Herren-Laufschuhe

2.102
  • Gefiltert nach:
  • Herren
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Typ
  • Salomon XA Pro 3D GTX Herren

    Laufschuhe im Test: XA Pro 3D GTX Herren von Salomon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    870 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Benutzertyp: Überpronierer
    • Typ: Trailrunningschuhe
    • Gewicht: 345 g
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv
    • Mehrere Weiten: Nein
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Ghost 9 von Brooks, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    2
    • Gut (1,6)
    • 4 Tests
    27 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Five Fingers Signa von Vibram, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    3
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    39 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Typ: Barfußschuhe
    • Sprengung: 0 mm
    • Gewicht: 110 g
    • Eigenschaften: Feuchtigkeitsregulierend
    • Mehrere Weiten: Nein
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Herren-Laufschuhe nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Laufschuhe im Test: Speedcross 4 GTX von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    526 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Trailrunningschuhe
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Speedcross 4 von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    747 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Typ: Trailrunningschuhe
    • Sprengung: 12 mm
    • Gewicht: 258 g
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv
    • Mehrere Weiten: Nein
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Gel-Kayano 25 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 09/2018
    81 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Überpronierer
    • Typ: Stabilitätsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 336 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Gel-Cumulus 20 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 09/2018
    49 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 236 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Gel-Nimbus 21 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 310 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: GT-2000 6 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    99 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Überpronierer
    • Typ: Stabilitätsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 11 mm
    • Gewicht: 300 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: GT-2000 7 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Überpronierer
    • Typ: Stabilitätsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 299 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Gel-Cumulus 19 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    119 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 320 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Gel-Kayano 24 von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    130 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Überpronierer
    • Typ: Stabilitätsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 265 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Free RN 2018 von Nike, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Typ: Barfußschuhe, Lightweight-Schuhe
    • Einsatzbereich: Training, Natural Running
    • Sprengung: 8 mm
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv
    • Mehrere Weiten: Nein
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Glycerin 16 von Brooks, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 09/2018
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 267 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: XA Pro 3D (2014) von Salomon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    866 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trailrunningschuhe, Dämpfungsschuhe
    • Eigenschaften: Wasserabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Ghost 11 von Brooks, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 09/2018
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 12 mm
    • Gewicht: 309 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Duramo Lite 2.0 von Adidas, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    93 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer
    • Typ: Dämpfungsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 10 mm
    • Gewicht: 219 g
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Vapor Glove 3 von Merrell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    139 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Typ: Barfußschuhe
    • Einsatzbereich: Natural Running
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: XA Pro 3D (2017) von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    868 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Typ: Trailrunningschuhe
    • Sprengung: 12 mm
    • Gewicht: 400 g
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv
    • Mehrere Weiten: Nein
    weitere Daten
  • Laufschuhe im Test: Adrenaline GTS 18 von Brooks, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Benutzertyp: Überpronierer
    • Typ: Stabilitätsschuhe
    • Einsatzbereich: Training
    • Sprengung: 12 mm
    • Gewicht: 283 g
    weitere Daten
Neuester Test: 09.03.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 55
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Herren-Laufschuhe Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Herren Running-Schuhe.

Ratgeber zu Männer-Laufschuhe

Modelle für Männer

Herren-LaufschuheDie Anatomie eines Männerfußes unterscheidet sich etwas von der eines Damenfußes. Die Füße der Herren sind meist etwas breiter als Damenfüße, besonders an der Ferse. Dafür ist der Breitenunterschied zwischen Ferse und dem vorderen Fußbereich nicht so stark ausgeprägt wie bei den Frauen. Da gerade bei Laufschuhen eine optimale Passform entscheidend für gute Leistungen ist, haben die größeren Sportartikelhersteller fast immer eine Herren- und eine Damenvariante ihrer Running-Schuhe im Portfolio. Doch auch wenn ein Laufschuh speziell für männliche Läufer entwickelt wurde, heißt das nicht, dass er jedem Läufer gleich gut passt. Es gibt viele verschiedene Modelle für die unterschiedlichsten Laufdisziplinen und anatomischen Besonderheiten des jeweiligen Männerfußes. Wer also vor dem Erwerb eines Laufschuhs steht, sollte zunächst genau wissen, wofür er benötigt wird und welche Unterschiede sowie Merkmale zu beachten sind.

Dämpfungslaufschuhe

Dämpfungsschuhe

Die größte Auswahl an Herren-Laufschuhen gibt es in der Kategorie „Dämpfungsschuhe“. Sie eignen sich besonders für Anfänger und schwere Läufer, denn sie verfügen über ein ausgeprägtes Dämpfungssystem in der Mittelsohle. Dadurch wird das Gewicht des Sportlers bei jedem Auftreten abgefedert, sodass die Gelenke nicht zu stark belastet werden. Dies ist besonders bei Einsteigern eine wichtige Eigenschaft, denn hier sind die Muskeln und der Bewegungsapparat noch nicht ausgeprägt genug, um bei längeren Läufen von Schmerzen oder eventuell sogar Verletzungen verschont zu bleiben. Zudem sind Dämpfungsschuhe vor allem für Läufe auf hartem Untergrund prädestiniert. Wer also Anfänger ist oder etwas mehr Gewicht auf der Hüfte hat und hauptsächlich auf asphaltierten Strecken unterwegs ist, sollte zu Schuhen mit einem guten Dämpfungssystem greifen. Wenn die Muskeln ausgebildeter sind, kann man nach einiger Zeit ruhig auch zu anderen Modellen wechseln.

Stabilitätsschuhe

Viele Läufer haben eine Fehlstellung des Fußes, das heißt, sie treten nicht „normal“ auf. Im Gegensatz zu Neutralläufern knicken sie beim Auftreten nach innen ein. Solche Läufer nennt man Pronierer. Knickt der Fuß sehr stark ein, spricht man von Überpronation. Der Begriff Fehlstellung ist hier ein wenig irreführend, da sogar die Mehrheit der Läufer beim Auftreten nach innen einknickt. Um der Pronation entgegenzuwirken und dennoch einen gesunden Lauf zu ermöglichen, sollte man in diesem Fall zu Stabilitätsschuhen greifen. Durch spezielle Unterstützungselemente an geeigneten Stellen im Schuh bekommt der Fuß einen angenehmen Halt.

Leichte Laufschuhe

Lightweight-Schuhe

Ambitionierte Läufer und Wettkampfteilnehmer greifen meist zu leichten Laufschuhen. Solche Modelle verfügen allerdings oft nur über geringe Dämpfung, sodass der Sportler gut trainiert sein sollte und über einen gut ausgebildeten Bewegungsapparat verfügen sollte. Durch ihr geringes Gewicht erlauben Lightweight-Schuhe Höchstgeschwindigkeiten. Sie können sowohl bei Kurzstrecken als auch bei längeren Läufen verwendet werden.

Barfußschuhe

Die sogenannten Barfußschuhe gehen noch einen Schritt weiter als die Lightweight-Schuhe. Hier ist fast gar keine Dämpfung vorhanden, weshalb solche Modelle eigentlich nur von Profis und sehr ambitionierten Joggern mit starker Muskulatur und belastbaren Gelenken getragen werden sollten. Der große Vorteil ist das natürliche Laufgefühl durch das minimalistische Design. Der Verzicht auf Dämpfung sowie die Verwendung von dünnsten und hochwertigen Materialien machen es möglich, dass der Läufer das Gefühl hat ohne Schuhe zu laufen. Barfußschuhe bieten zudem ein hohes Maß an Flexibilität.

Zur Herren-Laufschuh Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Männer Running-Schuhe

  • Verletzt - und jetzt?
    aktiv laufen 1/2014 Stechen Sie größere Blasen mit einer desinfizierten Nadel auf und lassen Sie die Flüssigkeit ablaufen. Decken Sie die Haut (nicht entfernen!) anschließend steril ab. Vorbeugung: Testen Sie neue Schuhe immer zunächst auf kurzen Strecken im Training. Tragen Sie dünne Laufssocken, die keine Falten werfen und decken Sie bekannte Problemstellen beziehungsweise kleinere Blasen vor dem Lauf mit Tapepflaster ab.
  • aktiv laufen Nr. 4 (Juli/August 2013) Man zieht ihn fast wie eine Socke an, weil es eine Art mit Gummibändern fixierten Innenschuh gibt. Damit sitzt der Sense Ultra wie angegossen. SALOMON S-LAB XT 5 Dieser Schuh wird nicht umsonst von einigen der besten Trailläufern genutzt. Er überzeugt einfach durch seine Vielfältigkeit, sei es beim langen Trainingslauf auf Wald- und Forstwegen oder beim Wettkampf im Off-Road-Bereich.
  • Tipps für den Saisonstart
    TRAIL 2/2013 (März/April) Schlau ist, wer die Winterpause genutzt hat, um alle Überlastungsschäden, Verletzungen und Zipperlein auszukurieren und gestärkt ins Frühjahr starten kann. Analysiere deine gesundheitlichen Probleme und ziehe die Konsequenzen. Kommen deine Knieprobleme vielleicht von deinen falschen Schuhen oder liegt es an deiner Lauftechnik? Auch ein Besuch bei einem Osteopathen kann Wunder bewirken und macht aus dir einen neuen Menschen.
  • active Nr. 3 (Juni/Juli 2013) Schuhe nie auf die Heizung stellen, das zerstört die Membran, Leder wird trocken, spröde und rissig. Imprägnieren: Regelmäßig mit Imprägnierspray behandeln. Schuhe mit Goretex-Futter mit speziellem Membranspray einsprühen. In feuchtes Material dringt das Mittel besser ein. Lederschuhe zusätzlich noch mit Wachs einreiben. Dadurch verändert sich das Erscheinungsbild des Nubukschuhs. Wen das stört, raut das Leder mit einer kleinen Nubukbürste wieder leicht auf.
  • Neue Sohle - alles besser
    TRAIL 6/2013 (November/Dezember) Getestet wurde ein Paar Laufschuhe. Man vergab keine Endnote.
  • Mittelsohlen-Monster
    aktiv laufen Nr. 4 (Juli/August 2013) Sie kennen die Marke Hoka one one nicht? Die Modelle finden immer mehr Anhänger. Nach einem ausgiebigen Test wissen wir warum!Ein Laufschuh wurde auf den Prüfstand genommen, erhielt jedoch keine abschließende Benotung.
  • Das Geheimnis der Kügelchen
    RUNNER'S WORLD 3/2013 Es ist ein alter Spruch, dass die Mittelsohle das Herzstücks des Laufschuhs bildet. Der Adidas Boost hat jetzt sowas wie ein ganz neues Herz.Geprüft wurde ein Laufschuh, der ohne abschließende Benotung blieb.
  • Mehr als nur ein Schuh
    aktiv laufen Nr. 5 (September/Oktober 2012) Es wurde ein Paar Laufschuhe getestet. Eine abschließende Bewertung blieb aus.
  • Im Härtetest: Der Minimus von New Balance
    soq.de 5/2011 Mit dem Minimus erweitert New Balance seine Produktpalette in den Bereichen Running, Trail und Wellness. Minimus wurde von New Balance Boston in Zusammenarbeit mit dem 100 Meilen Ultratrailläufer Toni Krubicka entwickelt und wird in Europa ab Juli 2011 erhältlich sein. Die soq.de - Redaktion durfte als erstes deutschsprachiges Medium den Minimus von New Balance einem Test unterziehen. Trainingsgerät, Barfuß-Schuh einer neuen Generation oder Laufschuh? Unsere Härtetest - Redaktion hat sich den Minimus in der Trailrunning-Variante genau angeschaut.
  • Ohne Socken
    Yacht 21/2012 Geprüft wurde ein Outdoor-Schuh, welcher mit 4 von 5 Sternen bewertet wurde.