Bulls E-Bikes

31
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Bulls E-Bikes Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bulls E-Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Fahrrad News 3/2012 Entgegen der Ankündigung auf der Homepage sind Rennen seine Sache nicht, dafür müssten die Spacer entfernt und ein etwas längerer Vorbau montiert werden. Wer es gerne komfortabel mag, findet im Access WLS SL allerdings einen treuen Trail-Begleiter. Die hohe Front sorgt für eine angenehm aufrechte Sitzposition, auch die Ergogriffe sprechen eher die gemütlichen Fahrerinnen, an da sie bei schnellen Passagen und kleinen Händen etwas die Kontrolle vermissen lassen.
  • bikesport E-MTB 3/2011 Das Fahrwerk des Bikes arbeitet exzellent, der Rahmen gefällt, auch die Ausstattung ist stimmig. Nach kurzer Eingewöhnungsphase an den doch anderen Charakter lernt man das Bike zu schätzen. Vor allem in Abfahrten hämmert man mit ganz neuer Sicherheit durchs Gelände. ROTWILD R.T1 29 PRO Flexibler Tourer Mit den R.T1-Modellen hat Rotwild auf der Eurobike seine ersten Twenty-Niner vorgestellt, allerdings nicht im herkömmlichen Sinn.
  • aktiv Radfahren 6/2010 Das tut dem noblen Charakter aber keinen Abbruch. Die matt-schwarze Lackierung und dunkelbraunes Leder harmonieren sehr gut – schön ist der in die Griffe geprägte Vintage-Schriftzug. Cannondale ist bekannt für seine hochwertigen Rahmenkonstruktionen. Hier bekommt man mit Sicherheit etwas Dauerhaftes. Dazu passt die wartungsarme Nabenschaltung. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die Headshock-Gabel mit integriertem Federmechanismus im Steuerrohr.
  • Geschoss in Carbon
    aktiv Radfahren 4/2008 Deren Alu-Modell räumte im Mega-Test ´08 Bestnoten ab. Wer auf leichte Tourer/Fitnessbikes steht, ordert es mit Carbonrahmen und preislich abgestufter Ausstattung. Wow, Atemstillstand. Der erste Blick fällt bei diesem Geo sofort auf den Rahmen. Ganz aus Carbon gefertigt, drückt er das Gesamtgewicht trotz Radschützern, Gepäckträger und im Alltag praktischem Pedal auf federleichte 10,2 Kilo! Auch glänzt er durch schöne Details wie innen verlegte Züge. Aufgeräumtes Styling, so soll es sein.
  • Mozart, Maier und die Tauern
    bikesport E-MTB 4/2008 Beim lockeren Losrollen entlang des Ennstalradwegs jagt ein Scherz den nächsten – wir sind gut drauf, das Wetter ist famos. Was will man mehr? Heute stehen gerade mal 35 Kilometer an, perfekt als Vorbereitung für unseren morgigen Bikeparktag, für den wir uns Körner sparen wollen. Nach etwa sieben Kilometern gibt es aber Popcorn, statt Vollkorn. Unser Vorhaben zerplatzt wie ein Maiskorn im heißen Fett. Die steile Forststraße hoch zur Winkelalm lässts in den Oberschenkeln brennen.
  • Die große Reise...
    aktiv Radfahren 3/2008 Teil 6: In der Ukraine.Tanja und Denis Katzer bekamen den Tipp, Odessa zu umfahren. Das erwies sich aber als eine Autofahrer-Weisheit …Lesen Sie in der Reisebericht-Serie von Tanja und Denis Katzer in Ausgabe 3/2008 der aktiv Radfahren, wie die beiden sich in der Ukraine über die befahrenen Straßen kämpften,
  • Cesurs Polizeirad
    aktiv Radfahren 5/2008 Oh Schreck. Anruf aus Düsseldorf - von der Polizei.Alles halb so wild. Man fragte uns, welche Argumente es gäbe für das von Cesur gebaute, bei uns in Verwahrung befindliche ‚Polizeirad‘. Aber klar Herr Kommissar, hier die Details. Übrigens, das Rad gibt´s auch ohne Aufschrift. Für verdeckte Ermittlungen - und für jedermann!aktiv Radfahren stellt Ihnen in Ausgabe 5/2008 ausführlich das Polizeirad von Cesur vor. Sie erfahren alles über Reifen, Ständer, Schaltung und Lenker.