Sonic 150 (Modell 2015) Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Cross­bike
Gewicht: 11,9 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Carver Sonic 150 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Preis-Leistung“

    Platz 2 von 7

    „... Der Rahmen des Sonic 150 ist ziemlich straff. Das wirkt sich in sportlich schnellem Vortrieb aus. ... Über den breiten Lenker mit den ergonomischen Sportgriffen hat man das Rad sehr sicher im Griff, auch wenn es seine agile Seite in leichtem Gelände unter Beweis stellt. Durch die straffe Abstimmung spürt man Unebenheiten ziemlich deutlich. Schaltung und Bremsen reagieren fein ...“

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Carver Sonic 150 (Modell 2015)

Basismerkmale
Typ Crossbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 11,9 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano XTR
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 55 / 60 / 64 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Carver Sonic 150 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter fahrrad-xxl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitiges Vergnügen

Radfahren - Ihre offenere, tourenorientierten geometrie sorgt für eine komfortablere, ergonomischere sitzposition. Das entlastet Hände und Nacken und bringt eine gute Übersicht unterwegs. ein weiteres argument für ein Crossbike ist die technik, die viele vom trekkingrad kennen. Mitunter kommt an beiden typen sogar das identische Produkt vor. Wie zum Beispiel shimano-schaltkomponenten mit derselben Übersetzung und abstufung oder die scheibenbremsen. ganz oft sind sogar die Rahmen selbst identisch. …weiterlesen

Kunstflieger

World of MTB - 2. Schönes Detail - eine integrierte Sattelklemme 3. SR-Suntour-Duro-Team-Dirt-Gabel mit schöner grüner Krone DAS BIKE Nicolai ist vor allem für deutsche Ingenieurskunst bekannt, die man auch an David Grafs 4X-Pro-Bike findet. Der Rahmen glänzt mit den wohl saubersten Schweißnähten und edler Verarbeitung, was man angesichts des Rahmenpreises auch erwarten darf. 10,08 Kilogramm sind eine Ansage, und das trotz mehrgängigen Antriebs. …weiterlesen

Groß-spurig

bikesport E-MTB - Schade, denn die anderen Parameter passen. 1_Interne Kabelführung: Ein großes Plus bei der Optik des Mr. Ride ist das klare, dezente Erscheinungsbild. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die schön gelöste Innenzugverlegung von Schalt- und Bremszügen. 2_Technisches Heck: Ein auffälliges 3D-Schmiedeteil bietet eine angesagte PM-Aufnahme für die Scheibenbremse und stützt sich großflächig an den Sitzstreben ab. …weiterlesen

Produkte ausprobiert

Radfahren - Wartung? Während des viermonatigen Dauereinsatzes wurde die Bremse nicht ein einziges Mal überprüft oder gewartet. Test bravourös bestanden! Der Satz mechanische Discstopper kostet inkl. Scheiben 125,90 Euro. Montiert an einem Velotraum Reiserad macht uns der Marathon Racer viel Freude. Der unbändige Leichtlauf durch die Pure Skin-Seitenwände sowie die neue, sehr griffige Speedgrip-Gummimischung sorgt auch bei gelegentlichem Mitfahren in Rennrad-Trainingsgruppen für Spaß. …weiterlesen

Clever radeln

connect - Diese zeigt neben Straßen und Fahrradwegen auch zahlreiche POIs an. Hilfreich: Die Radwege sind bereits auf der Karte eingezeichnet. Die Routen werden manuell in Form von Wegpunkten über den Touchscreen eingegeben. Bike Brain Eine App namens Bike Brain - da sollte die Orientierung auf der Fahrradtour gesichert sein. …weiterlesen

Ich bin dann mal weg

World of MTB - Die Hamburger sind oft diejenigen, die bei ihren Bikes besonders auf die Tauglichkeit für die hohen und steilen Berge achten. In diesem Fall hebt man sich beim Contrail 8.0 mit der Übersetzung von der Konkurrenz ab. Bergamont kombiniert die Sram GX 2-fach Alu-Kurbel mit der 10-42er Kassette, die eigentlich für 1-fach-Antriebe gedacht ist. Die Funktion ist gewährleistet und man bekommt eine Übersetzungsbandbreite von stattlichen 630 Prozent. …weiterlesen

Einfach in den Wald

Radfahren - Bis hierhin haben wir uns auf die Mountainbikes konzentriert. Jetzt soll der Fokus auf den vielseitigen Crossrädern liegen. Vier Modelle decken die zwei wichtigsten Aspekte ab.Testumfeld:Näher betrachtet wurden vier Crossbikes, die man einmal mit „sehr gut“ und dreimal mit „gut“ bewertete. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Preis/Leistung. Weiterhin wurden die Eignung für die Einsatzbereiche Alltag, Tour, Fitness und Gelände angegeben sowie das Fahrverhalten und die Sitzposition eingeschätzt. …weiterlesen

Neuheiten im ersten Test

RoadBIKE - Testumfeld:Geprüft wurden 6 Rennräder, die keine abschließenden Noten erhielten. Es fand eine Einschätzung der Sitzposition, des Charakters und des Fahrerprofils statt. …weiterlesen