Fahr­rad­schloss Test: Die bes­ten Rad­sch­lös­ser

Bügel- und Kettenschlösser sind besonders sicher. Gute Modelle finden sich aber auch unter den flexiblen und leicht verstaubaren Faltschlössern.
Hinter den Kacheln stehen Bestenlisten. Hier finden Sie die besten Produkte – aus Tests und Meinungen, zusammengestellt von unserer unabhängigen Redaktion.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 25 weitere Magazine

Alle Fahrradschlösser ansehen

Weitere Bestenlisten

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Fahrradschlösser

Bügel­sch­lös­ser domi­nie­ren Test­sie­ger-​Liga

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Teure Schlösser tendenziell besser
  • Bügel- und Kettenschlösser mit ausreichend starken Kettengliedern bieten besten Schutz
  • auf Anti-Picking- und Aufbohrschutz achten

Wann ist ein Fahrradschloss sicher?

Spiralkabelschlösser sind handlich, aber für Diebe ein leichtes Spiel. (Bildquelle: amazon.de)

Die Stiftung Warentest bringt's auf eine simple Formel: Sicher ist ein Schloss dann, wenn es drei Minuten lang jeglichen Aufbruchversuchen widerstehen kann. So viel Zeit nehmen sich Diebe laut Polizeistatistik im Schnitt. Nicht immer rücken professionelle Knacker jedoch mit schwerem Gerät wie einem Bolzenschneider oder Vorschlaghammer an. Viele wählen den „intelligenten“ Weg: Per Feinwerkzeug wird der Schloßzylinder manipuliert („Lock-Picking“). Schlösser mit sogenanntem Anti-Picking-Schutz verhindern das. Gute Schließzylinder sind darüber hinaus mit einem Aufbohrschutz versehen. Die Flex müssen Sie übrigens nicht fürchten. Denn kaum ein Profi wird durch Krach und Funkenflug die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen – davon abgesehen, dass wohl kein Langfinger ernsthaft bereit wäre, einen Stromgenerator mit sich herumzuschleppen.


Gut beraten mit der Stiftung Warentest: Selbst das beste Schloss lässt sich überlisten. Daher kommt es auch auf das richtige Anketten an. Nützliche Tipps dazu erhalten Sie im Fahrradschloss-Vergleich der Stiftung Warentest.


Welcher Schlosstyp ist der sicherste?

Fazit aus Tests: Die Testsieger-Liga wird von den Bügelschlössern beherrscht. Auch Ketten- und Faltschlösser liegen gut im Rennen, wie der letzte Check der Stiftung Warentest zeigt. Grundsätzlich gilt: Sicherheit geht hauptsächlich über Materialeinsatz. Sichere Schlösser sind also tendenziell schwer, was vor allem auf die Kettenschlösser zutrifft. Von Kabelschlössern raten die Warentester ab. Zu leicht seien sie per Bolzenschneider oder Säge durchtrennt – das beste Modell konnte gerade einmal ein „Befriedigend“ abgreifen.

Wir empfehlen Faltschlösser. Diese bieten ausreichende Flexibilität und gleichzeitig ein gutes Maß an Sicherheit. Zudem lassen sie sich leicht verstauen – meist per Halterung am Rahmen. Sind Ihnen Flexibilität und Handling nicht so wichtig, greifen Sie am besten zu einem Bügelschloss. Besonders gut bewährt haben sich Modelle, bei denen sich beide Bügelenden verriegeln lassen. So sind sie gut vor Zugkräften geschützt. Eine Auswahl:

  Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
Mas­ter Lock 8195

ab 22,50 €

8195

Sehr gut

1,5

Von den Sach­ver­si­che­rern emp­foh­len

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

350 Meinungen

5 Tests

Mas­ter Lock 8279

ab 38,24 €

8279

Sehr gut

1,5

Schwer zu knacken

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

91 Meinungen

3 Tests

Kryptolok Standard

Sehr gut

1,5

    noch keine bekannt
    noch keine bekannt

686 Meinungen

1 Test


Fahrradschlösser im Test: So schneiden die Hersteller ab

Gute Qualität lassen sich die Hersteller auch etwas kosten. Abus, Trelock, Hiplock und Kryptonite bilden die Preisoberkante, heimsen in den Tests aber auch Topnoten ein. Zu den Preis-Leistungs-Siegern zählen Onguard, Squire und BBB. Licht und Schatten ist bei Günstig-Anbieter Nean zu verzeichnen: Während z. B. ein rund 20 Euro teures Bügelschloss des Berliner Versenders auf ganzer Linie überzeugen konnte, gelang es Testern bei einem etwa 10 Euro teuren Kettenschloss des Herstellers mit nur wenig Aufwand, die Kettenglieder zu durchtrennen. In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie die einzelnen Hersteller nach durchschnittlicher Testnote sortiert.

von Daniel Simic

"Wenn es ein sicheres, aber auch flexibles und leicht verstaubares Fahrradschloss sein soll, sind Faltmodelle die erste Wahl."

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 3/2023
    • Erschienen: 02/2023

    David schlägt Goliath

    Testbericht über 24 Fahrradschlösser

    Die Stiftung Warentest hat jeweils acht Ketten-, Bügel- und Faltschlösser geprüft. Viele sind sicher, drei geben beim Aufbruchtest zu schnell nach. Einige fallen wegen Schadstoffen durch. Das sicherste Schloss ist das Bügelschloss New York Lock von Kryptonite. Gleichzeitig ist es aber eines der schwersten und teuersten im Testfeld.

    zum Test

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 5/2024
    • Erschienen:

    Lass knacken

    Testbericht über 18 Fahrradschlösser

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Bügel- und Faltschlösser im Härtetest. Drei Minuten lang machten sich die Tester mit Hammer, Bolzenschneider und Metallsäge an ihnen zu schaffen – nicht alle hielten stand. Zwei Bügelschlösser sind für Flex-Attacken optimiert und wurden zusätzlich mit dem Winkelschleifer bearbeitet.

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 5/2021
    • Erschienen: 04/2021

    Fünf Typen gegen Diebe

    Testbericht über 20 Fahrradschlösser

    Drei Minuten – so lange mussten die getesteten Schlösser jeglichen Aufbruchversuchen widerstehen. Die Stiftung Warentest prüfte nicht nur die Schneid-, Zug- und Schlagfestigkeit, sondern ging auch mittels intelligenter Methoden wie Lock-Picking ans Werk. Weitere Prüfkriterien waren Handling, Korrosionsbeständigkeit und Schadstoffgehalt.

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fahrradschlösser

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fahrradschlösser Testsieger

Die besten Fahrradschlösser

laut Tests und Meinungen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fahrradschlösser sind die besten?

Die besten Fahrradschlösser laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Wie bewertet Stiftung Warentest Fahrradschlösser?

„David schlägt Goliath“ (Erschienen 02/2023)

Die Stiftung Warentest hat jeweils acht Ketten-, Bügel- und Faltschlösser geprüft. Viele sind sicher, drei geben beim Aufbruchtest zu schnell nach. Einige fallen wegen Schadstoffen durch. Das sicherste Schloss ist das Bügelschloss New York Lock von Kryptonite. Gleichzeitig ist es aber eines der schwersten und teuersten im Testfeld. ...

» Vollständige Testzusammenfassung lesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf