Leica Digitalkameras

(51)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Bis 6 Megapixel (4)
  • 6 bis 12 Megapixel (12)
  • 12 bis 16 Megapixel (9)
  • 16 bis 18 Megapixel (6)
  • 18 bis 20 Megapixel (7)
  • Ab 20 Megapixel (12)
  • Sucher (28)
  • Bildstabilisator (20)
  • Gesichtserkennung (18)
  • Blitz (18)
  • Full-HD (17)
  • Panorama-Modus (7)
  • HDR-Modus (6)
  • WLAN (4)
  • mehr…
  • 4K/Ultra HD (2)
  • Full HD (8)
  • HD (20)
  • Outdoor (1)
  • Reise (Superzoom) (2)
  • Alltag (7)
  • Nur Testsieger anzeigen (16)
  • Leica Digilux (3)

Ratgeber zu Leica Fotoapparate, digital

Leica bewertet Kundenzufriedenheit und sammelt Daten

Auf der Internetseite von Leica finden Interessenten eine neue Umfrage. Sie befasst sich mit der Zufriedenheit der Kunden. So will Leica herausfinden, ob Service und Betreuung stimmen. Die Fragen richten sich nach erbrachten Garantieleistungen, Wartezeiten, aber auch nach Vergleichen mit anderen Herstellern. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft das Personals soll ebenfalls so ausgelotet werden.

Wer an der Umfrage teilnimmt, kann sich auch an einem Gewinnspiel beteiligen. Verlost werden Leica-Produkte und Bücher. All diese Anreize – Gewinnspiel, Serviceverbesserung – zeigen aber einen gewissen Eigennutz: Leica sammelt so wichtige Kundendaten. Der Teilnehmer ist gezwungen, sehr detaillierte Angaben zu persönlichen Belangen zu machen. Datenschützer würden sicherlich abraten!

Autor: Anne K.

Produktwissen und weitere Tests zu Leica Kameras, digital

Mehr Details mit RAW COLOR FOTO 3/2013 - Zwölf SLR- und Systemkameras mit APS-C-Sensor zeigen, was der Einsatz des RAW-Formats bringt. Um noch aussagekräftigere Ergebnisse zu erzielen, erweitern wir das RAW-Testverfahren um zusätzliche Messungen, die den Kontrast- und Schärfeeindruck bei niedrigeren Frequenzen beschreiben. Im nächsten Heft folgen zehn Vollformatkameras. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 12 Kameras, die mit 46,5 bis 59 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Kriterien dienten die Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie die Bedienung und Performance der Kameras.

Bindeglied Pictures Magazin 4/2013 (April) - An die demnächst erscheinende Leica M knüpfen der Hersteller und Leica-Fotografen hohe Erwartungen, denn dank grundlegender Neuerungen stellt sie das Bindeglied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Leica-Fotografie dar. Im Praxistest befand sich eine Kamera. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Neuigkeiten aus Solms FOTOHITS 10/2013 - Die Leica X Vario sieht wie eine größere Kompaktkamera aus. Wie diese besitzt sie ein fest eingebautes Objektiv mit Standardzoomfaktor, nutzt aber wie SLR-Kameras einen APS-C-Sensor. Getestet wurde eine Digitalkamera, der die Zeitschrift FotoHits jedoch keine Endnote verlieh. Geprüft wurde in den Kategorien Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.

Vollformat mit Messsucher camera 5/2013 (August/September) - Leica tritt mit der dritten Generation seiner digitalen Messsucherkameras im Vollformat an. Während bislang die Kameraelektronik und die Firmware in einer Kooperation mit Jenoptik entstand, ist die neue M nun allein bei Leica in Solms entwickelt worden. Das 680-Gramm-Kraftpaket zeigt unter der Metallschale viele Neuerungen. Getestet wurde eine digitale Messsucherkamera, die das Urteil „gut“ erhielt. Für die Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.

Optimum PROFIFOTO Nr. 6 (Juni 2013) - Besser was bisher keine - zumindest was die Reproduktion des ProfiFoto Auflösungstestcharts betrifft. Zudem weiß die Leica M auch bei der Bildqualität zu überzeugen. Bei Handhabung und Ausstattung besteht allerdings noch Handlungsbedarf. Im Check befand sich eine Digitalkamera. Eine Endnote wurde nicht vergeben, jedoch die Testkriterien Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung bewertet. Für die Bildqualität erhielt sie das Prädikat „exzellent“.

Leica lebt schmalfilm 1/2010 - Wir berichten im schmalfilm eigentlich nicht über Fotografie. Aber heute machen wir eine Ausnahme. Denn es geht um eine deutsche Legende. Leica hat nach der letzten analogen M7 eine digitale M8 angeboten, deren optische Qualität nicht nahtlos an dem anschließen konnte, was man von der Marke gewohnt war. Jetzt kommt die M9. Und die M9 hat einen eigens von Kodak für Leica entwickelten Vollformatchip 24 x 36 mm, der effektiv 5212 x 3472 Pixel auflöst. Damit hat Leica die zur Zeit kleinste Vollformat-Digitalkamera geschaffen - bei 18 Megapixel CCD-Chipleistung. Das mussten wir uns unbedingt ansehen.

Große Leistung PHOTOGRAPHIE 1-2/2010 - Mit der vollformatigen M9 erfüllt Leica einen Herzenswunsch vieler Fans der Messucher-Fotografie. Wir vergleichen das neue digitale M-Flaggschiff mit seiner analogen Schwester M7 und einem aktuellen Spitzenmodell des DSLR-Segments. Zwei weitere Kameras wurden zum Vergleich herangezogen.

Das Beste aus beiden Welten PROFIFOTO 12/2009 - Leica erfüllt den Fans der Messuchertechnik einen lang gehegten Traum: Die M9 verbindet diese klassische Fototechnik mit einem digitalen Aufnahmesensor im Vollformat. Hält die M9, was Leica verspricht? Wir haben sie getestet. Getestet wurden unter anderem Auflösung, Handhabung und Ausstattung.

Zurück beim Kleinbild d-pixx 5/2009 - Weder die Leica M8 noch die M8/2 konnten mit ihrem Crop-Sensor so recht überzeugen. Die M9 schafft jetzt Abhilfe: Sie bietet 18 MPix auf einem Sensor im vollen KB-Format und alle Brennweiten bleiben wie sie sind.

M wie Maestro COLOR FOTO 8/2013 - Leica M. ‚Maestro‘ nennt Leica ganz ohne falsche Bescheidenheit den neuen Bildprozessor, der bei der M die Daten des ebenfalls neuen 24-Megapixel-CMOS verarbeitet. Erstmals werden bei einer Leica-Messsucherkamera damit Live-View und Videofunktion möglich. Rechtfertigt dies den stolzen Preis von rund 6800 Euro für das Gehäuse? Eine Digitalkamera befand sich auf dem Prüfstand und wurde mit 50 von 100 möglichen Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität (bei ISO-Werten von 200 bis 6400) sowie Ausstattung und Performance.

Ausnahme COLOR FOTO 4/2013 - Leica M Monochrom. Als reine Schwarzweißkamera ist die Leica M Monochrom eine Ausnahmeerscheinung im Kameramarkt. Kann die Kamera mit ihrem 18-Megapixel-Sensor tatsächlich neue Maßstäbe bei der SW-Bildqualität setzen, wie der Hersteller verspricht? Color Foto nahm eine Digitalkamera unter die Lupe und beurteilte sie mit 58 von 100 erreichbaren Punkten. Als Testkriterien dienten die Bildqualität bei unterschiedlichen ISO-Werten sowie Ausstattung/Performance.

Leica X-E (Typ 102) Stiftung Warentest Online 1/2015 - Im Praxischeck befand sich eine Kompaktkamera, die die Note „befriedigend“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Bild, Blitz sowie Monitor und Handhabung.

Leica M8 DigitalPHOTO 4/2007 - Das Debüt der ersten digitalen Messsucherkamera von Leica war sehnlichst erwartet und wurde seither heiß debattiert. Das neue Topmodell aus Solms unterliegt als Leica-M-Kamera einem hohen Maßstab: die Qualität der herausragenden Optiken einzufangen und in digitale Werte zu übersetzen. Ob die M8 einen erfolgreichen Einstieg Leicas in die digitale Messsucher-Fotografie markiert, haben wir visuell und im Labor überprüft. Testkriterien waren Bildqualität, Ausstattung und Handling.

Luxus mit wenig Tiefgang unterwasser 9/2016 - Die deutsche Edelmarke für Fotokameras ‚Leica‘ wagt den Sprung ins kalte Wasser und bietet erstmals eine bis in 15 Meter Tiefe dichte Kamera an. Wir sind mit dem Edelstück abgetaucht. Im Einzeltest befand sich eine Unterwasserkamera, die jedoch keine Endnote erhielt. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Bildqualität und Bedienerfreundlichkeit.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Leica Cams, digital.