Die besten Damen-Crossräder

Top-Filter: Felgengröße

  • 26 Zoll 26 Zoll
  • 28 Zoll 28 Zoll
  • 29 Zoll 29 Zoll
  • Gefiltert nach:
  • Crossbike
  • Damen
  • Alle Filter aufheben
  • Specialized Sirrus Disc NT - Shimano Altus (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 12,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Sirrus Disc NT - Shimano Altus (Modell 2017) von Specialized, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Hercules Spyder Street Pro - Shimano Deore (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 15,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Spyder Street Pro - Shimano Deore (Modell 2017) von Hercules, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Canyon Bicycles Roadlite AL 6.0 WMN (Modell 2016)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 9,3 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Roadlite AL 6.0 WMN  (Modell 2016) von Canyon Bicycles, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Canyon Bicycles Pathlite WMN 4.0 (Modell 2020)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 12,6 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 2 x 10
    Fahrrad im Test: Pathlite WMN 4.0 (Modell 2020) von Canyon Bicycles, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Carver Sonic 170 - Shimano XTR (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Crossbike
    • Gewicht: 13,1 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
    Fahrrad im Test: Sonic 170 - Shimano XTR (Modell 2017) von Carver, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Stevens Vapor - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 8,9 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Vapor - Shimano Ultegra (Modell 2017) von Stevens, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Univega Terreno 7.0 (Modell 2016)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 13,8 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Terreno 7.0 (Modell 2016) von Univega, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Bulls Cross Mover 1 - Shimano Deore XT (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
    Fahrrad im Test: Cross Mover 1 - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Cube Cross Pro (Modell 2015)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 12,35 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Cross Pro (Modell 2015) von Cube, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Carver Sonic 150 - Shimano Deore XT (Modell 2018)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 13,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Ghost Square Cross 5 - Sram NX (Modell 2017)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 799 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Square Cross 5 - Sram NX (Modell 2017) von Ghost, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • KTM Veneto Light Disc (Modell 2015)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Crossbike
    • Gewicht: 14,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Veneto Light Disc (Modell 2015) von KTM, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Radon Scart Light 10.0 (Modell 2016)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 11,2 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Scart Light 10.0 (Modell 2016) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Morrison X 6.0 - Shimano Deore (Modell 2017)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 16,7 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
    Fahrrad im Test: X 6.0 - Shimano Deore (Modell 2017) von Morrison, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Radon Scart Light 9.0 (Modell 2015)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 11,35 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Scart Light 9.0 (Modell 2015) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Conway CS 401 - Shimano Altus (Modell 2017)

    Ø Gut (2,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 14 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: CS 401 - Shimano Altus (Modell 2017) von Conway, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Stevens Vapor (Modell 2013)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 9,2 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Vapor (Modell 2013) von Stevens, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Felt F65x - Shimano 105 (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 9,9 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: F65x - Shimano 105 (Modell 2017) von Felt, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • KTM Veneto Light Disc (Modell 2014)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Crossbike
    • Gewicht: 14,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Veneto Light Disc (Modell 2014) von KTM, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Dynamics Cross XT 29 (Modell 2013)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Crossbike
    • Gewicht: 14,7 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
    Fahrrad im Test: Cross XT 29 (Modell 2013) von Dynamics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
Neuester Test: 20.12.2019
  • Seite 1 von 7
  • Nächste

Ratgeber zu Damen-Crossbikes

Geländetaugliche Allrounder

Bulls Cross Rider 8 - Shimano Alfine 8 Gang (Modell 2013)Crossbikes sind echte Allrounder. Sie kombinieren MTB- mit Rennrad-Elementen – und eignen sich für gemütliche Straßentouren ebenso wie für Ausflüge in leichtes Gelände. Explizit für Damen ausgelegt sind dabei klassische Modelle mit tiefem Einstieg. Aber: Wer möchte, kann sich als Frau natürlich auch für ein Herrenbike mit Diamantrahmen entscheiden.

Eigenschaften und Ausstattung

Generell punkten Crossbikes durch ihre Vielseitigkeit. Einerseits sind sie leicht, ziemlich robust sowie mit schmalen und gut laufenden Reifen im 28 Zoll-Format bestückt, andererseits zählen in der Regel gefederte Sattelstützen und Gabeln zur Ausstattung. So schlagen Crossbikes zwei Fliegen mit einer Klappe: Man kann eine Straßentour fahren und angenehm durch die City cruisen, gleichzeitig aber auch Gelände- und Schotterwege nutzen. Montiert sind dabei für gewöhnlich eine Kettenschaltung mit zahlreichen Gängen sowie traditionelle Felgenbremsen, seit einigen Jahren gibt es allerdings auch eine stetig wachsende Zahl an Modellen mit Scheibenbremsen. Weiterhin wichtig: Crossbikes mit geradem Lenker sorgen für eine aufrechte sowie rückenschonende Sitzposition, Crossbikes mit Rennrad-Lenker hingegen verbessern die Aerodynamik und damit den Speed.

Verkehrstauglichkeit und Preise

Nur in Ausnahmefällen zur Ausstattung zählen hingegen Front- und Rücklichter, Reflektoren oder sonstige Beleuchtungselemente. Wenn man es genau nimmt, sind viele Crossbikes nach StVZO-Vorgaben also nicht verkehrstauglich und müssen entsprechend nachgerüstet werden. Andernfalls droht Ärger mit dem Freund und Helfer. Preislich wiederum ist die Bandbreite groß wie in allen Fahrradkategorien ziemlich groß. Während Einsteigermodelle mit Aluminiumrahmen, einfacher Schaltung und soliden Felgenbremsen bereits für knapp 600 EUR über den Ladentisch gehen, sind es bei Topbikes locker 2.000 EUR oder mehr. Dabei gilt generell: Je mehr Geld ein Hersteller verlangt, desto hochwertiger sind für gewöhnlich auch die Bauteile und Materialien beziehungsweise desto besser auch die Gesamtqualität des Bikes. Wer etwas mehr Geld in die Hand nimmt, fährt langfristig deshalb im Zweifel besser.

Zur Damen-Crossbike Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Damen-Crossräder.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Damen-Crossbikes Testsieger

Weitere Ratgeber zu Damen-Crossräder

Alle anzeigen
    • bikesport E-MTB

    • Ausgabe: 5-6/2013 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 04/2013
    • Seiten: 1

    Functional Training

    Die Übungen der Functional-Trainingsserie kräftigen in Übung 8 die Bauchmuskulatur und die Oberschenkelinnenseite. Die Übungen 9 und 10 kräftigen die Oberschenkelrückseite, bei Übung 9 statisch und bei Übung 10 dynamisch. Die Übung 9 streckt zudem das Hüftgelenk und mobilisiert dessen Hüftstrecker. Auf einer Seite stellt die Zeitschrift bike sport (5-

    ... zum Ratgeber

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 4/2012 (April)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 8

    Ketten-Reaktion

    Die Lebensdauer einer Kette hängt größtenteils von drei Dingen ab: Pflege, Kontrolle und rechtzeitigem Wechsel. Wer seine Kette pfleglich behandelt, wird mit einer Laufleistung von etwa 4.000 Kilometern belohnt. Auf diesen 8 Seiten gibt die Zeitschrift aktiv Radfahren (4/2012) wertvolle Tipps, zur Einstellung von Kette und Schaltung.

    ... zum Ratgeber

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 4/2012 (April)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 6

    Auf Dampfross-Spuren zu Genießer-Touren

    Aufgelassene Bahntrassen und ein engmaschiges Radwegenetz locken in die abwechslungsreiche Landschaft des Oberpfälzer Waldes. Auf 6 Seiten berichtet die Zeitschrift aktiv Radfahren (4/2012) über Möglichkeiten für Radtouren im Oberpfälzer Wald.

    ... zum Ratgeber