• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: City­bike
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Böttcher Safari (Modell 2014) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Platz 4 von 20

    „Sportives Stadtrad in schicker Optik - Fahrspaß eingebaut. Fast schon ‚Überragend‘!“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Böttcher Safari (Modell 2014)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2014
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen Herren: 55 / 60 cm, Damen: 44 / 48 / 52 / 56 / 60 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Böttcher Safari (Modell 2014) können Sie direkt beim Hersteller unter boettcher-fahrraeder.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

8 Hardtails und 7 Fullys im Test

World of MTB 5/2015 - Die Ausstattung des Bikes funktioniert top, doch wenn schon eine Kettenführung verbaut wird, wäre eine Variostütze noch das i-Tüpfchen. 100 Euro Puffer hätte man noch bis zum Preispunkt 2.000. Die Klasse der vollgefederten Bikes bis 2.000 Euro ist hart umkämpft. Grund genug für Bergamont, ein limitiertes Modell des Contrails zu bringen, bei dem ein besonderes Augenmerk auf das Verhältnis von Preis und Leistung gelegt wird. …weiterlesen

Kleine Revolution

ALPIN 5/2014 - Aber nicht mehr auf steilen und technisch anspruchsvollen Anstiegen. Denn dort fordert das Rad eine sehr aktive Fahrweise, da sonst das Vorderrad leicht steigt. Wohl auch wegen der hoch über dem Vorderrad positionierten Front aus Vorbau und Lenker zeigt sich das Scalpel 4 in Steilpassagen eher unruhig und ist dann nicht einfach zu kontrollieren. Anders bergab: Da spricht die Federung vorne und hinten sehr sensibel an und sorgt auch auf rasanten Downhills stets für Sicherheit und Fahrkomfort. …weiterlesen

Stadtspaß

aktiv Radfahren 1-2/2014 - Mit leichtem Dreh am Schaltgriff agiert das wartungsarme 8-fach-Nabengetriebe. Federstütze und -gabel arbeiten sensibel, der Sattel ist ein Genuss. Die Bremsanlage verzögert absolut sicher. Der Scheinwerfer (leider kein Standlicht) leuchtet prima aus. Böttcher Safari Frische Farben, ungewöhnliches Design - das zeichnet Böttcher Räder aus. Dazu kommen stets eine gelungene Ausstattung und sinnvolle Details. …weiterlesen

Das Beste vom Besten

aktiv Radfahren 6/2010 - Das Diamant Pacer 125 ist ein besonders edles, sportliches Touren- und Alltagsrad, das optisch und technisch überzeugt. In der Praxis zeigt es kleinere Schwächen, trotzdem sehr gut. Idworx Easy TiRohler Das Easy TiRohler ist ein typisches Idworx-Rad. Hier ist kein Detail umsonst, alles aufeinander abgestimmt. Niedriges Gewicht stand bei diesem Titanrad mit konifizierten Rohren nicht so sehr im Fokus wie die lange Haltbarkeit des Materials und Wartungsarmut. …weiterlesen

Mega-Test

RennRad 1-2/2008 - Dem guten und durchaus harmonischen Ausstattungspaket ist der qualitativ hochwertige und makellose Highend-Rahmen sogar noch einen Ticken voraus. CORRATEC Forcia Setzt Corratec für 2008 beim Sannino-Maßrahmen hochmodulare Carbonfasern mit integrierter Wabenstruktur ein, so besteht das Forcia in der neuen Saison aus Alu-Carbon-Composite: Dünnwandiges und dreifach konifiziertes Aluminium dient als Kern, der mit K3-Carbon umwickelt wird. …weiterlesen

Preisaggressiv

RennRad 4/2016 - Das Canyon sticht etwa auch mit seinem Top-Carbonrahmen heraus. Zudem sind an ihm wie auch an vielen seiner Konkurrenten hochwertige Laufräder verbaut. Genau wie am Carver Evolution 130. Der Rahmen des Carver ist einer von vielen "Trendsettern" im Testfeld - denn eine der Hauptauffälligkeiten des gesamten Tests war: Der Trend geht zu Komfort. Sehr viele Hersteller haben ihre Räder dieser Preisklasse (und der darüber) in Richtung Langstrecken- und Komfortrad entwickelt. …weiterlesen

She

bikesport E-MTB 5/2009 - So kommen langlebige Lycra-Fasern zum Einsatz, und die italienischen Radsitzpolster sind speziell für 2XU entwickelt. Sie sollen Halt, Stabilität und Komfort garantieren. Für Bikerinnen ist die Endurance Cycle Short im Angebot, sie bietet einen Silicon-Beinabschluss und ein nahtloses Sitzpolster, dazu gibt es das neue Elite Sublimated Cycle Jersey in Blau-Silber oder Fuchsia-Silber. …weiterlesen

Die Stadtrad-Kandidaten

Men's Health 6/2013 - Neben Rennrädern und Mountainbikes werden auch urbane Fahrräder endlich erwachsen. Unseren Segen bekommen diese 10 stylischen und praktischen City-Bikes, für die Sie das Auto gern in der Garage lassen.Testumfeld:Es wurden 10 Fahrräder unter die Lupe genommen, jedoch keine Endnoten vergeben. …weiterlesen