Medion hat LCD-Fernseher aller Größenklassen im Programm – teils ohne, immer häufiger aber mit Smart-TV-Funktionen. Wir zeigen Ihnen die besten Medion TVs aus 27 Tests. Den letzten haben wir am ausgewertet. Unsere Quellen:

  • Stiftung Warentest Online
  • audiovision
  • Stiftung Warentest
  • und 9 weitere Magazine

Die besten Medion TVs

  • Gefiltert nach:
  • Medion
  • Alle Filter aufheben

119 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

Neuester Test:
  • Seite 1 von 5
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Medion TVs

Was zeich­net Fern­se­her von Medion aus?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Günstige Geräte, oft im Discounter erhältlich
  • Neben LCD-Fernsehern mittlerweile auch OLED-TVs
  • Kleinere mit Full-HD, größere mit UHD-Auflösung
  • Aktuelle Geräte mit Dreifachtuner (Antenne, Kabel, Satellit)
  • Wenn smart, dann mit hauseigenem Betriebssystem oder Android
  • Mittlerweile werden auch HDR-Inhalte unterstützt

Medion Smart-TVs Mittlerweile hat Medion viele Smart-TVs mit guter Bildqualität im Programm (Bildquelle: medion.com)

Was sollten Sie vor dem Kauf von Medion Fernsehern wissen?

Medion, ein Unternehmen mit Sitz in Essen, beliefert große Handelsketten wie Aldi und Karstadt mit Computern, Notebooks, Druckern, Mobiltelefonen, Blu-ray-Playern, TV-Receivern und Fernsehern. Die letzten Plasma-TVs datieren auf das Jahr 2005. Seither konzentriert sich Medion auf LCD-Fernseher, wobei die Displays aller aktuellen Modelle mit LEDs anstelle von CCFL-Röhren hinterleuchtet werden. Mittlerweile hat Medion auch OLED-Fernseher mit 4K-Auflösung im Portfolio.
1983 wird das Unternehmen als Brachmann & Linnemann OHG gegründet. Medion konzipiert, kombiniert und vertreibt Produkte aus dem Bereich Consumer-Electronics. Die einzelnen Komponenten und Produkte, die in Abstimmung mit den Handelskunden entwickelt und gestaltet werden, bezieht das Unternehmen von internationalen Partnern. Im Jahr 1998 geht Medion an die Börse, 2011 folgt die Übernahme durch Lenovo. Aktuell hält der chinesische Elektronikhersteller mehr als 75 Prozent der Medion-Aktien. Am Produktportfolio hat sich nichts getan: Nach wie vor beliefert der Konzern diverse Handelsketten wie beispielsweise Aldi mit Computern, Notebooks, PC-Peripheriegeräten, Navigationssystemen, Mobiltelefonen und Produkten aus der Unterhaltungselektronik, darunter Blu-ray-Player, Festplattenrecorder und Fernseher.

Medion portable TVs Medion ist unter anderem auch für kompakte, tragbare Fernseher bekannt (Bildquelle: medion.com)

Welcher Medion TV bietet die beste Bildqualität?

LCD-Fernseher sind schon lange fester Bestandteil des Produktportfolios von Medion. Das Angebot reicht von portablen Geräten mit 3,5 Zoll-Display bis hin zu hochauflösenden UHD-Fernsehern mit 75 Zoll in der Diagonale. UHD steht für Ultra-HD, auch 4K genannt. Das Bild von 4K-TVs hat eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. 4K-Fernseher von Medion bieten eine noch bessere Bildqualität als HD-Fernseher. Die neusten Fernseher von Medion können HDR-Inhalte (High Dynamic Range) verarbeiten, einige auch das HDR-Format Dolby Vision. HDR steht für Bilder mit hohem Kontrast und kräftigen Farben. Einzelne Serien werden bei Medion nicht unterschieden. Auf den Modellnamen, der im Gegensatz zu den Bezeichnungen anderer Hersteller nichts über Größe, Display, Ausstattung und Design des Fernsehers verrät, folgt ein MD für Medion und zu guter Letzt die Modellnummer. Früher brachten konventionelle CCFL-Röhren die Bilder zum Leuchten, heute setzt Medion meist auf gleichsam platzsparende wie effiziente Leuchtdioden. Oder, wie schon oben geschrieben, auf organische Leuchtdioden (OLED). Oft werden die Geräte im sogenannten Bundle angeboten, also zusammen mit einer Wandbefestigung, einem Blu-ray-Player, einem Festplattenrecorder, einem externen Soundsystem oder einer Soundbar.

Medion Life X15564 (MD 32355) Der Life X15564 (MD 32355) ist ein OLED-Fernseher von Medion mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll, der in Tests gut bewertet wird (Bildquelle: medion.com)

Smart-TV-Funktionen von Medion-Fernsehern im Vergleich

Auch bei Medion sitzen digitale Tuner für einen, zwei oder alle drei Empfangswege im Gehäuse, namentlich DVB-T2-HD, DVB-C und DVB-S2. Für Pay-TV-Sender steht ein CI-Plus-Slot bereit. Per USB können Sie Multimedia-Dateien abspielen, teilweise lässt sich das Programm auf einen Speicherstick oder eine externe Festplatte mitschneiden (PVR-Funktion). Den ersten LCD-TV mit 3D-Unterstützung hat das Unternehmen im Jahr 2011 vorgestellt, das erste Ultra-HD-Modell Mitte 2014. Smart-TVs, die per LAN oder WLAN ins Netz eingebunden werden, um Dateien von lokalen Servern und internetbasierte Apps wie Netflix und Amazon Prime abzurufen, gehören ebenfalls zum Sortiment, oft mit einem hauseigenen Betriebssystem, immer häufiger jedoch auch mit Android, dem am meisten verbreiteten Smart-TV-Betriebssystem. Was Verarbeitung, Handhabung, Bildqualität und Sound betrifft, können die Geräte von Medion trotz günstiger Preise durchaus überzeugen.

von

Jens Claaßen

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Zur Medion Fernseher Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fernseher

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf