Weitwinkelobjektive mit Zoom

155

Top-Filter: Kamerasystem

  • Nikon F Nikon F
  • Canon EF Canon EF
  • Objektiv im Test: FE 16-35 mm F2,8 GM von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,2
    7 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 16mm-35mm
    • Maximale Blende: f/2,8
    • Zoomfaktor: 2,18-fach
    • Bildstabilisator: Nein
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 680 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: FE 12-24 mm F4 G von Sony, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,4
    6 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 12mm-24mm
    • Maximale Blende: f/4
    • Zoomfaktor: 2-fach
    • Bildstabilisator: Nein
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 565 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm/F2,8-4,0 ASPH von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    3
    Sehr gut
    1,5
    7 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 8mm-18mm
    • Maximale Blende: f/2,8-4
    • Zoomfaktor: 2,3-fach
    • Bildstabilisator: Nein
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 315 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: 12-24mm F4 DG HSM Art von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    4
    Gut
    1,6
    17 Tests
    09/2018
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Verfügbar für: Sigma SA, Nikon F, Canon EF
    • Max. Sensorformat: Vollformat
    • Brennweite: 12mm-24mm
    • Min. Brennweite: 12 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: AT-X 14-20 F2 PRO DX von Tokina, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    5
    Gut
    1,7
    6 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Max. Sensorformat: APS-C
    • Brennweite: 14mm-20mm
    • Min. Brennweite: 14 mm
    • Max. Brennweite: 20 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: 10-24mm F3,5-4,5 Di II VC HLD von Tamron, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    6
    Gut
    2,0
    11 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Verfügbar für: Nikon F, Canon EF
    • Max. Sensorformat: APS-C
    • Brennweite: 10mm-24mm
    • Min. Brennweite: 10 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: M.Zuiko Digital ED 7-14mm f2.8 PRO von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Sehr gut
    1,1
    8 Tests
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 7mm-14mm
    • Maximale Blende: f/2,8
    • Zoomfaktor: 2-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 534 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: 17-35mm F/2.8-4 Di OSD von Tamron, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sehr gut
    1,3
    6 Tests
    01/2019
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Verfügbar für: Nikon F, Canon EF
    • Max. Sensorformat: Vollformat
    • Brennweite: 17mm-35mm
    • Min. Brennweite: 17 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: AF-P DX Nikkor 10-20mm F4,5-5,6G VR von Nikon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sehr gut
    1,3
    6 Tests
    07/2018
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 10mm-20mm
    • Maximale Blende: f/4,5-5,6
    • Zoomfaktor: 2-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 230 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: Fujinon XF 10-24 mm F4 R OIS von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sehr gut
    1,3
    7 Tests
    Produktdaten:
    • Brennweite: 10mm-24mm
    • Maximale Blende: f/4
    • Zoomfaktor: 2,4-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 410 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: M.Zuiko Digital ED 9-18mm 1:4.0-5.6 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sehr gut
    1,3
    13 Tests
    70 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 9mm-18mm
    • Bildstabilisator: Nein
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 155 g
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: EF-M 11-22mm f/4-5.6 IS STM von Canon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    3 Tests
    09/2018
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 11mm-22mm
    • Maximale Blende: f/4
    • Zoomfaktor: 2-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 220 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: 10-20mm F4,0-5,6 EX DC / HSM von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    22 Tests
    209 Meinungen
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Verfügbar für: Panasonic (MFT), Sigma SA, Olympus (MFT), Sony A, Pentax K, Nikon F, Canon EF
    • Max. Sensorformat: APS-C
    • Brennweite: 10mm-20mm
    • Min. Brennweite: 10 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: 14-24mm F2.8 DG HSM Art von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    14 Tests
    11/2018
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Verfügbar für: Sigma SA, Nikon F, Canon EF
    • Max. Sensorformat: Vollformat
    • Brennweite: 14mm-24mm
    • Min. Brennweite: 14 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: EF-M 15-45mm f/3,5-6,3 IS STM von Canon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    3 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 15mm-45mm
    • Maximale Blende: f/3,5-6,3
    • Zoomfaktor: 3-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 130 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM von Canon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    7 Tests
    338 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 10mm-18mm
    • Maximale Blende: f/4,5-5,6
    • Zoomfaktor: 1,8-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 240 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: SEL-1018 (E 10-18 mm F4 OSS) von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    5 Tests
    56 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 10mm-18mm
    • Maximale Blende: f/4
    • Zoomfaktor: 1,8-fach
    • Bildstabilisator: Ja
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 225 g
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: 12-24mm F4,5-5,6 DG HSM II von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    13 Tests
    52 Meinungen
    Produktdaten:
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    • Verfügbar für: Sigma SA, Sony A, Pentax K, Nikon F, Canon EF
    • Max. Sensorformat: Vollformat
    • Brennweite: 12mm-24mm
    • Min. Brennweite: 12 mm
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: SAL1635Z von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    19 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 16mm-35mm
    • Maximale Blende: f/2,80
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 900 g
    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
    • Bauart: Zoom
    weitere Daten
  • Objektiv im Test: AF-S Nikkor 14-24 mm 1:2,8G ED von Nikon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    26 Tests
    52 Meinungen
    Produktdaten:
    • Brennweite: 14mm-24mm
    • Maximale Blende: f/2,8
    • Zoomfaktor: 1,7-fach
    • Bildstabilisator: Nein
    • Autofokus: Ja
    • Gewicht: 1000 g
    weitere Daten
Neuester Test: 06.01.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Weitwinkelobjektive mit Zoom Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Weitwinkelobjektive mit Zoom.

Weitere Tests und Ratgeber zu Weitwinkelobjektive mit Zoom

  • Weitwinkel für Canon-Vollformat
    CHIP FOTO VIDEO Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015) Für Landschafts- und Architektur-Fotografen: Weitwinkelzooms bereiten dank ihres großen Bildwinkels an einer Vollformat-Kamera besonders viel Freude.Neun Weitwinkelzoom-Objektive wurden anhand der Kriterien Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus getestet. Eines erhielt die Endnote „sehr gut“, acht wurden für „gut“ befunden.
  • Lichtstarkes Ausnahmetalent
    CHIP FOTO VIDEO 11/2015 Mit dem 24 bis 35 Millimeter f/2 hält Sigma das aktuell lichtstärkste Zoom-Objektiv für Vollformat-DSLRs in seinen Reihen.Es wurde ein Weitwinkelzoom-Objektiv getestet und für „gut“ befunden. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus.
  • Gelungene Fortsetzung
    d-pixx 4/2015 Ein Zoom mit knapp 1,5-fachem Verstellbereich? Ja - denn die Idee ist ein Weitwinkelobjektiv, das die klassischen Weitwinkelbrennweiten 35 mm und 28 mm zur Verfügung stellt und mit 24 mm schon den Bereich der Superweitwinkel streift.Im Praxischeck wurde ein Weitwinkelzoom-Objektiv unter die Lupe genommen und mit „hervorragend plus“ bewertet.
  • Suuuper weit
    d-pixx 3/2015 Mit einer kürzesten Brennweite von 11 mm stellt das Zoom einen neuen Rekord für vollformattaugliche Superweitwinkelobjektive auf. Auch in Sachen Qualität?Ein Weitwinkelzoom-Objektiv wurde getestet und für „hervorragend plus“ befunden.
  • Für draußen und drinnen
    d-pixx 2/2015 Tokina AT-X steht seit Jahrzehnten für Top-Objektive. Wie fügt sich das neue 2,8/11-20 mm in diese Tradition ein?Ein Weitwinkelzoom-Objektiv wurde getestet und für „sehr gut - hervorragend“ befunden.
  • Ultraweitwinkel
    CanonFoto 1/2015 (Dezember-Februar) Canons neues Weitwinkel-Zoomobjektiv zeichnet sich durch seine äußerst gute Abbildungsqualität aus. Es ist speziell für EOS-DSLRs mit APS-C-Sensor entwickelt worden und mit einem Gewicht von 240 g angenehm leicht.Im Praxistest wurde ein Weitwinkel-Zoomobjektiv unter die Lupe genommen und für „gut“ befunden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Auflösung, Verzeichnung, Vignettierung und Haptik.
  • Nikon AF-S Nikkor 3,4-4,5/18-35 mm G ED
    FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2013) Einzeltest: Das kleine, leichte Weitwinkelzoom schlägt sich tapfer an der D800E.Es wurde ein Objektiv geprüft und für „sehr gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke.
  • Wie in alten Zeiten
    d-pixx 2/2014 Wer in den 70er Jahren schon fotografierte, dem kommt das neue Pentax-Zoom vertraut vor - Retrodesign liegt eben im Trend.Im Einzeltest betrachtete man ein Objektiv. Es erhielt die Endnote „hervorragend“.
  • Ein bisschen weiter
    d-pixx 5/2013 Das Zoom ist ausschließlich im Weitwinkelbereich angesiedelt und eröffnet den Besitzern einer Samsung NX das Gebiet der steilen Perspektive.Im Check war ein Objektiv, das für „hervorragend“ befunden wurde.
  • Günstiger Bildstabilisator
    Foto Praxis 6/2012 (November/Dezember) Das Nikkor AF-S DX 18-55mm f/3.5-5.6G VR ist Nikons drittes Kitobjektiv mit diesem Brennweitenbereich und das erste aus der Serie mit Bildstabilisator. Als Nachfolger des AF-S DX Nikkor 18-55 mm 1 :3,5-5,6G ED II ist es mit 11 Linsen in 8 Gruppen deutlich komplexer aufgebaut, verzichtet aber auf das ED-Element.Im Check war ein Objektiv, welches die Note „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Verarbeitung und Ausstattung.
  • Formatfüllend
    FOTOHITS 3/2012 Die neue Version des beliebten Objektivs wurde von Fotografen lange herbeigesehnt. Nun ist es auf dem Markt und es steht fest: Das Warten hat sich gelohnt!
  • Handliches Weitwinkel
    FOTOHITS 7-8/2010 Mehr Inhalt auf einem einzigen Foto verspricht das Zoomobjektiv SIGMA 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM. FOTO HITS hat das Superweitwinkel auf seine Praxistauglichkeit geprüft.
  • Hoher Anspruch
    fotoMAGAZIN 7/2009 Nachdem Tamron mit dem Superzoom 18-270 mm VC einen neuen Brennweitenrekord aufgestellt hat, zieht Sigma mit dem ebenfalls bildstabilisierten 18-250 mm DC OS HSM nach. Testkriterien waren Optik und Mechanik. Zusätzlich wurden fünf weitere Alternativen vorgestellt.
  • Kompromissbereit
    FOTOHITS 1-2/2013 Das Samsung 12-14mm F4-5,6 ED ist der Vorstoß in den Weitwinkelbereich für die NX-Kameras des Unternehmens. Die Neuvorstellung erfordert Zugeständnisse, liefert dafür jedoch insbesondere in Sachen Bildqualität sehr überzeugende Argumente.Es wurde ein Objektiv näher untersucht, dieses erhielt jedoch keine Endnote.
  • Megazoom
    COLOR FOTO 10/2009 Für drei verschiedene Brennweiten wurden Punkte vergeben. Dabei wurden die Unterkriterien Grenzauflösung/Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung offen/+2 Blenden bewertet.
  • Mit Bildstabilisator
    COLOR FOTO 11/2009 Als Testkriterien dienten1. sowie 2. und 3. Brennweite (jeweils Grenzauflösung,Kontrast, Verzeichnung ...).
  • Kein Wackel-Dackel
    d-pixx 4/2007 Es kann sehr angenehm sein, nur eine Kamera mit einem Objektiv dabei zu haben - etwas bei einer Bergwanderung, einem längeren Stadtbummel oder im Gedränge eines Marktes. Umso besser, wenn das Objektiv gleichermaßen für Weitwinkel-, wie auch für Teleaufnahmen genutzt werden kann.

Infos zur Kategorie

Mit flexibel einstellbaren Brennweiten bieten Weitwinkelzooms die Möglichkeit, verschiedene größere Blickwinkel abzubilden als das menschliche Auge wahrzunehmen vermag. Gute Objektive sind recht teuer. In der Preisklasse ab 500 Euro können Objektive gefunden werden, die automatisierte Bildstabilisation und minimierte Abbildungsfehler sowie gute Kontrastwerte bieten. Weitwinkelzooms sind Weitwinkelobjektive, die über eine flexibel einstellbare Brennweite verfügen. In der Regel können so Brennweiten zwischen 12 bis 24 Millimetern, 16 bis 35 Millimetern oder 24 bis 70 Millimetern genutzt werden. Es gibt jeder bereits sogenannte "Reisezooms", bei denen mit 28 bis 200 Millimetern eine immens große Varianz abgedeckt wird, so dass Weitwinkelzoom bis Telezoom in einem Objektiv abgedeckt sind. Die Brennweite bezeichnet in diesem Fall den Abstand zwischen der Objektivfront und dem Brennpunkt der Lichtstrahlen im Objektiv. Je kürzer die Brennweite, desto kleiner werden die Motive abgebildet. Der Grund dafür ist der immer größer werdende Bildwinkel. Dies hat zur Folge, dass der Raum auf dem Foto bei einer kurzen Brennweite optisch gedehnt erscheint. Ein Weitwinkelzoom ist daher auch bei beengten Räumlichkeiten die erste Wahl: Auf diese Weise bekommt man trotz eines geringen Abstands viel Raum auf ein Foto. Des Weiteren weisen Weitwinkelzooms eine sehr gute Tiefenschärfe auf – selbst bei komplett geöffneter Blende. Entsprechend eignen sich Weitwinkelzooms für weitläufige Landschaftsaufnahmen oder Gruppenporträts. Durch die Zoomfähigkeit sind solche Objektive zudem ausgesprochen variabel einsetzbar und können mehrere einzelne Objektive gut ersetzen. Dies setzt allerdings eine hohe Verarbeitungsqualität voraus, da Weitwinkelzooms zu den aufwendigsten Objektiven überhaupt gehören. Abbildungsfehler sind daher bei kostengünstigen Weitwinkelzooms durchaus einzukalkulieren. In der Klasse ab 500 Euro jedoch finden sich hochwertige Objektive, die mittlerweile sogar zum Teil über Bildstabilisatoren verfügen, welche Aufnahmen mit einer bis zu vier Belichtungsstufen längeren Belichtungszeit erlauben. Darüber hinaus gehören in dieser Preisklasse Linsen aus ED-Glas und asphärische Objektivelemente fast zum Standard, wodurch hohe Auflösungsdaten und ein guter Kontrast erzielt werden. Blenden mit mehreren abgerundeten Lamellen helfen zudem, unscharfe Bildbereiche im Hintergrund natürlicher erscheinen zu lassen.