• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,8 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Bergamont Vitess N8 Belt - Shimano Alfine 8 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Sport-Tipp“

    26 Produkte im Test

    „... 1A-Geometrie, hohe Rahmensteifigkeit, beste Agiliät, schnelle Slicks (für Touren profiliertere Reifen montieren) - Performance statt Komfort. Dennoch stimmiger Sattel & ergonomische Sitzposition. Schnelles Schalten der ‚Alfine‘, auch unter Last. Klasse Bremsleistung. Sportliches Rad für die Stadt, für Pendler und Touren! Fahrspaß pur ... 365 Tage im Jahr!“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Bergamont Vitess N8 Belt - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)
Dieses Produkt
Vitess N8 Belt - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)
  • Sehr gut 1,0
von 5
(0)
von 5
(0)
Basismerkmale
Typ
Typ
Trekkingrad
Trekkingrad
Gewicht
Gewicht
14,8 kg
16,7 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße
Felgengröße
28 Zoll
28 Zoll
Schaltung
Anzahl der Gänge
Anzahl der Gänge
k.A.
3 x 10
Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bergamont Vitess N8 Belt - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,8 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 8 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Bergamont Vitess N8 Belt - Shimano Alfine 8 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter bergamont.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Zeit ist reif

RennRad 1-2/2014 - Das Crux-tretlager liegt tiefer als bei anderen Crossern. auf der anderen Seite verbessert sich dadurch die Straßenlage spürbar. Quantec slri Cross Quantec ist im Crosssport seit Jahren eine hausnummer, was bezahlbare und gut verarbeitete alurahmen angeht. Beim slri Cross bietet der deutsche rahmenbauer eine noch sehr seltene ausstattungsvariante an. …weiterlesen

Luxus lohnt sich

aktiv Radfahren 9-10/2013 (September/Oktober) - Das Souvereign läuft bei Stevens als Reiserad. Mit offiziell nur 130 Kilo maximalem Gesamtgewicht sind die ganz ausufernden Touren aber nicht das Kernthema des Rades. Wer sportlich Kilometer machen will, trifft mit diesem Rad aber eine sehr gute Wahl. TOUT TERRAIN 5TH AVENUE Schlank und sportlich Tout Terrain gehört auch zu den Herstellern, die sich bis in feinste Details Gedanken machen und diese dann austüfteln. So gehört die Firma immer wieder zur innovativen Branchenspitze. …weiterlesen

Landnahme

bikesport E-MTB 9-10/2011 - In Verbindung mit dem langen Radstand und dem hochwertigen Rahmen bleiben Flattern und andere Unruhen aus. Fazit Das Cheetah ist ein High-End-Bike mit deutschen Genen zu einem anständigen Preis. Die ausgewählten Bauteile arbeiten sehr harmonisch. Leider haben die Crossmax SLR das etwas rauere Gelände mit kleinen Sprüngen im Bikepark nur mit einem leichten Achter überstanden. Für die etwas härtere Gangart empfiehlt sich daher der Crossmax SX. …weiterlesen

Messeschau 3

aktiv Radfahren 1+2/2009 - Grund für die Jury das Fixie Inc. Rad zu prämieren, war die reduzierte Optik, die Verbindung von Klassik und Moderne – sichtbar am Gates Carbon-Drive-Riemen, den Holzfelgen, dem Brooks-Ledersattel und einem Holzlenker – sowie die sehr saubere Verarbeitung. Fahrradliebhaber spricht zudem der Rahmen aus dem neuen, rostfreien Columbus XCR-Rohrsatz mit den feinen goldfarbenen Lötübergängen an. FUJI SPONSERT ROCKRACING KEINE GEFANGENEN! …weiterlesen

Specialized Turbo Kenevo Expert 6Fattie

MountainBIKE 10/2017 - Und im Gelände? Da punktet das Kenevo erwartungsgemäß mit extrem satter Trail-Lage. Das sensibel ansprechende 180-mm-Fahrwerk ist für Drops, Sprünge und das Geröll von Natur-Trails bestens gerüstet, bügelt glatt, was sich Bike und Biker in den Weg stellt. Trotz seines flachen Lenkwinkels fährt es sich dabei weder träge oder leblos. Zumal man wunderbar zentral, exzellent ausbalanciert im Specialized sitzt und steht: Oberrohr und Reach sind modern lang gezeichnet, aber nicht zu extrem. …weiterlesen

Bikes für die Berge

ALPIN 5/2017 - Beide Kategorien gelten als die Wunderwaffen. Perfekt für alpine Touren: gut bergauf, gut bergab - aber wie vielseitig sind diese Bikes tatsächlich? Sind wirklich alle perfekte Alleskönner? Vielseitigkeit ist ein dehnbarer Begriff. Und den interpretieren Biker wie Hersteller durchaus unterschiedlich! Ganz bewusst haben wir deshalb zehn teils recht unterschiedliche Bikes getestet - zehn Räder, die Ihnen alle im Laufe einer Tour begegnen könnten. …weiterlesen