• Gut 1,6
  • 0 Tests
  • 6 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,6)
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: City­bike
Gewicht: 18 kg
Fel­gen­größe: 26 Zoll
Anzahl der Gänge: 3
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Geniesser 9.4 (Modell 2019)

Tiefer­ge­leg­ter City-​Zwerg

Stärken
  1. sehr tiefer Einstieg
  2. für Kräftige Personen geeignet
  3. vollständige verkehrssichere Ausstattung
Schwächen
  1. nur drei Gänge
  2. simple Teile

Viel Erhellendes geben die Netzbewertungen zum Geniesser 9.4 von Prophete nicht her, dafür stimmt das Sternekonto im Handel. Die Ausstattung ist simpel gehalten: 3-Gang-Nabe, Felgenbremsen, Rücktritt und 30-Lux-Scheinwerfer. Der wuchtige Rahmen mit tiefem Einstieg, der ausgesprochen breite Sattel und die rund 130 kg Traglast (Herstellerangabe abzüglich Eigengewicht des Rads) zielen auf eine XXL-Kundschaft ab, die allerdings nicht allzu groß sein sollte. Denn das Größenangebot beschränkt sich auf nur eine Rahmengröße im XS-Format (46 cm). Weiterführende Informationen zu den Rädern des Herstellers finden Sie in diesem Kurzratgeber.

Kundenmeinungen (6) zu Prophete Geniesser 9.4 (Modell 2019)

4,4 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (67%)
4 Sterne
1 (17%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Prophete Geniesser 9.4 (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 18 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 150 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Lichtsensor fehlt
Scheinwerferhelligkeit 30 Lux
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Bereifung Kenda
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Anzahl der Gänge 3
Schaltwerk Shimano Nexus
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen Einheitsgröße (46 cm)
Erhältliche Rahmenformen Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Prophete Geniesser 9.4 (Modell 2019) können Sie direkt beim Hersteller unter prophete.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Reif fürs Gelände

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Für doch klar unter eintausend Euro hat es ansprechende Technik und Ausrüstung zu bieten. Dazu zählt neben den Laufrädern der sehr gute Hutchinson-Reifen, der Sattel und die dreifach einstellbare Federgabel. Die Reifen laufen super leicht und sind ein Faktor für den sportlichen Auftritt des Rafal. Im Gelände lässt es sich allgemein sehr gut kontrollieren - vom Steuern über den Antritt bis zum Bremsen. Als Hardtail und mit den kleinstolligen Reifen sind die Grenzen im Gelände aber klar definiert. …weiterlesen

Drop In

World of MTB 6/2012 - Hier ist der Zug frei den Kettenschlägen ausgesetzt und sollte eventuell durch einen Neoprenüberzieher geschützt werden. auf dem track Das Tues hat bei Rahmen und Ausstattung nichts mit einem Einstiegs-Downhiller zu tun. Auch die Fahreigenschaften sind weit davon entfernt, und das bevorzugte Einsatzgebiet ist die Rennstrecke und nicht der verwinkelte Home Track. Hier kommt man mit einem kürzeren Chassis mit steilerem Lenkwinkel schneller ums Eck. …weiterlesen

Stilsicher durch die Stadt

aktiv Radfahren 6/2013 (Juni) - Bergauf im Wiegetritt folgt es dem Reiter flott, die Übersetzung reicht für kurze Steigungen aus. Die schnellen Antritte machen mit dem GT enorm Freude. Der kurze Rahmen bringen dem ein riesiges Spaßpotenzial, der eine solche Fahrweise beherrscht. Ideal im Kurzstreckenbereich. Retrovelo Alfons Duo Cooler Cadillac Die in Leipzig beheimatete Fahrradmanufaktur Retrovelo baut Räder speziell für die Bedürfnisse ihrer Besitzer. …weiterlesen

Neue Regeln für Elektrovelos

velojournal 2/2012 - Mini-Elektroroller: Reine Elektrotöffli und E-Trottinetts ohne Pedalantrieb werden künftig der Kategorie «Leicht-Motorfahrräder» zugeordnet und benötigen keine Zulas sung und kein Nummernschild mehr. Voraussetzung ist, dass sie nicht schn eller als 20 km/h fahren (siehe Geschwindigkeitsregel bei Anfahrhilfe). Beleuchtung: Elektrovelos der langsamen Klasse benöti gen künftig eine fest montierte Velobeleuchtung (bisher waren auch abnehmbare Batterielampen erlaubt). …weiterlesen

Auf die harte Tour

bikesport E-MTB 1/2017 - im letzten Jahr war das Fully Sherpa das erste B+ Bike von Rocky Mountain. Im Lineup 2017 wird die Laufraddimension vom Pipeline als Fully und vom Growler als Hardtail hochgehalten. Das Growler 750 ist das Topmodell einer aus drei Bikes bestehenden Linie. Mit einem Preis von 1900 Euro liegt es knapp am unteren Ende der Preisspanne in unserem Testfeld. Dadurch ist die Ausstattung der Komponenten recht günstig gehalten, welche aber zuverlässig funktionieren. …weiterlesen