• Sehr gut 1,5
  • 23 Tests
558 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tele­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Brenn­weite: 90mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Ja
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1

  • SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Nikon) SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Nikon)
  • SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon) SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon)
  • SP 90mm F/2.8 Di USD Macro 1:1 (für Sony) SP 90mm F/2.8 Di USD Macro 1:1 (für Sony)

Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 im Test der Fachmagazine

  • 81 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 10 von 13 | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Nikon)

  • 4,5 von 5 Sternen

    18 Produkte im Test

    Auflösung (25%): 3,5 von 5 Sternen;
    Verzeichnung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Vignettierung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Haptik (25%): 4,5 von 5 Sternen.

  • „sehr gut“ (86,4 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 9 von 33 | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon)

    „Von der Vignettierung bei Anfangsöffnung abgesehen, sehr gute Messwerte durch die Bank. Sogar in den Ecken 1485 LP/BH bei 2,8. Die Bilder wirken bereits bei offener Blende knackig scharf und brillant. Abblenden auf 5,6 steigert noch einmal die Bildqualität. Robuste Fassung, Spritzwasserschutz, breiter, griffiger MF-Ring mit großzügigem Drehwinkel und exzellenter Gängigkeit. ...“

  • „hervorragend“

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon)

    „... Die Scharfstellung erfolgt sehr schnell und leise. ... Die Abbildungsleistung ist bei Blende 2,8 und 4 sehr gut bis hervorragend in der Mitte mit leichtem Abfall zum Rand. Das gilt auch bei Blende 16. Von 5,6 bis 11 ist sie dann hervorragend im ganzen Bildfeld ... Keine Verzeichnung. Farbsäume, wenn überhaupt zu sehen, sehr schmal. Bei Blende 2,8 kann Vignettierung auftreten ...“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 8

    Optik: 92%;
    Mechanik: 88%.

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektivtest: exzellent“

    Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon)

    „Wer die maximale Schärfe in einem Umfang, den nur Festbrennweiten liefern können, nicht braucht, sondern nach einer sauberen Bildqualität sucht, greift zum neuen Tamron-Telezoom. Denn die Stärken des SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD liegen zweifellos in einer ausgezeichneten Bildqualität, aus der sich beeindruckende Großaufnahmen ergeben. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „super“ (93,66%); 5 von 5 Sternen

    „Pro: Beeindruckende Schärfe ab Blende f/5,6; Der Abbildungsmaßstab von 1:1 ermöglicht detailreiche Großaufnahmen; Geringe Naheinstellgrenze von 30 cm; eBAND- und Fluor-Vergütung gegen Reflexe, Spritzwasser und Schmutz; Ultraschallautofokus, Bildstabilisator; Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Kontra: Randabschattung bei Offenblende.“

  • 81 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    14 Produkte im Test | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Nikon)

    „Gerade einmal 430 Euro kostet das Tamron AF 2,8/90 und bringt zudem noch einen Bildstabilisator mit. Mit Blende 2,8 ist es zwar nicht ganz so lichtstark wie das Gros der Konkurrenz, aber die Leistung stimmt offen bereits bis in die Ecken. Blende 5,6 hebt dann Kontrast und Auflösung noch einmal über das ganze Bildfeld an – ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis und eine Empfehlung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 3/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 89 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 16 von 20 Punkten, „Hochwertig“

    Platz 6 von 6

    „Die Abbildungsleistung dieses Objektivs ist extrem hoch über den gesamten Brennweitenbereich und äußerst gleichmäßig vom Zentrum bis zum Rand. Hier liegt auch der Schlüssel für die sehr gute Bewertung: die Schärfe ist gleichmäßig in allen Bereichen und bei allen Blenden auf höchstem Niveau. Autofokus und Bildstabilisator funktionieren ebenfalls exzellent. ...“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Das Tamron 90mm Makroobjektiv ist seit langem das Objektiv der Wahl für die Makrofotografie. Die aktuelle Version ist noch einmal verbessert worden. Es bietet hochwertige Optik, 1:1-Abbildung von Objekten, Bildstabilisator und schnellen, leisen Autofokus durch Ultraschall-Motor.“

  • 76 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Canon 70D“

    Platz 4 von 14 | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon)

    „... dieses Makro hat schon des Öfteren überzeugt, und es gibt auch an der EOS 70D nicht viel zu meckern, denn die Schärfe bis zu den Bildrändern ist schon bei offener Blende sehr gut. Abblenden hebt das Niveau insgesamt noch etwas an. Ein Bildstabilisator verleiht dem ... teuren Objektiv zusätzliche Flexibilität – empfohlen.“

  • 68 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Sony A77“

    Platz 6 von 9 | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di USD Macro 1:1 (für Sony)

    „... eine Punktewertung in der Spitzenklasse an der A77. Wie man es von einem Makro erwartet, liegen schon bei offener Blende die Werte für Kontrast und Auflösung hoch und sind auch am Rand nur minimal schlechter, allerdings fallen leichte Farbsäume auf – empfohlen.“

  • 77,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Nikon D7100“

    Platz 3 von 12 | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Nikon)

    „Noch ein gutes Makro für die D7100 mit Stabilisator ... Die Kurven fallen erst spät auf dem Weg in die Ecken ab, und wenn zwei Stufen abgeblendet wird, lässt sich alles noch etwas aufbessern. Auch offen sehr gut einsetzbar und empfohlen.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test | Getestet wurde: SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Nikon)

    „... Bis Blende f/16 liefert das Tamron-Objektiv eine überzeugende Auflösung ... Bei Blende f/8 bildet das Objektiv feine Kontraste detailliert ab und ist frei von Abbildungsfehlern. Bei Offenblende erkennt man leichte Farbsäume ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Pro: Leistungsstarker Bildstabilisator; Sehr gute Bildqualität bei f/4 bis f/11.
    Kontra: Leichte Randunschärfe.“

zu Tamron SP 90 mm F2.8 Di VC USD Macro 1:1

  • Tamron SP 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1 VC USD Nikon
  • Tamron Canon 90/F2.8 SP VC Di Macro 1:1 Objektiv
  • Tamron SP 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD Objektiv
  • Tamron SP 90 mm 1:2,8 VC USD Macro Nikon
  • Tamron AF 90mm f/2,8 Macro SP VC USD Di Nikon FX
  • Tamron SP 90mm f/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD, Nikon F
  • Tamron SP AF 90mm F / 2.8 Di VC USD Makro 1:1 für Canon - Import
  • Tamron SP 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD
  • Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD für Canon EF-S Anschluss (Vollfor...
  • TAMRON 90mm 1:2.8 SP DI VC USD Nikon
  • Tamron SP AF VC USD 90mm F/2.8 1:1 Macro für Nikon - Gewährleistung

Kundenmeinungen (558) zu Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1

4,4 Sterne

558 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
365 (65%)
4 Sterne
117 (21%)
3 Sterne
44 (8%)
2 Sterne
22 (4%)
1 Stern
17 (3%)

4,4 Sterne

553 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

4 Meinungen bei eBay lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tamron SP 90mm 1:2.8 Di VC USD Macro 1:1

Makro-​Linse mit her­vor­ra­gen­der Schärfe und guter Aus­stat­tung zu einem mode­ra­ten Preis

Stärken
  1. Hohe Schärfe, dabei kaum Bildfehler
  2. Autofokus und Bildstabilisator arbeiten zuverlässig
  3. Angehme Unschärfeeffekte (cremiges Bokeh)
  4. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen
  1. Der Fokusring sitzt etwas locker
  2. Die Lichtstärke nimmt in der Nahdistanz deutlich ab

Bildqualität

Schärfe

Dieses Objektiv bietet Dir eine sehr gute Schärfe. Sie liegt bei Offenblende schon auf hohem Niveau und verbessert sich abgeblendet nochmals. Sowohl Testmagazine als auch Nutzer zeigen sich von der hohen und gleichmäßigen Auflösung begeistert.

Lichtstärke

Mit einer Blende von f/2,8 ist das Objektiv recht lichtstark, allerdings nur, wenn Du auf unendlich fokussierst, also etwa ab einer Entfernung von 4 Metern. Im Nahbereich geht die Lichtstärke bauartbedingt auf f/5,6 zurück. Das ist aber halb so wild, denn im Makro-Bereich solltest Du ohnehin etwas abblenden, um den Schärfebereich zu erhöhen.

Bildfehler

Bei der Korrektur von Bildfehlern leistet Tamron ganze Arbeit. Farbsäume und Abdunklungen treten kaum auf, ebenso wie Verzerrungen.

Ausstattung

Autofokus

Das Objektiv stellt flink und leise scharf. Dabei hilft auch die Möglichkeit, die Fokus-Distanz zu begrenzen. Sollte der Autofokus einmal leicht daneben liegen, kannst Du manuell eingreifen und korrigieren, ohne den Autofokus abschalten zu müssen.

Bildstabilisator

Bei einer Brennweite von 90 Millimetern und insbesondere bei Makro-Aufnahmen aus der Hand zahlt sich ein Bildstabilisator aus. Und der hier verbaute macht seine Arbeit gut, bestätigen sowohl Testmagazine als auch Nutzer.

Makro-Fähigkeit

Auf dem Objektiv steht Macro und das ist auch drin. Die Naheinstellgrenze beträgt 30 Zentimeter - Insekten und Blumen lassen sich damit je nach Größe formatfüllend einfangen. Das Objektiv kann mit Vollformat und APS-C-Kameras genutzt werden, wobei die Motive auf letzteren etwas größer abgebildet werden können.

Haptik

Mechanik

Der Fokusring verfügt zwar über einen angehmen Widerstand, allerdings bemängeln mehrere Nutzer, dass er sich etwas nach vorne und hinten verschieben lässt. Das dürfte eigentlich nicht sein.

Verarbeitung

Abgesehen vom leicht wackelnden Fokusring, bewegt sich die Verarbeitung auf einem guten Niveau. Das Material wirkt hochwertig und robust, auch wenn auf Metall als Hauptwerkstoff verzichtet wurde.

Gewicht

Der Einsatz von Kunststoff als Gehäusematerial hat auch etwas Positives: Das Objektiv fällt mit seinen 550 Gramm für diese Objektiv-Kategorie erfreulich leicht aus.

SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (für Canon)

Gute Alter­na­tive zum Ori­gi­nal­ob­jek­tiv

Tamron besitzt recht viel Erfahrung in der Produktion von Makroobjektiven und machte schon früh mit hoher Qualität auf sich aufmerksam, während die Originalobjektive wie beispielsweise von Canon doch deutlich teurer waren. Mit dem neuen SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro bewegt man sich bereits in der Oberklasse dieser Objektivkategorie und muss bei amazon an der Kasse rund 730 EUR bereithalten.

Technische Ausstattung

Bei einer Gesamtlänge von 123 Millimetern und einem Gewicht von 550 Gramm wünschen sich die meisten Makrofotografen eine Stativschelle, jedoch bekommt man diesen Luxus nur bei Canon geboten und muss sich beim Tamron so behelfen. Das Makroobjektiv wird mit Anschlüssen für Canon, Nikon und Sony angeboten und stellt eine gute Alternative zu den Originalprodukten dar. Die neun abgerundeten Blendenlamellen liefern schöne Unschärfeeffekte (Bokeh) beim Freistellen des Motivs. Die feste Brennweite von 90 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat bietet eine Lichtstärke von F2,8 und als kleinste Blendenöffnung F32 an. Die neue eBAND-Vergütung soll der Bildung von Geisterbildern und Streulichteffekten noch stärker entgegenwirken als bisher. Insgesamt 14 Linsenelemente sind 11 Gruppen angeordnet, wobei zwei Glaselemente als Extra Low Dispersion und eine als Low Dispersion ausgelegt ist, um die chromatischen Aberrationen zu minimieren. Damit die Freihandaufnahmen verwacklungsfrei gelingen, setzt der Hersteller seine bewährte Bildstabilisierung (VC = Vibration Compensation) ein. Für eine sehr schnelle, automatische Fokussierung sorgt der integrierte Ultraschallmotor (USD = Ultrasonic Silent Drive), der akustisch kaum wahrnehmbar ist. Der manuelle Eingriff in die Fokussierung ist jederzeit ohne Umschaltung über den sehr breit gestalteten Scharfstellring möglich. Die die Innenfokussierung der hinteren Linsenelemente behält das Objektiv immer die gleiche Länge. Die Naheinstellgrenze wird mit 300 Millimetern angegeben.

Bildqualität

Das Tamron Makroobjektiv bietet eine ausgezeichnete Schärfe und ein schönes Bokeh, wobei die Beurteilung des Letzteren stark im Auge des Betrachters verankert ist. Auf der Webseite zoomboy.com sind sehr schöne Beispielaufnahmen zur weiteren Beurteilung zur Verfügung gestellt und der Autor hat einen direkten Vergleich zum Canon-Objektiv angestrebt.

Kaufempfehlung

Man bekommt mit dem Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 ein sehr gut verarbeitetes Makroobjektiv, das den Vergleich mit den Originalobjektiven nicht scheuen muss.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony A
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 90mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende F32
Naheinstellgrenze 30 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 122,9 mm
Durchmesser 76,4 mm
Gewicht 550 g
Filtergröße 58 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron SP 90 mm F2.8 Di VC USD Macro 1:1 können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VRCanon EF 35mm 1:2 IS USMCanon EF 24-70 mm 1:4 L IS USMWalimex pro 85/1,5 VDSLR (für Canon)Sony SAL-300F28G2 (300 mm 1:2,8 G SSM II)Panasonic LUMIX G VARIO 14-42mm / F3.5-5.6 II ASPH.Sony 70-400mm F4-5,6 G SSM IIPentax smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 ALNikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VRZeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZF.2