Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Cross­bike
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Corratec MT Cross 29er Two (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 5 von 7

    „... Die Reifen rollen auffällig leicht und sind perfekt im trockenen Gelände. Trotzdem entwickelt das MT Cross keinen spritzigen Vortrieb. ... Der breite, leicht gekröpfte Lenker bietet eine gute Kontrolle über das Rad. Anders als der Sattel ist er eine angenehme Kontaktstelle. Das straffe Rad läuft am liebsten geradeaus. Löcher und Wellen gleicht die sehr gute Gabel effektiv aus.“

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Corratec MT Cross 29er Two (Modell 2015)

Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Crossbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Federgabel vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen He: 48 / 51 / 54 / 57 / 61 cm. Da: 45 / 48 / 51 / 54 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Corratec MT Cross 29er Two (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter corratec.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitiges Vergnügen

Radfahren - so hält die zu recht hochgelobte shimano "Xt"-Komponentengruppe wieder verstärkt einzug an den Rädern. Die Bremsen werden ständig weiterentwickelt und bringen dadurch immer bessere Leistungen. Die Hersteller haben für trekking-Cross wieder einmal die 999-euro-Marke als spielwiese entdeckt und toben sich zum Vorteil des Kunden daran aus. Die Konkurrenz ist riesig und schläft nicht. Das zeigt unser test ganz gut. …weiterlesen

Edler Italo-Renner

Radfahren - Wertschöpfung), darf man "Made in Germany" darauf schreiben. Nicht so bei Axoim! Hier legt man großen Wert darauf, dass alle Räder in Italien handgefertigt und produziert werden. Speedbike der Extraklasse Schon beim Anblick des Axiom Elite läuft einem Radenthusiasten das Wasser im Munde zusammen: Der im zurückhaltenden Bronze lackierte, mit goldenen Labels versehene Aluminiumrahmen bildet mit der schwarzen Carbongabel eine optisch stimmige Einheit. …weiterlesen

Frühlingserwachen

Procycling - Dennoch ist das Erscheinungsbild des Cucuma sehr aufgeräumt. Mit der Ulterga Di2 ist das Cucuma sehr modern ausgestattet, die Laufräder sind dagegen eher von der einfacheren Sorte. So bricht das Cucuma auch keine Gewichtsrekorde, die griffigen Schwalbe-Reifen können allerdings überzeugen. Es empfiehlt sich, den Baukasten von Cucuma in Anspruch zu nehmen und von vornherein einen höherwertigen Laufradsatz einbauen zu lassen. Mit der Mehrinvestition wäre das Rad dann schon fast perfekt. …weiterlesen

Walfreiheit

Ride - Hier oben ist die Welt noch in Ordnung. Die Bäuerin bestätigt uns, dass hier nur ganz selten Mountainbiker vorbeikommen. Das müsse wohl daran liegen, dass der Wanderweg über die Walegg unfahrbar sei. Wir schmunzeln kommentarlos und vermuten, dass in ein paar Jahren vor dem Bergrestaurant ein Bikeständer steht. Im Prinzip (un)fahrbar Für die Abfahrt in Richtung Bannalpsee lasse ich Stöckli erneut den Vortritt. Der Abschnitt hier ist sehr schwierig, steil, steinig und mit Absätzen durchsetzt. …weiterlesen

Messeschau 3

Radfahren - Was auch immer das im Profizirkus heißen mag – Aufsehen ist einem damit sicher! Weiteres Aufsehen hat das Team dank der Cadillac Escalade-Teamwagen sowie dem im schwarzen Totenkopf-Teamdesign lackierte Teambus. IDWORX ROAD MARATHON Für Vielfahrer, Randonneure und Genießer hat Gerrit Gaastra ein interessantes Rennrad auf die Beine gestellt: Ein laufruhiger 71 Grad-Steuerrohrwinkel bringt mit langen Kettenstreben und einem tiefen Innenlager viel Laufruhe. …weiterlesen

Winterfest

RennRad - Sie sind robust, sie haben Schutzbleche, sie sind ideale Allrounder: Commuter-Räder. Volle Alltagstauglichkeit für Pendler, für das Wintertraining und mehr. Wir haben getestet, was die Räder können.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich fünf Rennräder, die mit 6 bis 8 von 10 möglichen Punkten benotet wurden. Als Testkriterien dienten Rahmen, Fahrverhalten, Ausstattung und Preis/Leistung. …weiterlesen