• Gut

    2,3

  • 3 Tests

5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 20,9 MP
Akku­lauf­zeit (CIPA): 440 Auf­nah­men
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Leica V-Lux 5 im Test der Fachmagazine

  • 42,5 von 100 Punkten

    Platz 2 von 4

    „Mit dem flexiblen 16-fach-Zoom, flottem Autofokus und der verbesserten Ausstattung mit großem Sucher, Touch-Display und UHD-Video gehört die neue V-Lux 5 zu den besten Bridgekameras. Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz der Kompakten bleibt das bullige Gehäuse eine Frage des Geschmacks, beziehungsweise Verwendungszwecks. Dafür liefert die V-Lux 5 insgesamt ausgewogene Aufnahmen zumindest bis ISO 400 ...“

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Plus: Erstklassige Verarbeitung, komfortable Handhabung und dennoch vergleichsweise kompakte Abmessungen sind Pluspunkte der Kamera. Sie überzeugt aber auch mit ihren Bildern.
    Minus: Abhängig von der Lichtsituation arbeitet der automatische Weißabgleich etwas ungenau. Die Videofunktion der Kamera ist gegenüber dem sehr ähnlichen Schwestermodell von Panasonic etwas eingeschränkt.“

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten, "Recommended"

    Pro: Leica 16x optisches Zoomobjektiv; Hochwertiger elektronischer Sucher (EVF); 4K-Videoqualität beeindruckt; Anpassbare Funktionstasten; 3cm Makrofokus; USB-Ladung.
    Contra: Teurer als die FZ1000 II; Verfügt nicht über USB Typ-C; Lila Farbsäume. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu Leica V-Lux 5

zu Leica V-Lux 5

  • Leica V-Lux 5
  • Leica V-Lux 5
  • Leica V-LUX 5 20,1 Megapixel Kompaktkamera, 4k Ultra HD Video, 16-
  • Leica V-LUX 5 schwarz
  • LEICA V-LUX 5 schwarz 19120
  • Leica V-Lux 5 20.0MP Digitalkamera - Schwarz (19120)
  • !!NEU!! LEICA V-LUX 5 - 19120 vom Leica Store Nürnberg
  • Leica V-Lux 5, schwarz vom Leica Fachhändler + Digi-Reinigungsset GRATIS

Kundenmeinungen (5) zu Leica V-Lux 5

3,6 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (20%)

3,6 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

V-Lux 5

Teu­rer Dop­pel­gän­ger der Pana­so­nic FZ1000 II

Stärken
  1. Flexibilität dank beweglichem Touchscreen
  2. tolle 4K-Foto-Features
Schwächen
  1. wenige Unterschiede im Vergleich zur FZ1000 II
  2. teuer

Bei der V-Lux 5 von Leica handelt es sich um eine Bridgekamera, die aus technischer Sicht eine Panasonic Lumix DC-FZ1000 II in einem etwas abgewandelten Gehäuse ist. Auch beim Leica-Modell bekommen Sie den 1-Zoll-Sensor, der mit 20 Megapixeln auflöst, einen optischen Bildstabilisator sowie das 16-fach-Zoomobjektiv Leica DC Vario-Elmarit 1:2,8-4/9,1-146 mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 25 bis 400 Millimetern.

Schickes Design mit dreh- und schwenkbarem Touchscreen. (Bildquelle: de.leica-camera.com)

Was bietet mir das Leica-Modell?

Neben Videoaufnahmen in 4K (30p), bietet die Bridgekamera auch 4K-Fotos bei 30 Bildern pro Sekunde. Das ermöglicht Ihnen eine hohe Serienbildgeschwindigkeit und Sie können sogar einstellen, ob die Aufnahmen bereits vor dem Auslösen starten sollen. Der Autofokus erfreut sich an der DFD-Technologie und agiert sehr schnell. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Leica bietet Ihnen jede Menge verschiedene Aufnahmemodi an. Sie können im Vollautomatik-Modus mit Motiverkennung arbeiten, etwas kreativer werden, indem Sie Halbautomatiken und Filter nutzen oder aber Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich auf den manuellen Modus stürzen. Sehr hohe Flexibilität bietet Ihnen zudem das dreh- und schwenkbare Touchdisplay. Aufnahmen aus unterschiedlichsten Winkeln sind so überhaupt kein Problem. Der elektronische OLED-Sucher soll gute Motivkontrolle und einen hohen Kontrast bieten. GPS-Daten können Sie mittels Bluetooth übertragen, für die Übertragung der Fotos in voller Auflösung und die Fernsteuerung steht Ihnen die WLAN-Schnittstelle zur Verfügung.

Wo liegen die Unterschiede zum Panasonic-Modell?

Wie bereits angesprochen, hat Leica das Gehäuse-Design im Vergleich zur FZ1000 II von Panasonic etwas verändert. Doch ist das schon alles? Nicht ganz: Leica hat außerdem die Konnektivität und vor allem den Menü-Bereich der V-Lux 5 angepasst, um die Kamera mit der Leica Fotos App kompatibel zu machen. Das bietet Ihnen einiges an Flexibilität, bei Panasonic befinden sich zwei Bildbearbeitungsprogramme im Lieferumfang. Ein weiterer minimaler Unterschied findet sich beim Dioptrienausgleich: Während Panasonic nur -3,0 bis 3,0 Dioptrien ausgleicht, schafft die V-Lux 5 sogar -4,0 bis 4,0 Dioptrien.

Lohnt sich der Kauf?

Das kommt auf Ihr Budget an und auch auf die Frage, ob Ihnen die Anpassungen wichtig sind. Die Leica V-Lux kostet aktuell 1.190 Euro, während die Panasonic FZ1000 II bereits für rund 800 Euro erhältlich ist. Sind Ihnen die Neuerungen also einen Aufpreis von knapp 400 Euro wert, bekommen Sie auf jeden Fall ein gutes Modell. Das belegen auch die Praxistests des Panasonic-Modells, zu dem Sie alternativ greifen sollten, wenn Sie etwas sparen und eine technisch identische Kamera bekommen möchten. Interessant könnte aber auch der Vorgänger Panasonic Lumix DMC-FZ1000 sein, bei dem Sie noch einmal 300 Euro sparen, wenn Sie auf Touch-Funktionen und Bluetooth verzichten können.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Leica V-Lux 5

Typ Bridgekamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Sensor
Auflösung 20,9 MP
Sensorformat 1"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 12.500
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-400mm
Optischer Zoom 16x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/2,8-4
Minimale Blende f/8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 440 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 12 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1240000px
Klapp- & schwenkbares Display vorhanden
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Breite 136,7 mm
Tiefe 131,5 mm
Höhe 97,2 mm
Gewicht 812 g

Weiterführende Informationen zum Thema Leica V-Lux 5 können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: