150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro Produktbild
  • Gut 1,6
  • 22 Tests
37 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Fest­brenn­weite, Makro­ob­jek­tiv, Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 150mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sigma 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro im Test der Fachmagazine

  • 96,6%

    Preis/Leistung: 78%

    9 Produkte im Test | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    Stärken: knackscharf; Verwacklungsschutz; kaum Bildfehler; geringe Lichtstärke.
    Schwächen: kein Leichtgewicht; Autofokus teilweise unzuverlässig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Nikon)

    „... das Sigma EX 2,8/150 mm DG OS HSM Macro liefert eine exzellente Bildschärfe und bietet dazu noch Autofokus und Stabilisator. Sein wahres Können zeigt es aber nicht bei Offenblende, sondern erst ab Blende 5,6.“

  • „sehr gut“ (83,1 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 21 von 33 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Nikon)

    „Relativ konstante Auflösung, absolut gesehen (LP/BH) vergleichbar mit dem 105er. Zentrierung könnte besser sein. Der visuelle Bildeindruck ist deutlich besser als nach den Labormessungen zu erwarten wäre. Erreicht das 105er Niveau. Robuste Fertigungsqualität, sehr breiter, griffiger MF-Ring, tadellose Gängigkeit, Innenfokussierung, schneller, leiser AF. ...“

  • „hervorragend“

    3 Produkte im Test

    „... Nur das Sigma weist einen dritten Schalter auf, an dem man den Bildstabilisator ein- und ausschalten kann. Nutzt man das Objektiv als Tele, kann er zwei bis drei Verschlusszeiten gut machen, im Nahbereich eher eine, vielleicht zwei. ...“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 14

    „Voll offenblendtauglich ist das neue Sigma 2,8/150 mm OS Macro. Abblenden lohnt nur, um die Randabdunklung zu verringern.“

  • 90%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    „Pro: Mit knackigen 1.358 Linienpaaren zeigt sich das Sigma 150mm minimal auflösefreudiger als die 180mm-Makro-Schwester. Dank des äußerst leisen Autofokus lassen sich schreckhafte Tiere in Ruhe ablichten.
    Kontra: Um das Objektiv zu befestigen, muss die Stativschelle bei einigen Kameramodellen vorher abgenommen werden.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektivtest Profi-Tipp für Nikon-Kameras“

    „Es ist immer wieder faszinierend, wenn man in kleine Welten eintaucht und Dinge entdecken kann, die einem sonst verborgen bleiben. Mit dem Sigma APO Makro 150mm F2.8 EX DG OS HSM hat man dafür den richtigen Begleiter, denn die große Brennweite sorgt für den nötigen Abstand, die Lichtstärke für Flexibilität und die Testergebnisse bescheinigen ein tadelloses Führungszeugnis. ...“

  • „sehr gut“ (90,14%); 4,5 von 5 Sternen

    9 Produkte im Test | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    „Pro: Gute Schärfe – auch wenn sich das Schwestermodell Sigma 180mm minimal auflösefreudiger zeigt; Dank des äußerst leisen Autofokus lassen sich schreckhafte Tiere in Ruhe ablichten.
    Kontra: Um das Objektiv zu befestigen, muss die Stativschelle bei einigen Kameramodellen vorher.“

  • 94 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 20 von 20 Punkten, „Kauftipp“

    Platz 1 von 6

    „Nur das Sigma 180mm ist schärfer als dieses Objektiv. Auch die mechanische Leistung des Autofokus und des Bildstabilisators sind ‚Exzellent‘. Ein hervorragendes Objektiv also, und angesichts des Preises von unter 900 € mit Sicherheit auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • 92,1%

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Sony/Minolta)

    Stärken: sowohl Auflösung als auch Objektivgüte sind hoch; sehr gute Ausstattung und sehr präziser Autofokus.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (87,4 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 8 von 33 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    „Die Vignettierung könnte geringer sein, aber davon abgesehen sind alle Messwerte sehr überzeugend. Praktisch verzeichnungsfrei. Die bereits bei Anfangsöffnung sehr gute Abbildungsleistung lässt sich durch Abblenden auf 5,6 noch weiter verbessern. Robuste Fassung, sehr breiter MF-Ring mit hervorragender Gängigkeit und optimalem Drehwinkel, schneller, leiser Autofokus. ...“

  • 64,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Nikon)

    „Auch wenn die Werte für Kontrast und Auflösung bis zum Bildrand recht flach verlaufen, bleibt das Niveau bei offener Blende recht gering. Die Steigerung bei 5,6 ist deutlich und bringt bei der Auflösung 300 Linienpaare. Damit kommt die Telebrennweite knapp über den Durchschnitt, kein Top-Ergebnis für immerhin gut 1000 Euro, aber wegen des guten Ergebnis' bei Blende 5,6 empfohlen.“

  • 71,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 4 von 5 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    „Bei Blende 5,6 kann das Sigma-Tele mit guter Bildschärfe brillieren, die sich bis zum Bildrand erstreckt. Auch bei offener Blende ist der Leistungsabfall zu den Ecken hin gering, doch vor allem der Kontrast bleibt absolut gesehen etwas zu niedrig. Sehr solide Optik mit Stabilisator für gut 1000 Euro und empfohlen.“

  • 65 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Sony/Minolta)

    „Mit 1050 Euro ist das EX 2,8/150 mm deutlich günstiger als das Hundertachtziger. Und dazu kann es auch optisch überzeugen – trotz der leichten Farbsäume. Zwar sollte der Kontrast offen etwas höher sein, doch der Randabfall ist bereits offen gering und abgeblendet passt dann alles – empfohlen.“

  • 85,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 3 von 6 | Getestet wurde: 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Nikon)

    „... Sigma kann auch mit der längeren Variante überzeugen, die lediglich offen bei der Schärfe etwas schwächer abschneidet als das EX 2,8/105 mm. Abblenden verbessert die Schärfe. Auf dem Preisschild steht 1050 Euro. ...“

zu Sigma 150 mm 1:2.8 EX DG OS HSM Macro APO

  • SUPERMICRO A1SAi-2550F - Motherboard - Mini-ITX - Intel Atom C2550 - USB 3.0 -

    SUPERMICRO A1SAi - 2550F - Motherboard - Mini - ITX - Intel Atom C2550 - USB 3. 0 - 4 x Gigabit LAN

  • Supermicro A1SAi-2550F Motherboard Mini-
  • Supermicro A1SAi-2550F: Mini-ITX, QuadCore (FCBGA1283, Mini ITX)

    (Art # 5828921)

  • SUPERMICRO MBD-A1SAi-2550F-O retail (267908)

    (Art # 267908) : : Formfaktor: Mini - ITX : : Chipsatz: System - on - Chip (SoC) : : CPU: Intel Atom C2550, 4x 2. ,...

  • Super Micro SUPERMICRO A1SAi-2550F - Motherboard - Mini-ITX -

    (Art # 1958984)

  • Supermicro A1SAi-2550F SoC So.BGA Dual Channel DDR3 Mini-ITX Retail

    Art # 8659745

Kundenmeinungen (37) zu Sigma 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro

4,1 Sterne

37 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
23 (62%)
4 Sterne
6 (16%)
3 Sterne
3 (8%)
2 Sterne
3 (8%)
1 Stern
3 (8%)

4,1 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sigma 150mm f/2.8 EX DG OS HSM Makro

Bildstabilisierendes Macro-Objektiv

Mit der Festbrennweite 150 mm F2.8 EX DG OS HSM APO Macro präsentiert Sigma Foto eine technisch überarbeitete Version des bereits seit 2004 lieferbaren Objektivs 150 mm F2,8 EX DG HSM Macro. Wie schon aus dem Modellnamen ersichtlich ist, punktet die neue Linse mit einem integrierten Bildstabilisator. Damit eignet sie sich gut für Aufnahmen ohne Stativ und soll daher den Vorgänger endgültig ablösen.

Wie das zeitgleich auf der Photokina-2010 vorgestellte Telezoom Sigma Foto 120-300 mm F2,8 EX DG APO OS HSM IF ist die neue Linse für das Kleinbildformat ausgelegt. Dies bedeutet, dass die auf Papier angegebene Brennweite von 150 Millimetern auch in der Praxis nicht verlängert wird. Als Macro-Objektiv erlaubt das Sigma Foto150 mm den größtmöglichen Abbildungsmaßstab von 1:1, was bedeutet, dass das Objekt deckungsgleich mit der Abbildung auf dem Sensor der Kamera dargestellt wird. Die minimale Naheinstellgrenze liegt dabei bei 38 Zentimetern.

Die lichtstarke Festbrennweite Sigma Foto150 mm F2.8 EX DG OS HSM APO Macro kann sowohl für Makro-Aufnahmen als auch für die Landschafts- oder Porträtfotografie eingesetzt werden. Dank des geräuscharmen Autofokus mit Ultraschallantrieb sind außerdem sehr gute Tier- und Insektenfotos realisierbar.

Im Lieferumfang ist eine Stativschelle enthalten. Bedauerlicherweise steht der Preis für das neue Objektiv noch nicht fest. Als Richtschnur kommt jedoch wahrscheinlich der Preis des Vorgängers Sigma Foto150 mm F2,8 EX DG HSM Macro infrage, der bei 670 Euro (Amazon) liegt.

150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Nikon)

Unersetzbar für Makroaufnahmen

Gibt man in der Suchmaske von Google „150mm“ ein, erhält man als einer der ersten Treffer gleich das Objektiv Sigma Foto 150mm F2,8 EX DG APO HSM IF Makro für Nikon. Nach dieser Linse wird häufig gegoogelt, das heißt, sie wird von vielen Usern im Online-Handel gesucht und dies nicht ohne Grund. Das lichtstarke Tele-Makroobjektiv mit HSM-Ultraschallmotor von Sigma Foto ermöglicht einen Abbildungsmaßstab von 1:1 und ist für Makroaufnahmen im Insekten- beziehungsweise Tierreich unersetzbar.

Ein Abbildungsmaßstab von 1:1 bedeutet für den Makrofotografen, dass das Motiv deckungsgleich mit der Abbildung auf dem Sensor der Kamera ist. Um ein detailreiches Foto von einem Schmetterling zu machen, muss man also nicht allzu nah ans Objekt heran gehen; scheue Tiere werden nicht so leicht verschreckt. Die Linse ist mit einem leisen und präzisen Autofokus ausgestattet, der aber auch jederzeit den manuellen Eingriff erlaubt. Laut Hersteller eignet sich dieses Objektiv mit einer festen Brennweite von 150 Millimetern auch für Landschaftsbilder und Portraits perfekt. Nach dem Urteil vieler Benutzer ist diese Optik ab Offenblende 2,8 „gnadenlos scharf“ und bleibt es auch bis Blende 22. Wie schon der Name sagt, ist das Sigma Foto 150 Millimeter mit den optional erhältlichen APO-EX-DG-Telekonvertern kompatibel, die die Brennweite des Objektivs verlängert. So wird ein Abbildungsmaßstab von 2:1 realisierbar.

Das Objektiv Sigma Foto 150mm F2,8 EX DG APO HSM IF Makro für Nikon zeichnet sich durch eine gute Verarbeitung und eine unkomplizierte Handhabung aus. Für leidenschaftliche Naturfotografen, die gerne im Makro-Bereich arbeiten, ist diese Linse die erste Wahl. Bei Amazon wird sie für rund 700 Euro angeboten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro

Stammdaten
Objektivtyp
  • Teleobjektiv
  • Makroobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony A
  • Sigma SA
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 150mm
Minimale Blende F22-40
Naheinstellgrenze 38 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1180 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma 150mm f/2.8 EX DG OS HSM Makro können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ferne Welten

FOTOHITS 9/2011 - Facettenaugen, schlüpfende Libellen oder die harmonische Aufnahme eines Blütenstempels: Mit dem neuen Sigma APO Makro 150mm F2.8 EX DG OS HSM wird der Mikrokosmos hochauflösend sichtbar gemacht. …weiterlesen