,...

Kundenmeinungen (57) zu Maxi-Cosi Titan Pro

57 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
38
4 Sterne
13
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

Titan Pro

Beim Crashtest im guten Mittelfeld

Stärken

  1. intelligente GrowSafe-Kopfstütze
  2. Gurtsystem für ältere Kinder herausnehmbar
  3. dreifache Neigung des Sitzes möglich
  4. sichere Befestigung im Fahrzeug dank Isofix und Top-Tether

Schwächen

  1. nur durchschnittlich gute Crashtest-Ergebnisse
  2. sehr schwer
  3. Neigungseinstellung nicht mit Kind im Sitz möglich

Wie die Stiftung Warentest im Mai 2019 berichtet, sind mitwachsende Sitze, die mehrere Gewichtsgruppen abdecken, nicht immer von Vorteil. Meistens hapert es an den Crashtest-Ergebnissen, so auch beim Maxi-Cosi Titan Pro. Denn obwohl der Hersteller allerlei Innovationen präsentiert, um Sicherheit für Kinder von neun bis 36 Kilogramm zu erreichen, gelingt das nicht hundertprozentig. Der Sitz ist trotz Einlage zu breit für die Kleinsten, was sich bei Unfällen mit durchschnittlichen Risikowerten bemerkbar macht. Da können auch der neuartige GCell-Seitenaufprallschutz und die AirProtect-Kopstütze allenfalls bedingt trösten. Der Nachfolger des Titan heimst deshalb vom unabhängigen Prüfinstitut nur ein "Befriedigend" ein. Gerade Kund/innen, die auf der Suche nach einem erschwinglichen Zweitsitz sind, dürften hier dennoch aufmerksam werden. Immerhin winkt bei einer Investition von unter 300 Euro eine Nutzungsdauer von rund zehn Jahren.

Datenblatt zu Maxi-Cosi Titan Pro

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix
fehlt
Nur Autogurt
fehlt
Isofix oder Autogurt
vorhanden
Isofast
fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether
vorhanden
Sitzrichtung
Vorwärts vorhanden
Rückwärts fehlt
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt
fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt vorhanden
Fangkörper
fehlt
Seitliche Gurthalter vorhanden
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar
fehlt
Mitwachsend
vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper
fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
vorhanden
Zentraler Gurtstraffer
vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle
vorhanden
Sitzverkleinerer
vorhanden
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
vorhanden
Schultergurtführung
vorhanden
Flaschenhalter vorhanden
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Herz für die Sicherheit Stiftung Warentest (test) 6/2019 - Worauf kommt es in den Vergleichstests der Fachmagazine an? Das höchste Gut für Eltern ist die Sicherheit ihrer Kinder. Beim Autofahren gilt das mehr als in jedem anderen Bereich des Alltags. Dessen sind sich auch die Testmagazine bewusst, weshalb sie jedes Jahr aufs Neue einen großen Vergleich der aktuell erhältlichen Modelle starten. Dabei steht der Schutz im Falle eines Unfalls natürlich an oberster Stelle. Glücklicherweise ist auf die meisten Kandidaten Verlass. Im aktuellen Vergleichstest der Stiftung Warentest fallen nur zwei Modelle durch: Eines enthält zu viele Schadstoffe, das andere versagt im Aufpralltest - beide sehr teuer. Doch schon recht günstige Modelle erreichen gute Bewertungen, eines davon sogar die Note „sehr gut", die Warentest-Tester nur selten vergeben.Testumfeld:Im Gemeinschaftstest von Stiftung Warentest und ADAC wurden 31 Autokindersitze für Neugeborene sowie für Kinder bis 36 Kilogramm beziehungsweise 150 Zentimeter untersucht. Die Qualitätsurteile reichten von „sehr gut“ bis „mangelhaft“. Als Bewertungskriterien zogen die Experten Unfallsicherheit , Handhabung , Ergonomie und Schadstoffe heran. Hinweis: Die Vergleichstabellen im PDF enthalten neben den neu getesteten Produkten auch die besten noch erhältlichen Modelle. …weiterlesen