Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary Test

(Zoomobjektiv)
  • Sehr gut (1,4)
  • 16 Tests
  • 09/2018
198 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Zoom
  • Brennweite: 17mm-70mm
  • Bildstabilisator: Ja
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Canon)
  • 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Nikon)
  • 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Sony/Minolta)

Tests (16) zu Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary

  • Ausgabe: 10/2018
    Erschienen: 09/2018
    Produkt: Platz 2 von 6
    Seiten: 6

    90,34%

    „... Mit einem Ultraschallmotor, Innenfokussierung sowie einem integrierten Bildstabilisator ist die Ausstattung satt. Die integrierte Makrofunktion ersetzt zwar kein Makroobjektiv, ermöglicht aber eine kurze Naheinstellgrenze von nur 22 cm. Unser Testlborergebnis fällt erfreulich positiv aus. Ein fairer Preis von derzeit 389 Euro im Online-Handel rundet das Sigma 17-70mm f/2,8-4 DC OS HSM ab. ...“

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 02/2016
    2 Produkte im Test
    Seiten: 4

    83,9%

    Preis/Leistung: 84%

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Sony/Minolta)

    Stärken: sehr guter Autofokus; gute Auflösung und Ausstattung.
    Schwächen: Objektivgüte nur durchschnittlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 05/2014
    Produkt: Platz 6 von 7
    Seiten: 18

    51,5 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Sony/Minolta)

    „Mit einem schwachen Eckkontrast in der Weitwinkelstellung bei offener wie geschlossener Blende kann das Sigma-Zoom an der A77 nicht überzeugen. Abblenden hilft nur bedingt, und die Verzeichnung jenseits der vier Prozent stört ebenfalls. Ab der mittleren Brennweite dann recht gut, und bei 70 mm und Blende 8 auch richtig gut – aber zu einer Empfehlung reicht das nicht.“

  • Ausgabe: 11/2013
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Objektivtest: sehr gut“

    „Wer sich für das Sigma 17-70mm F2,8-4 DC Makro OS HSM entscheidet, erhält ein sehr gutes Standardzoom zu einem empfehlenswerten Preis. Besitzer des Vorgängers müssten eine Kaufentscheidung im Wesentlichen von drei Merkmalen abhängig machen: Das aktuelle Modell besitzt eine wertigere Verarbeitung, eine leicht verbesserte Bildqualität und wiegt etwas weniger.“

  • Ausgabe: 3/2013 (Juni/Juli)
    Erschienen: 06/2013
    Mehr Details

    „hervorragend“

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Canon)

    „Alles in allem ein hervorragendes Zoom, das sich mit seiner Qualität und seinem Brennweitenbereich von rund 27 mm bis 112 mm (bei Crop 1,6x) als Allrounder empfiehlt.“

  • Ausgabe: Nr. 3 (Mai/Juni 2013)
    Erschienen: 04/2013
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „sehr gut“ (86,4 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Canon)

    Bildqualität: „sehr gut“ (58,9 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (9,5 von 10 Punkten).

  • Ausgabe: Nr. 170 (April/Mai 2013)
    Erschienen: 04/2013
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Punkten kann das Sigma-Zoomobjektiv mit einer guten Verarbeitung und seinen flexiblen Anwendungsmöglichkeiten. Dank der erschwinglichen Anschaffung ist es eine empfehlenswerte Alternative für gebräuchliche Kitobjektive. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: Nr. 5 (Mai 2013)
    Erschienen: 04/2013
    Produkt: Platz 1 von 10
    Seiten: 7

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Angesichts seiner höheren Lichtstärke zeigt das Sigma DC 2,8-4/17-70 mm OS aus der Contemporary-Linie vergleichsweise sehr gute Leistungen mit kleinen Schwächen.“

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 09/2018
    6 Produkte im Test
    Seiten: 6

    90,34%

    „Plus: Üppiger Zoombereich; Mit Makro-Naheinstellgrenze: 22 cm.
    Minus: Mit zunehmender Brennweite lichtschwächer.“

  • Ausgabe: 4/2018
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Bildstabilisator leistet gute Arbeit. In unserem Test waren sogar scharfe Aufnahmen mit bis zu einer Verschlusszeit von 1/13s möglich. Auch der Autofokus arbeitet dank Ultraschallmotor (HSM) zügig und leise. Das MF-Einstellrad ist leichtgängig und lässt sich gut bedienen. Beim Test ist uns außerdem positiv aufgefallen, dass die Regler für die Fokuswahl und den Bildstabilisator gut zu erreichen sind.“

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Vorteil des Objektivs liegt auf der Hand. Nur 470 Gramm wiegt das kompakte Leichtgewicht für APS-C-Kameras. Wer sich die oft klobige Konkurrenz im Vollformat-Sektor anschaut, weiß: Hier spart der Nutzer deutlich an Gewicht und Platz. Mit einer Anfangsblende von f/2,8 und dank HSC-Ultraschallmotor ist das Scharfstellen auch bei schwierigen Lichtverhältnissen kein Problem. ...“

  • Ausgabe: 3/2017
    Erschienen: 04/2017
    15 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Bei mittlerer Entfernung zeigt sich das Objektiv am langen Ende schon relativ ausgewogen. ... Die zentrale Auflösung gewinnt mit dem Abblenden nicht, lediglich die Ecken legen zu. ... Der Nahbereich gehört im Tele allerdings nicht zu den Stärken der Optik. ...“

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 05/2014
    Produkt: Platz 1 von 9
    Seiten: 18

    71,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Canon 70D“

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Canon)

    „... ein echter Knüller: Es liefert in seiner Klasse die Bestwerte bei allen drei Brennweiten und leistet sich nur geringe Schwächen am Rand. Die ordentliche Lichtstärke lässt sich voll nutzen, und der Stabilisator gibt noch mehr Spielraum bei wenig Licht. Minuspunkt ist die Verzeichnung von über 4 Prozent im Weitwinkel. Abblenden auf Blende 8 bei 70 mm führt zu Beugungsverlusten. ...“

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 05/2014
    Produkt: Platz 2 von 10
    Seiten: 18

    65 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Nikon D7100“

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Canon)

    „Ein gutes Zoom mit attraktiver Brennweite und guter optischer Qualität, die im Wesentlichen auch schon bei offener Blende abzurufen ist. Bei 34 und 70 mm hebt Abblenden aber durchaus den Kontrast und die Schärfe in den Ecken an. Damit muss das Sigma sich auch vor einigen bisher getesteten Festbrennweiten nicht verstecken. ... als Kontra kann nur die störende Verzeichnung im Weitwinkel gelten ...“

  • Ausgabe: 8/2013
    Erschienen: 07/2013
    Seiten: 1
    Mehr Details

    90%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Nikon)

    „Pro: Tolle und recht konstant gute Auflösung über den gesamten Brennweitenbereich; Der Lichtabfall zu den Rändern fällt bei Offenblende (17 mm) schön sachte aus. Messing-Bajonett; Das Zoomrad hält auch über Kopf gehalten problemlos die Stellung.
    Kontra: Verzeichnung im Weitwinkel.“

  • Ausgabe: 6/2013
    Erschienen: 05/2013
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 2

    64,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Getestet wurde: 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary (für Canon)

    „Trotz Schwächen in den Ecken derzeit einer der attraktivsten Kandidaten in der Klasse der langen Universalzooms und ein guter Ersatz für die meisten Kit-Objektive. Digital empfohlen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sigma Foto 17-70mm 1:2.8-4 DC Macro OS HSM C

  • SIGMA 884962 Telezoom Objektiv für Sony A-Mount, 17 mm - 70 mm, f/2.8-4

    884962 17 - 70 / 2, 8 - 4 DC MAKRO HSM SO

  • Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, HSM,

    Sigma 2, 8 - 4 / 17 - 70 DC HSM SO / AF Makro

  • Sigma C 17-70mm 2.8-4.0 DC MAKRO OS HSM für Nikon

    Dieses hauptsächlich für alltägliche Fotosituationen verwendete Objektiv bietet einen Brennweitenbereich äquivalent zu ,...

  • Sigma Nikon 17-70mm/2,8-4 DC OS Makro HSM Contemporary **NEU**SOFORT**HÄNDLER

    Sigma Nikon 17 - 70mm / 2, 8 - 4 DC OS Makro HSM Contemporary * * NEU * * SOFORT * * HÄNDLER

  • Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, HSM,

    Sigma 2, 8 - 4 / 17 - 70 DC HSM SO / AF Makro

  • SIGMA Makroobjektiv »2,8-4/17-70 DC OS HSM C/AF Makro«, black

    Sigma 17 - 70mm F2, 8 - 4 DC Makro OS HSM für Canon Der Brennweitenbereich deckt die meisten Standardmotive ab und wird ,...

  • Sigma C 17-70 mm F2.8-4 DC Makro HSM 72 mm Filtergewinde (Sony Minolta A Type

    AF - Antrieb: HSM (Hyper Sonic Motor) Bildstabilisator: - Blendenbereich: 2, 8 - 4 Brennweitenbereich: 17 - ,...

  • Sigma C 17-70 mm F2.8-4 DC Makro OS HSM 72 mm Filtergewinde (Sigma SA Anschluss)

    AF - Antrieb: HSM (Hyper Sonic Motor) Bildstabilisator: Ja Blendenbereich: 2, 8 - 4 Brennweitenbereich: 17 - ,...

  • Sigma 17-70 mm F/2.8-4.0 DC OS HSM Objektiv Contemporary für Nikon

    Sigma 17 - 70 mm F / 2. 8 - 4. 0 DC OS HSM Objektiv Contemporary für Nikon

  • Sigma Objektive AF 17-70mm 2.8-4.0 DC Makro OS HSM für Nikon F schwarz NEU OVP

    Sigma Objektive AF 17 - 70mm 2. 8 - 4. 0 DC Makro OS HSM für Nikon F schwarz NEU OVP

  • Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM,

    Sigma 2, 8 - 4 / 17 - 70 DC OS HSM S / AF Makro

  • Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, HSM,

    Sigma 2, 8 - 4 / 17 - 70 DC HSM SO / AF Makro

Kundenmeinungen (198) zu Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary

198 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
118
4 Sterne
39
3 Sterne
14
2 Sterne
20
1 Stern
7
  • Sigma 17-70 abzuraten

    von Gerd-Siegfried
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: leicht, handlich, gute Verarbeitung
    • Nachteile: schlechte Abbildungsqualität
    • Geeignet für: Portraits, Urlaub/Freizeit, Flora/Fauna
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    der Photobereich ist ein jahrzehntelanges Hobby von mir, bin also nicht unerfahren. So hatte ich lange Zeit noch die Canon Spiegelreflex AE1 die hervorragende zuverlässige Leistungen brachte. Danach kaufte ich mir dann endlich auch eine Digitalkamera die Power Shot G12.
    Diese Kamera bringt sehr gute Ergebnisse auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Jetzt im Sommer legte ich mir eine Canon 60D zu allerdings mit dem Standardobjektiv 18-55. Wie zu erwarten ist die Qualität dieses Objektives nicht berauschend, was Bildschärfe betrifft. Aber für den Anfang ausreichend. Nachdem ich die Kamera selbst inzw. gut alle Möglichkeiten bedienen kann, kaufte ich mir aufgrund vieler Internetforen und positiven Meinungen das Sigma 17-70. Leider ist dieses Objektiv was Schärfe betrifft schlechter als die Powershot G12 und bringt die exakt gleichen Ergebnisse wie das bisherige Billigobjektiv von Canon.
    Dazu hätte ich nicht diesen mehrfachen Betrag ausgeben müssen. Das Objektiv bringt weder im Macro noch im Innenbereich weder in Lanschaft ein vernünftiges Ergebnis.
    Ich bin enttäuscht und werde es wieder zurückgeben.
    Erstaunt bin ich über die guten Bewertungen, die ich nicht nachvollziehen kann?
    Wenn ich unerfahren wäre und Bedienfehler der Grund wären, aber das kann ich ausschließen. Schade, ich muß weitersuchen, auch wenn es mehr kostet.
    Was bringt ein Objektiv um die 400,- EUR mit schlechteren Ergebnissen als eine Standardbilligkamera.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Die Kit-Alternative - hochwertig verarbeitetes und lichtstarkes Standardzoom, das selbst bei Offenblende scharfe Bilder liefert

Stärken

  1. Bildmitte selbst bei Offenblende sehr scharf
  2. sehr hochwertige Verarbeitung
  3. durch TSC-Verbundstoff relativ kompakt und leicht
  4. gute Lichtstärke mit gefälligem Bokeh

Schwächen

  1. typische Verzeichnung im Weitwinkel
  2. Randabschattung bei Offenblende
  3. kein manuelles Eingreifen in den Autofokus möglich
  4. Kompatibilität mit Nikon D7100 und D5300 bei Autofokus und Bedienung eingeschränkt

Bildqualität

Schärfe

Die Auflösung ist in der Bildmitte bereits bei Offenblende sehr gut, nimmt zu den Rändern hin aber leicht ab. Abblenden auf f/5,6 hilft, die Randschärfe zu erhöhen. Die Nutzer sind vor allem von der Flexibilität der Bildgestaltung und der damit einhergehenden guten Bildqualität in diesem Brennweitenbereich begeistert.

Lichtstärke

Da das Sigma mit f/2,8-4,0 eine höhere Lichtstärke als die meisten Kit-Objektive hat und dabei eine vergleichsweise hohe Leistung abliefert, bietet sich diese Optik als eine Alternative an. Denn nicht nur die Lichtstärke, sondern auch das Bokeh gefällt.

Bildfehler

Im Weitwinkelbereich zeigt sich die übliche Verzeichnung relativ stark, nimmt mit zunehmender Brennweite allerdings ab. Bei Offenblende tritt im Weitwinkel außerdem leichte Vignettierung auf, die aber durch Abblenden verschwindet. Farbsäume treten nur äußerst gering in Erscheinung und fallen nicht besonders auf.

Ausstattung

Autofokus

Der schnelle und leise Autofokus arbeitet mittels eines Ultraschallmotors, der leider keine manuellen Korrekturen im Autofokusbetrieb zulässt. Bei schlechtem Licht kommt der Autofokus an seine Grenzen und funktioniert nicht immer einwandfrei. Einige Nutzer beklagen Einschränkungen in Verbindung mit neueren Nikon D7100- und D5300-Kameras.

Bildstabilisator

Der Bildstabilisator kompensiert bis zu drei Blendenstufen und gibt Dir so bei wenig Licht viel Spielraum bei der Bildgestaltung.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:2,8 und einer Naheinstellgrenze von 22 cm ermöglicht Dir das Objektiv, einen Gegenstand von der Größe einer Streichholzschachtel formatfüllend abzubilden. Diese Makrotauglichkeit der Optik verleiht Dir gegenüber einem Kit-Objektiv einen deutlichen Vorteil in der Bildgestaltung und Motivauswahl.

Haptik

Mechanik

Der Zoomring ist gummiert, läuft mit einem guten Widerstand und ermöglicht so ein präzises Einstellen der Brennweite. Der Fokusring hingegen ist relativ schmal und etwas steil eingestellt, sodass exaktes Fokussieren ein wenig Fingerspritzengefühl erfordert. Manko: Der Fokusring dreht sich im Autofokus mit, was das Handling etwas erschwert.

Verarbeitung

Trotz des moderaten Preises ist die Verarbeitung sehr gut. Der Tubus und die Einstellringe sind aus dem neuen und leichten Verbundstoff TSC gefertigt, der eine kompakte Bauweise ermöglicht. Das Metallbajonett ist wertig verarbeitet und die tulpenförmige Streulichtblende wird gleich mitgeliefert.

Gewicht

Aufgrund der Verwendung des neuen Kunststoffes TSC, ist das Objektiv mit 470 g vergleichsweise leicht. Einige Nutzer empfanden die Optik jedoch, gerade bei längeren Touren, als etwas zu schwer.

Das Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Datenblatt zu Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro OS HSM Contemporary

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony A
  • Sigma SA
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 17mm-70mm
Maximale Blende f/2,8-4
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 4,1-fach
Naheinstellgrenze 22 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2,8
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
vorhanden
Makro (Nahaufnahmen) vorhanden
Porträt
fehlt
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 82 mm
Durchmesser 79 mm
Gewicht 470 g
Filtergröße 72 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen