Analoge Telefone

(585)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Gigaset (109)
  • Panasonic (64)
  • Philips (60)
  • Telekom (51)
  • Audioline (36)
  • Swissvoice (35)
  • AEG (34)
  • Grundig (28)
  • Motorola (20)
  • Hagenuk (19)
  • Schnurlos (503)
  • Schnurgebunden (78)
  • Telefon mit AB (257)
  • Telefon ohne AB (123)
  • Seniorentelefon (78)
  • Bildtelefon (7)
  • Mobilteil (29)
  • ISDN-Telefon (8)
  • IP-Telefon (24)
  • 3G-Tischtelefon (2)
  • Einfach (Eco-Modus) (273)
  • Erweitert (Eco Plus / Full Eco) (135)
  • Farbdisplay (159)
  • SMS-Funktion (91)
  • Babyphone (97)
  • HD-Telefonie (46)
  • Nachtmodus (73)
  • Anrufer-Sperrliste (65)
  • Bluetooth (21)
  • Hörgerätekompatibel (HAC) (32)
  • Notruffunktion (18)
  • Outlook-Synchronisation (13)

Ratgeber zu Analoge Telefone

Auch am ISDN-Anschluss problemlos nutzbar

Analogtelefon von GigasetDie Vermittlungstechnik wurde mittlerweile in ganz Deutschland auf digitale Technik umgestellt, und selbst die Hausanschlüsse werden zunehmend digitalisiert. Die großen Schlagworte dieses Jahrzehnts sind „FTTH“ (fibre to the home) und „FTTB“ (fibre to the building). Indes, Panik, sein gutes Analogtelefon nicht mehr nutzen zu können, braucht man keine zu haben. Zum einen ist die Anzahl der tatsächlich umgestellten Anschlüsse bislang noch marginal, zum anderen vertragen sich beide Technologien.

Anschluss erfolgt per a/b-Adapter oder Router

Denn selbstverständlich ist es möglich, analoge Signale in digitale umzuwandeln – und umgekehrt. Ein Analogtelefon kann also problemlos an einem digitalen Anschluss verwendet werden, sofern man einen Analog-/Digital-Wandler (a/b-Adapter) verwendet. Den gibt es in jedem gut sortierten Elektronikmarkt zu erwerben. Und noch einfacher geht es mit dem Erwerb eines Routers, den man in der heutigen Zeit in der Regel ja ohnehin benötigt. Schließlich wollen die meisten Haushalte nicht nur ein Telefon anschließen, sondern auch PCs oder Tablets mit dem Internet verbinden.

Am einfachsten ist die Router-Lösung

Und völlig gleich, ob es kabelgebundene oder WLAN-Router sind: An moderne Router können fast durchweg analoge Telefone angeschlossen werden, auch wenn diese wiederum zum Beispiel an einem ISDN-Anschluss stecken. Denn die Router besitzen integrierte a/b-Wandler, die entsprechenden Telefonbuchsen sind meist deutlich an der Rückseite des Gerätes ausgewiesen. Besonders beliebt sind daher hierzulande auch die Router von AVM, die sogenannten FRITZ!Boxen. Sie bieten häufig DSL-Zugang, WLAN-Schnittstelle und Anschlussmöglichkeiten für ISDN- und Analogtelefone in einem.

Einschränkung der ISDN-Merkmale

Wer ein Analogtelefon auf diese Weise an einem digitalen Anschluss verwendet, hat grundsätzlich keine Nachteile gegenüber der Verwendung an analogen Anschlüssen. Er muss lediglich teilweise auf die zusätzlichen Vorzüge der Digitaltechnik verzichten, je nachdem, wie hochwertig der verbaute a/b-Wandler in dem Router ist. Typische ISDN-Merkmale wie Makeln, Dreierkonferenz, Anklopfen, Unterdrückung der eigenen Rufnummer, Übermittlung der Rufnummer und Rückruf bei Besetzt können daher nicht oder nur in Teilen verfügbar sein.

Autor: Janko

Produktwissen und weitere Tests zu Analog-Telefone

Heavy Metal connect 11/2008 DECT-Spezial - Das Kürzel ‚SL‘ steht bei Siemens für Luxus und außergewöhnliches Design. connect hat den Newcomer einem ersten Praxistest unterzogen. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.

Gigaset CX610 A ISDN Stiftung Warentest Online 10/2012 - Im Check befand sich ein schnurloses Telefon, das für „gut“ befunden wurde. Testkriterien waren sowohl Telefonieren, Anrufbeantworter und Handhabung als auch Akku, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.

Hauptsache schnurlos FACTS 3/2013 - Ob im Büro, unterwegs oder zu Hause – kabelgebunden möchte heute kaum noch jemand telefonieren. Der deutsche Telekommunikationsanbieter AGFEO stellt mit dem nagelneuen DECT 22 ein günstiges Schnurlostelefon vor, das einfach zu bedienen und mit nützlichen Funktionen ausgestattet ist. In Augenschein genommen wurde ein schnurloses Telefon. Es erhielt die Bewertung „sehr gut“. Bewertungskriterien waren Handhabung, Gesprächsqualität und Funktionalität.

Samsung SIT200 connect 5/2006 - Samsung hat sein All-in-One-Kommunikationssystem überarbeitet - mit Erfolg. Die Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Telefone-Analog.

Analogtelefone

Mittlerweile werden fast ausschließlich schnurlose DECT-Telefone verkauft, mit denen sich der Anwender beim Telefonieren frei bewegen kann. Es sollte allerdings auf einen ordentlichen Eco-Modus geachtet werden, der die Funkstrahlung reduziert. Für den Anschluss an einen ISDN-Anschluss gibt es A/D-Wandler oder moderne Router. Obwohl die Vermittlungstechnik mittlerweile in ganz Deutschland auf digitale Technik umgestellt wurde, ist der Analoganschluss nach wie vor der am weitesten verbreitete Telefonanschluss im Land. Das ist auch kein Problem, denn die analogen Signale werden automatisch umgewandelt, so dass Nutzer eines analogen Anschlusses keinerlei Unterschied zu vorher feststellen. Analoge Telefone haben indes ebenfalls ihr Aussehen verändert – von den früher üblichen, kabelgebundenen Exemplaren sind nur noch wenige erhältlich. Stattdessen liegen mittlerweile schnurlose DECT-Varianten im Trend, mit denen sich der Anwender beim Telefonieren frei in der Wohnung bewegen kann. Hierbei sollte allerdings auf einen leistungsfähigen Eco-Modus geachtet werden, der die Funkstrahlung in Abhängigkeit von der Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil reduziert. Besonders empfehlenswert sind Modelle, deren Funkmodul bei Nichtgebrauch komplett deaktiviert wird – auch, wenn sie sich außerhalb der Basisstation befinden. Ein weiteres praktisches Ausstattungsmerkmal ist ein integrierter Anrufbeantworter, der in der Regel für einen Aufpreis von 10 Euro zu haben ist. Wer sein Analogtelefon übrigens an einem digitalen ISDN-Anschluss nutzen möchte, benötigt entweder einen sogenannten Analog-Digital-Wandler (A/D-Wandler) oder einen modernen Router. Das empfiehlt sich insbesondere dann, wenn ohnehin auch ein DSL-Anschluss bereitstehen soll. Dann verwaltet der Router alle angeschlossenen Geräte – unabhängig von ihrer Technik. Viele Router besitzen entsprechend zwei bis vier Anschlüsse für Telefone. Je nach Typ des Gerätes können dabei sowohl analoge als auch ISDN-Telefone angeschlossen werden, oder es sind jeweils separate Anschlüsse vorhanden.