Sporttourer / Tourer

667
Top-Filter: Hersteller
  • Motorrad im Test: ER-6 von Kawasaki, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 123 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Hubraum: 649 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: FJR1300 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 37 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 1298 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: VFR800X Crossrunner von Honda, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 33 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 782 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: Z1000SX von Kawasaki, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 24 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 1043 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: XT660Z Ténéré von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 33 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Reise-Enduro
    • Hubraum: 660 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: 1290 Super Duke GT von KTM Sportmotorcycle, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 18 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 1301 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: California von Moto Guzzi, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 33 Tests
    Produktdaten:
    • Zylinderanzahl: 2
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: F 800 GS von BMW Motorrad, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 26 Tests
    Produktdaten:
    • Hubraum: 798 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: Tracer 700 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 18 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 689 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: G 650 GS von BMW Motorrad, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 40 Tests
    Produktdaten:
    • Hubraum: 652 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: VFR1200F [10] von Honda, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 40 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler
    • Hubraum: 1237 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: R 1200 RS von BMW Motorrad, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 14 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 1170 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: F 650 GS von BMW Motorrad, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 51 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: GSF 1250 Bandit von Suzuki, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 21 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Hubraum: 1255 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    weitere Daten
  • Kawasaki Z1000SX ABS (105 kW) [Modell 2017]
    Motorrad im Test: Z1000SX ABS (105 kW) [Modell 2017] von Kawasaki, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 15 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 1043 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: Turismo Veloce 800 von MV Agusta, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 19 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 798 cm³
    • Zylinderanzahl: 3
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: DL 650 V-Strom von Suzuki, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 25 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Zylinderanzahl: 2
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: CBF 600 S von Honda, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 46 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • KTM Sportmotorcycle 1290 Super Duke GT ABS (127 kW) [Modell 2016]
    Motorrad im Test: 1290 Super Duke GT ABS (127 kW) [Modell 2016] von KTM Sportmotorcycle, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 17 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer
    • Hubraum: 1301 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    • ABS: Ja
    weitere Daten
  • Motorrad im Test: Tiger 800 [11] von Triumph, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 44 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross
    • Hubraum: 799 cm³
    • Zylinderanzahl: 3
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Tourer Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 7/2016
    Erschienen: 07/2016
    Seiten: 5

    Honda und die Sache mit der doppelten Kupplung ...

    Testbericht über 1 Tourer

    Testumfeld: Es wurde ein Tourer auf den Prüfstand gestellt, jedoch nicht abschließend benotet.

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2018
    Erschienen: 02/2018
    Seiten: 4

    Superlativ

    Testbericht über 1 Sporttourer

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2018
    Erschienen: 02/2018
    Seiten: 4

    Boulevard oder Tour

    Testbericht über 1 Tourer

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sporttourer.

Ratgeber zu Sport-Tourer

Balance zwischen Sportlichkeit und Fahrkomfort

bmw-tourerTourer sind die idealen Motorräder für Fahrer, die ein ausgewogenes Mittelmaß an Sportlichkeit und Fahrkomfort suchen. Ihre Motoren sind eher auf Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen ausgelegt als auf reine Beschleunigungswerte und üblicherweise wartungsarm. Tourer sollen den Fahrspaß auch auf längeren Fahrten hochhalten, ohne Reue für den Rücken. Doch auch in diesem Segment gibt es einen Trend hin zu höheren Fahrleistungen, weshalb in den vergangenen 20 Jahren zunehmend sogenannte Sporttourer aufgekommen sind.

Angenehmes Fahrgefühl steht vor reiner Leistung

Ursprünglich handelte es sich bei den Tourern um die klassischen Reisemotorräder – nicht unbedingt leistungsstark, aber dafür auch auf längeren Fahrtstrecken sehr bequem. Der klassische Tourer legt also weniger Wert auf hohe Drehzahlen und irre Beschleunigungswerte als auf ein weiches und für den Fahrer angenehmes Fahrgefühl, was jedoch nicht zwangsweise „gemütliche“ Geschwindigkeiten bedeuten muss. Tourer können durchaus sehr durchzugsstarke Motoren besitzen und hohe Endgeschwindigkeiten erzielen.

Hauptmerkmal: Die Verkleidung

Eines der Hauptmerkmale von Tourern ist ihre Halb- oder Vollverkleidung, die den Fahrer vor dem Fahrwind und aufspritzender Nässe schützen soll. Dazu kommen ein hoher Federungskomfort und eine ergonomischere Sitzposition, bei der der Fahrer deutlich weniger vornüber gebeugt ist, was den Rücken entlastet und auch nach langen Fahrtstrecken keine Verspannungen aufkommen lässt. In der Regel bieten Tourer zudem genügend Sitzbankplatz für den Fahrer und einen Sozius, so dass auch Paartouren kein Problem darstellen. Praktisch sind auch elektronische Fahrhilfen wie ABS, welche dem Fahrer eine bessere Kontrolle über das Motorrad verleihen.

Die Grenzen zu den Sportlern verwischen teilweise

Die in den vergangenen 20 Jahren aufgekommenen Sporttourer wiederum stellen den Versuch dar, die Leistungsmerkmale von Supersportlern mit dem Komfort von Tourern zu verbinden. Denn von der Leistung und dem Drehmoment her können Sporttourer es zumindest vereinzelt durchaus mit Supersportlern aufnehmen, was aber auch mehr Wartungsaufwand bedeutet. Gleichzeitig fällt bei ihnen die Verkleidung kleiner und aerodynamischer aus. Es fällt vielfach schwer, diese Motorräder noch den Tourern oder den Supersportlern zuzuordnen – die Grenzen verschwimmen hier.

Zur Sporttourer / Tourer Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Big Bikes

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 9/2013
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 2

    Besserboxer

    Kaum auf der Straße, schon sind die Händlerregale mit Teilen für die neue R 1200 GS prall gefüllt. News weiß, bei welchen Anbietern die Piemont-Kirschen des Boxer-Zubehörs hängen. Auf zwei Seiten stellt die Zeitschrift Motorrad News (9/2013) Zubehör für die BMW R 1200 GS vor. Unter anderem wird näher auf einen Auspuff, Sturzbügel und Kofferinnentaschen eingegangen.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 12/2012
    Erschienen: 11/2012
    Seiten: 4

    Klebstoff

    Ein neues Motorrad kaufen, nur weil man sich satt gesehen hat? Aber nicht doch – mit Aufklebern, Folien und kompletten Dekor-Kits erlebt der Hobel seinen zweiten Frühling. NEWS hat sich durchs Angebot gewühlt.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 3/2012
    Erschienen: 02/2012
    Seiten: 4

    Motorradversicherung: „Der Sonne entgegen“

    Ob Könner oder Fahranfänger – für viele Biker lohnt es sich, Tarife zu vergleichen. Die Preisunterschiede sind enorm.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Sporttourer

  • Appgrade
    MOTORRAD 22/2015 Die Turismo Veloce 800 von MV Agusta bekommt in der Luxusvariante ein Upgrade: ein gut funktionierendes semiaktives Fahrwerk und als Dreingabe eine App für dessen ganz individuelle Einstellung.Es wurde ein Sporttourer auf den Prüfstand gestellt, jedoch nicht abschließend benotet.
  • Aggro Turismo
    MO Motorrad Magazin 6/2015 MV Agusta wagt sich mit der Turismo Veloce 800 in bisher unbekannte Sphären und möchte das sportlich schnelle Touren neu erfinden. Was liegt also näher, als den muskulösen Dreizylinder langstreckentauglich zu machen?Im Einzeltest war ein Sporttourer, der nicht benotet wurde.
  • Schöner Touren
    Motorradfahrer 3/2014 Kawasakis Z1000SX tritt mit ihrem neuen Kofferabteil am Heck deutlich eleganter auf. Aber der sportlichste Tourer unter den Sporttourern ist rundum deutlich gereift.Ein Motorrad wurde getestet, jedoch nicht benotet.
  • Kofferninja
    Motorrad News 11/2013 Optisch fast die Alte, hat Kawasaki die Z1000SX unterm Rock ordentlich aufgemöbelt. News ließ es mit dem vorzüglichen Supersporttourer im österreichischen Burgenland krachen.Im Einzeltest war ein Motorrad, das jedoch keine Endnote erhielt.
  • Kawasaki VN 1700
    MOTORRAD 25/2013 Sie entstammt einer ehrwürdigen Familie, jedenfalls wird die VN-Reihe in der Cruiserszene sehr geschätzt. Die 1700er bildet da keine Ausnahme, als Gebrauchte macht sie sich jedoch etwas rar.Im Praxistest befand sich ein gebrauchtes Motorrad. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Licht und Schatten
    MOTORRAD 24/2012 Im Windschatten fährt man ganz gut. Wie Triumph, die von dem Loch profitieren, das die Bayern in die Atmosphäre stanzen. Das gilt auch für die neue Trophy. Optisch ziemlich nah am großen Vorbild, technisch aber mit dem Kardan-Dreizylinder der Explorer very, very british.Die Zeitschrift Motorrad nahm ein Motorrad in Augenschein und beurteilte es mit 733 von insgesamt 1000 erreichbaren Punkten. Als Bewertungskriterien dienten hierbei neben Motor, Fahrwerk, Alltag und Sicherheit auch Kosten.
  • Kawasaki 1400 ZZR
    MO Motorrad Magazin Nr. 3 (März 2012) Sie ist groß, sie ist schnell: Und wer glaubte, mit einem 210 PS und 268 Kilogramm-SPORTTOURER könnte man nur geradeaus fahren, sollte sich ganz warm anziehen.
  • Volle Breitseite
    MOTORRAD 6/2012 Nach der Tiger 800 bringt Triumph nun den zweiten GS-Klon: die Tiger Explorer. Was kann der britische 1215er-Dreizylinder besser als die Boxer-Enduro? Erste Fahreindrücke der Dreizylinder-GS aus dem Süden Spaniens.
  • Discovery Channel
    2Räder 5/2012 Man kann die ganze Welt im Fernsehprogramm erleben - England bietet eine neue Alternative: Globetrotten mit Triumphs Tiger Explorer.Es wurde ein Motorrad getestet, das ohne Endnote blieb.
  • Rotkätzchen
    2Räder 3/2012 Triumph spendierte seinem Reise-Funbike Tiger 1050 SE für 2012 eine Frischzellenkur. Wie bewähren sich die neuen Details im Alltag?
  • Kawasaki KLX 250
    MO Motorrad Magazin 9/2010 Als Untersatz fürs Endurowandern wählten wir EIN EINFACHES MOTORRAD. Die schlanke und leichte 250er-Enduro von Kawasaki erlaubt dem Fahrer die Konzentration aufs Wesentliche und ist fast von jedem beherrschbar.
  • Probeurlaub
    Motorrad News 3/2010 Was hatte sie es gut bei uns: Fünf Wochen Island, ein Ausflug in die Alpen und zwischendurch mit netten Jungs ins Gelände. So wie die F 800 GS gearbeitet hat, möchten andere Testmotorräder mal Urlaub machen.
  • Musterknabe
    Motorrad News 6/2009 Kawasaki stellte der beliebten ER-6n eine vollverkleidete Schwester an die Seite. Die Weichen stehen auf Reise und Alltagstauglichkeit. Testkriterien waren unter anderem Motor, Fahrleistungen, Verbrauch und Fahrwerk.
  • Kawasaki ER-6f
    MO Motorrad Magazin 5/2009 Die ER-6 naked war immer schon klein, spaßig und funky. Die verkleidete Variante war immer schon zartbitter. Endlich ändert sich das.
  • Ruhig touren
    MO Motorrad Magazin 11/2008 Sie ist die Mutter aller Tourer: Vorgestellt 1978 als Krönung der BMW-Motorradpalette fand die vollverkleidete Maschine mit dem Zweiventil-Boxermotor weltweit rund 28000 Liebhaber. Vor allem die meistgebauten R 100 RT-Modelle der zweiten Serie sind auf dem Gebrauchtmarkt noch hochinteressant.
  • Aufwärtstrend
    PS - Das Sport-Motorrad Magazin 5/2011 Man nehme einen etwas in die Jahre gekommenen Sporttourer, verpasse ihm lange Beine und eine pfiffige Optik, voilà: Fertig ist das Funbike. Funktioniert das simple Konzept der Honda Crossrunner?
  • Moto Guzzi Stelvio 1200 4V
    MO Motorrad Magazin 5/2008 Schon viele Hersteller sind angetreten, um ihr Stück vom boomenden Segment der großen Reiseenduros abzuschneiden. Doch keinem ist im Schatten der BMW GS mehr als ein Happen geblieben. Jetzt kommt die Moto Guzzi Stelvio und wirft gewichtige Argumente beim Kampf um Marktanteile in den Ring.
  • Dicke Backen
    Tourenfahrer 10/2009 Wenn eine BMW F 800 GS dicke Backen macht, hat der Tankwart erstmal Pause. Mit 36 Litern Sprit an Bord und ausgeklügelter Verkleidung schickt Rallye- und Reiseausrüster Touratech die ‚Desierto F‘ nicht nur in die Wüste.

Sport-Tourer

Mit seiner Symbiose aus Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit richtet sich der Sport-Tourer seit 20 Jahren erfolgreich an Motorradfahrer, die sowohl auf Fahrspaß wie Komfort Wert legen. Dabei belegt der momentane Trend zum Naked Bike einmal mehr, dass die kräftige Motorleistung für diesen Erfolg verantwortlich ist. Die seit dem Ende der 1980er-Jahre bei Motorradfreunden sehr beliebten Sport-Tourer stellen eine Symbiose aus Alltags- sowie Sporttauglichkeit dar. Da sie sich in puncto Motorleistung kaum von den reinen Supersportlern unterscheiden, handelt es sich bei ihnen sogar genau genommen primär um ausgeprägte Sportmaschinen – inklusive einer dafür natürlich notwendigen Bremsanlage – mit alltagstauglichen Akzenten. Wenn überhaupt, so macht sich nur in der Motorcharakteristik der kleine Unterschied zu Sportmaschinen bemerkbar, da die Maschinen nicht auf Drehmoment ausgelegt sind. Wer also Fahrspaß und Komfort miteinander verbinden will, trifft mit einem Sport-Tourer eine gute Wahl. Dafür beweisen die meisten Maschinen ihre Tourentauglichkeit durch einen guten Federungskomfort und eine Lenkerhaltung, die eine ergonomisch günstigere Sitzposition als bei Sportmaschinen erlaubt. Dabei muss der Fahrer auf einer längeren Tour nicht auf einen Sozius verzichten, denn die Sitzbank bietet in der Regel ausreichend Platz für zwei Personen. Den Überhang des sportlichen Akzents im Gesamtbild des Sport-Tourers belegt auch der derzeitige Trend zum so genannten Naked Bike. Gemäß dem Slogan „back to the roots“, das heißt der Rückkehr zum unverfälschten Fahrgefühl, verzichtet hier der Fahrer auf sämtliche Verkleidungen. Wer dennoch auf einen Wind- und Wetterschutz Wert legt, kann sich seinen Sport-Tourer auch mit Voll- oder Halbverkleidung bestellen. Bei letzteren setzt sich die rahmenfeste Verkleidung von Scheinwerfer, Lenker und Armaturenbrett durch, da sie im Gegensatz zu den lenkerfesten weniger Einfluss auf das Fahrverhalten ausüben. Weil die Verkleidung jedoch meistens nur bis zum oberen Teil des Motorblocks reicht, bietet sie Beinen und Knien keinen ausreichenden Wetterschutz.