Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S Produktbild
  • Sehr gut

    1,0

  • 10 Tests

10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Kamera-​Anschluss: Nikon Z
Brenn­weite: 14mm-​24mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 13.07.21 verfügbar

    3 Produkte im Test

    „Optik – Auflösung: besonders in der kurzen Brennweite ausgeprägter, aber objektivtypischer Offenblendabfall. Gute Werte bei f/11. Bei 18 mm beste Werte mit gut (f/2,8) bis sehr gut (f/5,6). Randabdunklung: sehr natürlich, ausgewogen. Bei 14 mm deutlich, abgeblendet sichtbar; sonst aufgeblendet sichtbar. Verzeichnung: ohne interne Korrektur bei 14 mm sehr stark, sonst gering bis leicht.
    Mechanik – Sehr gut ...“

  • 5 von 5 Sternen

    17 Produkte im Test

    Auflösung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Verzeichnung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Vignettierung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Haptik (25%): 4,5 von 5 Sternen.

  • „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    2 Produkte im Test

    „Das Nikkor Z 14-24mm f/2.8 S ist ein exzellentes Weitwinkelzoom für die Nikon Z-Serie. Es ist in der Bildmitte bei allen Brennweiten sehr scharf und zeigt nur im extremen Weitwinkelbereich eine kleine Schwäche, die aber durch etwas Abblenden behoben werden kann. Das Zoom wird zwar nicht zum Schnäppchenpreis angeboten, ist aber angesichts der hervorragenden Leistung im Wortsinn sein Geld wert.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1)

    Preis/Leistung: 3,4

    Pro. Sehr hohe Auflösung; hochwertig verarbeitet; treffsicherer AF; nicht zu schwer.
    Contra: Recht teuer; deutliche Randabdunklung bei offener Blende und kurzen Brennweiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 109 Punkte

    „Empfohlen“

    13 Produkte im Test

    „2430 Euro kostet das lichtstarke Weitwinkelzoom für das Nikon Z-System. Bei offener Blende und 14 mm liegen Kontrast und Auflösung in der Bildmitte auf einem Topniveau. Der Randabfall fällt jedoch sehr kräftig aus. Abblenden bringt in der Bildmitte ein kleines Plus, senkt aber den Randabfall deutlich. So gefällt das Bild bei Blende 5,6 bis in die Ecken. Bei 18 mm sieht dann alles noch etwas besser aus. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „exzellent“

    „Nikon baut die Objektivpalette für das Z-System sukzessive aus. Dabei kommen jetzt neben Standardbrennweiten auch außergewöhnliche Lösungen auf den Markt, die den Gestaltungsspielraum des Fotografen erheblich erweitern. Die optische Qualität ist dabei hervorragend.“

  • „super“ (94,3 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger mit Kamera-Korrekturen“

    Platz 1 von 2

    „Bei allen Brennweiten und Blenden ist die Auflösung sehr hoch in der Mitte und hoch im übrigen Bildfeld. ... Sehr gute Detailauflösung im ganzen Bildfeld bei allen Brennweiten und Blenden. Verzeichnungsfrei. ... Wetterfest abgedichtet, konfigurierbarer Einstellring, Zoom- und MF-Ring griffig, Top-Gängigkeit. ... 2 tulpenf. Sonnenblenden (112 mm) mit Verriegelung. Innenfokussierung, OLED-Display, Fn-Taste konfigurierbar.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    „... Alles in allem ein Top-Zoom, das leider nicht in jedes Budget passt. Da bietet sich als Alternative das Z 14-30 mm 1:4 S, das in der Bildmitte das Niveau des 14-24 erreicht!“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „super“ (96,42%); 5 von 5 Sternen

    „Pro: Sehr hohe Auflösung im Bildzentrum; Mit Offenblende f/2,8 sehr lichtstark; Wenig Randabdunklung; Extrem gutes Handling.
    Kontra: Auflösungsabfall zum Bildrand; Sehr teuer.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, "Highly recommended"

    Pro: Hervorragende Schärfe; sehr wenig CA; ausgezeichnete Streulichtresistenz; exzellente Handhabung; hochwertige Verarbeitung; Sonderfunktionen für L-Fn-Taste; Verzeichnung gut kontrolliert; hinterer Filterschlitz.
    Contra: sehr hoher Preis; Nadelkissen-Verzerrung kontra-intuitiv. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Nikon Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S

zu Nikon Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S

  • Nikon Z 14-24 mm 1:2.8 S (INKL. HB96, HB97, CL-C2) JMA711DA
  • Nikon Z 14-24 mm 1:2.8 S (INKL. HB96, HB97, CL-C2) JMA711DA
  • Nikon »NIKKOR Z 14-24 mm 1:2.8 S« Objektiv, (INKL. HB96, HB97, CL-C2)
  • Nikon Z 14-24mm 1:2,8 S - Preis bereits um 200 € gesenkt
  • Nikon NIKKOR Z 14-24 mm f/2,8 S Nikon Z
  • Nikon Z 14-24 mm 1:2.8 S (INKL. HB96, HB97, CL-C2) JMA711DA
  • Nikon NIKKOR Z 14-24mm f2,8 S
  • Nikon NIKKOR Z 14-24mm f/2.8 S" Preis nach Abzug von 200 Euro Sofortrabatt"
  • NIKON Z 14-24mm 1:2.8 S (Nikon Aktion) - Preis nach Sofortrabatt

Kundenmeinungen (10) zu Nikon Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S

4,7 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (90%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (10%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S

Hoch­wer­ti­ges Ultra­weit­win­kel für Voll­for­mat­ka­me­ras mit Nikon-​Z-​Anschluss

Stärken
  1. sehr hohe Bildqualität
  2. geringes Gewicht
  3. kompaktes Gehäuse
  4. Gegenlichtblende mit Filtergewinde
Schwächen
  1. sehr teuer

Das Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S ist für den Anschluss an Nikons spiegellose Vollformatkameras mit Z-Bajonett entwickelt worden. Der Hersteller wirbt damit, dass es sich um das derzeit kürzeste Ultraweitwinkelobjektiv für Vollformatkameras mit hoher Lichtstärke von f/2.8 handelt. Die Länge beträgt nur 12,5 Zentimeter, also weniger als bei den meisten Smartphones. Das Gewicht ist mit 650 Gramm angenehm niedrig. Da das Vorsetzen eines Filters durch die gewölbte Linse normalerweise nicht möglich ist, ist die Gegenlichtblende mit einem Gewinde für Filter versehen. Außerdem ist das Objektiv an der Rückseite mit einem Folienfilterhalter versehen. Kunden, die zum Beispiel vorher das Nikon 14-24 mm 1: 2,8G genutzt haben, sprechen von einer drastischen Verbesserung der Bildqualität mit geringen Verzerrungen und einer hohen Schärfe von der Bildmitte bis zum Rand.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Nikon Nikkor Z 14-24 mm f/2.8 S

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Nikon Z
Verfügbar für Nikon Z
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 14mm-24mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende 22
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,7
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 124,5 mm
Durchmesser 88,5 mm
Gewicht 650 g
Filtergröße 112 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JMA711DA

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .