Axa Fahrradschlösser

26

Top-Filter: Typ

  • Rahmenschloss Rah­menschloss
  • Kettenschloss Ket­ten­schloss
  • Faltschloss Falt­schloss
  • 1

    Fahrradschloss im Test: Newton Pro 190 von Axa, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Axa Newton Pro 190

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Bügelschloss
    • Gewicht: 1341 g
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Axa Fahrradschlösser nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fahrradschloss im Test: Toucan 80 von Axa, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    Axa Toucan 80

    • Befriedigend 2,9
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Faltschloss
    • Sicherheitsstufe: 9 von 15
    • Gewicht: 1195 g
  • Fahrradschloss im Test: Cherto 95 Compact von Axa, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Axa Cherto 95 Compact

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kettenschloss
  • Fahrradschloss im Test: Newton U-Lock von Axa, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    Axa Newton U-Lock

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Bügelschloss
    • Sicherheitsstufe: 8 von 15
    • Gewicht: 1140 g
  • Fahrradschloss im Test: Linq 100 von Axa, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Axa Linq 100

    • Mangelhaft 5,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kettenschloss
    • Sicherheitsstufe: 14 von 15
    • Gewicht: 2660 g
  • Fahrradschloss im Test: 600 von Axa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Axa 600

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Faltschloss
    • Sicherheitsstufe: 7 von 15
    • Gewicht: 770 g
  • Fahrradschloss im Test: Fold Pro 100 von Axa, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Axa Fold Pro 100

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Faltschloss
    • Sicherheitsstufe: 11 von 15
    • Gewicht: 1250 g
  • Fahrradschloss im Test: Foldable 1000 von Axa, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Axa Foldable 1000

    • Mangelhaft 5,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Faltschloss
    • Sicherheitsstufe: 11 von 15
  • Fahrradschloss im Test: Newton 120/15 von Axa, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Axa Newton 120/15

    • Mangelhaft 5,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Spiralkabelschloss
  • Fahrradschloss im Test: Defender RL von Axa, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Axa Defender RL

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rahmenschloss
    • Gewicht: 680 g
  • Fahrradschloss im Test: NTC 95 von Axa, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Axa NTC 95

    • Mangelhaft 5,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kettenschloss
  • Fahrradschloss im Test: Cherto 100 cm von Axa, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend

    Axa Cherto 100 cm

    • Ausreichend 3,7
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kettenschloss
    • Sicherheitsstufe: 4
    • Gewicht: 2800 g
  • Fahrradschloss im Test: Clinch 85 von Axa, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    Axa Clinch 85

    • Ausreichend 4,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kettenschloss
    • Gewicht: 1615 g
  • Fahrradschloss im Test: Click Booster von Axa, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Axa Click Booster

    • Befriedigend 3,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rahmenschloss
    • Gewicht: 600 g
  • Fahrradschloss im Test: Securado 100/25 von Axa, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Axa Securado 100/25

    • Mangelhaft 5,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kabelschloss
  • Fahrradschloss im Test: Solid von Axa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Axa Solid

    • ohne Endnote
    • 1 Test
  • Axa Defender RL / RLC 140

    • Ausreichend 3,8
    • 1 Test
  • Fahrradschloss im Test: ProCarat 105 von Axa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Axa ProCarat 105

    • ohne Endnote
    • 1 Test
Neuester Test: 25.04.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Axa Fahrradschlösser Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Axa Basta Fahrrad-Schlösser.

Ratgeber zu Axa Basta Radschlösser

Safety Index hilft bei der Produktwahl

Axa FahrradschlösserDie Firma Axa Stenman ist auf Sicherheit spezialisiert und vertreibt Fahradschlösser und Fahrradzubehör unter der Marke Axa Bike Security sowie Fenster- und Türkomponenten unter dem Namen Axa Home Security. Neben Fahrradschlössern befinden sich auch Schutzkomponenten für die Kette und Beleuchtungen im Sortiment. Damit jeder das optimale Schloss findet, unterteilt Axa seine Sicherheitsprodukte in 25 Stufen. Zudem können die Kunden auf der Herstellerseite nach Länge und Durchmesser sortieren und wählen, ob man das Fahrradschloss lieber per Schlüssel oder Zahlencode abschließen möchte.

Axa Fahrradschlösser Sicherheitsklasse

Sicherheitsklasse und weitere Hinweise

Der sogenannte Safety Index gibt Auskunft über das Sicherheitsniveau des Axa Fahrradschlosses. Dabei kann man sich für eine Sicherheitsklasse zwischen eins und 25 entscheiden, während eins für das geringste Sicherheitsniveau und 25 für maximale Sicherheit steht. Bei der Wahl eines Fahrradschlosses sollte man sich über einige grundlegende Faktoren im Klaren sein: Der Typ des Fahrrads spielt mindestens genau so eine große Rolle, wie der Wert des Bikes. Einerseits eignen sich bestimmte Schlossarten nur für einige Fahrradtypen und andererseits kommen für besonders teure Räder lediglich bestimmte Fahrradschlösser mit einem hohen Sicherheitsniveau in Frage. Des Weiteren sollten Abstellort und Abstelldauer beim Schlosskauf in Betracht gezogen werden. Ein Fahrradraum- oder Keller ist grundsätzlich sicherer als das Abstellen auf offener Straße. Bei häufigem Parken an der gleichen Stelle kann ein hochwertiges Fahrrad allerdings auch in einem abgeschlossenem Fahrradkeller die Aufmerksamkeit von Dieben auf sich ziehen, sodass auch in geschlossenen Räumen das Fahrrad noch angekettet werden sollte.

Axa Fahrradschlösser Kettenschlösser

Typen von Axa Fahrradschlössern

Axa bietet Fahrradschlösser in nahezu allen Formen an. Die Produktpalette reicht von einfachen Kabelschlössern und massiven Kettenschlössern über Rahmenschlösser, Plug In-Schlösser, Bremsscheibenschlösser bis hin zu klassischen Bügelschlössern. Kabelschlösser sind recht leicht und eignen sich gut für kurzes Abstellen. Sie können außerdem zum zusätzlichen Sichern des Hinter- oder Vorderrads genutzt werden. Kettenschlösser sind meist sehr stabil und eignen sich für teure Bikes sowie Motorroller und Motorräder. Die einzelnen Kettenglieder sind besonders gehärtet und die Zylinder verfügen oft über eine spezielle Anti-Bohr-Platte. So wird ein Diebstahl immens erschwert. Wer das Schloss nicht immer mitschleppen möchte, greift zu einem Rahmenschloss, dass direkt am Fahrrad befestigt wird. Eine pfiffige Erfindung stellen die Plug In Schlösser dar. Sie dienen lediglich als Ergänzung zu bereits vorhandenen Ring- oder Rahmenschlössern und ermöglichen dann das Festschließen an einer Laterne oder einem Baum. Bügelschlösser sind eine klassische Alternative mit mittlerem bis geringem Sicherheitsniveau, die sich platzsparend am Fahrrad montieren lassen. Neben den verschiedenen Typen bietet Axa seinen Kunden die Möglichkeit, nach Länge und Durchmesser zu filtern. Zudem wird gefragt, ob man sein Schloss lieber per Zahlencode oder mit einem Schlüssel abschließen möchte.

Zur Axa Fahrradschloss Bestenliste springen