• Gut 2,1
  • 17 Tests
57 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Kamera-Anschluss: Nikon F
Brennweite: 60mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-S Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8G ED im Test der Fachmagazine

  • 4,5 von 5 Sternen

    18 Produkte im Test

    Auflösung (25%): 3,5 von 5 Sternen;
    Verzeichnung (25%): 4,5 von 5 Sternen;
    Vignettierung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Haptik (25%): 5 von 5 Sternen.

  • 63 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4

    „Das Nikkor für 550 Euro kann knapp vor dem Zeiss die beste Gesamtwertung einheimsen, denn hier ist nicht nur die Mitte sehr gut, es bleiben bis zum Rand auch fast 90 Prozent der Auflösung erhalten. Für die allgemeine Fotografie ist das Nikon allerdings nur Durchschnitt mit Schwächen am Rand, die auch abgeblendet erhalten bleiben. Empfohlen nur für große Maßstäbe.“

  • „gut“ (79,2 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen

    Platz 30 von 33

    „Die Auflösung bleibt vor allem bei offener Blende hinter den Erwartungen zurück. Starke Vignettierung bei Anfangsöffnung. Die Bildwirkung ist insgesamt gut, aber den Fotos fehlt der letzte Kick. Die Detailauflösung könnte besser sein. Hochwertige, robuste Konstruktion. Leistungsstarker Autofokus mit Ultraschall-Antrieb, optimale Gängigkeit bei MF.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 6

    „Das AF-S Nikkor 60 mm kann optisch nicht völlig überzeugen, ist aber prima ausgestattet.“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Objektiv, das nicht nur als Makro-, sondern an den APS-Modellen sehr gut auch als Porträtobjektiv verwendet werden kann.“

  • „sehr gut“ (83,7 von 100 Punkten); 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 4

    „Bei der Fertigungsqualität erfüllt das AF-S 2,8/60 mm Objektiv höchste Ansprüche. Die Fassung ist solide, die Innenfokussierung sowohl bei manueller Fokussierung ein Traum. Der Autofokus mit Ultraschall-Antrieb arbeitet blitzschnell und sehr leise. ...“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit dem AF-S Micro Nikkor 60mm/1:2,8G ED ist ein beeindruckendes Stück Optik gelungen, das ein sehr weites Einsatzspektrum abdeckt. Seine hohe Qualität wird nicht nur in den Makrofotos, sondern auch bei Porträtaufnahmen deutlich. ...“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „... Für Tiermakros scheidet das Objektiv ... aus. Für alle anderen Anwendungen ist die Optik gut gerüstet. ... Die Randabschattung zeigt sich bei unseren Testaufnahmen bei Offenblende deutlich und auch die Auflösung in den Ecken ist schwach. ...“

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektiv des Monats“

    „Gestochen scharf, dieses Attribut drängt sich geradezu auf. Es beschreibt die Motive ebenso wie das Objektiv. Die optische Vergütung schließt Geisterbilder und Farbquerfehler aus, die neun abgerundeten Objektivlamellen sorgen für eine harmonische Bildwiedergabe, und mit einem Gewicht von ca. 425 g macht das 2,8/60-mm-G-ED-Objektiv an einer Profi-DSLR eine ... gute Figur ...“

  • 63 von 100 Punkten

    Platz 12 von 15

    „Das für das Kleinbildformat gerechnete Makro ist recht teuer und schwer, zeigt sich aber auch schon als deutlicheres Tele mit 90 Millimetern KB äquivalenter Brennweite an der D7100. Der Schärfeverlust am Rand ist etwas größer, aber weitgehend unabhängig von der Blende.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 7-8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 72 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 4 von 5

    „... Sehr gleichmäßige Schärfe bis zu den Bildecken kann man Nikons Normal-Makro bescheinigen, wenn auch nicht auf höchstem Niveau. Einerseits bereits offen gut einsetzbar, andererseits ist der Gewinn beim Abblenden gering. Empfehlenswerte Optik von Nikon für 530 Euro. ...“

  • „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 5

    „Sehr gute Abbildungsleistung zu einem vernünftigen Preis.“

  • 59,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 4

    „Mit der zweitbesten Punktzahl aller Makros an der D7000 überzeugt das Sechziger von Nikon. Zu den Pluspunkten gehört, dass die Schärfe gleichmäßig über das Bildfeld verteilt ist. Empfehlenswertes Makro zum angemessenen Preis von 530 Euro.“

  • 89,25%

    Platz 8 von 21

    Auflösung: 77,33%;
    Verzeichnung: 88,33%;
    Vignettierung: 97,65%;
    Haptik: 93,70%.

  • 85 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 1 von 6

    „Das Sechziger von Nikon (500 Euro) liefert an der D700 eine sehr gute Performance: Alle Kurven liegen schon bei komplett geöffneter Blende dicht zusammen auf hohem Niveau. Insgesamt bekommt das Sechziger mit einer Naheinstellgrenze von 19 cm eine klare Empfehlung.“

zu Nikon AF-S Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8G ED

  • Nikon 60mm 1:2,8 AF-S Micro Nikkor G ED inkl. 5-Jahre Nikon Garantieverlängerung

    Beliebtes Objektiv mit fester Brennweite von 60 mm mit Makrofunktion. Kürzeste Aufnahmedistanz: 0, 185 m (mit AF ab 0, ,...

  • Nikon AF-S Micro-Nikkor 60mm 1:2,8 G ED

    Beliebtes Objektiv mit fester Brennweite von 60 mm mit Makrofunktion. (Art # 330311)

  • Nikon AF-S NIKKOR Micro 60mm 2.8 G ED

    Beliebtes MakroObjektiv mit 60 mm Brennweite und Abbildungsmaßstab von 11 für digitale NikonSpiegelreflexkameras mit ,...

  • Nikon 60mm 1:2,8 AF-S Micro

    Das Nikon AF - S Micro - NIKKOR 60 mm 1: 2, 8G ED ist ein Makroobjektiv für digitale Nikon - Spiegelreflexkameras. ,...

  • Nikon AF-S 60/2,8G ED Micro Nikkor JAA632DB

    Vielseitiges Makro - Standardobjektiv mit fortschrittlicher Technik Das AF - S Micro - NIKKOR 60 mm 1: 2, ,...

  • NIKON AF-S Micro NIKKOR 60mm 1:2,8G ED, Schwarz

    (Art # 1179917)

Kundenmeinungen (57) zu Nikon AF-S Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8G ED

4,4 Sterne

57 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
42 (74%)
4 Sterne
8 (14%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
7 (12%)

4,4 Sterne

55 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Absolut zu empfehlen

    von Kurt Mahnert
    • Vorteile: klares Glas, scharfes Bild, langlebig, leicht
    • Geeignet für: Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Flora/Fauna, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Das Micor Nikkor 60mm/2,8G ED harmoniert hervorragend mit meiner D-300s und ist blitzschnell und meist auf den ersten Anlauf scharf. Die Bilder sind absolut traumhaft, knackescharf und das Objektiv den Preis in meinen Augen absolut wert. Auch als Portraitobjektiv macht es ein gutes Gesicht, weshalb ich es wirklich empfehlen kann. Für schöne Makroaufnahmen unter schlechteren Lichtverhältnissen ist aber noch ein Makroblitz zu empfehlen, weil man sons Abschattungen am Objekt hat. Alles in Allem ein tolles Objektiv für ambitionierte (nicht nur Hobby-)Fotographen, das aber eben auch seinen Preis hat.

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Nikon AF-S Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8G ED ansehen
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Lichtstarke Festbrennweite für scharfe Makros und Porträts

Stärken

  1. hohe Auflösung, abgeblendet auch an den Rändern
  2. Abbildungsmaßstab von 1:1
  3. leiser und schneller Autofokus
  4. angenehm weich laufender Fokusring

Schwächen

  1. Schärfe nimmt bei Offenblende zu den Rändern hin ab
  2. sichtbare Vignettierung bei Offenblende

Bildqualität

Schärfe

Bei Offenblende ist die Auflösung in der Bildmitte sehr gut, fällt jedoch zu den Rändern hin sichtlich ab. Abgeblendet werden auch Details in den Ecken sehr gut aufgelöst. Die beste Abbildungsleistung über den gesamten Bildbereich erreicht das Objektiv zwischen f/8 bis f/11.

Lichtstärke

Mit einer maximalen Blendenöffnung von f/2,8 ist die Optik ordentlich lichtstark. Sowohl Nutzer als auch Testmagazine empfinden die Hintergrundunschärfe (Bokeh) als sehr angenehm. Daher lässt sich das Objektiv, das an APS-C-Kameras einer 90-mm-Optik entspricht, dort ebenfalls für Porträts einsetzen.

Bildfehler

Verzeichnung ist, wie für Makro-Objektive üblich, auch bei dieser Optik unproblematisch. Demgegenüber ist Vignettierung besonders bei Offenblende deutlich sichtbar, jedoch ab f/5,6 unauffällig. Farbsäume können an kontrastreichen Kanten erkennbar sein, wirken sich aber zumeist nicht störend auf das Bild aus.

Ausstattung

Autofokus

Der Ultraschall-Autofokus mit Silent-Wave-Motor ist treffsicher, schnell und vor allem leise. Selbst im Live-View arbeitet er zuverlässig und flink. Fachmagazine und Nutzer zeigen sich beeindruckt.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator ist nicht integriert. Ist aber für eine lichtstarke Festbrennweite auch nicht unbedingt erforderlich, da in der Makro-Fotografie und bei Porträts oft mit einem Stativ gearbeitet wird.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1 kannst Du z. B. eine Ein-Euro-Münze formatfüllend abbilden. Durch die geringe Naheinstellgrenze von 5 cm kann es jedoch zu Beleuchtungsproblemen kommen. Zudem scheiden scheue Insekten aufgrund der Nähe als Motiv meist aus. Für solche Aufnahmen empfiehlt sich das AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED.

Haptik

Mechanik

Manuelles Fokussieren ist bei der Optik dank des butterweichen Fokusrings kein Problem. Fachmagazine merken lediglich an, dass er etwas zu steil eingestellt ist. Nikon setzt auf Innenfokussierung und eine nicht rotierende Frontllinse, somit ist ein etwaiger Filtereinsatz jederzeit möglich.

Verarbeitung

Das Kunststoff-Gehäuse ist hochwertig verarbeitet und am Bajonett abgedichtet. Um Geisterbilder und Streulicht zu verhindern, sind die Linsen mit einer Nanokristall-Vergütung überzogen.

Gewicht

Mit seinen 425 g kann das Objektiv noch als leicht bezeichnet werden. Die Kombination mit der Nikon D7000 wirkt sehr ausbalanciert.

Das Nikon AF-S Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8G ED wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S Micro Nikkor 60 mm F2.8G ED

Innenfokussierend

Das Nikon AF-S Micro Nikkor 60mm/2.8G ED ist ein Standardobjektiv für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit Bildsensor im FX- und DX-Format. Die Brennweite von 60 Millimetern sorgt für einen Abbildungsmaßstab von 1:1. Das Objektiv ist mit einem Silent-Wave-Motor ausgestattet, der eine Form des Ultraschallmotors darstellt. Ultraschallmotoren fokussieren besonders schnell und leise. Bei diesem Nikkor-Objektiv verändert sich obendrein nicht die Baulänge beim Scharfstellen und auch die Frontlinse bleibt unbewegt. Daher können spezielle Blitzgeräte angebracht werden, die direkt am Objektiv installiert werden (z.B der Metz Mecablitz).

Gegen Abbildungsfehler gefeit

Zur Verbesserung der Aufnahmequalität verfügt das Nikon AF-S Micro Nikkor 60mm über mehrere Eigenschaften. Zu nennen wären die Super-ED-Glaslinsen, asphärische Linsen und die Nanokristall-Vergütung. Dies soll Abbildungsfehler verhindern, sowie mehr Schärfe und Kontrast in den Aufnahmen gewährleisten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8G ED

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 60mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/32
Naheinstellgrenze 18 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 89 mm
Durchmesser 73 mm
Gewicht 425 g
Filtergröße 62 mm mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JAA632DA

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-S Mikro Nikkor 60mm 1:2.8 G ED können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nah-Spezialist

FOTOHITS 5/2008 - Das AF-S Micro Nikkor 60 mm 1:2,8G ED von Nikon ist ein brandneues Makro-Objektiv für Nikons High-end-SLRs. …weiterlesen