Deauville Produktbild
Gut (2,1)
23 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
Zylin­deran­zahl: 2
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Deauville

  • NT700V Deauville (48 kW) [06] NT700V Deauville (48 kW) [06]
  • NT700V Deauville CBS (48 kW) [09] NT700V Deauville CBS (48 kW) [09]
  • Deauville (41 kW) Deauville (41 kW)

Honda Deauville im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Die Kleine für Leute die's gemütlich mögen. Beim Sitzen wie beim Beschleunigen. Denen es auf Rasanz nicht ankommt, die aber volle Ausstattung zu einem moderaten Preis schätzen. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    "... Die ausgeprägte Schwammigkeit der Vorgängermodelle hat deutlich nachgelassen, was vor allem auf welliger Landstraße deutlich Vorteile bringt. ...

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville CBS (48 kW) [09]

    „Die bis 2012 verkaufte Deauville hat im Prinzip alles, was ein solider Tourer braucht: Platz für zwei, ein kultiviertes Triebwerk, guten Wetterschutz, Stauraum fürs Gepäck, ordentliche Reichweite, ein solides Fahrwerk, pflegeleichten Kardan. Mit 65 PS kann man gut leben, zu zweit ist etwas mehr Schaltarbeit gefragt. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test
    Getestet wurde: Deauville (41 kW)

    „Stärken: Unkaputtbarer V2; Koffer gibt's serienmäßig; Tourer für kleines Geld; Ziemlich bequem; Kardanantrieb.
    Schwächen: Viel Gewicht für wenig Motor; Rahmen und Krümmer rostanfällig.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Pro: langlebiges Triebwerk; großzügiges Platzangebot; Kardan-Antrieb; guter Wetterschutz; ausgesprochen handlich.
    Kontra: Koffer serienmäßig eher klein, nicht abnehmbar; 1998-2001: Vibrationen bei hoher Drehzahl.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: langlebiges Triebwerk; großzügiges Platzangebot; Kardan-Antrieb; guter Wetterschutz; ausgesprochen handlich.
    Minus: Koffer serienmäßig klein, nicht abnehmbar; 1998-01: Vibrationen bei hoher Drehzahl.“

  • ohne Endnote

    32 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Stärken: Mit ABS erhältlich; Soziusfreundlich; Kultivierter Motor; Integriertes Koffersystem.
    Schwächen: Relativ niedrige Leistung; Hoher Aufpreis für ABS; Schwer zugänglich.“

  • ohne Endnote

    31 Produkte im Test

    „Stärken: Robuster Motor; Serienmäßige Koffer; Günstige Gebrauchtpreise; Kardanantrieb; Echt bequem.
    Schwächen: Rahmen und Krümmer rostanfällig; Langweiliges Design.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „... Zum Fahrspaß trägt das neutrale, spurstabile Fahrwerk bei, dessen Handlichkeit besonders erfreut. Wendemanöver selbst auf engen Straßen lassen sich in einem Zug absolvieren. Lediglich vom Handbremshebel sollte man in der Kurve die Finger lassen, schon kleinste Bremsmanöver sorgen für eine überraschend heftige Rückmeldung in Form eines deutlichen Aufstellmoments. ...“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Plus: Kultivierter Motor; Reaktionsarmer Kardan; Top abgestimmtes Fahrwerk; Unkaputtbare Technik; Guter Wind- und Wetterschutz ...
    Minus: Scheibenverstellung etwas aufwendig; Mäßige Schräglagenfreiheit; Hakige Kofferschlösser; Cockpit spiegelt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2/2011 Zweizylinder erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Plus: kräftiger Motor; sehr gute Bremsen mit ABS; bequemes, sicheres Fahrwerk; Kardanantrieb.
    Minus: Spannhaken am Gepäckträger fehlen; gewöhnungsbedürftiger Soziusplatz; Motor mag keine niedrigen Drehzahlen.“

  • ohne Endnote

    33 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Stärken: Äußerst zuverlässig; Sehr vielseitig; Verlangt kaum Pflege; Prima Wetterschutz; Pfiffiges Koffersystem.
    Schwächen: Biedermann-Image.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    31 Produkte im Test
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Stärken: Extrem zuverlässig; Sehr vielseitig; Integriertes Koffersystem; Sehr guter Windschutz; Pfiffige Details.
    Schwächen: ABS kostet 600 Euro extra; Relativ geringe Leistung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 4/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test
    Getestet wurde: Deauville (41 kW)

    „... die kleine Deauville räumt mit dem Vorurteil auf, dass echte Tourenbikes mächtige Schlachtschiffe sein müssen. Der 650er-Twin bringt alles mit, was Motorrad-Touristen schätzen: ein Koffersystem, guten Windschutz und einen Kardanantrieb.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 7/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (16 von 27 Punkten)

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: NT700V Deauville (48 kW) [06]

    „Keine Königin für die Autobahn. Aber für alle, die ruhig und entspannt dem Ziel entgegenrollen möchten, eine Offenbahrung. Überzeugende Praxislösungen, außerordentlicher Alltagsnutzen. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Honda Deauville

Kundenmeinungen (3) zu Honda Deauville

4,5 Sterne

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • 16.07.2021 von Joe666

    Bequemer Tourer mit Platz für Zwei

    • Nachteile: durchschnittliche Motorleistung
    • Geeignet für: Serpentinen, enge Kurven, gemütliche Überlandfahrten, gemütliche Landstraßenfahrten, Autobahnfahrten, Langstrecke, Asphaltstraßen aller Art, Fahranfänger, Spaß beim Fahren
    • Ich bin: Allround
    Die Deauville ist ein fast perfektes Motorrad um allein oder mit Sozia zu touren.

    Sehr guter Sitzkomfort für Fahrer (bis 1,85, wer größer ist bekommt evtl. Probleme mit dem Kniewinkel) und Beifahrer.
    Der Motor startet sofort und nimmt sauber Gas an, dank Einspritzung ohne Choke Gefummel. Die Leistungsabgabe erfolgt vollkommen unaufgeregt. Von 3000 bis 8500 Umdrehungen ist genug Leistung zum Touren und Cruisen da. Für sportliche Naturen ist die Leistungsentfaltung wohl zu gleichmäßig, es fehlt die Leistungsspitze, die einem die Arme lang zieht :-).
    Dafür ist der Verbrauch sehr sparsam. Mit 90 km/h kommt man in Richtung 4 L/100km, bei normaler Fahrweise reichen knapp 5 l/100 km. Selbst wenn man es sportlich angehen lässt sollten 6 l/100 km reichen.

    Wer mit 5,4 Sek. auf 100 km/h leben kann und nicht mit mehr als 200 km/h über die Autobahn muss findet einen unverwüstlichen Begleiter, dank Kardan ohne Kettenschmieren.

    Für mich ein Highlight ist das Gepäcksystem der Deauville. Zwei integrierte Koffer, die immer parat sind und die zusammen 55 Liter Stauraum bieten, mit großen Deckeln sogar 75 Liter. Trotzdem bleiben die Spiegel der breiteste Teil der Maschine. Wo die durchpassen geht auch das Heck durch. Wem das nicht reicht der kann noch das Honda Topcase mit 45 Liter montieren, Mit etwas Puzzelarbeit kriegt man da zwei Integralhelme rein.

    Die Bremsen, sind auch nach heutigen Maßstäben immer noch gut, vor allem mit dem Combined ABS. Der Bremsweg liegt bei etwa 41 Meter aus 100. Das Bremspedal verzögert nicht nur hinten, sondern bremst auch vorne etwas mit. Dadurch lassen sich nur mit dem Fuß schon gute Bremsleistungen erzielen, Für eine Vollbremsung benötigt man aber auf jeden Fall die volle Leistung der Doppelscheibenbremse vorn und den Handbremshebel! Das ABS tut, was es soll, es verhindert blockierende Reifen.

    Das Cockpit bietet alle Informationen (Tacho, Drehzahlmesser, Tankuhr, Wassertemperatur) die man braucht, ohne großen Digitalfirlefanz. Nur ein kleiner Bordcomputer bietet Infos mit 2 Tageskilometerzählern, aktuellem Verbrauch und Durchschnittsverbrauch.

    Das Fahrwerk ist der Leistung jederzeit gewachsen. Der hintere Dämpfer ist mit einem sehr gut zugänglichen Handrad einfach verstellbar, die vordere Gabel ist straff genug. Auch auf Passstraßen ist die Deauville nicht langsam, die Kurvenlage ist gut und die Rasten sind hoch genug um sie auch mal etwas sportlich zu bewegen. Sie ist nicht der Sprinter, aber oft holt man auf längeren Etappen die Supersportler wieder ein. Durchbrennen Komfort und das einfache Handling fährt man ganz erstaunliche Durchschnittsgeschwindigkeiten für die gebotene Leistung!

    Über das Design kann man streiten. Ich finde die Seitenlinie sehr gelungen. Selbst der „Dreiecksauspuff“ stört da nicht. Einzig von hinten hätte man evtl. einiges überdenken sollen. Das sieht es doch sehr nach Plastikroller aus.

    Fazit:

    Tolles Motorrad für Leute die nicht immer 100 PS und mehr brauchen und die immer auf der letzten Rille fahren.
    Antworten
  • von villie

    Gutmütiges, unauffälliges Lastenesel-Motorrad

    • Vorteile: elegant, einmaliges Design, Ersatzteile kriegt man an jeder Ecke, großzügige Staufächer
    • Nachteile: im Soziusbetrieb etwas zu wenig PS
    • Geeignet für: Serpentinen, enge Kurven, gemütliche Überlandfahrten, gemütliche Landstraßenfahrten, Autobahnfahrten, Langstrecke, Asphaltstraßen aller Art
    • Ich bin: Allround
    Ich bin vom "Großroller" umgestiegen auf Deauville und hatte bisher nie nennenswerte Probleme. Positiv: pflegeleicht, mit Hilfe des Handbuchs sind Wartungsarbeiten problemlos, Wetterschutz und Sitzposition hervorragend, Verbrauch etwa 4,0L, mit Sozius nie über 4,6L, recht günstige Verschleißteile (Bremsbeläge, Reifen), auch ohne Topcase reichlich Stauraum, Motor geeignet zum ruhigen "dahincruisen" aber auch für schnelle Manöver, sinnvolles Zubehör nachrüstbar. Kardan!
    Nicht so gut: mit Sozius fehlt etwas "Dampf", Vibrationen am Lenker bei höherer Geschwindigkeit.
    Die Deauville ist nichts für Raser, ich kann sie allen anderen ruhigen Gewissens weiterempfehlen. (Bj.2007)
    Antworten
  • von Fivian

    Toller Tourer

    + Tolle Maschine für kurze und lange Reisen sowie für Alltag
    + Einmaliger Soziuskomfort
    + Gute, sinnvolle Ausrüstung
    + Zuverlässig, pflegeleicht dank Kardan
    - Einziger Nachteil: Es fehlen ca. 200 cm3 und ca. 20 PS, dann kämen viele Konkurrenten in dieser Klasse tatsächlich ins Schwitzen!!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Honda Deauville

Typ
  • Sporttourer / Tourer
  • Gebrauchtmotorrad

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .