Nächster Test der Kategorie weiter

MOTORRAD prüft Motorräder (7/2021): „Elektro Bikes“

MOTORRAD

Inhalt

„Die Zeiten des Welpenschutzes sind endgültig vorbei. Erstmals müssen sich auch zwei Elektro-Maschinen den Testkriterien des Alpen-Masters stellen. Doch vor dem Test-Marathon steht die Frage: Genügt die Reichweite der E-Bikes überhaupt für den Gipfelsturm am Großglockner?“

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren zwei Elektro-Motorräder. Sie mussten sich in den Testbereichen Motor, Fahrverhalten, Alltag und Komfort beweisen. Die Motorräder erreichten 301 bis 335 von maximal 500 Punkten.

  • Energica Eva Ribelle RS

    • Typ: Naked Bike, Elektromotorrad;
    • ABS: Ja

    335 von 500 Punkten – Testsieger

    „Plus: tolle Fahrleistungen; komfortable Sitzposition; minimale Lastwechsel; einfache Fahrbarkeit (keine Kupplung, keine Schaltung); hochwertige Ausstattung.
    Minus: sehr teuer; mäßige Reichweite; lauter Antrieb; schwerstes Bike des Alpen-Masters 2021.“

    Eva Ribelle RS

    1

  • Harley-Davidson LiveWire

    • Typ: Elektromotorrad;
    • ABS: Ja

    301 von 500 Punkten

    „Plus: gute Fahrleistungen; keine Lastwechselreaktionen; sehr leiser Antrieb; gut abgestimmtes ABS.
    Minus: sehr teuer; unbequeme Sitzposition; geringe Reichweite; schwer; auf Passstraßen unhandlich.“

    LiveWire

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder