Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED Test

(Makro-Objektiv)
  • Sehr gut (1,2)
  • 25 Tests
87 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Nikon F
  • Brennweite: 105mm
  • Bildstabilisator: Ja
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (25) zu Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    91,9%

    Preis/Leistung: 78%

    Stärken: sehr gut ausgestattet; Bajonett abgedichtet; sehr gut verarbeitet.
    Schwächen: Präzision des Autofokus schwankt; recht hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • 18 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    Auflösung (25%): 4 von 5 Sternen;
    Verzeichnung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Vignettierung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Haptik (25%): 4,5 von 5 Sternen.

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... gehört noch immer zu den besten Makroobjektiven auf dem Markt. Dies bewies das mit Silent Wave-Motor und Bildstabilisator ausgerüstete sowie sehr gut verarbeitete Makro auch in diesem Test. ... Die Bildqualität ... kann durchweg nur als vorzüglich bezeichnet werden. ... Ab Blende 16 tritt ein geringer Beugungseffekt auf, der bei Blende 22 noch leicht zunimmt, aber insgesamt nicht dramatisch ist. ...“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 29 von 33
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (80,1 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Die Auflösung bleibt bei beiden Blenden hinter den Erwartungen zurück, aber wir konnten keine Messfehler finden. Die Bilder sind auf den ersten Blick weitgehend in Ordnung, aber der Vergleich mit der Konkurrenz offenbart Defizite. Es gibt weder bei der Mechanik noch beim Autofokus oder der Bedienung irgendetwas auszusetzen. ...“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 12/2014
    • 10 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „hervorragend“

    „... Der AF arbeitet schnell und leise. ... Bei Blende 2,8 ist die Abbildungsleistung auf einem sehr guten Level, wird bei 4 in der Mitte hervorragend und von 5,6 bis 11 im ganzen Bildfeld. Blende 16 und 22 sind dann wieder sehr gut ... Verzeichnung spielt gar keine Rolle, Vignettierung vielleicht einmal bei ganz offener Blende und anfälligen Motiven. Farbsäume sind kein Thema.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 7 von 12
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    70 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Nikon D7100“

    „Normalerweise würde das Ergebnis des Hundertfünfers für ein bedingungsloses Lob reichen, doch in der Konkurrenz der überragenden Objektive kommt das Nikon nicht ganz nach vorne. Abgeblendet etwas geringere Messwerte für Kontrast und Auflösung sorgen dafür. Dennoch ist es offen bereits gut einsetzbar ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 3 (März 2013)
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 1 von 14
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Sehr konstante Auflösungs-Leistungen insbesondere am Vollformatsensor liefert das Micro Nikkor 105 mm.“

    • SPIEGELREFLEX digital

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (85,6 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    „... Die Bildqualität ist insgesamt noch als sehr gut zu bezeichnen. Sie bleibt aber etwas zurück hinter der Abbildungsleistung der besser platzierten Objektive. ...“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • 15 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das Nikon 105er ist ... kein Leichtgewicht. Es ist hochwertig verarbeitet und gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. ... Bei Offenblende wirkt die Abbildung noch etwas flach ... Abgeblendet gewinnt das Bild deutlich an Tiefe und die Bilder zeigen einen hohen Kontrast. ...“

    • N Photo

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 7 Produkte im Test
    • Mehr Details

    88,4%

    Stärken: schneller, treffsicherer Autofokus; überragende Ausstattung; Schärfe lässt bei sehr kleiner Blende nicht nach.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Digitale Fotografie

    • Ausgabe: Themen - 27/2016 (April-Juni)
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Mehr Details

    92 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 16 von 20 Punkten, „Kauftipp“

    „Dies war das erste Makroobjektiv mit Bildstabilisator. Inzwischen haben andere Hersteller nachgezogen, und teilweise übertreffen deren Produkte die Qualität dieses Objektivs, wenn auch nur marginal. Nikon sammelt gleichwohl Pluspunkte aufgrund der exzellenten Verarbeitung und der Solidität und damit zu erwartenden Haltbarkeit dieses Objektivs.“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... An unserer Testszene zeigt das Nikon abgeblendet eine plastische Abbildung ohne Farbsäume an den kritischen Kontrastkanten. Die schwache Auflösungsleistung bei Offenblende ist allerdings deutlich sichtbar. Abgeblendet gibt es keinen Grund zur Kritik. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    65,5 von 100 Punkten

    „... Auflösungswerte knapp über 2000 Linienpaaren auf der Bildhöhe sind an sich gut, doch die D800 verschiebt hier die Maßstäbe. Das Nikon-Makro kostet 800 Euro, bleibt knapp unter dem Durchschnitt und kann keine Empfehlung verbuchen. Im Vergleich fallen die Ecken bei Kontrast und Schärfe offen wie abgeblendet zu stark ab. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    64,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    „Das Tele von Nikon sortiert sich mit 850 Euro im mittleren Preissegment ein. Optisch kann es weitgehend überzeugen. Es schneidet zwar nicht besser ab als die anderen Makros, kann aber einen Bildstabilisator vorweisen.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 1 von 21
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    91,51%

    Auflösung: 82,38%;
    Verzeichnung: 100%;
    Vignettierung: 95,88%;
    Haptik: 87,78%.

zu Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED

  • Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde,

    Weltweit erstes Makroobjektiv mit Bildstabilisator (VR) Eine Linse aus ED - Glas sorgt für bestmögliche Minimierung der ,...

  • Nikon AF S Micro Nikkor 105/2,8 VR IF-ED

    (Art # 0018208021604)

  • Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde,

    Weltweit erstes Makroobjektiv mit Bildstabilisator (VR) Eine Linse aus ED - Glas sorgt für bestmögliche Minimierung der ,...

  • Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8 VR IF-ED

    Das AF - S VR Micro Nikkor 105 mm / 2. 8G IF - ED macht die Vorzüge der Bildstabilisierung (VR) erstmals auch für die ,...

  • Nikon AF-S Nikkor 105mm f/2,8 G IF-ED VR Micro Nikon FX | 80,-

    (Art # 16127)

  • Nikon AF-S Micro 105mm f/2.8 G VR IF-ED (f/32-2.8, 105mm)

    (Art # 255714)

  • Nikon Micro-Nikkor 105 mm F/2.8 G SWM AF-S VR IF ED IF-ED Objektiv

    Nikon Micro - Nikkor 105 mm F / 2. 8 G SWM AF - S VR IF ED IF - ED Objektiv

  • Nikon Micro-Nikkor 105 mm F/2.8 G SWM AF-S VR ED

    Nikon Micro - Nikkor 105 mm F / 2. 8 G SWM AF - S VR ED

  • Nikon AF-S Micro Nikkor 2,8/105mm ED VR gebraucht

    Nikon AF - S Micro Nikkor 2, 8 / 105mm ED VR gebraucht

  • Nikon AF-S Micro-Nikkor 105 mm f/2.8 G IF-ED VR

    Nikon AF - S Micro - Nikkor 105 mm f / 2. 8 G IF - ED VR

  • Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde,

    Weltweit erstes Makroobjektiv mit Bildstabilisator (VR) Eine Linse aus ED - Glas sorgt für bestmögliche Minimierung der ,...

  • Nikon Micro-Nikkor 105 mm F/2.8 G SWM AF-S VR IF ED IF-ED Objektiv

    Nikon Micro - Nikkor 105 mm F / 2. 8 G SWM AF - S VR IF ED IF - ED Objektiv

Kundenmeinungen (87) zu Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED

87 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
78
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Scharfes Makro-Objektiv mit konstanter Leistung und ausgezeichneter Verabreitung - auch porträttauglich

Stärken

  1. kurze Naheinstellgrenze - 1:1-Makros
  2. ausgezeichnete Verarbeitung
  3. ordentliche Abbildungsleistung
  4. auch gut für Porträts geeignet

Schwächen

  1. hohes Gewicht
  2. Farbsäume auch abgeblendet sichtbar

Bildqualität

Schärfe

Die Abbildungsleistung liegt auf einem hohen Niveau, obgleich viele Kontrahenten noch schärfer abbilden. Dafür zeichnet sich das Nikkor 105 mm durch seine sehr gleichmäßige Bildqualität über alle Blenden aus.

Lichtstärke

Mit einer Offenblende von f/2,8 und einer Brennweite von 105 mm wird das Objektiv von Anwendern auch gern für Porträts benutzt. Es liefert ein schönes Bokeh im Hintergrund der Motive.

Bildfehler

Verzeichnung und Randabdunklung sind quasi nicht vorhanden. Farbsäume hingegen zeigt das Objektiv an kontrastreichen Kanten auch noch abgeblendet.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus arbeitet sehr leise, rasant und präzise. Die Innenfokussierung verhindert ein Verändern der Länge des Objektives beim Scharfstellen. Aber im Nahbereich kommt es zum sogenannten Focus Breathing, d. h. der Bildwinkel verändert sich leicht. Sinnvoll: Über einen Schalter lässt sich der Nahbereich für den Autofokus sperren.

Bildstabilisator

Nikon verbaut in diesem Objektiv einen Bildstabilisator der 2. Generation (VR II). Damit sollen auch Nahaufnahmen ohne Stativ möglich sein. Im Makrobereich hat er damit aber seine Schwierigkeiten und ein Stativ ist ratsam.

Makro-Fähigkeit

Mit diesem Objektiv kannst Du Motive mit einem Abbildungsmaßstab von 1:1 aufnehmen. An einer Vollformatkamera (FX) entspricht das in etwa einer formatfüllenden Abbildung einer 1-Euro-Münze, an einer Nikon-DX-Kamera (APS-C) ist es sogar nur eine 1-Cent-Münze. Insekten und andere winzige Objekte lassen sich damit also prima fotografieren.

Haptik

Mechanik

Der Fokusring ist gut übersetzt und angenehm leichtgängig. Die Gegenlichtblende ist einfach aufzusetzen und sitzt fest am Objektiv. Die Schalter zum Einschränken des Fokusbereiches sowie zum Ein-/Ausschalten des Bildstabilisators und des Autofokus liegen gut erreichbar auf der linken Objektivseite.

Verarbeitung

Das Makro-Objektiv ist hochwertig verarbeitet und mit einem Metallbajonett mit Dichtungslippe ausgestattet. Zudem ist das Gehäuse gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser geschützt.

Gewicht

Mit rund 750 g bewegt sich das Objektiv unter den Makro-Objektiven mit rund 100 mm Brennweite im oberen Bereich. Auch einige Nutzer zeigen sich überrascht über das relativ hohe Gewicht. Die gute Ausstattung, die hohe Lichtstärke sowie die ausgezeichnete Verarbeitung wiegen schwer. Andererseits liegt das Objektiv so besser in der Hand.

Das Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED wurde zuletzt von Ben am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S Nikkor 2,8/105 mm VR G IF ED

Makro-Aufnahmen mit Top-Qualität

Das Makroobjektiv, welches auch im Telebereich eingesetzt werden kann, AF-S VR Micro Nikkor 105 mm/2.8G IF-ED wurde von Nikon für Spiegelreflexkameras mit einem Vollformat-Sensor entwickelt. Es eignet sich hervorragend für Macro-Aufnahmen. Der Fotograf wird durch einen optischen Bildstabilisator unterstützt und kann das Objektiv auch einsetzen, um Porträts anzufertigen.

Verwacklungsfreie Aufnahmen

Mit Hilfe des Bildstabilisators sind verwacklungsfreie Aufnahme aus der Hand mit um bis zu vier Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten möglich. Selbst Porträtaufnahmen in Innenräumen sind dann noch ohne Stativ und Blitz zu machen. Unterstützt wird dieses Vorhaben zusätzlich durch die hohe Lichtstärke von F2,8. Will man Makro-Aufnahmen machen, muss man auf die Naheinstellgrenze von 31 Zentimetern achten.

Hohe Bildqualität

Um ein bestmögliches Abbildungsergebnis zu erzielen stehen 14 Linsen in 12 Gruppen zueinander. Davon ist eine Linse aus hochbrechendem Spezialglas mit Nanokristallvergütung . Diese ED-Linse verringert das sekundäre Spektrum und damit Abbildungsfehler wie die chromatische Abberation oder Geisterbilder.

Silent-Wave-Motor

Der Silent-Wave-Motor (SWM) soll in Verbindung mit der Innenfokussierung (IF) für einen schnellen, präzisen Autofokus sorgen. Fakt ist, dass er ein schnelles, bequemes Wechseln zwischen manueller und automatischer Scharfeinstellung ermöglicht.

Fazit

Diese Festbrennweite sorgt für eine hervorragende Bildqualität mit einer sehr konstanten Auflösungs-Leistung. Verzeichnungen oder Vignettierungen braucht man nicht zu fürchten. Nutzt man das Makroobjektiv an einer Mittelklasse-DSLR mit einem DX-Sensor liegt die Brennweite bei kleinbildäquivalenten 157,5 Millimetern. So oder so eignet sich das Objektiv für Produkt-, Struktur-, Pflanzen- oder Kleintierfotografie und erzeugt detailreiche, klare Bilder.

Nikon AF-S Micro Nikkor 105 mm F2,8 G VR

Bildstabilisiertes Makro

Das Objektiv Nikon AF-S VR Nikkor 2,8/105 mm G ED war das weltweit erste Makro, das mit einem Bildstabilisator ausgestattet wurde. Daher kann es für Kleinbildkameras und digitale Spiegelreflexkameras verwendet werden, die nicht über einen Verwacklungsschutz verfügen. Gerade bei der Makrofotografie ist ein Bildstabilisator sehr wichtig, weil die Aufnahmen oftmals eine kleine Blendenöffnung verlangen, um die Schärfe optimal einstellen zu können. Das bildstabilisierte Nikkor soll bis zu 4 Lichtwertstufen längere Belichtungszeiten ermöglichen.

Fokussiert wird beim AF-S VR Nikkor innen mit einem Silent-Wave-Motor, der in der Regel ein sehr schnelles und leises Fokussieren ermöglicht. Außerdem kann ohne Probleme zwischen dem Autofokus und manuellem Fokus hin- und hergeschaltet werden. Beim Scharfstellen bewegt sich weder die Frontlinse mit noch wird das Makro in seiner Baulänge verändert.

Datenblatt zu Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8G IF-ED

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 105mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/32
Naheinstellgrenze 31 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) vorhanden
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 116 mm
Durchmesser 83 mm
Gewicht 750 g
Filtergröße 62 mm mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen