Rahmenschlösser

(10)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Abus (4)
  • Trelock (3)
  • Axa (2)
  • Cyclock (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Rahmenschlösser

Panzerknacker aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Dagegen benötigt man zum Öffnen von hochwertigen Bügelschlössern eine Eisensäge und längere Zeit, so dass dies sicherlich viele Diebe mangels geeignetem Werkzeug und aufgrund des zeitlich bedingten höheren Entdeckungsrisikos von der Tat absehen. Wo kann man sein Rad bedenkenlos abstellen, wo besser nicht? Um nicht Opfer eines Fahrraddiebstahles zu werden, ist es besonders wichtig, sein Rad immer richtig abzusichern und nicht auf die Örtlichkeit oder die Statistik zu vertrauen.

Gegen Raddiebstahl aktiv Radfahren 3/2009 - Toll: bei Nacht hilft das in den Schlüssel integrierte Licht, das Schlüsselloch zu finden. Der Preis für das Maximum an Sicherheit kostet ab 68,95 Euro. Der neue EaZy KF (KF steht für Klick-Fix-Halter) platziert das Schloss universell am Rad. Genial ist der Klickmechanismus, der einen sehr schnellen und bequemen Zugriff ermöglicht. Positiv überrascht waren wir von dem bombensicheren Sitz des Schlosses. Da wackelt garantiert nichts!

Meins bleibt Meins Trekkingbike 1/2009 - Die gespeicherten Informationen sind mit einem speziellen Lesegerät entzifferbar. Statistisch gesehen ist der Fahrraddiebstahl rückläufig. Ist das schlecht für’s Geschäft? Ganz und gar nicht. Der Durchschnittspreis der Schlösser ist ebenso gestiegen wie der Durchschnittspreis der Räder. Wer ein teures Rad oder ein Pedelec hat, kauft ein sicheres Schloss und macht sich mehr Gedanken um den passenden Abstellplatz. Wie klauen Deutschlands Fahrraddiebe – mit Verstand oder Gewalt?

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rahmenschlösser.