Philips ist in der Telefon-Branche nicht allzu bekannt, bietet aber trotzdem überzeugende Produkte mit bemerkenswerter Sprachqualität. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Philips Festnetztelefone am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

115 Tests 5.800 Meinungen

Die besten Philips Festnetztelefone

1-20 von 110 Ergebnissen
  • Philips D250

    Gut

    2,0

    0  Tests

    1057  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: D250 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    1

  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Philips Festnetztelefone nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Philips D4651

    Befriedigend

    2,6

    1  Test

    30  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: D4651 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Philips Mira 5551WG

    Gut

    2,3

    1  Test

    593  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: Mira 5551WG von Philips, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Philips Luceo M6651

    Gut

    2,3

    1  Test

    462  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: Luceo M6651 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Philips Monolith

    Befriedigend

    2,7

    2  Tests

    65  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: Monolith von Philips, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Philips XL4951

    Gut

    2,4

    2  Tests

    128  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: XL4951 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Philips CD275

    Befriedigend

    2,7

    4  Tests

    42  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: CD275 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Philips MobileLink S10A

    Gut

    2,5

    2  Tests

    2  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: MobileLink S10A von Philips, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Philips D6351W/38

    Befriedigend

    3,2

    1  Test

    52  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: D6351W/38 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • Philips Linea Lux M3451B/38

    Befriedigend

    3,0

    1  Test

    108  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: Linea Lux M3451B/38 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Philips XL665

    Befriedigend

    2,8

    4  Tests

    40  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: XL665 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Philips D6351B

    Befriedigend

    3,0

    1  Test

    45  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: D6351B von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Philips D4501

    Gut

    2,3

    1  Test

    0  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: D4501 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Philips D4551

    Gut

    2,4

    1  Test

    0  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: D4551 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Philips CD485

    Gut

    2,4

    5  Tests

    0  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: CD485 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Philips Linea M3351B

    Befriedigend

    2,8

    1  Test

    0  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: Linea M3351B von Philips, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Philips SE765

    Gut

    2,5

    5  Tests

    17  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: SE765 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Philips CD445

    Gut

    2,4

    3  Tests

    0  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: CD445 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Philips XL4901

    Gut

    2,2

    1  Test

    128  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: XL4901 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Philips CD685

    Gut

    2,5

    4  Tests

    68  Meinungen

    Festnetztelefon im Test: CD685 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Seite 1 von 5
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Philips Festnetztelefone

Breit auf­ge­stell­tes Port­fo­lio an Schnur­los­te­le­fo­nen

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • viele Modellreihen für spezielle Anwendungsbereiche
  • XE-Modelle teurer
  • XL-Modelle auf problemloseBedienung ausgelegt
  • gute Sprachqualität

Der Elektronikhersteller Philips gehört neben Gigaset, Panasonic und der Telekom zu den wichtigsten Anbietern von Festnetztelefonen in Deutschland. Das ist insofern bemerkenswert, als die Niederländer ihr umfassendes Handy-Portfolio hierzulande hingegen nicht vertreiben und sich bei den Festnetztelefonen im Wesentlichen auf Schnurlosmodelle beschränken. Doch insbesondere die im Test immer wieder als hervorragend bewertete Sprachqualität macht die Philips-Telefone unglaublich beliebt.

Wodurch zeichnen sich Philips-Telefone aus?

Philips-Telefone Nicht zuletzt durch die exzellente Sprachqualität sind Philips-Telefone sehr beliebt. Auch optisch wirken die Modelle sehr modern. (Bildquelle: philips.de)

Preiswerte Einsteigermodelle finden sich dabei in der 1000er-Reihe, die 2000er-Baureihe dagegen soll mit einem besonders hochwertigen Klang punkten – ist ansonsten aber ähnlich rudimentär ausgestattet. Familientelefone mit praktischen Zusatzfunktionen wie Babyphone-Modus findet man in der 4000er-Baureihe. Und schlussendlich kommen mit den 6000er-Modellen noch Merkmale wie ein Farbdisplay oder spezielle VIP-Klingeltöne ins Spiel. Einen Eco-Modus bieten heutzutage übrigens alle Philips-Telefone. Telefone der XE-Baureihe wiederum sind generell etwas teurer als Modelle der CD-Reihe, bieten dafür aber durchweg einen besonders hochwertigen Klang. Auch hier steht eine höhere Modellnummer für eine bessere Ausstattungsgüte. Telefone der XL-Klasse hingegen sollen mit größeren Bedienelementen und gut ablesbaren Displays vor allem ältere Kunden ansprechen, die auch auf Design Wert legen. Die Geräte der SE- und S-Baureihen mit ThinkLink-Label schließlich dienen der Vernetzung von verschiedenen Kommunikationsmitteln. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, dank Bluetooth Mobiltelefonate auf das Schnurlostelefon umzuleiten und dessen besseren Klang zu nutzen oder schlicht umgekehrt ein Bluetooth-Headset für Festnetzgespräche anzuschließen.


XE = Extravaganz, XL = Besonders einfache Bedienung


Neuer Trend: Designtelefone

Hierunter tummeln sich alle Modelle, deren Bezeichnung mit einem „M“ beginnt, beispielsweise M888. Das Design ist zwar teils sehr verschieden gehalten, es herrscht aber eine Grundtendenz vor: Das Mobilteil ist wie ein Hörer geformt und liegt entsprechend auf der Basisstation auf. Bei Nichtnutzung sieht das Telefon daher eher wie ein Kunstartefakt aus, teils unterstreicht ein edles Metall- oder gar Echtholz-Finish diesen Eindruck. Die Feature-Liste ist dabei ähnlich gehalten wie bei den normalen Telefonen für den Massenmarkt – wobei eine ansteigende Modellnummer auch eine Zunahme an Zusatzmerkmalen bedeutet.
Die beiden Baureihen werden mittlerweile in Form der MobileLink-Baureihe fortgesetzt. Hier kommen Merkmale wie das Herunterladen von Kontakten vom Handy oder Google-Account hinzu. Teilweise sehen hier die Mobilteile sogar selbst aus wie Handys. So verschmelzen beide Produktarten zusehends. Ganz im Gegenteil am Aussterben sind dagegen die Geräte der VOIP-Baureihe für die reine Internettelefonie. Denn heutzutage ermöglichen nahezu alle DSL-Router auch den Anschluss von normalen Telefonen, so dass der Bedarf an VOIP-Telefonen kaum noch besteht. Das letzte Modell wurde 2010 vorgestellt und ist nur noch vereinzelt zu bekommen.

Die besten Philips-Telefone mit Anrufbeantworter

  1. Philips D4651
    Philips D4651

    Befriedigend

    2,6

  2. Philips Monolith
    Philips Monolith

    Befriedigend

    2,7


Die Premium-Klasse der Philips-Telefone

Daneben spielen Premium-Telefone mit besonders hochwertiger Ausstattung eine bedeutende Rolle bei Philips. Zentraler Kern dieser Sparte sind die Modelle der MobileLink-Baureihe. Hier kommen Merkmale wie das Herunterladen von Kontakten vom Handy oder Google-Account hinzu. Teilweise sehen hier die Mobilteile sogar selbst aus wie Handys und bieten entsprechend eine sehr ähnliche Nutzerfahrung. So verschmelzen beide Produktarten zusehends – hier liegt im hochpreisigen Segment um 100 Euro offenbar auch die Zukunft.

Einfachere Modelle von Philips

Alle anderen Geräte subsummiert Philips einfach unter dem Reiter „Klassische Telefone“. Preiswerte Einsteigermodelle finden sich dabei in der 1000er-Reihe, die 2000er-Baureihe dagegen soll mit einem besonders hochwertigen Klang punkten – ist ansonsten aber ähnlich rudimentär ausgestattet. Familientelefone mit praktischen Zusatzfunktionen wie Babyphone-Modus findet man in der 4000er-Baureihe. Und schlussendlich kommen mit den 6000er-Modellen noch Merkmale wie ein Farbdisplay oder spezielle VIP-Klingeltöne ins Spiel.

Die besten Telefone von Philips mit Babyphone-Modus

  1. Philips Monolith
    Philips Monolith

    Befriedigend

    2,7

  2. Philips D6351B
    Philips D6351B

    Befriedigend

    3,0

  3. Philips D6351W/38
    Philips D6351W/38

    Befriedigend

    3,2


Wenn der Klang entscheidend ist

Die XE-Baureihe wiederum ist eine Fortführung der CD-Reihe und ist bekannt für ihren besonders hochwertigen Klang. Auch hier steht eine höhere Modellnummer für eine bessere Ausstattungsgüte. Telefone der XL-Klasse hingegen richten sich mit größeren Bedienelementen und gut ablesbaren Displays vor allem an ältere Kunden, die auch auf Design Wert legen. Die Geräte der SE- und S-Baureihen mit ThinkLink-Label schlussendlich erlauben per Bluetooth die Weiterleitung von Mobilanrufen auf das Festnetztelefon, um dessen besseren Klang nutzen zu können. Umgekehrt kann man so natürlich auch einfach ein Handy-Bluetooth-Headset für die Festnetztelefonie verwenden.

von Janko Weßlowsky

Zur Philips Festnetztelefon Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Festnetztelefone

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Philips Festnetztelefone Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf