Nächster Test der Kategorie weiter

Tourenfahrer prüft Motorräder (5/2020): „Klimawandel“

Tourenfahrer

Inhalt

Es ist noch gar nicht lange her, da galten elektrisch betriebene Zweiräder unter Motorradfahrern als No-Go und wurden argwöhnisch beäugt, wo immer sie auftraten. Das hat sich spürbar geändert: Inzwischen stoßen Elektromotorräder nicht nur auf Ablehnung, vielmehr wecken sie auch unter alten Hasen Interesse. Vor allem, wenn sie so spektakulär daherkommen wie Harley-Davidson LiveWire und Zero SR/S.
  • Harley-Davidson LiveWire

    • Typ: Elektromotorrad;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... nicht nur Statement und Statussymbol, sie ist ein kerniges Zweirad durch und durch. Mit famosen Fahrleistungen, von fast jedem Führerscheinbesitzer realisierbar, innovativen, edlen Fahrwerkslösungen und einer Verarbeitung, nach der sich jede andere Harley die Stößel lecken würde. Das alles erklärt den sündhaften Preis, den diese Science-Fiction-Version kostet, und die den Kreis ihrer potenziellen Besitzer per Brieftasche eingengt.“

    LiveWire
  • Zero-Motorcycles SR/S

    • Typ: Elektromotorrad

    ohne Endnote

    „... ihr Elektroantrieb sorgt für reichlich und dennoch jederzeit beherrschbaren Schub, das Fahrwerk funktioniert dank mannigfaltiger Einstellmöglichkeiten, Platzangebot für zwei und Tourentauglichkeit liegen auf voll konkurrenzfähigem Niveau. Mit der Standard-Reichweite sind aber immer noch keine Urlaubsreisen drin, beim Preis nähern sich vollausgestattete Verbrenner langsam an. Massenkompatibel ist daher auch die Zero (noch) nicht ...“

    SR/S

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder