Leica X-U (Typ 113) 8 Tests

(Digitale Unterwasserkamera)
  • Gut 2,3
  • 8 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Edel-​Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: Out­door
Auflösung: 16,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Leica X-U (Typ 113) im Test der Fachmagazine

    • TAUCHEN

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Die Leica ‚X-U‘ ist die einzige in diesem Feld mit einem APS-C-Bildsensor. Die Bildqualität bewegt sich deshalb in einer anderen Dimension. Auch das Fotografieren gestaltet sich wie aus der Zeit gefallen. ... Zoomen wäre schön, aber Leica setzt andere Prioritäten. ... Das Premium-Objektiv kann mit dem 16 Megapixel-Bildsensor und einer Naheinstellung von 20 Zentimeter bei der Bildqualität eine starke Marke setzen. ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: Sensor im APS-C-Format, lichtstarke Optik, optische Qualität.
    Minus: Der Kaufpreis entspricht dem eines Luxus-Familienurlaubs.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 14 von 14
    • Seiten: 18

    50 von 100 Punkten

    „Die Leica X-U hat als Unterwasserkamera mit APS-C-Sensor und lichtstarkem Festbrennweitenobjektiv in diesem Test keine adäquate Konkurrenz. Bei der Bildqualität fällt sie jedoch sichtbar hinter ‚normale‘ APS-C-Kameras zurück. Daran ändert sich mit RAW nichts, im Gegenteil. Die X-U gehört zu den wenigen Kandidatinnen, die im RAW-Test kaum punktet.“  Mehr Details

    • unterwasser

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Bedienkonzept, Menüführung und Funktionsumfang sind spitze und machen wunschlos glücklich. ... zumindest wenn es um Landfotografie geht. ... unter Wasser weder Fleisch noch Fisch. Wirkliche Weitwinkel-Aufnahmen sind damit nicht drin. ... Ambitionierte Unterwasser-Fotografen finden für das Geld besseres ‚Werkzeug‘.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 2

    „gut“ (1,5)

    „Plus: Extrem robust und wasserfest; Exzellente Bildqualität; Einfache Bedienung.
    Minus: Fehlende Anschlüsse; Mäßige Videofunktion.“  Mehr Details

    • TAUCHEN

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Leica offeriert die ‚X-U‘ als Outdoor-Gerät. Die Verarbeitung der Kamera ist erste Sahne. Wenig durchdacht sind die Einsatzmöglichkeiten aufgrund der Festbrennweite. Das Summilux-Objektiv hat hinsichtlich der Abbildungsleistungen keinen Gegner unter den Kompakten. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe 2/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • camera

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 04/2016

    4 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Plus: robust, griffig, stoßfest und wasserdicht; direkter Zugriff auf Blende und Verschlusszeit; einfache, unkomplizierte Bedienung mit speziellem Unterwasser-Modus; ebenso wie das Frontglas am Objektiv besonders gegen Kratzer geschützt.
    Minus: Offenblende f/1,7 nicht durchgängig nutzbar.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 4

    45 von 100 Punkten

    „Für 3250 Euro bietet Leica mit der X-U die gleiche gute optische Qualität wie die in wesentlichen Punkten baugleiche Leica X, ist aber auch wie diese recht aggressiv abgestimmt. Die lichtstarke 35-mm-Weitwinkel-Festbrennweite macht die X-U vielseitig einsetzbar. Das klassisch-einfache Bedienkonzept wird auch beim Einsatz unter Wasser oder in unwirtlichen Umgebungen Freunde finden ...“  Mehr Details

zu Leica X-U (Typ 113)

  • Leica X-U (TYP 113)

    Ziel Leica Summilux 23 mm f / 1. 7 ASPH. (entspricht 35 mm im Format 24 x 36) , 10 Linsen in 8 Gruppen, ,...

  • Leica X-U (TYP 113)

    Ziel Leica Summilux 23 mm f / 1. 7 ASPH. (entspricht 35 mm im Format 24 x 36) , 10 Linsen in 8 Gruppen, ,...

Einschätzung unserer Autoren

Leica X-U -Typ 113

Wasserdichte Edel-Kamera

Mit der X-U (Typ 113) hat Leica erstmals eine wasserdichte Kompaktkamera im Angebot. Sie meistert Tauchtiefen von bis zu 15 Metern, ist gegen Staub geschützt und soll laut Hersteller auch Stürze aus bis zu 1,20 Metern schadlos überstehen. Das Besondere im Vergleich zu anderen wasserdichten Kameras: Verwendet wird ein großer APS-C-Bildsensor, wie er auch in den meisten digitalen Spiegelreflexkameras genutzt wird, außerdem ist die Leica mit einem besonders lichtstarken Objektiv ausgestattet.

Leica X-U (Typ 113)

Widerstandsfähiges Gehäuse

Herausragendes Merkmal der X-U ist sicherlich ihr verstärktes Gehäuse. Während die Oberseite aus Aluminium besteht, ist der Rest des Gehäuses rundherum mit einer TPE-Beschichtung versehen. Das Material verfügt über eine raue Oberfläche, die auch im Wasser noch für einen guten Halt sorgen soll. Die Bedientasten sind entsprechend groß gehalten. Ein weiteres markantes Merkmal ist der integrierte Blitz, der nicht im Gehäuse, sondern am oberen Rand des Objektivs sitzt – eine praktische Positionierung, wenn Objekte nah vor der Linse aufgehellt werden sollen.

Starkes Gespann: APS-C-Sensor und Summilux-Objektiv

Der Sensor bietet eine für Kompaktkameras ungewöhnlich große Fläche und löst gleichzeitig mit 16,2 Megapixeln auf. Diese eher moderate Auflösung begünstigt ein gutes Rauschverhalten. Das Objektiv bietet eine maximale Blende von F1,7 und ist damit besonders lichtstark. Ein Bildstabilisator ist allerdings nicht vorhanden. Dieser ist angesichts der kurzen Brennweite von 23 Millimetern (35 Millimeter entsprechend Kleinbildformat) nicht unbedingt notwendig.

Aber die Kamera unterscheidet sich nicht nur in ihrer Ausstattungsgüte maßgeblich von anderen Outdoor-fähigen Kameras, man muss auch wesentlich tiefer in die Tasche greifen: Leica ruft etwa 2.350 EUR auf. Zum Vergleich: Die Olympus Stylus Tough TG-4 wird für knapp 400 EUR angeboten, die wasserdichte Systemkamera Nikon 1 AW1 für etwa 630 EUR.

Fazit

Mit seiner wasserdichten Version einer hochwertigen Kompaktkamera besetzt Leica eine bislang offene Nische – allerdings für eine eher spezielle Klientel. Vor allem professionelle Anwender und Foto-Enthusiasten dürften sich für diese Kamera begeistern, die eine hervorragende Bildqualität in einem robusten Gehäuse verspricht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica X-U (Typ 113)

Typ Edel-Kompaktkamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Abmessungen (B x T x H) 140 x 88 x 79 mm
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Sensor-Abmessungen 23,6 x 15,7mm
Sensor
Auflösung 16,2 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12.500
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 35mm
Maximale Blende 1,7
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Gewicht 635 g

Weiterführende Informationen zum Thema Leica X-U -Typ 113 können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Luxus mit wenig Tiefgang

unterwasser 9/2016 - Mit leuchtenden Augen und offenem Mund haben wir das Paket mit dem roten Leica-Zeichen geöffnet und uns gefragt, warum die Hessen jetzt in den Outdoorbereich investieren und sich dann auch gleich noch eine Kamera leisten, mit der man sogar abtauchen kann. Soviel vorweg, die Antwort steht noch immer im Raum. Das edle Schmuckstück im Wert von über 3000 Euro kann zwar mit einer hochwertigen Optik, perfekten Verarbeitung und einfachen Bedienung überzeugen. …weiterlesen

Besser im Detail

COLOR FOTO 10/2016 - Beim JPEG-Test verliert die X-U mit 16 Megapixeln und aggressiver Bildabstimmung im APS-C-Klassement den Anschluss - eigentlich eine ideale Voraussetzung, um im RAW-Test ordentlich zuzulegen. Tatsächlich verliert die Leica hier jedoch weiter an Boden. Im Gegensatz zu fast allen anderen Testkandidatinnen gehen die Dead-Leaves-Werte gegenüber JPEG nach unten und landen selbst bei ISO 100 mit maximal 735 (DL high) und 692 LP/BH (DL low) auf enttäuschend niedrigem Niveau. …weiterlesen

Rough Guy

camera 3/2016 - Ja, was haben wir denn da? Die Edelschmiede aus Wetzlar präsentiert eine Kamera für alle Fälle. Wasserfälle. Zufälle. Extremfälle. Die X-U ist tatsächlich die erste High-End-Outdoorkamera auf dem Markt. Und bei der Frage, eine Leica unter Extrembedingungen zu testen, lassen wir uns doch nicht zweimal bitten.Eine Kompaktkamera wurde einem Praxistest unterzogen und anhand der Kriterien Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung mit 4 von 5 Punkten bewertet. …weiterlesen