• Gut

    1,8

  • 4 Tests

59 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ober­klasse
Dis­play­größe: 6,5"
Tech­no­lo­gie: OLED
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 50 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Nein
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Oppo Find X3 Neo im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (433 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 3

    „Plus: gelungenes Design mit matter Rückseite; relativ leicht und kompakt; brillantes OLED mit hohen Tageslichtkontrasten und 90 Hertz; sehr performantes SoC; durchdachtes Betriebssystem mit vielen Anpassungen; herausragende Akkulaufzeit; gute Funkeigenschaften/Akustik; 65-Watt-Netzteil und Schutzhülle mitgeliefert.
    Minus: microSD-Slot und Klinkenbuchse fehlen; Spielraum beim Zoomen eingeschränkt.“

  • „gut“ (2,00)

    Platz 2 von 3

    Stärken: flotte Performance; gute Akkulaufzeit; sehr schnelle Ladefunktion; schönes Display; gute Kameras, ...
    Schwächen: ... aber schlechte Blitzlichtfotos; kein kabelloses Laden; kein zertifizierter Schutz gegen Wasser und Staub. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: vielseitige Kamera; schlankes Design aus Glas und Metall; hohe Verarbeitungsqualität; superschnelles Laden.
    Contra: der Prozessor war letztes Jahr top; kein Schutz vor Wasser; kein kabelloses Laden; sinnlose Makrokamera. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: hervorragender Bildschirm; exzellente Kamera; elegantes Design.
    Contra: kein kabelloses Laden; älterer Prozessor; nicht wasserdicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Oppo Find X3 Neo

  • OPPO Find X3 Neo 5G Smartphone, 6,5 Zoll 90 Hz AMOLED Display,
  • OPPO Find X3 Neo 5G 256 GB Starlight Black Dual SIM
  • OPPO Find X3 Neo 5G 256 GB Starlight Black Dual SIM
  • Oppo Find X3 Neo 5G Smartphone (16,64 cm/6,55 Zoll, 256 GB Speicherplatz,
  • Oppo Find X3 Neo 256GB Dual-SIM galactic silver Smartphone ohne Vertrag - Neu
  • Oppo Find X3 Neo 5G 256GB Starlight Black
  • Oppo Find X3 Neo 12/256GB Smartphone starlight black Dual-Sim ColorOS 11.1 59882
  • Oppo Find X3 Neo 12/256GB, ColorOS, starlight black Android?
  • OPPO Find X3 Neo 256 GB Schwarz 5G
  • Deutsche Telekom Oppo Find X3 Lite 5G Smartphone schwarz, Farbe:Schwarz
  • OPPO Find X3 Neo 5G Smartphone, 6,5 Zoll 90 Hz AMOLED Display,
  • OPPO Find X3 Neo 5G Smartphone, 6,5 Zoll 90 Hz AMOLED Display,
  • Oppo Find X3 Neo 256GB Dual-SIM galactic silver ohne Simlock - Wie neu

Kundenmeinungen (59) zu Oppo Find X3 Neo

4,1 Sterne

59 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
32 (54%)
4 Sterne
14 (24%)
3 Sterne
5 (8%)
2 Sterne
6 (10%)
1 Stern
3 (5%)

4,1 Sterne

59 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Find X3 Neo

Rundum stim­mi­ges Gesamt­pa­ket

Stärken
  1. starke Speicherausstattung
  2. 5G-Mobilfunk und Wi-Fi 6
  3. vielseitige Kamera
Schwächen
  1. Display könnte bei dem Preis schärfer auflösen
  2. Mikroskop-Kamera sehr niedrigauflösend

Mit dem Find X3 Neo zeigt Oppo ein weiteres Neo-Gerät, also ein lupenreines Oberklasse-Smartphone, das vor allem durch seine Speicherausstattung besticht. Im Vergleich zum Highend-Ableger Find X3 Pro müssen Sie empfindliche Abstriche bei der Hardware eingehen, dafür aber auch gut 300 Euro weniger auf den Tresen legen. Das Display ist randlos und 6,5 Zoll groß, löst dabei in Full HD auf, was in dieser Preisklasse auch gut und gerne schon etwas mehr hätte sein dürfen. Leistungstechnisch kommt das dritte Neo mit Hardware, die zwar veraltet, aber immer noch potent genug sein dürfte, um auch 3D-Games und intensives Multitasking zu betreiben. Der Snapdragon 865 war zu seiner Zeit der schnellste Android-Chipsatz – das war allerdings Ende 2019. Auf der Rückseite befindet sich die Kamera, die aus drei Hauptlinsen besteht – Weitwinkel, Ultraweitwinkel und Telefoto. Eine vierte Linse ist für sogenannte Mikroskopaufnahmen, wohinter sich lediglich sehr nahe Makrofotos verbergen. Leider ist die Auflösung der Mikroskoplinse so gering, dass sie mehr als Spielerei durchgeht als echte Kamera. Immerhin ist das Gerät in puncto Funktechnik auf dem neuesten Stand und bringt nicht nur 5G-Mobilfunk, sondern auch das besonders stabile und schnelle Wi-Fi 6 (802.11ax).

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Oppo Find X3 Neo

Geräteklasse Oberklasse
Display
Displaygröße 6,5"
Displayauflösung (px) 2400 x 1080
Pixeldichte des Displays 402 ppi
Max. Bildwiederholrate 90 Hz
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 50 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 50 MP Weitwinkel (f/1.8), 16 MP Ultraweitwinkel (f/2.2), 13 MP Telekamera (f/2.4), 2 MP Makrokamera (f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K@30/60fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 32 MP
Blende Frontkamera 2,4
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 32 MP Weitwinkel (f/2.4)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 11
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 12 GB
Arbeitsspeicher 12 GB
Maximal erhältlicher Speicher 256 GB
Interner Speicher 256 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,84 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.2
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4500 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 72,5 mm
Tiefe 8 mm
Höhe 159,9 mm
Gewicht 184 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Kleiner Gigant

E-MEDIA - Abgesehen von der geringeren Displayauflösung ist lediglich der Hauptspeicher etwas kleiner (2 statt 3 GB). Der Test zeigt, wie gut das Mini-Smartphone wirklich ist. Der erste Eindruck überzeugt: Das Design des Z5 Compact ist schlicht und reduziert. Im Vergleich zu den "Großen" wirkt es fast pummelig, bietet aber eine hochwertige Verarbeitung. Sehr angenehm fühlt sich die Rückseite aus mattem Glas an, die immun gegen Fingerabdrücke ist. …weiterlesen

Kaufberatung Spezial

Smartphone - So groß die Fortschritte auch sind, die Smartphones mit protzigen Prozessoren und bombastischen Bildschirmen gebracht haben - in einem Punkt hatten die Neuerungen einen deutlichen Rückschritt zur Folge: bei der Akkulaufzeit. Auf den guten alten Nokia-Handys mit ihren kleinen Monochrom-Bildschirmen konnte man zwar nicht viel mehr anstellen als zu telefonieren und SMS zu schicken, dafür hielt der Akku aber auch tage- und im reinen Standby-Betrieb oft gar wochenlang. Diese Zeiten sind vorbei. …weiterlesen

Samsung liegt bei Phablets vorn

com! professional - Das schon etwas ältere Lumia 1520 tritt mit dem Betriebssystem Windows Phone an. Noch prangt ein Nokia-Schriftzug auf dem Microsoft Lumia 1520, doch der dürfte in der nächsten Generation verschwinden. Immerhin ist das einzige Microsoft-Phablet schon über ein Jahr auf dem Markt. Erhalten bleiben könnte in der nächsten Generation das Gehäusedesign, das an die kleineren Smartphones des Herstellers erinnert. …weiterlesen

Apple jetzt ganz groß

Stiftung Warentest - Das Sony Xperia M2 bringt für 224 Euro einen guten, wenn auch fest verbauten Akku, ein gutes Display und viel Surfspaß. Seine Kamera ist schwach, sein GPS nicht sehr genau. Das Nokia Lumia 930 für 490 Euro punktet mit einem sehr guten und sehr hochauflösenden Display und einem gerade noch guten, aber fest verbauten Akku, der sich mit einem geeigneten Gerät auch drahtlos per Induktion laden lässt. …weiterlesen

Alle neune

PAD & PHONE - Mit 4,55 Zoll hat Sonys Topmodell das kleinste Display der vier hier verglichenen High-End-Modelle. Jedoch bietet es die gleiche Auflösung wie die Konkurrenz (1.280 x 800) und ist daher sehr scharf. Zudem ist dieses Display das hellste. Auch die Kamera bietet mit 13 Megapixeln die höchste Auflösung, die Qualität der Fotos ist aber nur befriedigend. Der Dualcore-Chip Snapdragon S4 liefert in Kombination mit Android 4.0.4 ein hohes Tempo. …weiterlesen

Universalisten

MP3 flash - Weitere Informationen dazu lesen Sie bitte in unserem Vergleichstest der MP3-Topklasse auf Seite 10 in dieser Ausgabe. Wegen ihrer einfacheren Handhabung und des meist verfügbaren Dateibrowsers sind also MP3-Player selbst neuesten Musik-Handys in der Bedienung überlegen. Bezüglich der abspielbaren Musikformate geben die Handys eine recht gute Figur ab, für Spezialformate wie FLAC braucht’s hingegen einen Top-MP3-Player. …weiterlesen

Bruchlandung

Stiftung Warentest - Alle Modelle speichern pro Namen mehrere Telefonnummern. Neu sind Funktionen wie „Quickword“, mit denen zum Beispiel beim Nokia 6260 Word-Dateien auf dem Handy immerhin betrachtet werden können – auf einem kleinen Display nicht immer ein Vergnügen. …weiterlesen

Windows Phone 8 - WXGA, Multi-Core- & microSD-Unterstützung

Fast unmittelbar, nachdem Microsoft seine beiden Windows-8-Tablets Surface und Surface Pro vorgestellt hat, wurde nun auch die Windows-8-Variante für Smartphones offiziell präsentiert. Das bislang unter dem Codenamen Windows Phone Apollo firmierende Betriebssystem soll wie erwartet den Namen Windows Phone 8 führen und wesentliche Veränderungen mit sich bringen. Veränderungen, welche die künftigen Windows-Phone-Geräte endlich in direkte Konkurrenz zu Android-Modellen setzen könnten.

Gingerbread - Kommt die Einheitsoberfläche für Android?

Derzeit warten die Kunden noch auf Version 2.2 (Froyo) des Betriebssystems Android, viele haben noch nicht einmal die aktuelle Version 2.1 aufgespielt. Dennoch wird bereits an einer neuen Firmware gebastelt. Und die soll endlich ein Dilemma von Android beheben, das Kunden wie Hersteller gleichermaßen nervt: Version 2.3 (Gingerbread) soll laut dem Blog Techcrunch endlich eine so gute Oberfläche bieten, dass angepasste Versionen von Handy-Herstellern überflüssig werden.

So sehen Sieger aus

Stiftung Warentest - Hier profitiert der Nutzer von der Offenheit von Android: Er kann problemlos eine andere der zahlreichen Musikspieler-Apps aus dem Google-Play-Store installieren. Panasonic legt mit seinem ersten Android-Smartphone einen verpatzten Start hin. Zwar wirkt das schlanke, leichte, 350 Euro teure Eluga durchaus elegant. Es ist besonders staub- und wasserdicht und überlebt sogar einen Sturz ins Waschbecken. …weiterlesen

Mail for Exchange für 80 Millionen Nokia-S60-Geräte

Auch wenn die Schlagzeile sich zunächst wie ein Scherz liest, dies ist keiner: Nokia hat angekündigt, Microsofts Exchange Service künftig auf alle Endgeräte mit Symbian S60 zu bringen. Damit bieten nach Aussage des finnischen Geräteherstellers nunmehr 43 Modelle mit 80 Millionen im Umlauf befindlichen Exemplaren die Möglichkeit, per Active Sync synchronisiert zu werden und Push-E-Mail vom Exchange Server zu empfangen. Mail for Exchange biete den Echtzeitzugriff auf E-Mails, Kontakte, Kalenderdaten und Aufgaben innerhalb eines firmenweiten Netzwerks ohne weitere Zusatzkosten für den einzelnen Anwender (von den Kosten für den Datentransfer einmal abgesehen) – sofern die Firma Microsofts Exchange Server nutze.